weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Marla (TSV Stray – einsame Vierbeiner e.V.)

Marla_01 Name: Marla
Rasse: HSH-Mix
Alter: geb. ca. 2014
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, menschenbezogen

Kontakt: Tierschutzverein Stray – einsame Vierbeiner e.V., Frau Röpke, Tel.: 02102 – 87 58 868 oder 0157 – 85 23 44 04, email
_________________________________________________________________________
Marla ist eine gut erzogene Hündin, die allen Menschen freundlich begegnet. Sie hat mit einem Rüden und zuletzt mit einer jungen Hündin zusammen gelebt und ist verträglich. Ein evtl. Hundekumpel sollte aber nicht zu ängstlich oder sehr unsicher sein, da Marla wohl Chefin im Rudel war und ein tougher Hundekumpel passt da einfach besser.

Sie hat eine sehr gute Erziehung genossen, ist lieb, verschmust und bindet sich schnell an ihre Menschen. Natürlich ist sie auch super wachsam, meldet ungewohnte Geräusche. Marla, die Menschen einfach liebt, begrüßt freudig und ohne Herdenschutz-Allüren alle Gäste und Besucher.
Bei Hundebegegnungen draußen ist sie manchmal etwas angespannt, jedoch trotz ihrer Größe und ihres Gewichtes absolut händelbar. Wenn man sie zuvor nicht anweist, ruhig zu bleiben, geht sie manchmal kurz in die Leine, beruhigt sich aber sofort wieder und nimmt dann auch ohne Probleme Kontakt zum Gegenüber auf. Man kann mit ihr schöne entspannte Spaziergänge machen. Außerdem liebt sie es natürlich einfach im Garten zu liegen und zu beobachten.
Marla ist eine schlaue Hündin, sie lernt schnell und überprüft zu Beginn die Führungsqualitäten ihrer Menschen. Deshalb ist es so wichtig, dass sie zu Menschen kommt, die zum einen verstehen, wie ein Herdenschutzhund tickt und ihr zum anderen eine liebevolle und konsequente Führung bieten, damit sie weiß und spürt, dass sie „ihre Herde“ nicht beschützen muss, sondern sich ihre Menschen darum kümmern.
Wenn das geklärt ist, ist Marla eine ganz wunderbare und super liebe Begleiterin.

Kara (Tierschutzligadorf)

Kara_01 Name: Kara
Rasse: Kangal (SH 70 cm)
Alter: geb. 21.07.2012
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: sehr menschenbezogen

Kontakt: Tierschutzligadorf, Dr. Annett Stange, Tel.: 035608 – 40 124, email
_________________________________________________________________________
Kara wurde gemeinsam mit seinem mit ihrem Sohn Duman bei uns abgegeben. Beide waren rappeldürr und in einem wirklich schlechten Zustand. Kara hatte mit Sicherheit schon sehr viele Welpe in ihrem Leben. hr Gesäuge spricht Bände. Sie wurde ausschließlich am Grundstück im Freien gehalten. Zu Fressen gab es wohl auch nur sporadisch etwas.

Kara ist eine absolut bezaubernde Hündin, zu jedermann freundlich, nur andere Hunde sind so überhaupt nicht ihr Fall, da entscheidet die Sympathie. Sie läuft auch schön an der Leine und hat wohl ein bisschen Erziehung genossen. Sowieso ist Kara sehr auf den Menschen bezogen.

Obwohl Kara früher ausschließlich draußen gehalten wurde, fühlt sie sich bei uns im Haus sehr wohl. Es wäre daher schön, wenn sie einen Platz mit einer kombinierten Haus- und Hofhaltung findet, damit sie viel Familienanschluß hat.

Duman (Tierschutzligadorf)

Duman_01 Name: Duman
Rasse: Kangal (SH 75 cm)
Alter: geb. 19.01.2018
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: eventuell verträglich mit einer großer Hündin

Kontakt: Tierschutzligadorf, Dr. Annett Stange, Tel.: 035608 – 40 124, email
_________________________________________________________________________
Duman wurde gemeinsam mit seiner Mutter „Kara“ bei uns abgegeben. Beide waren rappeldürr und in einem wirklich schlechten Zustand. Dumans Nase war komplett entzündet und voller Eiter. Der junge Rüde hatte fürchterliche Schmerzen. Mittlerweile ist die Wunde abgeheilt und Duman wieder gesund und fit. Duman hat in seinem jungen Leben noch nicht sehr viel kennenlernen dürfen. Er wurde ausschließlich am Grundstück im Freien gehalten. Zu Fressen gab es wohl auch nur sporadisch etwas.

Fremden Menschen gegenüber ist Duman erstmal (klassisch Herdenschutzhund) reserviert, wenn er aber jemanden kennt und Vertrauen gefasst hat, dann ist er freundlich und schmusebedürftig. Eine Erziehung hat er bisher nicht genossen, dafür ist er der perfekte Wachhund und lässt Fremde nicht aufs Grundstück. Duman ist sehr gerne draußen und wäre auch nicht unglücklich darüber, wenn er einen Schlafplatz im Nebengelass bekommen würde, wobei der Familienanschluss aber nicht fehlen darf. Auf jeden Fall sollte sein Gelände sicher, stabil und hoch eingezäunt sein.

Derzeit versteht sich Duman ausschließlich mit seiner Mama Kara. Eventuell könnte er aber auch zu einer anderen ähnlich stabilen und großen, starken Hündin als Zweithund vermittelt werden. Andere Tiere kennt er nicht.

Für Duman suchen wir Herdenschutzhund-erfahrene Menschen, die sich darüber im Klaren sind, dass Duman nach der Eingewöhnung zuverlässig sein Gelände beschützt.

La Louve (Tierhilfe Montenegro e.V.)

La-Louve_01 Name: La Louve
Rasse: Sarplaninac-Mix(?)
(SH ca. 55-60 cm)
Alter: geb. ca. Mai 2018
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen und Katzen, auch Pflegestelle gesucht

Kontakt: Tierhilfe Montenegro e.V., Mayday Projects, Sabine Turzer, email
_________________________________________________________________________
Die schöne Hündin La Louve (franz. für Wolf) fristet ihr Dasein auf einem Bauplatz. Dort brachte sie im Dezember 2019 7 Welpen zur Welt. Nur ein kleiner Kämpfer überlebte.

La Louve ist eine wunderbare Hündin. Sie ist ruhig, freundlich und bedacht, sozial und anhänglich mit Menschen, anderen Hunden und auch Katzen. Sie ist eine kluge Beobachterin. Auf dem Bauplatz beobachtet sie stundenlang das Geschehen oder genießt die Sonnenstrahlen. Ihr derzeitiger Lebensraum ist gefährdet und sie ist dort nur geduldet, weil Tierschützer versprochen haben, zu helfen sie von dort weg zu bringen.

Die Uhr tickt. Auf dem Bauplatz wurden bereits Hunde vergiftet oder erschossen. Wir suchen für La Louve deshalb dringend ein zu Hause oder Pflegestelle, keine Wohnungshaltung. Sie braucht ein Haus und einen möglichst großen Garten. Sie ist gut als Zweithund geeignet. Auf dem Bauplatz hat sie Freude daran mit den anderen Hunden zu spielen um herum zu tollen.. Mit eine Streunerkatze hat sie eine innige Freundschaft geknüpft (siehe Fotos). Wer La Louve ein zu Hause oder einen Pflegeplatz ermöglichen möchte meldet sich bitte bei uns.

Daca (TH Montenegro e.V.)

Daca_01 Name: Daca
Rasse: Kangal
Alter: geb. ca. Juni 2018
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, auch Pflegestelle gesucht

Kontakt: Tierhilfe Montenegro e.V., Mayday Projects, Sabine Turzer email
_________________________________________________________________________
Eine Tierschützerin hat von ihr Notiz genommen, weil die Hündin an einer 2 Meter kurzen Kette bei ihrem „Besitzer“ leben musste. Für Dach eine Torture.

Die Tierschützerin versuchte den Besitzer zu überzeugen, Daca frei zu geben, damit sie endlich in ein neues zuhause vermittelt werden kann. Daca hat einen wunderbaren Charakter. Mit anderen Hunden versteht sie sich gut, sie liebt die Aufmerksamkeit und Zuwendung von Menschen.

Wer möchte dieser tollen Hündin ein zu Hause oder einen Pflegeplatz ermöglichen?

Kari (Tierhilfe Montenegro e.V.)

Kari_01 Name: Kari
Rasse: Sarplaninac
Alter: geb. ca. Oktober 2018
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: auch Pflegestelle gesucht

Kontakt: Tierhilfe Montenegro e.V., Mayday Projects, Sabine Turzer, email
_________________________________________________________________________
Kari ist eine wunderschöne, junge Hündin. Sie wurde in der Nähe eines Hotel gefunden wo sie nach Nahrung suchte.

Der Hotelbesitzer wollte sie in die Tötung bringen, doch Tierschützer konnten das erfolgreich verhindern. Jetzt wartet Kari in einem Asyl darauf von ihren Menschen gesehen zu werden und ein zu Hause zu finden. Gerne auch erst mal als Pflegestelle.

Wer gibt ihr eine Chance?

Senda (Hunde ohne Lobby)

Senda Name: Senda
Rasse: HSH-Mix
Alter: geb. Dezember 2017
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: nette, soziale Hündin

Kontakt: Hunde ohne Lobby, Andrea und Katharina Hofbauer, Tel.: 0151 – 22 10 92 72, email
_________________________________________________________________________
Senda ist eine super nette Herdenschutzhund-Mix Hündin aus Andalusien. Als Welpe ausgesetzt war auch sie ungewollter Nachwuchs, für die in ihrem Heimatland Spanien leider kein Platz ist und deshalb wie Müll entsorgt wurde.

Doch Senda ist kein Müll, sondern eine überaus reizende, nette und soziale Hündin, die Menschen, Kinder und andere Hunde einfach nur toll findet. Welche Rassen bei Senda alles vorkommen wissen wir leider nicht, doch ist anzunehmen, dass ein Anteil von Herdenschutzhund in ihr steckt, weshalb man sich mit dem unabhängigen Wesen dieser Hunde auskennen sollte und ein eingezäunter Garten im neuen Zuhause vorhanden sein muss.

Wenn auch Sie von dieser Zaubermaus begeistert sind, dann melden Sie sich einfach bei uns, denn Senda könnte schon bald nach Deutschland in ein neues Zuhause reisen.

Breavheart (TSV Kissing)

Breavheart_01 Name: Breavheart
Rasse: HSH-Mix
Alter: 01. Oktober 2018
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, verschmust

Kontakt: Tierschutzverein Kissingen, Frau Schnell, Tel.: 01520 – 13 74 894, email
_________________________________________________________________________
Breavheart ist ein ganz toller, großer Kuschelbär. Aufgrund seines Alters tobt und spielt er gerne. Er ist verträglich mit Artgenossen und Katzen, ein gutmütiger Bär. Als wir vom Verein in Bosnien waren hat er uns direkt fasziniert, obwohl er damals noch ein „hässliches Entlein“ war. Er litt ganz stark an Demodex-Milben und sah entsprechend aus wie ein gerupftes Huhn. Heute ist nicht mehr wieder zu erkennen, er hat ein wunderschön glänzendes Fell und ist so groß geworden.

Er sieht zunächst ein wenig nach Leonberger aus, aber gerade auch aufgrund seines Charakters vermuten wir stark einen Herdenschutzhund. Für Breavheart suchen wir ein absolut liebesvolles Zuhause, das Erfahrung mit Herdenschutzhunden hat und mit dem Charakter eines derartigen Buben gut zurechtkommt. Er braucht eine absolut konsequente Erziehung und ausdauernde sowie willensstarke Vertrauenspersonen, um seinen Beschützerinstinkt, der bereits zu einem Schnapp-Vorfall geführt hat, zu kontrollieren.

Auf seiner Pflegestelle, die sehr strutktuiert und konsequent agiert, gab es bislang keine Probleme dieser Art. Braveheart wird ein richtig toller, imposanter Begleiter. Er ist für unsichere Menschen oder Familien mit kleinen Kindern nicht geeignet. Die Kinder sollten in etwa 14 Jahre sein. Wer sucht einen derart lieben, freundlichen, riesigen Kuschelbär?

Snoopy (Streunerglück e.V.)

Snoopy_01 Name: Snoopy
Rasse: HSH-Mix
Alter: geb. ca. Ende 2017
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit den meisten Artgenossen, kennt Hühner u. Pferde

Kontakt: Streunerglück e.V., Janina Kuban, Tel.: 0160 – 93 77 63 07, email
_________________________________________________________________________
Snoopy ist äußerlich nicht unbedingt als Herdenschutz-Mix erkennbar, aber sein Verhalten zeigt ganz deutlich, dass da ein HSH mitgemischt hat. Der hübsche Teenie stellt so einiges in Frage, lernt in seiner Pflegestelle, in 94113 Tiefenbach, aber, dass Zusammenleben für beide Seiten gut klappen muss und er nicht einfach tun und lassen kann, was ihm gerade passt. Trotzdem ist und bleibt er ein toller, starker Charakter, der entsprechend gehandhabt werden möchte.

Begegnet man ihm mit Respekt, Wohlwollen und ist selbst ruhig und souverän, bekommt man in Snoopy einen tollen Teampartner. Er läuft frei auf dem Hof seines Pflegefrauchens rum und versteht sich problemlos mit Hühnern und Pferden. Er ist grundstückstreu und auch durchaus kompatibel mit anderen Hunden. Hier gibt es Ausnahmen in der Sympathie, das müsste vorab getestet werden. Auch an der Leine ist Snoopy inzwischen ein super Begleiter. Allgemein würde er für sein Pflegefrauchen und anderen Personen, die er als zugehörig empfindet, so ziemlich alles tun.

Dazu gehört aber auch abschirmen und fernhalten von fremden Menschen, wenn seine Menschen die Situation nicht regeln. Regelt niemand die Situation und es kommen fremde Menschen, stellt Snoopy diese und macht klar, dass besser kein Schritt weitergegangen werden sollte. Er lässt sich aber prima darauf ein, wenn dann einer seiner Menschen übernimmt.

Snoopy braucht auch in Zukunft ein Zuhause, in dem er einen Job übernehmen darf. Er braucht Menschen, die ihm gewachsen sind und weiter mit ihm arbeiten wollen.

Elidad (Hilfe für HSH e.V.)

Elidad (Hilfe für HSH e.V.) Name: Elidad
Rasse: Kangal
Alter: geb.  Herbst 2018
Geschlecht: weiblich, kastriert
Besonderheiten: verträglich, super verschmust und menschenbezogen, rechtes Vorderbein ist amputiert

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Elidad kann sich eigentlich mit ihren drei Beinen recht gut bewegen, aber…. wenn sie einen Menschen sieht, dann gerät sie dermaßen in Verzückung, dass dieser Mensch sie kuscheln könnte, dass sie sich sofort hinlegt und um Streicheleinheiten bittet. Sie ist eine wahre Zuckerschnute und extrem menschenbezogen. Mit anderen Hunden kommt sie gut aus, anfangs ist sie jedoch ein wenig eifersüchtig, wenn es um Streicheleinheiten geht. Ist der Hund ihr vertraut, dann steht auch dem gemeinsamen Schmusen nichts mehr im Wege 😉

Elidad kam ziemlich heruntergekommen zu uns: die Wunde des amputierten Beins eiterte und zusätzlich litt sie unter Hautprobleme. Auch wenn diese Elidad sehr juckten, aber dafür kam sie in den Genuß von sehr häufigen medizinischen Bädern – und damit war Elidad im siebten Himmel… Kuscheln, Streicheln, Shamponieren, Trockenrubbeln, Betüddeln – diese Wellness hätte nach Elidad ewig so weitergehen können 🙂

Wer möchte in ELIDADs Patengemeinschaft sein?

Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten ELIDAD adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen und hier zum Fragebogen als PDF-Download.

Lieben Dank im Namen von ELIDAD.

 

 

 

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme