weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Oskar (R. Struhs)

Oskar_01 Name: Oskar
Rasse: HSH(?)-Mix (SH ca. 45 cm)
Alter: geb. ca. 2012 -2014
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: auch Pflegestelle gesucht

Kontakt: Rieke Struhs, Tel.: 0152 – 21 62 21 43, email
_________________________________________________________________________
Oskar, aus Ungarn, kam 2016 über einen Tierschutzverein nach Deutschland. Er wurde auf Mittelmeerkrankheiten negativ getestet.

Oskar ist fit und sehr sportlich. Im Haus ist er kaum zu bemerken. Er verweilt auf seinen Hundeplätzen und ist sehr genügsam. Oskar kann auch stundenweise alleine bleiben und kennt das Autofahren. Er liebt den Garten und trotzt jedem Wetter.

Oskar hat einen starken Jagdtrieb. So stark, dass er kopflos über Stock und Stein geht, sobald etwas vor ihm flüchtet. Er ist seinen Menschen gegenüber sehr freundlich und kuschelbedürftig, zeigt aber Fremden gegenüber ein hüte-ähnliches Verhalten. Er lässt sie vor allem auf unserem Grundstück nicht aus den Augen und schnappt auch, sobald sie ihm zu nahekommen oder sich zu schnell bewegen. Sein Hüte-/Jagdverhalten ist mittlerweile so ausgeprägt, dass es nur noch möglich ist, dort mit ihm zu spazieren, wo möglichst wenig los ist. Hierfür fahren meine Eltern jeden Morgen und Abend mit ihm in die Bauernschaft. In ruhiger Umgebung ist Oskar ein sehr gelehriger Hund, er lernt schnell neue Kommandos und hat auch Spaß daran. Ist er allerdings Reizen ausgesetzt, hierzu zählt alles was sich bewegt – Autos, Fahrräder, Tiere, Fußgänger, ist er für meine Eltern schwer zu bändigen. Meine Eltern sind mit der Erziehung heillos überfordert und die Situation spitzt sich immer weiter zu. Es ist weder für den Hund, noch für meine Eltern eine tragbare Situation. Es ist in dem engen Wohngebiet, in dem meine Eltern leben, eine tägliche Herausforderung, den Kontakt mit dem Hund zu den Nachbarn zu vermeiden. Oskar kann auch im Garten immer nur an der Leine laufen.
Ich bin fest davon überzeugt, dass Oskar mit dem richtigen Training und dem richtigen Zuhause ein ganz toller Familienhund werden kann. Er liebt den Menschenkontakt und ist ganz vernarrt in seine Bezugspersonen. Im Grunde ist er ein ganz liebenswürdiger Hund, dem einfach das richtige Zuhause und die richtigen hundeerfahrenen Menschen fehlen.

Wir sind demnach auf der Suche nach einer Pflege-/ oder am liebsten natürlich einer Endstelle, in der Oskar eine Aufgabe und das richtige Training bekommt.

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme