Lume

Steht nicht mehr zur Vermittlung
Notfall
Auch Pflegestelle gesucht
Lume
Vereinshund
Zuletzt aktualisiert am:
29.12.2021

Wenn "alte Kontakte" nicht abbrechen, können aus den neuen Treffen großartige Happy-Ends entstehen. So im Dezember 2021. Ein meldete sich lieber Bekannter von Mirjam nach längerer "Funkstille" und offenbarte, dass er nach dem Tod seiner letzten HSH gerne wieder ein Pärchen hätte. Voraussetzungen: völlig verträglich mit Katzen und freundlich mit anderen Hunden. Da fiel Mirjam natürlich sofort die Kombi schlechthin ein: Lume und Jabbadou. Beide mögen sich ohnehin sehr, sind freundlich mit Katzen und offen für weitere Hunde. und tatada... so zogen am 29.12.2021 die beiden gemeinsam in ihr neues Zuhause um.

Hier findest du das Video zu den beiden: von der Aufnahme bei uns bis in ihre neue Familie >> klick hier <<

Unser Vermittlungstext

Wir wurden auf Lume aufmerksam gemacht und obwohl alles zunächst vom Verstand dagegen sprach, nahmen wir sie auf. Was dagegen sprach? Extreme körperliche Beeinträchtigungen, bei denen unklar war, ob man ihr operativ helfen kann. Aber in dem Zustand lassen, konnte man sie ja schließlich auch nicht und so siegte das Herz über den Verstand und Lume kam in unsere Obhut. Eine Entscheidung, die Lume und wir keine Sekunde lang bereut haben.

Lume wurde in Kettenhaltung im absoluten Gerümpel gefunden von Tierschützern in Rumänien. Für uns immer wieder unfassbar, wie ein Hund aus einem solchen Elend und Schmerzen so dem Menschen zugewandt und liebevoll sei kann.

Die erste OP hat Lume hinter sich (OP am rechten Hinterbein), ob weitere folgen werden, können wir jetzt noch nicht sagen. Aber bereits am zweiten Tag nach der OP lief Lume um klassen besser als zuvor. Was aber nun auch noch dazu kommt, sind diverse Reisekrankheiten wie auch Herzwurm, deren Behandlung nun auch schon bereits gestartet hat. Aber jeder Cent ist in diese großartige Mädchen mehr als bestens investiert, denn Lume zeigt jede Minute, wie man das Leben genießen kann, auch wenn man nicht "perfekt aussieht" oder "grad läuft". Klar, Schmerzmittel braucht sie, aber was sie hat, ist Lebensqualität. Und dass Lume leben und ihr Leben endlich genießen will, das zeigt sie mit jeder Zelle ihres Körpers.

Lässt sich heraushören, wie beeindruckt und verliebt wir in Lume sind? Das wären Sie auch, ihrem Charme lässt sich nicht widerstehen.

Lume lebt bei uns zur Zeit mit Jakim und Evaan zusammen.

Lumes neues Zuhause muss unbedingt ebenerdig sein, wenige Treppenstufen kann sie sicherlich bewältigen, aber ein richtiges Treppenlaufen ist bis ins nächste Geschoss ist nicht möglich und auch nicht gesund für sie. Und auf den Arm heben und tragen, würde Lume zwar genießen, schließt sich aber aufgrund ihrer Größe dann doch aus ;-)

Sie möchten
Lume
adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie ein Lebensplatz ist, auf dem der ausgewählte Hund geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Deshalb benötigen wir einige Angaben per Interessentenfragebogen von Ihnen.
Sie möchten in
Lume
's Patengemeinschaft sein?
Das Patenschaftsformular finden Sie hier. Die Gemeinschaft macht es möglich, so dass die monatlichen Kosten von durchschnittlich € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden könnten. Oder von 36 Unterstützern á € 10… oder 18 Unterstützern á € 20 oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns bei der Versorgung der Hunde.
Infos
Rasse
Zentralasiatischer Owtscharka
Schulterhöhe
ca.
cm
Geboren
ca.
Nicht bekannt.
/
2016
Geschlecht
weiblich

(kastriert)
Verträglich mit
Hündinnen
Rüden
Katzen
Besonderheiten
Aufenthaltsort
55234 Erbes-Büdesheim
Aufenthaltsort
Kontakt
Hilfe für Herdenschutzhunde e.V.
Erreichbarkeit
E-Mail an Organisation
Ansprechpartner:
Mirjam Cordt
Tel:
Tel:
Weitere Infos
Erreichbarkeit
E-Mail an
Mirjam Cordt
Sie sind an einer Adoption interessiert?
Direkt zum Fragebogen »
Weggefährten

Fotos

No items found.