weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Liebe Besucher,

unser HUND DES MONATS ist diesmal ZULA

 Zula (Hilfe für HSH e.V.) Name: Zula
Rasse: Kangal
Alter: geb. 2009
Geschlecht:  weiblich, kastriert
Besonderheiten: sehr verschmust, verträglich, mag Pferde

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________ 

29. Oktober 2018

Zula geht es inzwischen wieder bestens! Sie ist wieder mit ihren Freunden zusammen und man spürt ihre Erleichterung – die Behandlungen und OPs waren ein voller Erfolg! An Zula kann man wieder mal gut sehen, dass es nicht nur ausreicht, einem Hund in Not „ein Bettchen und Liebe“ zu geben. Unsere Schützlinge sind i.d.R. alt, krank, oder verhaltensbesonders, da fallen immer hohe Kosten an. Bisher sind (Abrechnung Stand 19.10.2018) € 3.409,74 an Tierarztkosten angefallen für Zulas umfassende Untersuchungen und OPs… Es war ein MRT notwendig, Ultraschall wegen starker Blasenentzündung, Medikamente, Röntgen, Kastration und Mammatumore mußten entfernt werden. Das arme Mädchen… aber auch unser armes Konto 🙁 Wir wissen, wie wir Zula wieder zum Strahlen bringen können. Wir wissen auch, wie Sie uns wieder zum Strahlen bringen können: Bitte helfen Sie uns, diese Kosten zu tragen. Wir möchten nicht aufhören müssen, besonders solchen Hunden zu helfen.

**********

Zula nahmen wir auf, weil uns die traurige, familiäre Tragödie dahinter, die hinter der Abgabe von Zula stand, zusätzlich zu Zulas ungewissem Schicksal keine Ruhe ließ. Aufgrund sehr schwerer Krankheit ihres Herrchens mußte Zula ihr Zuhause besser gestern als heute verlassen und suchte verzweifelt eine neue Bleibe. Keiner wollte sie aufnehmen. Ihr Herrchen hatte sie von seiner Mutter „geerbt“ und sich über die Jahre hinweg gekümmert. Leider war auch er nun so schwer erkrankt, dass er sich nicht mehr kümmern kann und Zula nur sporadisch notdürftig versorgt wurde. Uns hat das Schicksal dieser Familie so berührt, dass wir der Hündin einen Platz in unserer Obhut zusicherten.

So konnten wir mit der Übernahme von Zula gleich doppelt helfen: Zula selbst, aber auch ihrem sehr kranken Besitzer, der sich bereits seit geraumer Zeit nicht mehr adäquat um sie kümmern konnte.

Zula hatte die „unruhige“ Zeit, bevor wir sie aufgenommen haben, schon sehr mitgenommen: sie ist immer noch gestresst (was allerdings auch aufgrund der mitgebrachten hochgradigen Blasenentzündung kein Wunder ist… sie ist selbstverständlich bei uns bereits in Behandlung) und scheint ganz verblüfft zu sein, dass es bei uns wohltuende Beständigkeit gibt. Beständigkeit und dauerhafte Zuwendung und Versorgung kannte sie wohl nicht mehr. Sie kommt mehr und mehr bei uns an und hat auch schon Freunde gefunden. So lebt sie zur Zeit bei uns mit Joonip, Baasim und Laini zusammen und ist auch freundlich zu fremden Menschen. Auch die Tierarztbesuche hat sie schon ganz tapfer mitgemacht.

Leider ist auch Zula wieder ein Hund, der unseren Verein finanziell sehr beutelt, bis all ihre „Baustellen“ behoben sind. So leidet Zula aktuell (Anfang Oktober) noch an einer schweren und hartnäckigen Blasenentzündung, sie hat Mammatumore und hat zudem auch noch mehrere Zysten in den Eierstöcken. Leider wurde sie beim Vorbesitzer nicht kastriert, so dass dieses „Bild“ leider sehr häufig bei Hündinnen in diesem Alter ist, umso aufwendiger ist für Zula nun die notwendige Operation jetzt. Vorsorglich wurde auch ein CT bei ihr angefertigt und sie geröntgt. Die Ursache für ihren „unrunden“ Bewegungsablauf ist nicht ganz klar (es könnte auch an der massiven Blasenentzündung liegen), aber wir schauen mal wie sie sich gibt, wenn die Blase wieder in Ordnung ist und sie mehr Muskulatur hat.

Zula kommt mit Hündinnen und Rüden klar und wird „rundumerneuert“ vermittelt😉 Somit muss keiner Bedenken wegen ihrer jetzigen Erkrankungen haben!  Laut Vorbesitzer mag sie auch Pferde.

Sie möchten in ZULAS Patengemeinschaft sein?
Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten ZULA adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier gehts zum Online-Interessentenfragebogen und hier zum Fragebogen als PDF-Download.

Lieben Dank im Namen von ZULA!
____________________________________________________________________________________

Ihr lieben Freunde, Förderer und Interessierte an der Arbeit unseres Vereins,

um Gelder zu bitten fällt immer schwer, betteln ist noch schwieriger.
Aber was soll ich machen – ich muss es. Für die Hunde springe ich über meinen Schatten und bettel: Bitte bitte, dieses Jahr hatten wir solch extrem kostenintensive Hunde, ich war und bin so oft in der Tierklinik, die zu Recht ihr Geld sehen möchte. Futter, Medikamente etc.! Geld, was nur vorhanden ist, wenn Sie uns helfen. „Uns“ heißt in diesem Fall: unseren Schützlingen bzw. all die Hunde in größter Not, die Hilfe so unfassbar nötig haben und die auf uns angewiesen sind. Wodurch wir auf Sie angewiesen sind. Denn nur, wenn Sie uns unterstützen, können wir weiterhin aktiv bleiben.

 

Wie wäre es mit einer Patenschaft? Selbst € 5 pro Monat helfen uns schon, da wir mit den regelmäßigen Geldzuweisungen besser planen können. Jede Spende – egal in welcher Höhe – hilft uns, die Gemeinschaft macht´s!

 

Bitte bitte, ich muss schon so oft am Tag Hunden absagen, weil sich so viele Hilfesuchende an uns wenden. Da zu selektieren fällt schon so schwer, ich habe getreu unserem Vereinsziel, bevorzugt alte, kranke und verhaltensbesondere Hunde aufzunehmen, immer die ausgewählt, bei denen ich weiß, dass sie wieder sehr unseren Einsatz fordern werden. Den zeitlichen und emotionalen Einsatz bringen wir gerne auf und das schaffen wir auch. Aber der finanzielle Einsatz? Wir bekommen keinerlei staatliche Unterstützung, sondern sind einzig und allein auf Menschen wie Sie angewiesen, bei denen das Herz für Hunde in Not schlägt und die uns unterstützen. Ich mag mir den Moment nicht ausmalen, wenn der Zeitpunkt gekommen ist, keinen Hund mehr in Not aufnehmen zu können, da die Gelder nicht mehr vorhanden sind. Und damit all den Hunden nicht mehr die Hand reichen zu können, die so elendig dran waren wie so viele unserer Schützlinge, von denen wir einige auf dem Vorher-Nachher-Bild abgebildet haben. Sie wären alle elendig, unter größten Schmerzen zu Grund gegangen.

Lieben Dank für Ihre Unterstützung!

_____________________________________________________________________________________

Einblicke in unsere Arbeit bekommen Sie über Facebook und über den Link unsere aktuellen Sorgen

und auf diesen Wegen können Sie unsere Arbeit unterstützen.

 

Hilfe für HSH e.V.
Volksbank Alzey
IBAN:DE79 5509 1200 0002 3594 05
BIC: GENODE61AZY
paypal online spenden!

Entsprechend unserer Ziele ist die Hilfe für HSH e.V. wegen Förderung des Tierschutzes als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.
Nach dem letzten uns zuge­gangenen Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bingen-Alzey StNr. 08 667 031 66 vom 13.12.2012 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes ist sie von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

Spenden und Mitgliedsbeiträge sind somit steuerlich absetzbar.

Ihr Team der Hilfe für HSH e.V.
_________________________________________________________________________
Wir haben seit 12.12.2015 einen neuen bzw. gekürzten Vereinsnamen und ein neues Vereinslogo.
Lesen Sie mehr darüber hier!
Möchten Sie uns einen Hund für unser Vermittlungsportal melden? Dann senden Sie uns gerne eine eMail gemäß unserer Vorgaben.
_____________________________________________________________________________________


Wir wurden mit dem

Tierschutzpreis Rheinland Pfalz 2014 ausgezeichnet!

Verleihung am 04.02.2015

 

Wir freuen uns unbändig. Und es fiel uns sehr schwer, die ganze Zeit nichts zu verraten, denn schließlich wurden wir über diese tolle Auszeichnung nicht erst am Tag der Verleihung in Kenntnis gesetzt.

Es war ein wundervoller Tag randvoll mit tollen Eindrücken und wunderbaren Menschen. Ganz lieben Dank an alle, die unsere Arbeit sehen, zu schätzen wissen und nun auch entsprechend gewürdigt haben.

Und natürlich möchten wir auch Amtstierarzt Helmut Stadtfeld von ganzem Herzen ebenfalls zu dieser Auszeichnung beglückwünschen. Sein umfassender jahrzehntelanger Einsatz im Namen des Tierschutzes ist wirklich beeindruckend.

Anbei zwei Videos:

Video 1: SWR Landesschau Rheinland-Pfalz

Video 2: SWR Landesschau Rheinland-Pfalz

 

und nun noch Fotos vom Videodreh und der Auszeichnung

 

Lieben Dank – auch im Namen der Tiere!

Euer Team der HSH-Hilfe e.V.

Sisa (Refugio Escuela)

Sisa_01 Name: Sisa
Rasse: Mastin Espanol-Mix
(SH ca. 65 cm)
Alter: geb. ca. Juli 2012
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verspielt, menschenbezogen

Kontakt: Sofia El Refugio-Escuela, bitte e-Mail an unsere Übersetzungshilfe Elke Schmitt, email oder englisch/spanisch email
_________________________________________________________________________
Sisa ist ein phantastischer Hund. Einerseits süß, lieb und ruhig, andererseits verspielt, ausgelassen, extrovertiert. Wie fast alle Mastins nimmt sie das Leben gelassen und wie fast alle Hunde ist es ihr größtes Glück, mit ihren Menschen zusammen zu sein. Das ist nicht in erster Linie eine Frage des Platzes sondern der Liebe und Zuwendung.

Sisa liebt ihre Gassigänge im Park oder Feld. Wenn eingewöhnt im neuen Haus, verkrümelt sie sich in ihre Ecke und schläft den Schlaf der Gerechten. Sisa ist sehr edel, von ihr geht nichts Böses aus, sie ist folgsam, ausgeglichen, unterwürfig und kein bißchen stur. Ihre Menschen- und Kinderliebe ist sehr groß. Alles in allem eine schöne, spektakuläre Hündin.

Nanuk (Initiative für Tiere in Not e.V.)

Nanuk_01 Name: Nanuk
Rasse: Zentralasiatischer Owtscharka
Alter: geb. ca. Ende 2015
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: menschenbezogen

Kontakt: Initiative für Tiere in Not e.V., Carmen Hagner, Tel. 0176 – 46 18 99 04 oder Sabrina Reichardt, Tel.: 0162 – 15 05 708, email
_________________________________________________________________________
Nanuk sucht aufgrund familiärer Umstände ein neues Herdenschutzhunde erfahrenes Zuhause.

Er lebte mit 2 weiteren Hunden mit der Familie im Haus, es gab ein großes Grundstück, wo er auch viel Zeit verbringen durfte. Zu Fremden ist er anfangs misstrauisch, nachdem sein Herrchen sie vorgestellt hat, ist er sehr schnell freundlich und sucht Kontakt und Streicheleinheiten.

Nanuk ist sehr feinfühlig, er braucht Menschen um sich, die in sich ruhen, die ihn bestimmt und ruhig führen, ein stückweit seine Selbstbestimmtheit achten und tolerieren. Mit Druck und Strenge kommt man bei ihm nicht weit. Er ist absolut loyal in seiner ihm bekannten Gruppe, auch mit Kindern, wenn er gezeigt bekommt, daß sie dazugehören und sie nicht zu aufdringlich sind.

Nanuk ist stubenrein, kann alleine bleiben und kennt Grundkommandos, zukünftig sollte er weiterhin auch eine Aufgabe haben, wie Grundstück bewachen o.ä., aber er soll auch weiterhin Familienanschluss geniessen dürfen.

Troy (H. Brijnen)

Troy 4 Name: Troy
Rasse: HSH-Mix
Alter: geb. ca. März 2016
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen

Kontakt: Hélène Brijnen, email
_________________________________________________________________________
TROY ist ein sehr liebevoller, ruhiger Hund, mit einem guten, edlen Charakter. Er versteht sich mit allen Hunden gut und passt sich überall an. Wenn die Mitarbeiter ins Tierheim kommen behält er sie immer so lange im Auge, bis er sie nicht mehr sehen kann. Er kommt aber nicht, wenn man ihn ruft, es kann sein, dass er schwerhörig ist.

TROY lebte bislang auf einem Gelände an einer Kette. Eines Tages ging sein Besitzer einfach weg und lies ihn ohne Futter und ohne Wasser ganz alleine zurück. Die Nachbarn wussten, dass sein Herrchen in eine andere Stadt gezogen war und brachten Troy zu Mar ins Tierheim.

Wir hoffen sehr, dass jemand diesem grossen Kuschelbär eine Chance gibt und dass TROY bald ein schönes Zuhause findet.

Wenn Sie sich für TROY interessieren und ihm ein Zuhause schenken möchten, dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf, bitte unter Erwähnung Ihres Wohnorts.

Sunny (Vox Animalis e.V.)

Sunny_01 Name: Sunny
Rasse: HSH-Mix
Alter: geb. Mitte 2017
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen

Kontakt: Vox Animalis e.V., Christine Tanzmeier-Uhl, Tel.: 0177 – 83 53 817. , email
_________________________________________________________________________
Sunny wurde in Kroatien geboren und hatte dann das Glück, dass er nach Deutschland ziehen durfte.

Nun sucht der soziale und liebevolle Rüde Menschen, die sich mit Herdenschutzhunden auskennen. Sunny beschützt seine Familie und die Menschen die in sein Rudel gehören, deswegen ist die Erfahrung mit Herdenschutzhunden bei ihm eine Voraussetzung.

Sunny versteht sich prima mit Artgenossen und wohnt zur Zeit auf seiner Pflegestelle in 25557 Bornhold.

Möchten Sie ihn kennenlernen? Bitte melden Sie sich bei ernsthaftem Interesse.

Canu (L. Müller)

Canu_03 Name: Canu
Rasse: Kangal
Alter: geb. 28.03.2018
Geschlecht: weiblich
Besonderheiten: verschmust

Kontakt: Linda Müller, Tel.: 0176 – 80 50 73 93, email
_________________________________________________________________________
Canu lebt zur Zeit unter gar keinen schönen Umständen in einer Halle. Dort ist sie Nachts sehr einsam und jetzt im Winter ist es sehr kalt.

Viel Kontakt zu Artgenossen hatte sie in ihrem bisherigen Leben leider auch noch nicht und deshalb ist es wichtig, dass sie schnell in ein neues und liebevolles Zuhause bekommt, wo ihr Regeln gezeigt werden und sie sozialisiert wird. Man muss ihr zeigen wie schön das Leben doch eigentlich ist!

Canu ist verschmust und sucht schnell ein schönes warmes Plätzchen, wer kann es ihr geben?

Geri (C. Puhan)

Geri_04 Name: Geri
Rasse: Sarplaninac-Sibirischer Husky-Mix
Alter: geb. ca. Ende Mai 2018
Geschlecht: männlich
Besonderheiten: verspielt, menschenbezogen

Kontakt: Christian Puhan, email
_________________________________________________________________________
Wir suchen für unseren Geri ein neues Zuhause. Die Umstände haben ihn nach Hamburg gebracht, wo man ihm in einer Wohnung als Berufstätige nicht gerecht werden kann. Ich gebe ihn schweren Herzens her aber ihn hier zu behalten wäre egoistisch und nicht gut für den Hund.

Geboren ist er in Norwegen, sein Vater ist ein junger Šarplaninac und seine Mutter ein sibirischer Husky. Beide Elternteile kenne ich gut da ich mit diesen Hunden noch weit vor der Deckung zusammengearbeitet habe.

Er ist noch jung und verspielt, lässt sich aber schnell zufrieden stellen und ist anscheinend kein Hund der 20km Bewegung am Tag braucht. Längere Spaziergänge und bisschen toben reichen ihm aus damit er gut schläft.
Er ist sehr interessiert anderen Hunden gegenüber. Hat er erst mal jemanden ins Herz geschlossen, wie unsere Boxer Hündin, liebt er es zu spielen und sich zu jagen. Ich denke allgemein würde es ihm gut tun wenn er nicht alleine aufwächst und es noch andere Hunde in seinem Umfeld gibt.
Er ist mit Katzen, Schafen und Ziegen aufgewachsen und hat wenig Interesse an diesen Tieren. Kindern ist er immer lieb gegenüber getreten.

Befehle wie Sitz, Hier, Bleib, Platz, Pfote und Straße sind ihm nicht fremd.
Er musste bisher nie draußen übernachten. Er mag es bei dir zu sein, am liebsten auf dem Boden im Flur oder auch mal auf der Couch. Das Bett ist ihm zu warm. Er ist stubenrein und ausschlafen ist kein Problem mit ihm.
Er ist ein treuer Hund der stets an deiner Seite bleibt und ausgesprochen gut hören kann – wenn er denn gerade will.
Der Hund hat bisher eine sehr strenge aber auch liebevolle Erziehung genossen.
Das perfekte Zuhause wäre ein Hof auf dem er sich frei bewegen darf. Im besten Falle mit einem anderen Hund zusammen. Mit einem Spielpartner kann er sich gut alleine beschäftigen und würde so oder so steht’s gut auf Haus & Hof aufpassen.
Mir ist wichtig das er in ein gutes Umfeld kommt und ein gutes Leben hat. Es wäre auch schön, wenn die Möglichkeit bestehen würde ihn zu besuchen.
Kontaktiere mich gerne für weitere Fragen oder ein Kennenlernen.

Lubomir (Hilfe für HSH e.V.)

DSCF6426 Name: Lubomir
Rasse: Mioritic
Alter: geb. ca. 2013
Geschlecht: männlich, kastriert
Besonderheiten: sehr verschmust und lieb, z.Z. noch in Quarantäne

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646 oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Lubomir mit der Bedeutung „der den Frieden will“ ist ein absolutes Herzblatt. Von der ersten Begegnung an hat er den Kontakt zu uns Menschen geliebt, er genießt die Wärme seines Zimmers, die Liebe und Fürsorge, das gute Futter. Lubomir ist nur solange im Freien, um das nötigste zu erledigen, und will dann flux wieder ins Warme. Von Fußbodenheizung hat er in Rumänien sicherlich nicht einmal zu träumen gewagt… Lubomir war uns bereits mehrfach ans Herz gelegt worde. Einmal im Sommer, als er wie Müll auf einem offenen Anhänger transportiert in einem rumänischen Tierheim abgegeben worden war und dann wieder im November. Lubomir (damals noch „Mioro“) sah furchtbar aus: abgemagert mit einem massiven Hautproblem. Es war absolut klar: es wird den Winter in Rumänien nicht überleben, er wird jämmerlich zugrunde gehen. Wir konnten nicht anders und sagten seiner Aufnahme zu.

Zur Zeit ist er noch bei uns in Quarantäne, bis die Haut wieder ok ist, er mehr zugenommen hat und er auf alle Fälle keinen anderen Hunden anstecken kann. 

Wer möchte in LUBOMIRS Patengemeinschaft sein?

Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten LUBOMIR adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen und hier zum Fragebogen als PDF-Download.

Lieben Dank im Namen von LUBOMIR.

 

Cloe (U. Kaiser)

Cloe_02 Name: Cloe
Rasse: Mastin Espanol
Alter: geb. ca. 2016
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen

Kontakt: Hunderettung Asturien, Ursula Kaiser, email
_________________________________________________________________________
Cloe muss dringend dort raus, sie ist schon seit ca. einem Jahr in der Perrrera und ihr geht es immer schlechter.

Die Hunde bekommen oftmals nur Brot und sind in winzigen Zwingern eingesperrt, so winzig, das sie sich gerade drehen können, ohne Kontakt zur Aussenwelt. Wenn es erlaubt ist, was selten vorkommt, dann dürfen sie einmal im Monat für 10 Minuten an der Leine aus dem Zwinger. Letztes Jahr durfte kein einziger Hund ausgeführt werden, der Zutritt war auch den ehrenamtlichen Helfern verboten.

Bitte, können sie helfen, das sie nicht für immer dort drin bleiben muss?

Cloe ist lieb und ruhig und mit anderen Hunden verträglich.

Bruno (Catydog)

Bruno_05 Name: Bruno
Rasse: HSH-Mix (SH ca. 63 cm)
Alter: geb. ca. Mitte 2017
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen

Kontakt: Silke Kraus, email
_________________________________________________________________________
Bruno ist sehr sozial mit Menschen und anderen Hunden. Bei Katzen bellt er und möchte sie erstmal jagen – wedelt dann auch gleich mit dem Schwanz. Sanja meint aber, dass er nicht unbedingt verträglich mit Katzen ist.

Er ist voller Liebe und wie ein Riesenbaby. Er ist zwar stark, aber nicht besonders aktiv.
Bruno ist fertig zur Ausreise und sucht ein liebevolles Zuhause mit Garten, wenn möglich.

Bruno ist noch in Sarajevo.

Ciobani (TSV Helfe4Pfoten e.V.)

Ciobani_01 Name: Ciobani
Rasse: HSH-Mix (SH ca. 65 cm)
Alter: geb. ca. 2015
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Hündinnen, lieb zu Menschen

Kontakt: Tierschutzverein Helfe4Pfoten e.V., Delia Sander, Tel.: 09443 – 92 57 25, email
_________________________________________________________________________
Ciobani ist sehr unglücklich im Zwinger.

Er kommt über die Veterinärämter nach Deutschland. Bitte gebt dem Hund aus dem Tierheim eine Chance.

Da wir ihre Eltern nicht kennen, können keinerlei Aussagen über mögliche Rassenkombinationen getroffen werden. Es ist ein Hund aus dem Tierschutz. Auch über die Vergangenheit des Hundes, vor dem Tierheim haben wir keinerlei Informationen.

Die Verträglichkeit mit Kindern und Katzen kann in dem Tierheim leider auch nicht getestet werden.

Ciobani ist sehr lieb zu Menschen. Mit Hündinnen ist er verträglich, bei Artgenossen seiner Größe entscheidet die Sympathie. Er ist leinenführig.

Aufenthaltsort: im Tierheim Sag in Rumänien

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme