weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Salva (Hilfe für HSH e.V.)

Dass Salva noch ihren Menschen gefunden hat und am 27.09.2016 in ihr neues Zuhause gezogen ist und so schnell so aufblüht, dafür könnten wir nicht glücklicher sein. Es passen mal wieder perfekt Mensch und Hund zusammen und harmonieren einfach grandios. Und unsere Salva, die nach dem Tod ihres Freundes Vincent so traurig und depressiv war, kann wieder lachen!

Zeilen aus dem neuen Zuhause

14.10.2016
Salva geht es gut, irgendwann kommen auch Bilder von Salva in Aktion.
Sie ist ein ausgesprochen fleissiges Hundemädchen das mit Inbrunst Kuhlen/Löcher gräbt im Garten um sich im Laufe eines Tages je nach „Geschmack “ und Stimmung in eine dieser Kuhlen zu legen, reihum.:) Die grösste Kuhle ist 1 m im Durchmesser und 3o cm tief. Sie hat 2 Tage daran gearbeitet:) Darin kann sie dösen und zusätzlich hat sie beste Übersicht über alles/alle inclusive Katzen die am Häuschen vorbei gehen oder rein kommen.
Wenn’s regnet oder kühl ist mag sie auf dem dicken Teppich vor der Türe unterm Vordach liegen und irgendwann kommt sie rein auf ihre Liege. Hat ein bisschen gedauert, aber jetzt kommt sie auch rein wenn ich sie rufe. Das ist ganz prima, vor allem weil es kälter wird und Salva bis jetzt nur bei offener Haustüre draussen liegen bleiben möchte. Nein nein, sie muss nicht draussen sein wenn sie nicht will, auf keinen Fall!
Aber hier am Waldrand ist eben viel zu sehen, zu schnüffeln und zu hören. Abends Käutzchen, Rehe und Waschbären, tagsüber Katzen und Hunde, Specht und Elstern….
Käsespur legen, nein danke……. wenn, dann Schinkenspur :)) Aber eigentlich braucht sie diese Aufforderung sich zu bewegen nicht bis jetzt, es gibt so viel andere Spuren und Interessen die sie neugierig machen. Allerdings, eine Spur abends lege ich vom Garteneingang bis zu ihrem Liegeplatz im Haus.
Was mich sehr freut ist, Salva bleibt z.Zt. am Futternapf stehen.
Anfänglich hatte sie sich sofort hingelegt zum essen. Schätze sie fühlt sich ein bisschen stabiler auf ihren drei Beinen. Mittlerweile geniesst sie die sanfte Rücken- Beine- und Bauchmassage. Sie grunzt dabei :))

Insgesamt sind wir ein fröhliches, geruhsames Gespann,
herzliche Grüsse

 

05.10.2016
Salva ist eine ausgesprochene “ Wundertüte “ :)) Sie taut mit Riesenschritten auf! Jetzt gilt es Knackpunkte zu klären. Salva hat auch das grossartige Talent auf Durchzug zu schalten wenn sie meint es wäre für sie nicht so wichtig. Das Schlitzohr :))

Grad eben nagt sie an einem Knochen den sie vor einigen Tagen im Garten vergraben hatte, sie hat ihn ausgebuddelt!

Am Liebsten liegt sie draussen auch wenn es sehr kühl ist, aber sie ist unruhig wenn die Haustüre zu ist.Tja, aber es ist zu kalt um diese jeweils offen zu lassen. Allerdings muss sie lernen nicht „jede Laus “ zu verbellen u n d auch nicht die Katzen zu terrorisieren im Haus oder draussen. Es soll ja für alle Beteiligten eine gemütliche WG werden :)

Ich denke Salva hat hin und wieder Muskelkater, so schnell und oft wie sie im Garten unterwegs ist, man glaubt es kaum :) Da ist Rückenmassage sehr willkommen.

Das Essen schmeckt jetzt wieder, sie macht mit allem Drumherum einen sehr lebendigen Eindruck.
Herzliche Grüsse

 

S0066103 Name: Salva
Rasse: HSH-Mix (SH ca. 52cm)
Alter: 2005
Geschlecht: weiblich, kastriert
Besonderheiten: auch für Hundeanfänger geeignet, sehr verschmust, eingeschränkte Motorik, 3-beinig, nach Gewöhnung verträglich mit Hunden

_____________________________________________________________________________________

Salva möchte es gemütlich angehen: langsames bedächtiges „Humpeln“ auf ihren drei Beinen, viel liegen, sich genüßlich streicheln lassen, etwas leckeres essen. Sie ist eine sehr liebenswerte ältere Dame, die sich darüber zu ärgern scheint, dass sie dreibeinig unterwegs ist. So ist sie zwar verträglich mit Artgenossen (sie lebt bei uns mit Vincent zusammen), ist jedoch im ersten Kontakt unwirsch und scheint zu schnauzen „warum hast du vier Beine und ich nur drei?“. Sie ist unser erster Dreibeiner, der sich nicht wirklich mit seinen drei Beinen abfinden will. Das Bein wurde bereits amputiert, bevor Salva in unsere Obhut kam, wir haben ihre anderen Beine untersuchen lassen, die auch nicht die besten sind und auf die sich nun ihr Gewicht verteilen muss.

Wo ist ihr neues Zuhause! Bitte meldet euch! Salva ist so liebenswürdig, sehnt sich nach streichelnden Händen und Ansprache! Ansonsten ist sie recht anspruchslos, auch von Hundeanfängern wirklich leicht zu händeln. Sie wäre überaus glücklich, einfach nur dabei sein zu dürfen, mit nur sehr kurzen und langsamen Spaziergängen, oder interessanten Schnüffelrunden im Garten. Irgendwo muß doch derjenige sein, der genau auf Salva gewartet hat! Salva wäre perfekt für ältere Leute, die ebenfalls nicht mehr so gut zu Fuß sind. Solange ein Garten vorhanden ist, in dem Salva einige Schritte machen kann – denn auf einen Spaziergang würde Salva sogar gerne verzichten, solange es streichelnde Hände gibt!

 

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme