weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Faris (C. Purwin)

Faris_03 Name: Faris
Rasse: Sarplaninac-Mix
Alter: geb. ca. 08.08.2018
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, verspielt, verschmust

Kontakt: Charlotte Purwin (Pflegestelle), Tel.: 0157 – 70 41 00 86, email
_________________________________________________________________________
Faris lag zusammengekauert am Straßenrand als man ihn fand. Er wurde von seinem Vorbesitzer ausgesetzt, weil er vermutlich nicht jedes Futter vertrug und Wunden bekam. Er war in einem gesundheitlichem sehr schlechten Zustand und man dachte, seine besten Tage seien vorbei, und das gerade mal mit knapp einem Jahr.

Mittlerweile hat sich Faris sehr gut erholt und spielt und tobt, was das Zeug hält. Er scheint Nachholbedarf zu haben und genießt jede Sekunde, die er mit Menschen und Tieren verbringen darf! Er ist sehr neugierig und offen gegenüber seiner Umgebung und möchte viel lernen. Schüchtern ist er dabei nicht, aber merkt wenn das Gegenüber kein Interesse hat.

Dann verhält er sich eher introvertiert und der kleine Welpe kommt zum Vorschein. Er braucht viel Nähe und Sozialkontakt, genauso wie Klarheit und Sicherheit. Faris ist ein sehr verträglicher Hund und würde gut in eine Familie passen. Dabei braucht er vorallem viel Zugewandtheit, denn das bekam er in den ersten Lebenswochen nicht, obwohl er doch so verspielt und verschmust ist. Momentan ist er in seiner Pflegestelle und taut von Tag zu Tag immer mehr auf und entwickelt sich zu einem ganz normalen Junghund mit Eigensinn und Entdeckungsdrang. Auch seine Wunden sind verheilt und das Fell wird dichter und flauschiger. Wenn er nun jemanden finden würde, der ihm Zeit und Liebe schenken kann, wäre er seinem großen Glück ganz nah.

Canela (TH La Linea)

Canela_01 Name: Canela
Rasse: Mastin Espanol(?)-Mix
(SH ca. 59 cm)
Alter: geb. ca. 2018
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, angeborener Hüftschaden, auch Pflegestelle gesucht

Kontakt: Tierheim La Linea/Spanien, Claudia Kirsch, Tel.: 0172 – 76 22 446, email
_________________________________________________________________________
Canela hat seit ihrer Ankunft in Deutschland unglaubliches geleistet. Durch gezielten Muskelaufbau kann sie mittlerweile annähernd normal laufen UND benötigt keine Schmerzmittel mehr. Eine Operation ist nicht mehr nötig! Sie zeigt sich vor Ort als sehr liebe und fröhliche Junghündin, die Erwachsene und Kinder gleichermaßen liebt und mit allen Artgenossen gut auskommt.

Zu ihrem perfekten Glück fehlt ihr nun nur noch ein eigenes Zuhause. Wichtig wäre, dass dies ebenerdig gelegen ist und man ihr dort bewegungstechnisch ein wenig entgegenkommt. Canela ist kein Hund der tgl. Querfeldeinläufe leisten kann, nichts desto trotz möchte sie als junge Hündin natürlich die Welt erkunden und etwas erleben. Ohne Treppen und stundenlange Märsche ist dies auch absolut möglich. Canela ist unkompliziert, wird gern zu einer Familie mit Kindern und auch gern zu bereits vorhandenen Hunden vermittelt. Sie wäre sicherlich auch für Hundeanfänger geeignet.

Canela befindet sich in einer Pension in 24329 Treufeld. Wer möchte dieser bezaubernden Hündin helfen, auch in Zukunft gut durch das Leben zu gehen? Melden Sie sich gern bei ihrer Vermittlerin.

Pelo (TH Ahlen)

Copyright by Matthias Rethmann / Tour-Files / Fotograf Münster Name: Pelo
Rasse: Hellenikos Pimenikos(?)-Mix
(SH ca. 55 cm)
Alter: geb. 02.10.2014
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, ruhig

Kontakt: Tierheim Ahlen, Marion Herzog, Tel.: 02528 – 36 30, email
_________________________________________________________________________
Pelo ist ein eher ruhiger und geduldiger sowie anhänglicher Hund.

Anfangs kannte er so gut wie keine Kommandos, aber er hat sich dank intensiven Trainings sehr gut gemacht. Er ist recht gelassen beim Spaziergang. Fahrräder machen ihn allerdings noch etwas nervös.

Pelo ist im Großen und Ganzen verträglich mit Artgenossen. Ob er vertraeglich mit Katzenist, ist nicht bekannt.

Als echter Herdenschutzhund möchte Pelo auf jeden Fall bewachen. Daher suchen wir für Pelo hundeerfahrene Menschen, die am besten auch Erfahrung mit Herdenschutzhunden haben oder bereit sind sich mit dieser bemerkenswerten Rasse auseinanderzusetzen.

Da Pelo jetzt endlich seine „für-immer“ Familie finden soll, werden wir gerne die Eingewöhung durch eine mit HSH erfahrene Hundetrainerin unterstützen.

Lubo (Salva Hundehilfe e.V.)

Lubo_02 Name: Lubo
Rasse: Karakachan-Mix (SH ca. 70 cm)
Alter: geb. ca. 2015
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: Handicap am Knie, auch Pflegestelle gesucht

Kontakt: Salva Hundehilfe e.V., Claudia Kirsch, Tel.: 0172 – 76 22 446, email
_________________________________________________________________________
Lubo vermeintlich im Glück, und nun ist doch alles anders. Wir brauchen dringend Hilfe, damit sein Traum am Ende wahr werden kann. Der große Bär aus Bulgarien befand sich zwischenzeitlich bei einer Pflegefamilie in Deutschland. Seinen Lebensabend sollte er dort genießen dürfen, vielleicht noch ein paar Monate oder ein Jahr.

Was niemand wusste – Lubo ist kein alter Hund, nein, er ist höchstens 4 Jahre alt! Für ihn fängt nun der Traum vom Leben an, er möchte alles aufsaugen und ist am Ende überfordert mit all den Reizen, die auf ihn einstürmen. Die Pflegefamilie kann da einfach nicht mithalten, obwohl er ein Handicap am Knie hat. Für einen so jungen und kräftigen Kerl ist es nicht der richtige Platz, sie sind am Ende.

Auch wir hadern langsam, wir möchten ihm so gerne helfen, aber es fehlt ein guter Platz. Lubo braucht einen großen, gut eingezäunten Garten, damit er sich frei nach Lust und Laune bewegen kann. Es sollten dort keine anderen Hunde und auch keine Katzen leben, ein ruhiges Umfeld wäre für den Anfang wichtig. Menschen gegenüber ist Lubo sehr, sehr freundlich, aber natürlich bedarf es einiger Erfahrung, diesem Hund gerecht zu werden. Bitte helft uns, einen Platz für ihn zu finden! Mittlerweile befindet er sich in der Auffangstation in Bad Belzig. Leider können wir das auf Dauer finanziell nicht stemmen und ein Leben hinter Gittern ist ohnehin nicht erstrebenswert. Daher hoffen wir endlich die richtigen Menschen für diesen sensiblen Herdenschutzhund zu finden.

Pinsel (Tierschutzligadorf)

Pinsel_03 Name: Pinsel
Rasse: Mittelasiatischer Owtscharka-Doggen-Mix (SH 80 cm)
Alter: geb. 13.07.2011
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, gerne als Zweithund

Kontakt: Tierschutzligadorf, Dr. Annett Stange, Tel.: 035608 – 40 124, Terminabsprache 0173 – 87 77 646, email
_________________________________________________________________________
Pinsel kam zu uns ins Tierheim, weil sich seine jungen Besitzer trennten und jeder eigene Wege ging. Pinsel blieb auf dem Grundstück der Oma zurück, doch diese hasste den riesig großen, schweren Rüden. Monatelang bekam der sensible Pinsel kein gutes Wort zu hören, wurde nur mit dem Besen verscheucht und ausgeschimpft. Irgendwann biss Pinsel zu und wehrte sich gegen seine Peinigerin. Die Behörden ordneten die Einweisung ins Tierheim an – für Pinsel die letzte Chance. Völlig verwahrlost, verunsichert und misstrauisch, vom Menschen bis ins Tiefste enttäuscht kam Pinsel im Juni 2018 bei uns an.

Pinsel braucht nun viel Zeit, um sich mit fremden Menschen anzufreunden. Hat er einmal Vertrauen gefasst, ist er eine absolut treue, gutmütige und eben sehr sensible Seele. Er liebt es gekuschelt zu werden, geht gerne spazieren und vor allem mag er den Umgang mit anderen Hunden. Pinsel wäre ideal als Rudelhund geeignet.

Allerdings ist Pinsel auch sehr wachsam und lässt Fremde nicht in sein Territorium. Ist seine Bezugsperson dabei, duldet er problemlos Besucher. Pinsel geht nicht ins Haus, ein Leben im Haus kennt er noch nicht. Er war es gewöhnt ganzjährig draußen zu sein. Er braucht einen weichen, warmen und geschützten Schlafplatz, damit ist er glücklich. In eine Zwingerhaltung wird er nicht vermittelt.

Wer sich für Pinsel interessiert, muss einige Besuche bei uns im Tierheim einplanen. Dafür bitten wir Sie einen Termin mit der Tierheimleitung Frau Stange im Vorwege zu vereinbaren.

Lucky (TSV Wien)

Lucky_05 Name: Lucky
Rasse: Kuvasz-Mix
Alter: geb. August 2016
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, verschmust mit ihm vertrauten Menschen

Kontakt: Wiener Tierschutzverein, Tel.: Hundevergabe +43 1 699 24 50 – 27 (Mi-So 13.30-17), email oder seine Trainerin Dipl.-Ing. Ruth Hofleitner, Tel. +43 699 16 60 40 71 oder +43 0650 89 19 651, email
_________________________________________________________________________
Lucky ist ein sensibler Rüde, der im Sommer 2017 in Ungarn gefunden wurde mit einem schlimmen Bruch seines Vorderbeins. Er wurde diesbezüglich mehrmals operiert und mittlerweile ist alles gut verheilt.

Lucky ist bei Menschen, die er kennt sehr zugänglich und verschmust. Als Herdenschutzhund braucht er jedoch Zeit, um neuen Menschen Vertrauen schenken zu können. Er geht bereits brav an der Leine und verträgt sich gut mit anderen Hunden. Ruhige Katzen interessieren ihn nicht, laufenden Katzen möchte er hinterher laufen. Vögel oder Geflügel jagt er nicht. Für Lucky suchen wir Rassekenner, die in ländlicher Umgebung mit Garten wohnen, wo Lucky seinem Naturell entsprechend leben darf. Lucky dürfte in seinem bisherigen Leben nicht viel kennengelernt haben und reagiert deshalb in neuen Situationen oft ängstlich.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an uns.

Neo (P. Vierkotten)

Neo_02 Name: Neo
Rasse: Maremmano-Mix
Alter: geb. 2017
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, ruhig

Kontakt: Petra Vierkotten, Tel.: 0177 – 83 74 106 oder 02241 – 12 61 904, email
_________________________________________________________________________
Unser knapp zwei Jahre alter Rüde Neo muss in erfahrene Hände abgegeben werden, aufgrund veränderter Lebensumstände. Wir können ihm leider nicht mehr gerecht werden und das Leben bieten, das dieser tolle Hund verdient .

Neo ist ein menschenbezogener, sehr aufmerksamer Hund, der noch ein wenig ängstlich reagiert wenn man zu ungestüm auf ihn losgeht.

Er ist als Welpe in eine Familie mit Kleinkind (2 Jahre) und einem weiteren Hund gekommen.

Daher ist er lieb gegenüber Kindern und spielt gerne mit anderen Hunden.

Neo liebt ein ruhiges Zuhause mit großem Auslauf/Garten/Terrain.

Bei ernsthaftem Interesse gebe ich gern die Telefonnummer der Hundetrainerin weiter, die weitere Auskünfte über ihn geben kann.

Fenris (Ein Herz für Streuner e.V.)

Fenris_02 Name: Fenris
Rasse: HSH-Mix (ca. 65 cm)
Alter: geb. ca. 2013
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen

Kontakt: Ein Herz für Streuner e.V., Marita Grasshoff, Tel.: 0151 – 23 43 02 01, email
_________________________________________________________________________
Fenris war ein Langzeitinsasse des öffentlichen Shelters Bistrita, in Rumänien. Er war etwa 1,5 Jahre dort und keiner traute sich so richtig an ihn ran, denn Fenris litt sehr unter der Situation und lies niemanden an sich herankommen. Lange Zeit wurde dieser hübsche Rüde übersehen. Nun haben wir ihn in eine private Pension in Rumänien umsetzen lassen. Hier kommt er zur Ruhe und man kann Schritt für Schritt mit ihm arbeiten. Wir geben die Hoffnung nicht auf, Fenris eines Tages glücklich in einer Familie zu sehen!

In der Pension nun lebt er gemeinsam mit zwei anderen Hunden in einem Zwinger und versteht sich gut mit ihnen. Fenris macht gute Fortschritte, er ist schon etwas zur Ruhe gekommen und fasst langsam Vertrauen. Die Vergangenheit von Fenris kennen wir leider nicht. Wir vermuten, dass er schlechte Erfahrungen gemacht hat, die ihn das Vertrauen in die Menschen genommen haben.

Für Fenris suchen wir ein Zuhause, dass viel Hundeerfahrung mitbringt. Er braucht eine konsequente und souveräne Führung und auch eine starke Persönlichkeit an seiner Seite, die ihn durchs Leben führt. Fenris hat es sehr verdient, endlich ein glückliches Leben ohne Zwinger und mit viel Liebe führen zu dürfen. Bisher konnte er das nicht. Er muss noch viel lernen und mit Geduld und Ruhe an alles neue herangeführt werden. Aber Fenris wird zu schätzen wissen, wer ihn von all dem Leid befreit hat. Auch wenn Narben nicht immer komplett verschwinden – sie verblassen mit der Zeit. Und auch so wird Fenris nach und nach seine Vergangenheit hinter sich lassen.

Wir gehen davon aus, das Fenris Herdenschutzeigenschaften mitbringt. Daher suchen wir für ihn ein erfahrenes Zuhause, dass bereits Erfahrungen mit diesen Eigenschaften gemacht hat und vor allem die optimalen Bedingungen mitbringt.

Wer gibt Fenris die Chance auf ein artgerechtes Hundeleben?

Tica (Ein Herz für Streuner e.V.)

Tica_05 Name: Tica
Rasse: HSH(?)-Mix (ca. 55 cm)
Alter: geb. ca. 2013/2014
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, ruhig, kennt Katzen

Kontakt: Ein Herz für Streuner e.V., Marita Grasshoff, Tel.: 0151 – 23 43 02 01, email
_________________________________________________________________________
Wuschelchen Tica ist auf der Suche nach einer ruhigen, lieben Familie. Am liebsten mit kleinem Garten, damit sie rein und raus kann, da sie das Leben im Haus noch nicht gewöhnt ist.

Sie lebte lange Jahre auf einem LKW-Parkplatz und brachte dort viele Welpen zur Welt. Eine Familie nahm die freundliche Hündin auf. Sie wollten ein Zuhause für sie suchen. Tica wartet jetzt schon 2 lange Jahre auf ihre eigene Familie.

Tica ist ein ausgeglichener, ruhiger Hund, nicht sehr sportlich – obwohl sie gerne spielt – und liegt am liebsten im Garten oder in der Nähe der Menschen. Viel Trubel um sich herum mag sie nicht so, dann zieht sie sich zurück. Sie fährt gerne und problemlos mit im Auto und geht gut an der Leine, ohne zu ziehen. Man kann sie überall mit hinnehmen.

Tica ist ein bisschen scheu und zurückhaltend, liebt aber alle Menschen. Sie kommt gut mit Kindern klar, hat keine Probleme mit anderen Hunden und kennt Katzen. Da sie wohl einige Herdenschutzhundgene in sich trägt, kann es sein, dass sie wachsam wird, wenn sie sich eingelebt hat.

Tina lebt noch in Cluj, Rumänien.

Wer hat für diese liebenswerte Hündin ein ruhiges Plätzchen?

Amos (Ein Herz für Streuner e.V.)

Amos_03 Name: Amos
Rasse: HSH(?)-Mix (ca. 60 cm)
Alter: geb. ca. 2015/2016
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, Handicap

Kontakt: Ein Herz für Streuner e.V., Marita Grasshoff, Tel.: 0151 – 23 43 02 01, email
_________________________________________________________________________
Amos lebt zurzeit auf einer privaten Pflegestelle in Cluj, Rumänien, und liebt es mit den Kindern im Garten zu spielen und sich von ihnen verwöhnen und streicheln zu lassen.
Er läuft zusammen mit Katzen und anderen Hunden auf dem Grundstück und zeigt hier sein ausgeglichenes, liebenswertes Wesen. Seine rumänische Pflegefamilie ist voll begeistert von ihm und beschreibt ihn als großen, wundervollen, bezaubernden und perfekten Hund, der den Menschen gefallen möchte.

Amos wurde nach einem Unfall mit einem kaputten Bein gefunden. Es musste leider amputiert werden. Seit dem lebt er auf seiner Pflegestelle und hat sich wunderbar erholt. Er hat keinerlei Probleme und tobt auch auf 3 Beinen auf dem Grundstück herum.
Bei seiner Größe wäre es besser, wenn es in seinem neuen Zuhause möglichst keine Treppen gibt. Ein paar Stufen machen ihm aber nicht aus.

Toll wäre ein gut eingezäunter Garten, um ihm seine Territoriumsgrenzen zu zeigen.

Schenkst du Amos ein glückliches Leben?

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme