weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Liebe Besucher,

unser HUND DES MONATS ist diesmal CABBAR

Cabbar (Hilfe für HSH e.V.)  Name: Cabbar
Rasse: Kangal
Alter: geb. ca. April 2017
Geschlecht: männlich, kastriert
Besonderheiten: lieb, altersgemäß albern und verspielt, verträglich mit Artgenossen

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646 oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Cabbar ist altersentsprechend ein wahrer Kindskopf: lieb, neugierig, albern, verschmust und bestens verträglich mit anderen Hunden. Unser jüngster ist einfach ein Goldstück, und es fällt ausgesprochen leicht, sich in ihn zu verlieben 🙂

Cabbar hatte als Welpe einen Unfall mit einem Traktor, so dass er an der Hüfte operiert werden musste. Er kompensiert sein leicht kürzeres Hinterbein jedoch sehr gut, so dass zur Zeit keine weiteren Behandlungen anstehen. Cabbar stört sich in keiner Weise an dieser Beeinträchtigung: er spielt begeistert mit seinen Hundekumpels und ist zu allerlei Schabernack aufgelegt 🙂

 

Wer möchte in CABBARS Patengemeinschaft sein?
Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen.

Lieben Dank im Namen von CABBAR
Das Patenschaftsformular finden Sie hier!
____________________________________________________________________________________
Einblicke in unsere Arbeit bekommen Sie über Facebook und über den Link unsere aktuellen Sorgen

und auf diesen Wegen können Sie unsere Arbeit unterstützen.

 

Hilfe für HSH e.V.
Volksbank Alzey
IBAN:DE79 5509 1200 0002 3594 05
BIC: GENODE61AZY
paypal online spenden!

Entsprechend unserer Ziele ist die Hilfe für HSH e.V. wegen Förderung des Tierschutzes als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.
Nach dem letzten uns zuge­gangenen Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bingen-Alzey StNr. 08 667 031 66 vom 13.12.2012 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes ist sie von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

Spenden und Mitgliedsbeiträge sind somit steuerlich absetzbar.

Ihr Team der Hilfe für HSH e.V.
_________________________________________________________________________
Wir haben seit 12.12.2015 einen neuen bzw. gekürzten Vereinsnamen und ein neues Vereinslogo.
Lesen Sie mehr darüber hier!
Möchten Sie uns einen Hund für unser Vermittlungsportal melden? Dann senden Sie uns gerne eine eMail gemäß unserer Vorgaben.
_____________________________________________________________________________________


Wir wurden mit dem

Tierschutzpreis Rheinland Pfalz 2014 ausgezeichnet!

Verleihung am 04.02.2015

 

Wir freuen uns unbändig. Und es fiel uns sehr schwer, die ganze Zeit nichts zu verraten, denn schließlich wurden wir über diese tolle Auszeichnung nicht erst am Tag der Verleihung in Kenntnis gesetzt.

Es war ein wundervoller Tag randvoll mit tollen Eindrücken und wunderbaren Menschen. Ganz lieben Dank an alle, die unsere Arbeit sehen, zu schätzen wissen und nun auch entsprechend gewürdigt haben.

Und natürlich möchten wir auch Amtstierarzt Helmut Stadtfeld von ganzem Herzen ebenfalls zu dieser Auszeichnung beglückwünschen. Sein umfassender jahrzehntelanger Einsatz im Namen des Tierschutzes ist wirklich beeindruckend.

Anbei zwei Videos:

Video 1: SWR Landesschau Rheinland-Pfalz

Video 2: SWR Landesschau Rheinland-Pfalz

 

und nun noch Fotos vom Videodreh und der Auszeichnung

 

Lieben Dank – auch im Namen der Tiere!

Euer Team der HSH-Hilfe e.V.

Hary und Senta (S. Griesbach)

Hary-Senta_2 Name: Hary und Senta
Rasse: Kauk. Owtscharka (Hary) u.
Kauk. Owtscharka-Mix (Senta)
Alter: geb. Januar 2014 (Hary),
geb. August 2012 (Senta)
Geschlecht: männlich / weiblich / kastriert
Besonderheiten: kennen Schafe und Esel

Kontakt: Sylvia Griesbach, Tel.: 0174 – 65 32 442, email
_________________________________________________________________________
Da ich mich privat verändert habe suche ich für meine zwei Hunde Hary und Senta, ein neues Zuhause.

Hary und Senta sind intelligente und sensible Tiere, die nicht im Zwinger oder auf engem Raum gehalten werden können. Sie sind widerstandsfähige, robuste Hunde, die problemlos im Freien leben können und somit als Territoriumswächter sehr gut geeignet sind. Sie haben schon mit Schafen auf der Weide gelebt, aber zur Zeit leben sie mit 2 Eseln zusammen.

Hary und Senta sind zuverlässig, beschützend, ruhig und kinderlieb. Bei guter Sozialisation und Familienanschluss sind sie auch gute Familienhunde.
Von ihren Besitzern lassen wir uns sehr gerne streicheln. Fremde Menschen müssen ihnen vorgestellt werden, damit sie sie akzeptieren. Außerhalb ihres Geländes sind sie zurückhaltend, aber freundlich fremden Menschen gegenüber.

Eine Schäferei, Bauernhof oder Pferdestall wären eine gute Aufgabe. Ein Gelände mit Familienanschluss wäre auch gut.

Zur Zeit leben sie in 67374 Hanhofen (Rheinland-Pfalz).

Sultan (TSV Europa)

Sultan_1 Name: Sultan
Rasse: HSH-Mix
Alter: geb. 23.03.2018
Geschlecht: männlich
Besonderheiten: verspielt, menschenbezogen

Kontakt: TSV Europa, Regine Deesz, Tel.: 0162 – 83 33 037, email
_________________________________________________________________________
Sultan ist ein aktiver und neugieriger Kerl.

Er liebt es, mit seinen Brüdern herumzutollen und sucht aktiv die Nähe der Menschen. Umso wichtiger ist es für Sultan, jetzt seine eigene Menschen zu finden, denen er sich für immer anschließen kann, die viel mit ihm unternehmen, um die Welt zeigen. Er lebt zur Zeit in Südspanien mit seinen 5 Brüdern im Tierheim.

Kratos (TSV Europa)

Kratos_2 Name: Kratos
Rasse: HSH-Mix
Alter: geb. 23.03.2018
Geschlecht: männlich
Besonderheiten: verspielt, menschenbezogen

Kontakt: TSV Europa, Regine Deesz, Tel.: 0162 – 83 33 037, email
_________________________________________________________________________
Kratos ist ein neugieriger und aktiver Welpe. Er ist sehr verspielt und sucht aktiv die Nähe der Menschen.

Er lebt zur Zeit in einem Tierheim mit seinen 5 Brüdern in Südspanien.

Ares (C. Napp)

Ares_3 Name: Ares
Rasse: Kangal-Mix
Alter: ca. 2016
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: menschenbezogen

Kontakt: C. Napp und I. Betz, Tel.: 0171 – 11 08 264, email
_________________________________________________________________________
Ares ist seit ca. Mitte Juni 2018 bei uns auf Pflegestelle, weil er von seinem Besitzer dringend weg mußte.

Er ist sehr menschenbezogen, ob er andere Hunde wirklich mag müssen wir die nächsten Tage noch von einem Tiertrainer testen lassen.

Wir suchen dringend erfahrene Hände für Ihn. Grundkomandos wie Platz oder Sitz kennt er, wenn er mag, macht er das auch.

Maria (TSV Helfe4Pfoten e.V.)

Maria_5 Name: Maria
Rasse: Carpatin (?)-Mix
(SH ca. 55 cm)
Alter: geb. ca. 2014
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, verspielt

Kontakt: Tierschutzverein Helfe4Pfoten e.V., Delia Sander, Tel.: 09443 – 92 57 25, email
_________________________________________________________________________
Maria ist eine liebe Hundedame mit wunderschönem Fell, das in der Sonne goldfarben schimmert und glänzt. Maria ist sehr verspielt und verbringt ihre Zeit auch sehr gerne im Garten. Sie rennt und spielt mit ihrem Hundekumpel und hat riesen Spaß. Zum Erholen liegt sie gerne im Gras.
Für Maria ist ein Garten unabdingbar. Ein Grundstück, das sie bewachen darf, wäre sehr schön für das Mädchen.

Maria ist stubenrein und läuft schön an der Leine. Im Haus ist sie ruhig und liegt gerne auf ihrer Decke oder im Körbchen.

Panik oder Ängste vor Umwelteinflüssen, konnte ich bei Maria noch nicht erkennen.

Frauen gegenüber ist Maria sehr zutraulich und freundlich und hört auch schon gut. Sie kommt bereits auf Zuruf. Maria liebt ihr Pflegefrauchen sehr, das alles mit ihr machen darf. Sie kuschelt sehr gerne und genießt jede Zuwendung und Streicheleinheit in vollen Zügen.

Ich denke, mit Männern hat sie schlechte Erfahrungen gemacht und reagiert nicht immer freundlich von Anfang an. Männer sollten mehr Zeit und Geduld aufwenden, damit Maria Vertrauen aufbauen kann und begreift, dass es auch gute Männer gibt. Mit Leckerlis und Futter lässt sich die Hündin sehr gut überzeugen und so kann man gut mit ihr arbeiten.

Maria wird Ihnen die Zeit tausendfach zurück geben und schenkt Ihnen dafür ihr Herz. Sie wird eine treue und dankbare Begleiterin sein. Sie geht mit Ihnen durch „Dick und Dünn“.

Wir wünschen uns für die bezaubernde Hündin Menschen mit Verständnis, Einfühlungsvermögen, viel Liebe und Geduld. Menschen die Maria zeigen, was es heißt, ein tolles Hundeleben zu führen mit lieben Menschen an Ihrer Seite, die bereit sind, mit Maria zu arbeiten und Hundeerfahrung haben. Liebevolle und konsequente Führung und Erziehung ist für Maria wichtig.

Ein Haus mit Garten und ein Hundekumpel an ihrer Seite, wäre das perfekt Zuhause für Maria.

Sind Sie der Meinung, dieser tolle Mensch für Maria zu sein, dann besuchen Sie uns und lernen Maria kennen. Wir freuen uns!

Da wir ihre Eltern nicht kennen, können keinerlei Aussagen über mögliche Rassenkombinationen getroffen werden. Weiterhin bitten wir um Verständnis, dass wir die Vergangenheit eines Hundes nicht kennen und wir die Hunde in der Regel auch nicht im Umgang mit Kindern und Katzen testen können, da nicht jede Pflegestelle über diese verfügt.

Maria befindet sich in Bayern, in der Hundepension am Berghof, 97532 Üchtelhausen in Pflege.

Amaruq (Grund zur Hoffnung e.V.)

Amaruq_2 Name: Amaruq
Rasse: HSH-Mix
(SH ca. 54 cm)
Alter: geb. ca. Februar 2016
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, Menschen gegenüber aufgeschlossen

Kontakt: Grund zu Hoffnung e. V., Gabi Flückiger Tel.: 06039 – 938 938 oder 0175 – 88 67 881, email
_________________________________________________________________________
Den Namen Amaruq haben wir ganz bewusst für den schönen Rüden gewählt, denn Amaruq bedeutet auf Inuit „Grauer Wolf“.
Mit seinem prächtigen Fell sieht er in der Tat aus wie eine Mischung aus Wolf und Hund! Und auf manchen Fotos dann wieder wie ein großer, kuscheliger Bär… Egal welchem Tier er nun ähnlich sieht, eines steht fest: Amaruq ist ein wunderschöner Hund, der vor allem durch seine Fellzeichnung im Gesicht, durch sein üppiges weißes Fell an der Brust und seinen buschigen Schwanz auffällt. Amaruqs Fell ist unglaublich dicht und weich und mit der richtigen Fellpflege wird es mit Sicherheit wieder richtig schön glänzen!

Amaruq lebt seit letztem Winter 2017/18 im Tierheim in Schumen, über seine Vorgeschichte wissen wir leider nichts.

Menschen gegenüber ist Amaruq sehr freundlich und aufgeschlossen und genießt jede Zuneigung, die er bekommen kann. Er hat allerdings viel Energie und man merkt ihm an, dass er im Tierheim sehr unterfordert ist. Amaruq bewegt sich für sein Leben gerne und würde am liebsten mal so richtig losrennen – so lange bis er nicht mehr kann!

Amaruq hat beim Spaziergang so einen Bewegungsdrang, dass er (noch) sehr an der Leine zieht. Er freut sich unglaublich über die Bewegung und die Abwechslung vom tristen Alltag im Tierheim, dass er immer wieder große Sprünge macht und aufgeregt von links nach rechts läuft. Für einen so aktiven Hund wie Amaruq ist es eine Qual, auf so kleinem Raum eingesperrt zu sein und dort fast nie rauszukommen.
Amaruq scheint aber auch zu wissen, was er will. Er lebt in einer gemischten Hundegruppe und nimmt dort eher eine Führungsposition ein. Dies zeigt sich darin, dass er sich gegenüber anderen Hunden auch mal behauptet und diese zurechtweist bzw. seine Überlegenheit zeigt.

Interessant zu beobachten war es allerdings, als wir zusammen mit ihm und zwei weiteren Hunden aus seinem Auslauf draußen spazieren waren. Denn beim Spaziergang hat sich Amaruq vollkommen problemlos mit den anderen Hunden gezeigt und es war ein sehr harmonischer Spaziergang!

Für Amaruq wünschen wir uns aktive Menschen mit Hundeerfahrung, die ihn beschäftigen möchten und gerne etwas mit ihm unternehmen.

Es wäre so schön, wenn Amaruq nicht noch länger eingesperrt im Tierheim sitzen müsste und er schon bald ein Zuhause finden würde! Denn leider kommt es häufig vor, dass gerade so agile und fröhliche Hunde wie Amaruq sich irgendwann zurückziehen, wenn sich an ihrer Situation nichts ändert.
Wir sind uns sicher, dass Amaruq sehr viel zu geben hat und eine ganze Menge Freude ins Haus bringen wird!

Mango (Hellhound Foundation)

Mango_2 Name: Mango
Rasse: Kangal
(SH ca. 80 cm)
Alter: geb. 2015
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Hündinnen und kastrierten Rüden

Kontakt: Hellhound Foundation, Tel.: 0170 – 53 21 894, Frau Borrmann email
_________________________________________________________________________
Mango ist jetzt seit Januar 2018 bei uns.

Seitdem Mango die Schafe verließ um Rehen nach zu laufen galt er als unbrauchbar für den Schäfer. Weggesperrt in einem Schafstall wartete er auf…. tja, dass wusste er auch nicht.

Der Schäfer stimmte zu, den jungen Kangal an uns zu übergeben. „Ein unnützer Fresser weniger.“ Und wir können sagen, Mango ist echt ein Netter. Er ist neugierig und nett Menschen gegenüber.

Er kennt Autofahren, alleine bleiben, ist folgsam, stubenrein, leinenführig und gut verträglich mit kastrierten Rüden und Hündinnen. Kleintiere würde er jagen und erlegen. Kinder müssen in einem standfesten Alter sein, da Mango eine enorme Energie besitzt und beim Spielen nicht besonders umsichtig ist.

Wir wünschen uns für Mango eine Familie mit ensprechender Herdenschutzerfahrung.

Nicht unerheblich wichtig ist, auch der Platz und die Räumlichkeiten da Mango ein großes Bedürfnis nach Bewegung hat.

Cavus (T. Sezer)

Cavus_1 Name: Cavus
Rasse: Kaukasischer Owtscharka
Alter: geb. 2012
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: sozialverträglich, verschmust

Kontakt: Tanja Sezer, Tel. 0152 – 31 09 06 31, email
_________________________________________________________________________
Cavus muss aus gesundheitlichen Gründen seines Halters abgegeben werden.

Er wurde als Welpe bei einem Züchter aus dem Osten Deutschlands gekauft und seither lebt er im Familienverbund.

Angeschafft wurde er seitens der Ex Frau meines Mannes. Nachdem die Ex Frau in eine Etagenwohnung zog blieb der Hund im Haus mit kleinem Garten in Köln Pesch zurück. Nun ist mein Mann aber schwer erkrankt und kann mit Cavus nicht mehr spazieren gehen. Da der Rüde ca 85 kg wiegt ist es für mich nun auch mehr als problematisch ihn zu halten, wenn wir auf einen anderen Hund treffen, den er nicht mag.

Er ist kinderlieb, verschmust und leinenführig. Katzen mag er nicht, andere Hunde bedingt und sein Sozialverhalten ist gut. Er bleibt ohne
Probleme alleine und lässt auch Fremde ins Haus. Er lebt zur Zeit mit einer Shih Tzu Hündin zusammen.

Cavus möchte gerne aufpassen und beschützen dürfen. Obwohl Köln Pesch kein Stadtgebiet ist, ist es jedoch immer noch nicht ländlich genug. Der Garten ist viel zu klein und der Hund fristet hier einfach nur seinem Dasein, weil ihm niemand gerecht werden kann.

Es wäre schön wenn sich jemand für diesen tollen Kerl interessiert um ihm einen Platz auf Lebenszeit zu gewähren.

Drogon (TSV Europa)

Drogon1 Name: Drogon
Rasse: HSH-Mix
Alter: geb. 23.03.2018
Geschlecht: männlich
Besonderheiten: verspielt und neugierig

Kontakt: TSV Europa, Regine Deesz, Tel.: 0162 – 83 33 037, email
_________________________________________________________________________
Drogon ist noch ein zurückhaltender Welpe. Altersentsprechend ist er verspielt und neugierig. Er lebt mit seinen 5 Brüdern bei einer Pflegefamilie in Südspanien.

Die Welpen wurden von einer Tierschützerin dem Besitzer abgenommen, der sie in der Tötungsstation entsorgen wollte. Für Drogon suchen wir Menschen die sich mit den rassespezifischen Eigenschaften von Herdenschutzhunden auskennen.

Mila (M. Hahn)

Tornjak_2 Name: Mila
Rasse: Tornjak
Alter: geb. 11.11.2015
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen

Kontakt: Martina Hahn, Tel.: 02325 – 78 12 279, email
_________________________________________________________________________
Ich suche schweren Herzens für Mila ein artgerechtes neues Zuhause, da ich mich aus gesundheitlichen Gründen demnächst (Stand: 11.06.2018) leider nicht mehr um sie kümmern kann, da ich alleine lebe. (Ihre Züchterin kann sie leider nicht zurücknehmen)

Mila ist eine total verschmuste verspielte kluge hübsche große Hündin, die ihre Menschen über alles liebt, aber auch bewacht. Mit anderen Hunden hat sie in der Regel kein Problem, es sei denn sie wird von ihnen angemacht. Ohne Leine laufen ist möglich, sie ist auch abrufbar, wenn nichts anderes wichtiger ist. Mila kennt alle Kommandos Sitz, Platz, Bleib und gibt auf Kommando Küsschen. Sie mag Suchspiele und Schwimmen ist ihr ein und alles. Katzen akzeptiert sie bis zu einen gewissen Grad, allerdings nur solange sie nicht auf den Tisch springen etc., von daher ist eher ein zuhause ohne Katzen oder auf dem Hof lebende angebracht.

Kleine Kinder kennt sie nicht wirklich, von daher würde ich sie lieber nur an Familien mit großen Kindern (Jugendlichen) abgeben. Ihre neuen Menschen sollten HSH-Erfahren sein und auch wissen das diese Hunde eine Aufgabe brauchen!

Mila erkennt jede Stimmung sofort und ist sehr sensibel.

Mila wird nur an Leute mit viel Platz (Garten, Hof etc.) und Verstand abgeben.

Der Erstkontakt muss im Freien erfolgen. Da Fremde in der Wohnung nicht gerade toleriert werden, daran müsste auch noch gearbeitet werden.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme