Aktuelle Sorgen

Unverhofft kommt oft? Eigentlich nicht wirklich. Denn wenn man sich die Hunde anschaut, die die Hilfe für HSH e.V. in ihre Obhut aufnimmt und die in der Regel die „Aufnahmekriterien“ alt, krank und verhaltensauffällig erfüllen, ist es eigentlich absehbar, dass dieser Einsatz viel Geld kostet. Aber es kommen doch immer mal wieder wirklich nicht vorhersehbare tierärztliche Kosten auf uns zu, die uns neben dem tierischen Leid einfach die Luft nehmen, so dass wir hoffen, dass Sie uns wieder aufatmen lassen…

Von einer unserer „Stamm-Tierarztpraxen“ bekommen wir immer eine große Sammelrechnung, in der dann auch oft noch Kosten für Hunde erfasst sind, die entweder in der Zwischenzeit vermittelt worden sind, oder aufgrund ihres Alters und Erkrankungen in unserem Hospiz sanft und umsorgt einschlafen durften. So dass Sie sich bitte nicht wundern, wenn eine Sorge um Tierarztkosten aktuell eingestellt ist, die behandelten Hunde jedoch bereits in der Rubrik "Happy End" oder  "Hospiz- und Herbsthunde" aufgeführt sind.

Lieben Dank vom Team der Hilfe für Herdenschutzhunde e.V.

Sorgen der letzten 12 Monate