weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Liebe Besucher,

unser HUND DES MONATS ist diesmal LAAIQ

IMG_6732 Name: Laaiq
Rasse: Kangal
Alter: 30.12.2018
Geschlecht: männlich, kastriert
Besonderheiten: verträglich, verschmust, kommt mit Pferden, Katzen und Hasen klar

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

update 19.02.20

Das „dicke Auge“ ist blind, ob er sich in seiner tollpatschigen Art (das würde sehr zu ihm passen, er ist der typische „rennt gegen jeden Laternenpfahl“…) oder ob es an seiner sehr schlechten Haltung beim Vorbesitzer lag (auch das würde sehr gut passen…), wir wissen es nicht. Aber dass das Auge zu entfernen ist, das wissen wir nun nach dem Besuch bei der Augenärztin.

Laaiq ist super liebenswert, sehr groß, sehr ungestüm und lebt zur Zeit bei uns mit Amal zusammen

********

So schnell kann es gehen…. Freitag mittag erfuhr ich von einem einjährigen Kangal, der in Österreich bei seinen Vorbesitzern nicht „adäquat“ gehalten worden war, er musste dort dringend weg, denn es war dort bereits 5 vor 12, damit er nicht nach Rumänien verschachtert wird. Abends sagte ich ihm zu und Montags drauf war er bereits bei uns. Kompliment auch an die Tierschützer vor Ort in Österreich, die uns auf Laaiq aufmerksam machten und ihn so schnell zu uns brachten.

Er ist bei uns noch in der Quarantäne (wie jeder Neuzugang), er ist lieb mit uns, aber sein rechtes Auge macht uns sehr große Sorgen! Er hat sich angeblich im alten Zuhause etwas ins Auge gerammt, war wohl auch beim Arzt, aber so, wie sein rechtes Auge aussieht, das gefällt uns definitiv nicht! Termin beim Augenarzt ist somit ausgemacht!

Er gibt schon fleißig Küsschen, ist noch arg überschwänglich (wenn wundert´s… wird sich noch legen…) und flirtet schon mit Laelynn, seiner Quarantänenachbarin, durchs Fenster.

Die Tierschützer aus Österreich berichteten uns, dass er mit Kindern, Katzen und Hase klar kam, er kennt auch Pferde. Wir werden beizeiten ein update durchgeben 😉

Wer möchte in LAAIQs Patengemeinschaft sein?

Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten LAAIQ adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen und hier zum Fragebogen als PDF-Download.

Lieben Dank im Namen von LAAIQ.

____________________________________________________________________________________

Ihr lieben Freunde, Förderer und Interessierte an der Arbeit unseres Vereins,

um Gelder zu bitten fällt immer schwer, betteln ist noch schwieriger.
Aber was soll ich machen – ich muss es. Für die Hunde springe ich über meinen Schatten und bettel: Bitte bitte, dieses Jahr hatten wir solch extrem kostenintensive Hunde, ich war und bin so oft in der Tierklinik, die zu Recht ihr Geld sehen möchte. Futter, Medikamente etc.! Geld, was nur vorhanden ist, wenn Sie uns helfen. „Uns“ heißt in diesem Fall: unseren Schützlingen bzw. all die Hunde in größter Not, die Hilfe so unfassbar nötig haben und die auf uns angewiesen sind. Wodurch wir auf Sie angewiesen sind. Denn nur, wenn Sie uns unterstützen, können wir weiterhin aktiv bleiben.

 

Wie wäre es mit einer Patenschaft? Selbst € 5 pro Monat helfen uns schon, da wir mit den regelmäßigen Geldzuweisungen besser planen können. Jede Spende – egal in welcher Höhe – hilft uns, die Gemeinschaft macht´s!

 

Bitte bitte, ich muss schon so oft am Tag Hunden absagen, weil sich so viele Hilfesuchende an uns wenden. Da zu selektieren fällt schon so schwer, ich habe getreu unserem Vereinsziel, bevorzugt alte, kranke und verhaltensbesondere Hunde aufzunehmen, immer die ausgewählt, bei denen ich weiß, dass sie wieder sehr unseren Einsatz fordern werden. Den zeitlichen und emotionalen Einsatz bringen wir gerne auf und das schaffen wir auch. Aber der finanzielle Einsatz? Wir bekommen keinerlei staatliche Unterstützung, sondern sind einzig und allein auf Menschen wie Sie angewiesen, bei denen das Herz für Hunde in Not schlägt und die uns unterstützen. Ich mag mir den Moment nicht ausmalen, wenn der Zeitpunkt gekommen ist, keinen Hund mehr in Not aufnehmen zu können, da die Gelder nicht mehr vorhanden sind. Und damit all den Hunden nicht mehr die Hand reichen zu können, die so elendig dran waren wie so viele unserer Schützlinge, von denen wir einige auf dem Vorher-Nachher-Bild abgebildet haben. Sie wären alle elendig, unter größten Schmerzen zu Grund gegangen.

Lieben Dank für Ihre Unterstützung!

_____________________________________________________________________________________

Einblicke in unsere Arbeit bekommen Sie über Facebook und über den Link unsere aktuellen Sorgen

und auf diesen Wegen können Sie unsere Arbeit unterstützen.

 

Hilfe für HSH e.V.
Volksbank Alzey
IBAN:DE79 5509 1200 0002 3594 05
BIC: GENODE61AZY
paypal online spenden!

Entsprechend unserer Ziele ist die Hilfe für HSH e.V. wegen Förderung des Tierschutzes als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.
Nach dem letzten uns zuge­gangenen Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bingen-Alzey StNr. 08 667 031 66 vom 13.12.2012 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes ist sie von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

Spenden und Mitgliedsbeiträge sind somit steuerlich absetzbar.

Ihr Team der Hilfe für HSH e.V.
_________________________________________________________________________
Wir haben seit 12.12.2015 einen neuen bzw. gekürzten Vereinsnamen und ein neues Vereinslogo.
Lesen Sie mehr darüber hier!
Möchten Sie uns einen Hund für unser Vermittlungsportal melden? Dann senden Sie uns gerne eine eMail gemäß unserer Vorgaben.
_____________________________________________________________________________________


Wir wurden mit dem

Tierschutzpreis Rheinland Pfalz 2014 ausgezeichnet!

Verleihung am 04.02.2015

 

Wir freuen uns unbändig. Und es fiel uns sehr schwer, die ganze Zeit nichts zu verraten, denn schließlich wurden wir über diese tolle Auszeichnung nicht erst am Tag der Verleihung in Kenntnis gesetzt.

Es war ein wundervoller Tag randvoll mit tollen Eindrücken und wunderbaren Menschen. Ganz lieben Dank an alle, die unsere Arbeit sehen, zu schätzen wissen und nun auch entsprechend gewürdigt haben.

Und natürlich möchten wir auch Amtstierarzt Helmut Stadtfeld von ganzem Herzen ebenfalls zu dieser Auszeichnung beglückwünschen. Sein umfassender jahrzehntelanger Einsatz im Namen des Tierschutzes ist wirklich beeindruckend.

Anbei zwei Videos:

Video 1: SWR Landesschau Rheinland-Pfalz

Video 2: SWR Landesschau Rheinland-Pfalz

 

und nun noch Fotos vom Videodreh und der Auszeichnung

 

Lieben Dank – auch im Namen der Tiere!

Euer Team der HSH-Hilfe e.V.

Smirna (ProDogRomania e.V.)

SMIRNA_01 Name: Smirna
Rasse: Kaukasischer Owtscharka-Mix
(SH ca. 50 cm)
Alter: geb. ca. 2014
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: unsicher, lässt sich noch nicht anfassen

Kontakt: ProDogRomania e.V., Manuela Holzinger, email
_________________________________________________________________________
SMIRNA ist eine unsichere Hündin, die vom Alltag im Tierheim vollkommen überfordert ist. Der älteren Hundedame setzt der Stress durch die vielen anderen Hunde im Zwinger sehr zu. Trotzdem war sie neugierig und kam mit der Nasenspitze schon sehr nahe an uns und unsere Leckerlies heran.

Da SMIRNA leider noch nicht anfassbar ist, suchen wir erfahrene Leute, die ihr helfen, ihre Angst abzulegen und dem Menschen wieder zu vertrauen.

In ihrem neuen Zuhause sollte es nicht mehr zu turbulent zugehen, da sie gerne ihre Ruhe hat. Ihre Menschen sollten sie so nehmen, wie sie ist und ihr viel Zeit für die Eingewöhnung geben. Ein großes eingezäuntes Grundstück und Familienanschluss wären ein Traum für Smirna.

Belladonna (ProDogRomania e.V.)

Belladonna_01 Name: Belladonna
Rasse: Carpatin (SH ca. 55-60 cm)
Alter: geb. ca. 2014
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: Menschen gegenüber aufgeschlossen, verschmust

Kontakt: ProDogRomania e.V., Manuela Holzinger, email
_________________________________________________________________________
Belladonna ist besonders freundlich, lieb und anhänglich. Sie lässt sich sehr gerne und überall anfassen und genoss die Streicheleinheiten in vollen Zügen.

Belladonna ist sehr menschenbezogen und liebesbedürftig. Sie hat sich sofort zu uns gesetzt und wollte gar nicht mehr weg von uns.
Kinder sollten bereits im Teenager-Alter sein.

Tina (Vagabonzi e.V.)

Tina_01 Name: Tina
Rasse: Carpatin (SH 63 cm)
Alter: geb. ca. 2015
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen

Kontakt: Vagabonzi e.V., Kirsten Heinzel, Tel. 04348 – 91 37 74 oder 0174 – 94 78 670 oder bei der Pflegestelle Frauke Schmidt, Tel.: 04321 – 98 93 42 oder 0151 – 58 10 95 41, email
_________________________________________________________________________
Tina ist erst seit einem Tag auf ihrer Pflegestelle und hat sich innerhalb weniger Stunden mit großer Sicherheit und Souveränität eingepasst und ihre Aufgabe gefunden.
Sie hat das Gelände erkundet, sich mit den hier lebenden Menschen und Hunden angefreundet und dann gemütlich in der Sonne dösend ihr neues Heim im Blick gehabt. Von Zeit zu Zeit macht sie einen kleinen Kontrollgang durch den Garten gemacht, einige Streicheleinheiten bei den Menschen werden abgeholt und dann wieder ein kleines Nickerchen gemacht.

Tina ist eine ruhige, ausgeglichene Hündin im fortgeschrittenen Alter, wir denken sie ist eher älter, als im Pass notiert, vielleicht so 8 Jahre alt und eine Sportskanone ist sie sicherlich auch nicht mehr.

Wer Lebenserfahrung und Gelassenheit zu schätzen weiß, wird in Tina eine angenehme Begleiterin finden. Sie weiß sich auch im Haus zu benehmen, war von Anfang an stubenrein, kennt Leine und Geschirr, lässt sich gerne bürsten und mag sowohl Männer als auch Frauen gleichermaßen.

Neben gemütlichen Spaziergängen sollte sie Haus und Hof beschützen dürfen und sucht souveränes Führungspersonal, die das Wesen eines Carpatin zu schätzen wissen. Für ambitionierte Herdenschutzhundanfänger ist sie geeignet, nicht aber für Menschen, die erwarten, dass ihr Hund alle Befehle befolgt, ohne diese zu hinterfragen. Zur Zeit lebt sie mit 3 Rüden auf der Pflegestelle.
Ihr Leben in Rumänien, wie immer es ausgesehen haben mag, hat Tina zu einer weisen alten Lady gemacht, die für ihre neue Familie eine große Bereicherung darstellen wird. Tina wird ausschließlich im Raum Kiel, Flensburg und Hamburg vermittelt.

Marna (ProDogRomania)

MARNA_01 Name: Marna
Rasse: Kaukasischer Owtscharka(?)-Mix
(SH ca. 50-55 cm)
Alter: geb. ca. 2014/2015
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: freundlich zu Menschen

Kontakt: ProDogRomania e.V., Manuela Holzinger, email
_________________________________________________________________________
MARNA ist eine wunderbare und noch dazu unglaublich schöne Hündin mit dickem Wuschelfell.

Sie begrüßte uns freundlich und blieb dabei ganz ruhig und sanft, ohne uns anzuspringen oder ein Tänzchen zu vollführen.

Streicheleinheiten fand sie toll und genoss diese ausgiebig. Ihrem Gesäuge nach zu urteilen, hatte sie bereits Welpen.

Da sie vermutlich Kaukasen-Gene in sich trägt, sollte sie zu Menschen, die Erfahrung im Umgang mit Herdenschutzhunden haben. Außerdem sollte neben dem Familienanschluss ein Grundstück/Hof vorhanden sein.

Corinna (TH Franken)

Corinna_02 Name: Corinna
Rasse: Berner Sennen-Kuvasz-Mix
(SH ca. 70 cm)
Alter: geb. ca. April 2019
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen

Kontakt: Tierhilfe Franken, Susanne Schlor, Tel.: 0911 – 78 49 608 oder Büro Betzenstein, Tel. 09244 – 98 23 166 (Mo, Di, Do, Fr, Sa 10:30 – 14 Uhr), email
_________________________________________________________________________
Corinna ist eine wunderschöne, zauberhafte, junge Lady, die überaus freundlich auf Menschen zugeht. Zudem ist sie sehr verschmust, liebesbedürftig und hat trotz ihrer stattlichen Größe ein zartes, sensibles Wesen. Alle Artgenossen werden von ihr freundlich begrüßt, Katzen und Kleintiere gehören nicht zum Freundeskreis, da sie etwas jagdlich motiviert ist. Corinna beherrscht ihre Grundkommandos, kann bereits 3-4 Stunden brav alleine zu Hause sein, nur Ausflüge mit dem Auto sind ihr im Moment noch suspekt. Kurzstrecken ja, aber bei längeren Fahrten wird ihr übel. Dies erfordert noch Übung. Unsere Hübsche läuft schön an der Leine, benötigt aber eine gute Führung.

Bei Corinna sind keine stundenlangen Gewaltmärsche erforderlich. Unbedingt notwendig ist jedoch ein Zuhause mit Haus und Garten, das von ihr als Frischluftfanatiker gehütet werden kann, sowie der dazugehörige Familienanschluss.

Die liebenswerte Hündin sucht nun Menschen, die etwas Hundeerfahrung mit HSH besitzen, ihr feinfühliges Wesen schätzen und bereit sind ihr noch ein wenig den Weg zu weisen.

Sansa (TSV Europa)

Sansa_04 Name: Sansa
Rasse: Mastin Español
Alter: geb. 10. August 2019
Geschlecht: weiblich
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, verspielt

Kontakt: Tierschutzverein Europa, Regina Deesz, Tel.: 0162 – 83 33 037, email
_________________________________________________________________________
Sansa ist eine wunderschöne Hündin mit einem bezaubernden Charakter: Sie ist ein freundliches Hundemädchen, ruhig, ausgeglichen und nicht dominant, aber auch nicht ängstlich. Auf Menschen und andere Hunde geht sie offen zu, ohne aufdringlich zu sein.

Sie würde sich sicher freuen, schon bald mehr von der Welt sehen zu können, Spaziergänge durch Wald und Wiesen zu unternehmen und eine eigene Familie – am Besten mit ausreichend großem Haus und Garten – zu haben, auf die sie aufpassen kann.

Im Zwinger zeigen die Welpen ein rassetypisch ausgeglichenes Gemüt: Sie genießen es, ausgiebig zu faulenzen und ihre Umgebung zu beobachten. Die reine Wohnungshaltung ist daher nicht optimal, genausowenig wie reine Zwinger oder Außenhaltung. Herdenschutzhunde sind sehr familienbezogen daher benötigen sie unbedingt Anschluß zu ihrer Familie, ihrem „Rudel“.

In ausgewachsenem Zustand wird sie, durch ihre Größe, respekteinflößend wirken. Die Elterntiere sind bekannt: beide sind laut Aussagen des Tierarztes vollständig gesund und frei von Hüftdysplasie.

Sansa befindet sich in Perros con Alma/ Zaragoza (Julieta)/ Spanien.

Peggy (ProDogRomania e.V.)

Peggy_01- Name: Peggy
Rasse: HSH-Mix (SH ca.60-65 cm)
Alter: geb. 2018
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verschmust, anhänglich

Kontakt: ProDogRomania e.V., Manuela Holzinger, email
_________________________________________________________________________
Peggy ist besonders freundlich und offen, menschenbezogen, sehr anhänglich. Sie ist neugierig und interessiert.

Peggy ist verträglich mit Artgenossen, aber leicht futterneidisch. Sie ist auch noch zu dünn, vielleicht gibt es sich, wenn Sie mal etwas mehr Speck angesetzt hat. Leckeres nimmt sie allerdings ganz sanft aus der Hand.

Sie hat mittleres Temperament und wird nur zu HSH-erfahrenen Menschen mit Platz, d.h. Wohnung/Haus oder Hof mit großem Garten vermittelt.

Clarke (ProDogRomania e.V.)

Clarke_01 Name: Clarke
Rasse: HSH-Mix(?) (SH ca.75 cm)
Alter: geb. ca. 2015
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verschmust, gemütlich

Kontakt: ProDogRomania e.V., Manuela Holzinger, email
_________________________________________________________________________
CLARKE ist ein ganz hübscher, freundlicher und lieber Kerl, er ist voraussichtlich ein Rabenhirtenhund-Mix(?).

Er will immer beim Menschen sein und ist total verschmust.

Sein Temperament entspricht dem von Balu dem Bär…“versuch‘s mal mit Gemütlichkeit“ – ihn kann nichts aus der Ruhe bringen. Aber er weiß auch was er will.

Capone (ProDogRomania e.V.)

Capone_01 Name: Capone
Rasse: HSH-Mix (SH ca.70 cm)
Alter: geb. ca. 2016/2017
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: mit ihm vertrauten Menschen genießt er Zuneigung

Kontakt: ProDogRomania e.V., Manuela Holzinger, email
_________________________________________________________________________
CAPONE ist ein Herdi durch und durch!!!

Steht man vor seinem Zwinger wird man erstmal als potentielle Gefahr angesehen und ordentlich verbellt und angeknurrt. Hat man allerdings sein Vertrauen gewonnen ist er zart wie ein Lämmchen und lässt sich gerne überall anfassen und genießt die Zuwendung. All das passiert jedoch nur zu seinen Bedingungen und wenn er das für gut befindet. CAPONE muss einfach noch sehr viel lernen.
CAPONE wird ausschließlich in ein Herdenschutzhund erfahrenes Zuhause vermittelt!

Zur Verträglichkeit können wir leider keine Auskunft geben, weil er alleine in einem Zwinger sitzt.

Marta (TSV Europa e.V)

Marta_01 Name: Marta
Rasse: HSH-Mix (SH 82 cm)
Alter: geb. 02. März 2016
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: selbstbewußt, ruhig

Kontakt: Tierschutzverein Europa e.V., Regine Deesz, Tel.: 0162 – 83 33 037, email
_________________________________________________________________________
Im Tierheim benimmt sich Marta gegenüber allen Personen, die in ihren Zwinger oder in den Auslauf kommen sehr freundlich, sie lässt sich streicheln und anleinen.

Marta läuft trotz ihrer Größe sehr schön und ruhig an der Leine. Auch während den bisherigen Autofahrten, verhielt sie sich sehr gut, fast hätte man die sanfte Riesin nicht einmal bemerkt.
Mit anderen Hündinnen verhält sich Marta im Moment noch dominant, auch bei manchen Rüden. Wir gehen davon aus das sie dieses Verhalten etwas ablegen wird, wenn ihre Tochter Leonor ein Zuhause gefunden hat und sie ihren Nachwuchs nicht mehr beschützen muss.

Marta und Leonor hatten ein schlimmes Leben bei einem der zahlreichen, sehr einfachen Bauern außerhalb von Zaragoza. Laut Julietas befreundetem Tierarzt (welcher sie letztendlich rettete) waren die beiden Hündinnen stets angekettet oder in einem kleinen Stall eingesperrt.

Wir suchen für Marta ein neues Zuhause mit Platz und Menschen, die bereits Erfahrung im Zusammenleben mit Herdenschutzhunden haben. Herdenschutzhunde sind sehr rudelbezogen und möchten immer in dessen Nähe sein. Im Tierheim benimmt sie sich gegenüber allen Personen die in ihren Zwinger oder in den Auslauf kommen sehr freundlich, sie lässt sich streicheln und anleinen.
Marta läuft trotz ihrer Größe sehr schön und ruhig an der Leine.
Auch während den bisherigen Autofahrten, verhielt sie sich sehr gut, fast hätte man die sanfte Riesin nicht einmal bemerkt.
Mit anderen Hündinnen verhält sich Marta im Moment noch dominant, auch bei manchen Rüden. Wir gehen davon aus das sie dieses Verhalten etwas ablegen wird, wenn ihre Tochter Leonor ein Zuhause gefunden hat und sie ihren Nachwuchs nicht mehr beschützen muss.

Marta und Leonor hatten ein schlimmes Leben bei einem der zahlreichen, sehr einfachen Bauern außerhalb von Zaragoza. Laut Julietas befreundetem Tierarzt (welcher sie letztendlich rettete) waren die beiden Hündinnen stets angekettet oder in einem kleinen Stall eingesperrt.

Wir suchen für Marta neue Besitzer mit Platz, die bereits Erfahrung im Zusammenleben mit Herdenschutzhunden haben. Sie wird nicht in eine reine Wohnungshaltung oder Außenhaltung abgegeben. Herdenschutzhunde sind sehr rudelbezogen und möchten immer in dessen Nähe sein, Familienanschluss ist Voraussetzung.

Am besten Menschen, welche ihr eigenständiges Wesen akzeptieren können, oder gar schätzen und ihr gleichzeitig im Alltag Verantwortung abnehmen und sie lenken können.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme