weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Biancolina (HSH-Hilfe e.V.)

-Steht nicht mehr zur Vermittlung-

Biancolina hat viel zu viele Jahre in einem italienischen Tierheim abgesessen. Endstation ungeliebt und unbeachtet? Das konnten wir nicht zulassen.

Sie hatte immer schon Probleme mit der Haut, was jedoch im Sommer besonders schlimm wurde, weil die Fliegen sofort ihre Eier dort ablegen. Für Untersuchungen und Behandlungen fehlte im Tierheim das Geld, so dass sie nach und nach ihren wundervollen Maremmenpelz verlor. Das freud- und hoffnunslose Umfeld tat sein übriges, dass Binacolina ihren Lebenswillen und Lebenskraft nach und nach aufgab.

Als die HSH-Hilfe e.V. sie übernahm war sie nur noch ein Häufchen Elend: räudige Haut, Milben plagten sie, sie war sogar zu schwach sich zu kratzen, die Ohren entzündet, sie litt unter einem absolut sanierungsbedürftigen Gebiss und war psychisch ganz am Boden. Wir haben dieses recht kleinwüchsige Maremmenmädchen erst einmal gegen die elendige Juckerei behandelt, die Zähne saniert (8 mußten gezogen werden, zwei Wurzeln wurden verfüllt) und zeigten ihr auf, dass ein neues Leben für sie anfängt und sie in diesem geliebt wird und es nur wundervoll für sie ist.

 

Der Umzug in ihr neues Zuhause war am 01. November 2012. Nach einer vierwöchigen „Kranken-Kur“ bei uns, in der wir die Weichen für ihre Weitereise in ihr neues Zuhause legten, wurde sie herzlichst in ihre neue Familie aufgenommen, die bereits zwei weitere HSH und eine Katze haben. Die neue Familie sind „Wiederholungstäter“: Sie hatten von uns schon den alten Kuvasz Sirius übernommen, der jedoch inzwischen verstorben war. Biancolina durfte sein wundervolle Erbe, eine liebe- und verständnisvolle Familie,  antreten .

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme