weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Liebe Besucher,

Unsere HUND DES MONATS ist diesmal AURELIA

Aurelia (Hilfe für HSH e.V.) Name: Aurelia
Rasse: Centralasiatischer-Kaukasischer Owtscharka Mix
Alter: geb. ca. Sommer 2013
Geschlecht: weiblich, kastriert
Besonderheiten: sehr verschmust und zärtlich, anfangs unsicher, kommt mit Hunden klar, Rüden bevorzugt

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

update Mai 2017

Aurelia, eine zarte Seele, die nicht mit Gold aufzuwiegen ist! Nun sind so viele Freunde unseres Goldmädchens vermittelt worden und sie blieb immer zurück 🙁 Es kann doch nicht sein, dass über diese bildhübsche Hündin, die so zärtlich zu ihren Menschen ist, permanent hinweggesehen wird! Aus diesem Grund ein inständiger Aufruf an das neue Zuhause von Aurelia: Bitte melden!

Aurelia ist überaus lieb und anhänglich ihren Menschen gegenüber, fremden Personen gegenüber verhält sie sich zunächst vorsichtig abwartend. Sie lässt sich gerne von ihren Menschen anleiten und genießt die Fürsorge und Schmuseeinheiten. Ähnlich zärtlich wie sie zu Menschen ist, ist sie auch zu ihren Hundekumpels: sie leckt ihnen liebevoll die Schnauze und ist bemüht, dass es ihnen gut geht.

(weitere Infos)

 


_____________________________________________________________________________________
Wir haben seit 12.12.2015 einen neuen bzw. gekürzten Vereinsnamen und ein neues Vereinslogo.
Lesen Sie mehr darüber hier!
Möchten Sie uns einen Hund für unser Vermittlungsportal melden? Dann senden Sie uns gerne eine eMail gemäß unserer Vorgaben.
_____________________________________________________________________________________
Einblicke in unsere Arbeit bekommen Sie über Facebook und über den Link unsere aktuellen Sorgen

und auf diesen Wegen können Sie unsere Arbeit unterstützen.

 

Hilfe für HSH e.V.
Volksbank Alzey
IBAN:DE79 5509 1200 0002 3594 05
BIC: GENODE61AZY
paypal online spenden!

Entsprechend unserer Ziele ist die Hilfe für HSH e.V. wegen Förderung des Tierschutzes als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.
Nach dem letzten uns zuge­gangenen Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bingen-Alzey StNr. 08 667 031 66 vom 13.12.2012 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes ist sie von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

Spenden und Mitgliedsbeiträge sind somit steuerlich absetzbar.

Ihr Team der Hilfe für HSH e.V.

_________________________________________________________________________


Wir wurden mit dem

Tierschutzpreis Rheinland Pfalz 2014 ausgezeichnet!

Verleihung am 04.02.2015

 

Wir freuen uns unbändig. Und es fiel uns sehr schwer, die ganze Zeit nichts zu verraten, denn schließlich wurden wir über diese tolle Auszeichnung nicht erst am Tag der Verleihung in Kenntnis gesetzt.

Es war ein wundervoller Tag randvoll mit tollen Eindrücken und wunderbaren Menschen. Ganz lieben Dank an alle, die unsere Arbeit sehen, zu schätzen wissen und nun auch entsprechend gewürdigt haben.

Und natürlich möchten wir auch Amtstierarzt Helmut Stadtfeld von ganzem Herzen ebenfalls zu dieser Auszeichnung beglückwünschen. Sein umfassender jahrzehntelanger Einsatz im Namen des Tierschutzes ist wirklich beeindruckend.

Anbei zwei Videos:

Video 1: SWR Landesschau Rheinland-Pfalz

Video 2: SWR Landesschau Rheinland-Pfalz

 

und nun noch Fotos vom Videodreh und der Auszeichnung

 

Lieben Dank – auch im Namen der Tiere!

Euer Team der HSH-Hilfe e.V.

Poldi (I.Meurer)

Poldi2 Name: Poldi
Rasse: HSH-Mix
Alter: geb. ca. April 2016
Geschlecht: männlich / kastriert

Kontakt: Ina Meurer, Tel.: 0157 – 879 81 626, email
_________________________________________________________________________
Poldi lebt seit guten 6 Monaten bei uns, wir sind die Erstfamilie und er stammt aus Rumänien.Als er zu uns kam, war er noch welpentypisch verspielt und niemand hätte erwartet, dass der Schatz ein HSH Mix sein könnte.

Er war von Anfang an sehr selbstbewusst, aber da wir recht zeitnah mit intensiven Training anfingen, dachten wir, das ist Arbeit, aber wir schaffen das.

Poldi hat sich gut eingelebt und wird langsam vom Welpen zum Junghund. Er ist sehr wachsam und liegt gern draußen im Garten auf seinem Beobachtungsposten und passt auf.

Er ein grundsätzlich ganz wunderbarer Bursche,der, wenn er zum Beispiel im normalen Alltagsgewusel dabei ist die Kinder zum Spielen auffordert und sie ableckt, dann ist er liebevoll und freundlich. Abends wird er dann sehr wachsam.

Aus familiären Gründen suchen wir jedoch dringend ein neues zuhause für ihn. Wir möchten nicht das er ins Tierheim muss und hoffen
wir finden eine Familie, die Erfahrung mit Herdenschutzhunden hat.

O’Hara (TH Hanau)

O'Hara_1 Name: O’Hara
Rasse: Kangal-Mix (SH 78 cm)
Alter: geb. 05.06.2016
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen

Kontakt: Tierheim Hanau, Martina Frank, Tel.: 0178 – 14 17 241, email
_________________________________________________________________________
Der junge Kangal-Mischling O’Hara ist ein echter ‚Rohdiamant‘. Für den großgewachsenen Rüden suchen wir dringend ein Zuhause bei Menschen mit Erfahrung im Umgang mit Herdenschutzhunden.

Idealerweise lebt O’Haras neue Familie – gerne auch mit bereits älteren und standfesten Kindern – in einem eigenen Haus mit viel Platz und großem eingezäunten Garten oder Grundstück.

Altersgemäß ist O’Hara sehr verspielt und ungestüm. Dabei ist O’Hara ein absolut liebenswerter und sehr freundlicher Hund, der nur austestet, wie weit er gehen kann und Entsprechendes lernen muss.

Mit anderen Hunden ist O’Hara verträglich. Auch dort prüft er gerade, wie viel er sich herausnehmen kann. Entsprechende „Rückmeldungen“ seiner Artgenossen akzeptiert er aber sofort. Kleineren Hunden gegenüber zeigt er sich allerdings etwas selbstsicherer.

Derzeit absolviert O’Hara erste Unterrichtsstunden in einer Hundeschule. Dort erleben wir ihn sehr lernfähig und –willig.

Wir sind uns sicher: Mit den richtigen Menschen an seiner Seite, die mit Herz und Sachverstand seine Energie in die richtigen Bahnen lenken, wird O’Hara ein wunderbares Familienmitglied!

Jenno (TH Ludwigsburg)

Jenno-2 Name: Jenno
Rasse: Kaukasischer Owtscharka
Alter: geb. ca. Mai 2012
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen

Kontakt: Tierheim Ludwigsburg, Frau Gericke, Tel.: 07141 – 25 11 45, email
_________________________________________________________________________
Jenno ist ein bildschöner, schwarzer Kaukasenrüde, der komplett verwahrlost mit vereiterten Ohren, verfilztem Fell und abgemagert gefunden worden ist.
Trotz alldem ist Jenno ein kluger, liebevoller, freundlicher, souveräner Hund, der bei und problemlos und gewaltfrei in kurzer Zeit der Chef in einer gemischten Hundegruppe geworden ist.
Jenno benötigt ein sicheres Zuhause bei Menschen die genügend Zeit und Platz für ihn haben und die ihm vollen Familienanschluss garantieren können

Janko (TH Ludwigsburg)

janko-2 Name: Janko
Rasse: Ciobanesc de Bucovina
Alter: geb. ca. April 2016
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen

Kontakt: Tierheim Ludwigsburg, Frau Gericke, Tel.: 07141-25 11 45, email
_________________________________________________________________________
Janko musste ins Tierheim, weil er nachts zu wachsam war, zusammen mit seinen Brüdern Lärm gemacht hat und seine Familie ihn nicht ins Haus nehmen wollte.
Der Rüde hat jetzt schon eine Schulterhöhe von gut 80cm und es ist abzusehen, dass er sehr massiv und kräftig wird, wenn er ausgewachsen ist.
Janko ist freundlich, kommt bestens mit Artgenossen aus, benötigt aber Zeit, um fremden Menschen zu vertrauen.
Wir suchen ein passendes Zuhause bei konsequenten, souveränen Menschen, die sich bereits im Umgang mit Herdenschutzhunden auskennen, die ein gut eingezäuntes Gelände haben und die dem Hund nicht den Anschluss an die Familie verwehren, trotzdem der Hund das Leben im Haus noch nicht kennt und viel lernen muss.
Ein zweiter , großer, vielleicht noch verspielter Hund wäre sehr hilfreich.
Es ist absolut sicher, dass Janko alles ihm Anvertraute sorgfältig bewachen wird, wenn er sich eingewöhnt hat

Struppi (A. Kolf)

Struppi4 Name: Struppi
Rasse: Kaukasischer-Owtscharka-Mix
Alter: geb. ca. 2007 (SH ca. 57 cm)
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit ihm bekannten Hunden, verschmust mit Menschen

Kontakt: Alfred Kolf, Tel.: 04851 – 95 63 350 oder 0177 – 62 51 567, email
_________________________________________________________________________
Struppi, ein Kaukasischer – Owtscharka – Mix und laut unserem Tierarzt 8 – 10 Jahre alt. Er lebte fast sein ganzes Leben auf der Straße in Bistritta.

Er kam im Dezember 2016 zu uns. Er verstand sich von Anfang an mit unseren anderen 4 Hunden und zeigt hier auch keine Futterneid gegenüber den anderen Hunden im Rudel. Leider hat sich herausgestellt, dass er ganz und gar nicht in unseren Familienverbund passt, zumal wir keinerlei Erfahrungen mit Herdenschutzhunden haben. schweren Herzens haben wir uns dazu entschlossen, ihn in liebevolle Hände abzugeben. Sein neuer Besitzer sollte Erfahrungen mit HSH haben.

Struppig ist verschmust und genießt seine Streicheleinheiten. Er ist anderen Menschen gegenüber offen und freundlich. An der Leine läuft er problemlos und die Grundkommandos Stopp, Hier und Nein kennt er. Auch fährt er problemlos, auch größere Strecken, mit dem Auto. Er bewacht sein Territorium.

Er kann im Moment nicht frei laufen gelassen werden, da er dann jagen geht. Katzen mag er nicht.

Speedy (TH Brilon)

Speedy-1 Name: Speedy
Rasse: Kuvasz – Schweizer Schäferhund – Mix
Alter: geb. 25.02.2017
Geschlecht: männlich
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen

Kontakt: Tierheim Brilon, Tel.: 02961 – 18 78, email
_________________________________________________________________________
Speedy kam als Abgabehund wegen starker Allergie zu uns. Der kleine Mann hat leider noch nicht viel kennen gelernt und ist daher in manchen Situationen noch sehr unsicher. Wenn er erst einmal aufgetaut ist ist er welpentypisch verspielt, aufgeschlossen und neugierig.
Wenn er aufdreht muss man ihn bremsen und klare Grenzen setzen, denn wenn er an den Anziehsachen zerrt oder in die Haare beißt ist das Spiel dann nicht mehr so lustig.

Andere Hunde findet er interessant, spielt auch nach Aufforderung mit ihnen. Wenn er angeknurrt oder angebellt wird reagiert er verunsichert. Wir denken ein souveräner Zweithund wäre für ihn ganz gut an dem er sich orientieren kann. Katzen findet er noch etwas gruselig und Kinder sollten bei ihm schon standhaft sein.

Speedy ist nun einmal ein Welpe mit dem man noch viel arbeiten muss, daher ist der Besuch einer Hundeschule Voraussetzung. Da wir natürlich nicht möchten, dass es später, wenn er erwachsen wird, zu Problemen mit ihm kommt und wir verhindern möchten, dass er wieder zurück ins Tierheim muss, vermitteln wir Speedy nur in HSH-erfahrene Hände.

Cada (Y. Gerullis)

cada-4 Name: Cada
Rasse: HSH-Mix (SH ca. 56 cm)
Alter: geb. ca. 10. August 2011
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit ihr bekannten Hunden

Kontakt: Yuriko u. Michael Gerullis, Tel.: 08685 – 77 90 55 oder 0172 – 75 67 320, email
_________________________________________________________________________
Cada stammt aus dem Wurf einer spanischen Straßen-Hündin, die während der Geburt gefangen wurde und extrem ängstlich auf Menschen reagierte. Sie ist eher ängstlich und zurückhaltend, wobei sie aus dieser Unsicherheit oft „nach vorne geht“. Sie hat eine gute Grundausbildung und gehorcht auf alle gängigen Kommandos und läuft perfekt am Radl.

Sie ist sehr wachsam und sucht Ruhepositionen in Haus/Garten, wo sie alles gut übersehen kann, sie schlägt bei Fremden an, bellt sonst nicht (außer mal in freudiger Aufregung).

Fremden Menschen gegenüber ist sie sehr skeptisch und mag es nicht, wenn diese forsch auf sie zugehen, bei einer Begegnung möchte sie auf die Menschen zugehen und lässt sich dann auch gerne streicheln. Hunde, die sie kennt werden von ihr geliebt. So verhält es sich auch mit Menschen, anderen Tieren oder Situationen. Ihr Jagdinstinkt ist ausgeprägt, wobei auch Katzen in ihr Beuteschema passen, unseren Kater akzeptiert sie und manchmal liegt er sogar mit ihr in ihrem Körbchen.

Casa ist eher kein „Schmuse-Hund“, engem Körperkontakt weicht sie aus – Streicheleinheiten fordert sie lieber selber ein.

Sie fährt gern Auto und bleibt unproblematisch auch mal ein paar Stunden allein.

Carlos (R. Bendfeldt)

Carlos-1 Name: Carlos
Rasse: HSH-Mix (SH ca. 70 cm)
Alter: geb. ca. 01.11.2015
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, verschmust mit ihm bekannten Menschen

Kontakt: Rita u. Hector Bendfeldt, Tel.: 0261 – 94 24 93 12, email
_________________________________________________________________________
Als Carlos auf der Straße gefunden wurde, ging es ihm alles andere als gut. Mit einem gebrochenen Vorderbein war er auf der Suche nach Futter, doch trotz seiner Verletzung immer noch ein stolzer Hund.

Carlos wurde in eine Tierklinik gebracht, wo man sein gebrochenes Bein behandelte. Er hat dies alles ganz tapfer ertragen. Inzwischen ist glücklicherweise von seiner früheren Verletzung kaum noch etwas zu erkennen, es geht ihm sehr gut.

Da in ihm viel Herdenschutzhund steckt, suchen wir für ihn Menschen, die Erfahrungen haben mit dieser besonderen Art von Hunden.

Carlos ist nicht nur sehr intelligent sondern auch selbstbewusst. Wenn andere Hunde ihn anpöbeln, lässt er sich meistens nicht von ihnen provozieren.

Neben einer konsequenten Erziehung braucht Carlos aber auch ganz viel Liebe, Streicheleinheiten genießt er sehr. Er ist ein aktiver aber auch sehr ernsthafter Hund, der ausgelastet werden muss. Er genießt lange Spaziergänge, dazu fährt er auch gern im Auto mit. Unbedingt notwendig in seinem neuen Zuhause ist ein eingezäunter Garten.

Lady (Tierherberge Egelsbach)

Lady (1) Name: Lady
Rasse: Carpatin-Mix
Alter: geb. ca. Dezember 2016
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: menschenbezogen

Kontakt: Tierherberge Egelsbach, Sandra Schulz, Tel. Nr. 0163-2728302, email
_________________________________________________________________________

Lady wurde als Welpe von einer Frau in Rumänien auf der Straße gefunden. Nachdem Sie vor Ort zunächst aufgepäppelt wurde, kam Sie mit 4 Monaten nach Deutschland zu einer Pflegefamilie, in welcher bereits 4 Hunde leben. Die Pflegefamilie war aber mit dem Herdenschutzhundtypischen Verhalten leider überfordert, so dass Lady nun in die Tierherberge Egelsbach abgegeben wurde.

Lady ist das Leben in einem Haus bereits gewöhnt, sie ist stubenrein und fährt problemlos Auto. Lady ist ihrem Alter entsprechend verspielt und unternehmenslustig. Im Erstkontakt ist sie zunächst noch unsicher mit anderen Hunden, was sich aber legt wenn man ihr Sicherheit gibt.

Beim gemeinsamen Gassigehen ist sie unproblematisch, läuft sehr schön an lockerer Leine, schnüffelt gerne und schließt sich schnell ihren Gassigehern und anderen Hunden an. Aufgrund Ihrer Größe und Veranlagung wäre ein Haus mit Garten und einem 1,80 Meter hohem Zaun vorteilhaft. Die zukünftigen Besitzer sollten mit den Besonderheiten eines Herdenschutzhundes vertraut sein.

Wenn man Lady nach ihren Veranlagungen fördert und diese zu schätzen weiß, zieht ein Traumhund ins Haus ein.

Charmeur und Cayenne (N. Hübner)

Charmeur_u_Cayenne (6) Name: Charmeur und Cayenne
Rasse: Pyrenäenberghunde
Alter: geb. 21.09.2008
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Katzen, verschmust mit ihnen bekannten Menschen

Kontakt: Frauke Landgraf, Tel. 0172-9923060, email
_________________________________________________________________________
Charmeur und Cayenne sind vom vorherigen Besitzer im November 2016 wegen Umzugs vermittelt worden, zunächst schien alles gut für die beiden. Leider sind die Hunde im März 2017 schwer krank geworden und der neue Besitzer war mit ihnen nicht beim Tierarzt. Sie haben Räude. Als der vormalige Besitzer die Hunde im Juli 2017 besucht habe, waren die Hunde in einem schrecklichen Zustand (siehe Fotos)! Er ist sofort mit ihnen zum Tierarzt. Gott sei Dank schlägt die Behandlung gut an und die Organe sind in Ordnung! Leider hat der Vermieter wenig Verständnis für die Situation und so wird für Charmeur und Cayenne eine Gnadenhofplatz gesucht – ein gutes Zuhause, wo sie Liebe finden.

Charmeur und Cayenne sind gutmütige Hunde welche verspielt und fröhlich sind und viel Liebe und Zuneigung suchen. Die beiden sind sehr verschmust. Anderseits haben sie einen ausgeprägten Beschützerinstinkt.

Die beiden leben bereits ihr ganzes Leben sehr harmonisch mit drei Katzen. Zuletzt sind Charmeur und Cayenne gute Wachhunde, aber keine Beller (sie bellen nur, wenn fremde Leute in die Nähe des Grundstücks kommen). Vor allem Charmeur ist sehr sportlich.

Diese beiden Hunde fügen sich leicht ein und würden sich sehr freuen ein hübsches, neues Zuhause zu finden!

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme