weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Moglie (Fellchen in Not e.V.)

Moglie_05 Name: Moglie
Rasse: HSH-Mix (SH ca. 55 cm)
Alter: geb. ca. September 2016
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: menschenbezogen, verträglich mit Artgenossen in seinem Rudel

Kontakt: Fellchen in Not e.V., Michaela Goldhorn, Tel.: 05341 – 18 85 403, email
_________________________________________________________________________
Update November 2020

Da die Besitzerin Moglie wegen besagter Umstände nicht mehr halten konnte, und das Zusammenleben nur noch enormen Stress für alle Parteien bedeutet hat, war es jetzt unumgänglich Moglie in eine Pension, in 24881 Nübel, zu bringen. Bei Florian zeigt er sich nun recht unproblematisch, so wie wir es eigentlich schon erwartet haben. Ist sehr freundlich und menschenbezogen ihm gegenüber und fordert gerne bei der „Sofazeit“ im Haus seine Streicheleinheiten ein. Dabei kann er jedoch auch sehr körperbetont vorgehen. Es müssen ihm wirklich Grenzen gesetzt werden, was er vorher wohl nicht kennenlernen durfte.

Andere Hunde fand er anfangs gruselig, die ersten Tage hat er sich gar nicht zu ihnen getraut, liegt aber mittlerweile schon mittendrin und beobachtet das Geschehen.

Wie Moglie nun auch auf das Zusammentreffen mit fremden Personen (sei es der Besuch oder der Fremde auf Spaziergängen) reagiert, werden wir die nächsten Tage sehen.

Doch bleiben wir dabei, dass der kräftige Kerl standfeste, sehr selbstsichere und konsequente Menschen an seiner Seite haben muss, die ihm klare Regeln vorgeben, um nicht wieder in alte Verhaltensmuster zurück zu fallen.
_________________________________________________________________________
Als Welpe ohne Mama mit seinen Geschwistern von rumänischen Tierschützern aus der Ecarisaj, dem städtischen Tierheim in Cluj, geholt, ohne wirklich erkennen zu können, was er einmal werden möchte, kam er als Junghund nach Deutschland. Doch jetzt ist es offensichtlich und nicht mehr zu leugnen, dass sich in Moglie´s Ahnentafel der Herdenschutzhund findet.

Er hat sich mittlerweile zu einem durch und durch pflichtbewussten Hund entwickelt, der seine Menschen und sein Domizil gegen jeden, in seinen Augen Eindringling, verteidigt. Zwischenzeitlich wurden sich zwar auch Anleitungen von HSH erfahrenen Trainern eingeholt, doch ist das Training dann letztendlich an der Umsetzung und dem nicht passenden Umfeld gescheitert.

Außerhalb des eigenen Terrains schaut es nicht anders aus, auch da müssen fremde Personen von der Familie fern gehalten werden, Hunde ebenso. In seinem Sozialverband lebt er aber ganz typisch friedlich mit einem weiteren Hund und Katzen zusammen. Pferde kennt er ebenso, nur werden auch sie mit Argusaugen bewacht.

Daher suchen wir wirklich dringend nach einem erfahrenen Zuhause für ihn. Ein Zuhause bei Menschen, die ihm Freiheiten bieten, sein Verhalten aber auch mit Grundwissen soweit „in die rechte Bahn“ lenken können, dass ein normales Zusammenleben mit einem eigentlich tollen Herdenschutzhund, der seinem Namen alle Ehre macht, möglich ist. Natürlich ohne Druck und Strafe, sondern mit einem verständnisvollen auftreten, das ihm und seiner Rasse gerecht wird!

Ein gesichertes Grundstück in ländlicher Umgebung ist daher ein Muss – er liebt es draußen zu sein, ein Leben in einer Stadtwohnung kommt für ihn nicht in Frage. Doch Kennern dieser besonderen Spezies von Hund müssen wir das ja nicht nahe legen, sie wissen das.

Sind Sie dieser besondere Mensch, für eben diesen besonderen Hund? Der das Wesen eines Herdenschutzhundes zu schätzen weiß?

Dann wären wir, und ganz besonders wohl Moglie, glücklich wenn Sie sich für ihn bei uns melden, und er sorglos in die Zukunft schauen darf.

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme