weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Gogo (HSH-Hilfe e.V.)

Nachricht aus dem neuen Zuhause:

Nach nun schon drei Monaten mit unseren neuen Familienmitgliedern wird es Zeit ein Happy End zu verkünden!

Gogo und Saba haben sich wunderbar eingelebt. Unglaublich wie flexibel die beiden Senioren sind und sich hier in unsere Großfamilie eingelebt haben.

Saba baut mit Begeisterung Deckenburgen und findet es sehr lustig sich Spielzeug und Plüschtiere von den Kindern zu borgen und unter ihrem Deckenberg zu verstecken. Mehrmals täglich fragt sie nach ob sie nicht vielleicht doch auch das Baby haben darf, sie würde sich liebevoll kümmern! Zur Not muss dann eben eine Katze her halten.

Gogo ist ein souveräner Hundepensionvater der sich um alle Gäste sehr bemüht. Manchmal vergisst er, dass er schon etwas älter ist und spielt als wäre er zehn Monate alt und nicht zehn Jahre. Neuester Überzeugungsversuch um die zwei Omas zu mitspielen zu animieren: einfach die Decke unterm Po wegziehen und damit wegrennen. Leider hat diese Strategie noch nicht geklappt, ihm fällt aber bestimmt bald was neues ein. Beide leben hier friedlich mit Pferden, Schafen, Katzen und uns kleinen und großen Menschen zusammen und sind aus unserer Familie nicht mehr weg zu denken. Viele liebe Grüße von uns allen!



Video: Gogo mit seinen Kumpels Nepomuk, Ghanima und Ibo

 

9 Gogo (HSH-Hilfe e.V.) Name: Gogo
Rasse: Kangal-Mix (SH 75cm)
Alter: geb. ca. 2003
Geschlecht: männlich, kastriert
Besonderheiten:kommt mit Rüden und Hündinnen klar

_____________________________________________________________________________________

Vermittlungsstext:

Gogo heißt übersetzt „wie der Großvater“. Und so abgeklärt und wissend verhält er sich auch. Kurz: er ist eine faszinierende Persönlichkeit, die sich ungemein über seine Menschen und schöne Momente freuen kann und dann allerdings garnicht mehr „großväterlich“ daher kommt, sondern wie ein Teenager herumalbert.

Fremden Menschen gegenüber verhält er sich zunächst ein wenig reserviert, aber freundlich. Gogo kommt mit Rüden und Hündinnen zurecht. Er hat etliche Vernarbungen und Knochenprobleme aus seiner „alten Zeit“ zurückbehalten, so dass „Gewaltmärsche“ nicht mehr so wirklich sein Ding sind. Nichtdestotrotz liebt er es, neue Umgebungen zu entdecken und freut sich auf seine Spaziergänge. Auch das Hautproblem ist komplett behoben, wenn natürlich auch die Vernarbungen wie z.B. an seinen Karpalgelenken nicht verschwinden werden und Zeugnis über ein nicht so schönes früheres Leben ablegen.

Am 08.11.2013 zog er in seine neue Familie mit viel Trubel und vielen Zuschauern für seine Albernheiten 🙂 Wie zu erwarten war, verzauberte vom ersten Moment an!  Eine Woche später zog ein weitere Schützling von uns nach:  Saba

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme