weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Sophie (HSH-Hilfe e.V.)

Zeilen aus dem neuen Zuhause!

Sophie hat sich super eingelebt ! Sie verhält sich  total freundlich den Katzen gegenüber, die sich inzwischen auch  völlig unbefangen ihr gegenüber zeigen, als wäre sie schon immer da . Mit unserem kleinen Calimero klappt es auch super, sie ist sogar trotz ihrer manchmal hektischen/tollpatschigen  Art noch nie auf ihn drauf getreten, was uns doch sehr wundert .Offensichtlich weiß sie schon, wo sie ihre Füße hinsetzt.  Mit unserem ( Pflege -) Rotti Robbie klappt es auch immer besser, auch wenn wir noch darauf achten müßen , daß sie sich nicht gegenseitig hochschuggeln .

Außerdem hat sie gelernt, daß die vier Hühner nicht zur Jagdbelustigung der Hunde gedacht sind, sondern mit dazugehören! Ist doch ein cleveres Mädchen

Ein paar Stunden alleine bleiben – kein Problem und der erste Besuch wurde, wenn auch anfangs leicht verunsichert, doch freundlich empfangen .

Sie ist total anhänglich, verschmust und freut sich über jede Zuwendung , genießt aber auch ihre Ruhezeiten und  schläft dann wie ein Stein .

Wir sind einfach nur froh sie bei uns zu haben und zu sehen , wie gut sie sich mit unseren anderen Tieren angefreundet hat. Vor allem, da ich schon länger darüber nachgedacht habe, ob nicht irgendwann ein Platz für Sophie bei uns frei ist .

Es lohnt sich also auf jeden Fall auch einem älteren  Hund eine Chance zu geben – auch wenn dieser ein paar “ Macken “ hat -und wir freuen uns auf hoffentlich viele schöne Jahre mit Sophie .

Liebe Grüße an alle DOG-InFormler

von Uli, Wolle , Sophie und ihren neuen Freunden

 

Vermittlungstext

15 Sophie (HSH-Hilfe e.V.) Name: SophieRasse: Deutscher Schäferhund-Mix

Alter: geb. ca. 2004

Geschlecht: weiblich, kastriert

Besonderheiten:kommt mit Rüden und Hündinnen klar; neigt zur Leinenaggression 

 

 

_____________________________________________________________________________________
Sophie wurde gemeinsam mit Anna (es wurde vermutet, dass Anna ihre Mutter ist) in erbärmlichsten Zustand Anfang 2009 in Polen aufgefunden. Sie kamen mehr schlecht als recht in einem Tierheim unter, waren mit der Situation absolut unglücklich und gaben sich auf.

Da zu oft über die Schäferhund-Mixe hinweggesehen wird, sie zu oft nicht wahrgenommen werden aufgrund ihrer Unscheinbarkeit und „Gewöhnlichkeit“,  wollten wir zumindest diesen beiden eine Chance geben, sie nicht in ihrer traurigen Situation auseinande reißen und sagten ihrer Aufnahme zu. Endlich in einem glücklicheren Umfeld lebten beide auf, knüpften neue Freundschaften, so das sich recht schnell zeigte, dass sie sehr wohl auch getrennt vermittelt werden können. Anna hat in der Zwischenzeit bereits ihr neues Zuhause gefunden.

Sophie muß in der Zeit vor der Übernahme durch die HSH-Hilfe e.V. unsagbare Schmerzen gelitten haben: Sie hatte unbehandelte, sogenannte Blutohren, ihre Gehörgänge lagen nicht mehr frei, Eiter und Schmoder waren in ihrem zugeschwollenem Ohr. Wer einmal nur eine „simple“ Mittelohrentzündung hatte, wird ein wenig nachfühlen können, wie das Mädchen sich gefühlt haben muß. Inzwischen sind beide Ohren operiert, die Genesung war recht langwierig, heute muß nur noch vermehrt darauf geachtet werden, dass ihre Ohren sauber bleiben.

Sophie kommt mit Rüden und Hündinnen klar, allerdings zeigt sie sich im Erskontakt eher „draufgängerisch“  und stellt sich an der Leine noch hysterisch an. Sobald sie jedoch leinenlosen Direktkontakt mit den Hunden hat, ist sie eine sehr nette und verträgliche Hündin.

Zum Menschen ist sie ausgesprochen nett, verschmust, agil und verspielt.

 

Ich bin mir sicher, Sophie wusste, dass sie irgendwann zu Uli ziehen darf 😉 Nach einigen Kurzbesuchen in ihrem neuen Zuhause, damit die Eingewöhnung für die dort lebenden Tiere und auch für Sophie nicht so stressig ist, war es dann am 01.07.2014 endlich soweit: Sophie ist zuhause! Lieben Dank an Uli und Wolle, dass sie Sophie diese tolle Chance gegeben haben, und die Sophie auch zu nutzen wusste!


Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme