Amini

Steht nicht mehr zur Vermittlung
Notfall
Auch Pflegestelle gesucht
Amini
Vereinshund
Zuletzt aktualisiert am:
3.10.2020

Am 03.10.2020 hieß es, Abschied zu nehmen! Wenn man aufgrund des speziellen Charakters von "Minimaus" so eng zusammengewachsen ist, wie wir in all den Jahren, dann sehen die Tage ohne Mini tatsächlich zunächst so ganz anders aus und das Fehlen wird umso bewusster. Amini hatte ordentlich gesundheitlich zu knabbern in diesem Jahr: neben seiner Allergie hatte er noch Veränderungen am Auge und eine Kehlkopf-OP... das Alter und seine ganzen körperlichen Probleme zollten dann doch ihren Tribut. Als Amini auf einmal nicht mehr auf die Beine kam, er komplett apathisch war, fuhr ich eiligst in die Notaufnahme, aber es war einfach Zeit, ihn gehen zu lassen. Danke für all die Jahre, in denen Du uns immer Dein großartiges, großes Herz gezeigt hast.

Unser Vermittlungstext:

Amini - unser "Minimäuschen". Seinen Kosenamen hat er, weil er in neuen Situationen und auch Menschen gegenüber unsicher ist und Zeit braucht, Vertrauen aufzubauen und Zuversicht in den neuen Menschen zu bekommen. Solange man ihn auf neutralem Gelände kennenlernt, ist er desinteressiert, zurückhaltend und weicht eher aus. Auf seinem Gelände ist auf keinen Fall mit ihm zu spaßen, und kein Fremder sollte auf die dumme Idee kommen, seinen Bereich und seine Individualdistanz zu verletzen. Er nimmt seine Schutzfunktion hier hervorragend wahr.

Er nimmt den Halt von seinen Menschen in belastenden Situationen gerne an, so dass seine neuen Menschen souverän, ausgeglichen und feinfühlig sein sollten. Menschen, die auf dem Dominanztrip unterwegs sind und in seinem abwehrenden Verhalten einen "dominant-aggressiven" Hund sehen, sind für ihn komplett untauglich.

Amini ist mit seinen Menschen sehr innig, geht gerne Spazieren und ist einfach ein richtig feiner Kerl.

Amini hat in seinem vorherigen Zuhause angeblich mit einer Hündin zusammen gelebt. Hündinnen gegenüber ist er auf neutralem Gelände leicht argwöhnisch, nach langsamer Gewöhnung kommt er aber mit ihnen klar. Auf seinem Gelände möchte auch mit Mädels keine neuen Bekanntschaften schließen, da geht für ihn die Sicherung seines Areals vor. Er hat bei uns Zaunkontakt mit wechselnden Rüden und Hündinnen und verhält sich dann auch wirlich prima.

Auch wenn er bei uns bereits auch schon mit einem Rüden vergesellschaftet wurde, so ist er bei Rüden bedeutend wählerischer. Wenn überhaupt er zu einem weiteren Hund vermittelt wird, dann sollte dieser selbstsicher sein.

Video: das neue Dreamteam - Amini & Lale



Sie möchten
Amini
adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie ein Lebensplatz ist, auf dem der ausgewählte Hund geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Deshalb benötigen wir einige Angaben per Interessentenfragebogen von Ihnen.
Sie möchten in
Amini
's Patengemeinschaft sein?
Das Patenschaftsformular finden Sie hier. Die Gemeinschaft macht es möglich, so dass die monatlichen Kosten von durchschnittlich € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden könnten. Oder von 36 Unterstützern á € 10… oder 18 Unterstützern á € 20 oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns bei der Versorgung der Hunde.
Infos
Rasse
Zentralasiatischer Owtscharka
Schulterhöhe
ca.
cm
Geboren
ca.
Nicht bekannt.
9
/
2008
12.9.2008
Geschlecht
männlich

(kastriert)
Verträglich mit
Hündinnen
Rüden
Katzen
Besonderheiten
bedingt verträglich mit Artgenossen, unsicher
Aufenthaltsort
55234 Erbes-Büdesheim
Aufenthaltsort
Kontakt
Hilfe für Herdenschutzhunde e.V.
Erreichbarkeit
E-Mail an Organisation
Ansprechpartner:
Mirjam Cordt
Tel:
Weitere Infos
Erreichbarkeit
E-Mail an
Mirjam Cordt
Sie sind an einer Adoption interessiert?
Direkt zum Fragebogen »
Weggefährten

Fotos

No items found.