Ibo

Steht nicht mehr zur Vermittlung
Notfall
Auch Pflegestelle gesucht
Ibo
Vereinshund
Zuletzt aktualisiert am:
10.11.2011

Ibo war wirklich ein Pechvogel: als Fundhund in einem deutschen Tierasyl mehr schlecht als recht untergebracht, wurde er glücklicherweise vermittelt. Der Tod seines Herrchens führte ihn jedoch genau dorthin wieder zurück. Nachdem er dort in Einzelhaft saß und mehr als offensichtlich litt, mußte die HSH-Hilfe e.V. ihn einfach aus diesem Elend herausholen und damit seine Pechsträhne beenden. Zum krönenden Abschluß fehlt ihm jetzt nur noch das passende neue Zuhause.



Ibo ist fremden Menschen gegenüber zunächst zurückhaltend und skeptisch und möchte nicht sofort vereinnahmt werden. Gut nachvollziehbar, oder möchten Sie von wildfremden Menschen gleich an die Brust gedrückt  oder befummelt werden? Er geht gerne spazieren und schließt darüber Freundschaft. Er lebt bei uns mit Rüden und Hündinnen zusammen und macht dies ausgesprochen gut. Er ist alber und liebt es mit den anderen Hunden zu spielen. Er war bei der Übernahme in die HSH-Hilfe e.V. dermaßen ausgehungert nach Hundekontakten, dass er sich zunächst noch sehr wild und grob präsentierte. Inzwischen hat sich dies jedoch bestens durch die Gruppenhaltung gelegt, so dass er auch zu älteren Kumpels vermittelt werden könnte.

Ibo hat eine Futterpatschaft bei Marengo ergattert! Lieben Dank an Marengo für die wertvolle Unterstützung!

Sie möchten
Ibo
adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie ein Lebensplatz ist, auf dem der ausgewählte Hund geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Deshalb benötigen wir einige Angaben per Interessentenfragebogen von Ihnen.
Sie möchten in
Ibo
's Patengemeinschaft sein?
Das Patenschaftsformular finden Sie hier. Die Gemeinschaft macht es möglich, so dass die monatlichen Kosten von durchschnittlich € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden könnten. Oder von 36 Unterstützern á € 10… oder 18 Unterstützern á € 20 oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns bei der Versorgung der Hunde.
Infos
Rasse
Kangal
Schulterhöhe
ca.
cm
Geboren
ca.
Nicht bekannt.
/
2007
Geschlecht
männlich

(kastriert)
Verträglich mit
Hündinnen
Rüden
Katzen
Besonderheiten
Aufenthaltsort
55234 Erbes-Büdesheim
Aufenthaltsort
Kontakt
Hilfe für Herdenschutzhunde e.V.
Erreichbarkeit
E-Mail an Organisation
Ansprechpartner:
Mirjam Cordt
Tel:
Weitere Infos
Erreichbarkeit
E-Mail an
Mirjam Cordt
Sie sind an einer Adoption interessiert?
Direkt zum Fragebogen »
Weggefährten

Fotos

No items found.