weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Thor (R. Gerardi)

Thor_04-T Name: Thor
Rasse: Kaukasischer Owtscharka
Alter: geb. August 2019
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit den meisten Artgenossen

Kontakt: Rukiye Gerardi, Tel.: 0174 – 53 63 676, email
_________________________________________________________________________
Thor ist ein junger jedoch sehr wachsamer und ein äußerst intelligenter Hund. Fremden gegenüber ist er rassetypisch zurückhaltend und skeptisch. Mit anderen Hunden ist er in den meisten Fällen verträglich.

In seiner gewohnten Umgebung und in der Familie ist Thor ein loyaler sehr liebebedürftiger Hund, dem man aber klare Grenzen setzen muss. Er besitzt ein ausgeprägten Schutzinstinkt und scheut sich nicht zu testen wer das sagen hat.

Lino (S. Vangelis)

Lino_02-T Name: Lino
Rasse: griechischer HSH-Mix
(SH ca. 62 cm)
Alter: geb. ca. Juni 2019
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, menschenbezogen

Kontakt: Sara Vangelis, Tel.: 0176 – 11 33 02 57, email
_________________________________________________________________________
Lino ist ein absolutes Goldstück und ein wunderschöner Hund, der in den letzten 2 Jahren in einer Hunde unerfahrenen Familie mit 3 Kindern groß geworden ist, die ihn in Griechenland auf der Straße fast verhungert im Alter von ca. 6-8 Wochen gefunden und gerettet hat.

Er hat sofort ihr Herz im Sturm erobert und sie konnten nicht anders, als ihn lieben und er ist ein wichtiger Teil ihrer Familie geworden und wurde liebevoll und großartig betreut. Er liebt sein „Rudel- seine Familie“ über alles, und zeigt das leider auch zu Hause und beim Gassi gehen. Das ist für eine Familie mit vielen Kindern im jungen Alter und viel Besuch, doch eine große Schwierigkeit und Herausforderung.

Das Einzige, was einen Herdenschutzhund aus der Ruhe bringen sollte, ist die Annäherung von Fremden an das eigene Territorium. Unbekannte Eindringlinge könnten potenziell gefährlich für den eigenen Kreis werden. Für Lino ist es also eine logische Herangehensweise, solch‘ Unbekannte in die Schranken zu verweisen. Wenn man die Balance aus Anleitung/Führung und Vertrauen bieten kann, dann bekommt man genau den treuen Freund, den man sich wünscht.

Wir wünschen uns nun Menschen, die Lino ein Zuhause für immer geben möchten und die sich mit dem Wesen und eigenständigem Verhalten von Herdenschutzhunden auskennen. Ein eingezäunter Garten sollte auf jeden Fall in seinem neuen Zuhause vorhanden sein.
Er hat die Grundkommandos super drauf, und ist ganz toll ohne große Reize, die ihn verunsichern an der Leine zu führen. Er ist sehr gut sozialisiert und spielt gerne mit ihm bekannten Hunden und Menschen und liebt es mit anderen Hunden zusammen zu sein.

Lino lebt in 71711 Steinheim an der Murr.

Hada (SOS Salvando Vidas)

Hada_04-T Name: Hada
Rasse: Mastin Leonesa
Alter: geb. ca. 2018
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Rüden nach Sympathie, menschenbezogen

Kontakt: SOS Salvando Vidas, email (englisch u. spanisch) oder Silke Kraus email (deutsch)
_________________________________________________________________________
Hada hat eine schlimme Vergangenheit, sie ist eine Mastina Leonesa, und so gross, wie sie ist, soviel Liebe hat sie zu geben

Wir möchten Euch Hada vorstellen: Hada’s Geschichte ist eine von denen, die einem das Herz bricht. Wir wussten wenig über sie, bis sie uns gegeben wurde, aber ihr Leben ging von der Tötung in die Hände von jemandem, der sie Tag und Nacht angebunden hatte und ohne Dach oder Schutz vor Sonne und Regen, sie wusste nie, was es heißt, zu rennen, zu spielen oder gestreichelt zu werden, sie wusste nicht einmal, wie man läuft, als sie uns gegeben wurde. Sie wusste nicht, wie man mit anderen Tieren ihrer Art interagiert.

Wir haben sie am 20.Juli 2020 gerettet. Hada ist eine sehr anhängliche und große Mastina, sie ist so groß wie die Liebe, die sie Ihnen geben kann.

Sie musste bereits an den Unterlidern ihrer Augen operiert werden und nun muss sie erneut am rechten Auge erneut operiert werden.
Sie ist ein sehr anhänglicher Hund mit den Menschen. Mit Rüden versteht sie sich mehr oder weniger gut, je nach Sympathie. Mit Hündinnen versteht sie sich schlecht. Sie ist noch nicht mit Katzen getestet.

Hada ist noch in Sevilla, aber sie kann überall hin reisen. Wenn sie der lieben Maus eine Chance geben möchten, bitte melden Sie sich am Besten bei Silke Kraus (wegen der Sprache) und wir werden dann mit ihnen über die Eingewöhnung in ihre neue Familie sprechen.

Lucky (M. Tillmann)

Lucky_02-T Name: Lucky
Rasse: russischer Terrier (SH ca. 65 cm)
Alter: geb. 15. September 2019
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: sucht erfahrene Halter

Kontakt: Margarete Tillmann, Tel.: 0176 – 30 47 67 96, email
_________________________________________________________________________
Lucky ist ein wunderschöner, aber nicht ganz einfacher Bursche. Leider hat er gelernt, Zähnchen zu zeigen wenn ihm etwas nicht passt.

Er sollte ländlich in einen ruhigen Haushalt ohne Kinder und andere Tiere. Lucky muss noch sehr viel lernen, vor allen Dingen, das er
nicht das Sagen hat. Wer die Rasse kennt, weiß das sie zwar gradlinig, aber auch mit Sturkopf ausgestattet sind.
Wer hat Spass mit ihm zu arbeiten, der bekommt einen tollen Begleiter.

Lucky wurde uns übergeben und er hat nun leider schon zwei Mal sein Zuhause wechseln müsse. Er ist schwierig und auch jetzt muss er wegen Auffälligkeiten wieder gehen.

Selma (Pfotenglück e.V.)

Selma_02-T Name: Selma
Rasse: HSH-Mix (SH 66 cm)
Alter: geb. ca. Mai 2019
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: menschenbezogen, verträglich mit Artgenossen, unsicher bei Männern u. Fremden

Kontakt: Pfotenglück e.V., Ulrike Beckmann, Tel.: 0176 – 77 03 99 75, email
_________________________________________________________________________
Selma – große Schönheit und empfindsame Seele.

Selma stammt aus Rumänien. Bei ihrer Ankunft Anfang Dezember 2020 konnte sie nur liegen und zittern und kam kaum aus ihrem Angst-Tunnel heraus.

Viel Geduld und Vertrauensaufbau haben seitdem Erstaunliches bewirkt: Selma führt ein schon fast normales Hundeleben, hat ‚ihren Menschen‘ zu vertrauen gelernt und kann sich sehr gut binden.

Die Interaktion mit allen Hunden inner- und außerhalb des Haushaltes war von Anfang an kein Problem. Sie spielt ausgelassen, mit kleinen oder jungen Hunden genauso wie mit großen und älteren, wobei sie sich deutlich unterwürfig zeigt.

Sie hat gut gelernt mit ihren Menschen zu kommunizieren und ist eine sehr verschmuste, sehr lustige und noch schlaksige Gefährtin. Fremde Menschen sind ihr erst einmal suspekt und werden aus der Distanz beobachtet. Laute Kinder ängstigen sie. Neue Situationen machen sie unsicher.

Männer brauchen eine belastbare Frustrationstoleranz, bis sie sich in ihrer Gegenwart entspannt. Ist das einmal geschafft, genießt sie auch hier jede Zuwendung auf ihre sehr eigene charmante Art.

Selma geht sehr gut an der Leine, auch an der Joggingleine, sie läuft auch frei. Verkehr und Fahrradfahrer sind kein Problem, an Pferden geht sie ruhig vorbei. Katzentest verlief gut. Sie fährt inzwischen gern Auto und ist sehr zuverlässig stubenrein.

Selma ist kein Anfängerhund und eignet sich nicht für die Stadt. Sie braucht eine ländliche Umgebung und einen Ort, an dem sie aufpassen kann. Sie möchte sich an einem souveränen Ersthund orientieren. Sie sucht hundeerfahrene Menschen, die ihr Sicherheit geben und weiterführen, was trotz ihrer traumatischen Vergangenheit schon vielversprechend begonnen hat. Sie ist auf eine auffallende Art schön, groß, dabei leicht gebaut (35kg/Stand Juni 2021). Sie lebt zur Zeit in einem Tierarzthaushalt in der Nähe von München mit zwei anderen Hunden.
Ihr Blut-Test auf Auslandskrankheiten ist komplett negativ.

Am Telefon erzähle ich gern mehr.

Gara (TH Montenegro e.V.)

GARA_05-T Name: Gara
Rasse: Sarplaninac (SH 74 cm)
Alter: geb. ca. 2017
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, ruhig, auch Pflegestelle gesucht

Kontakt: Tierhilfe Montenegro e.V., Mayday Projects, Sabine Turzer, email
_________________________________________________________________________
Krank und völlig ausgehungert wurde Gara von einer Tierschützerin auf der Straße gefunden. Die Tierschützerin päppelt sie derzeit liebevoll auf.

Gara ist eine ruhige, liebe Hündin, die auch gerne mal spielt. Mit anderen Hunden, Kindern und Menschen versteht sie sich sehr gut. S

Für Gara wünschen wir uns ein Zuhause bei Hunde erfahrenen, vorzugsweise HSH erfahrenen, Menschen mit Haus und einem großen Grundstück!
Wer macht ihren Traum wahr? Gerne auch als Pflegestelle.

Clooney (B. Gärtner)

Clooney_03-T Name: Clooney
Rasse: griechischer HSH-Mix
(SH ca. 60 cm)
Alter: geb. ca. Februar 2019
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, unsicher

Kontakt: Berte Gärtner, Tel.: 0176 – 85 56 79 09, email
_________________________________________________________________________
Clooney wurde als Welpe in Griechenland ausgesetzt und im Juli 2019 in eine Familie vermittelt. Leider bemerkte man dort zu spät, dass er mit den Anforderungen, die an ihn gestellt wurden, nicht zurecht kam. Er wurde immer unsicherer und begann seine Ressourcen zu verteidigen.

Daher ist es wichtig, das Clooney ältere, hundeerfahrene Menschen findet, die ihm souverän und mit liebevoller Erziehung, die richtige Richtung weisen.

Er läuft superbrav an der Leine, auch längere Strecken, benötigt einen grösseren Garten oder Bauernhof. Gern tobt er auch mal mit seinen Artgenossen, braucht diese aber nicht ständig. Kinder und Katzen mag er nicht.

Wir suchen für Clooney ein ruhiges Zuhause um seine innere Ausgeglichenheit und sein Vertrauen in die Menschen wieder zu finden.
Er ist ein verschmuster, cleverer Hundemann, der so genommen werden möchte, wie er ist.

Bitte geben Sie unserem Clooney seine zweite Chance! Er hat sie verdient!!

Er darf gerne besucht werden.

Er befindet sich zur Zeit in Hartenhausen / Pfalz.

Clooney wurde als Welpe in Griechenland ausgesetzt und im Juli 2019 in eine Familie vermittelt. Leider bemerkte man dort zu spät, dass er mit den Anforderungen die an ihn gestellt wurden, nicht zurecht kam. Er wurde immer unsicherer und begann seine Ressourcen zu verteidigen.

Daher ist es wichtig, das Clooney ältere, hundeerfahrene Menschen findet, die ihm souverän und mit liebevoller Erziehung, die richtige Richtung weisen.

Er läuft superbrav an der Leine, auch längere Strecken, benötigt einen grösseren Garten oder Bauernhof, um artgerecht leben zu können.
Gern tobt er auch mal mit seinen Artgenossen, braucht diese aber nicht ständig. Kinder und Katzen mag er nicht.

Wir suchen für Clooney ein ruhiges Zuhause um seine innere Ausgeglichenheit und sein Vertrauen in die Menschen wieder zu finden.
Er ist ein verschmuster, cleverer Hundemann, der so genommen werden möchte, wie er ist.

Bitte geben Sie unserem Clooney seine zweite Chance! Er hat sie verdient!!

Er befindet sich zur Zeit in Hartenhausen / Pfalz und darf gerne besucht werden.

Rosa (Hunde SOS Pflegestation)

Rosa_03-T Name: Rosa
Rasse: Alabai (SH ca. 65 cm)
Alter: geb. 07. September 2018
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit großen Rüden, unsicher

Kontakt: Hunde SOS Pflegestation, Thomas Kirschnick, Tel.: 01590 – 63 17 323, email
_________________________________________________________________________
Rosa wurde aus einer Tötungsstation gerettet. Nun sucht die Schmusehündin Rosa dringend ein Zuhause.

Rosa denkt wohl sie ist eine Schmusekatze. Sie kuschelt sehr gerne mit ihren Menschen und versucht auch bei fremden Menschen ihre Kuscheleinheiten abzustauben.

Rosa ist ein typischer Zentralasiatischer Schäferhund auch Alabei genannt, also ein Herdenschutzhund, und sucht Menschen, die sie zu nehmen wissen und sich auch durchsetzen können. Sie wäre am liebsten ein Einzelhund – die kleine Prinzessin. Könnte bei Sympathie aber auch als Zweithund zu einem souveränen Rüden vermittelt werden, der ihre stürmische Spielart aushalten kann. Katzen sollten nicht im Haushalt sein. Kinder sollten schon im jugendlichen Alter sein.

Wir wünschen uns für Rosa ein ländliches Zuhause mit einem großen Grundstück oder Garten, der ausbruchsicher ist. Sie ist sehr gerne draußen und würde am liebsten den ganzen Tag an der frischen Luft und auf der grünen Wiese verbringen. Sie liebt es im Wasser zu planschen.

Sie ist auf einer Pflegestelle in Engelskirchen, wo sie besucht werden kann. Rosa wird nur an Menschen abgegeben, die Erfahrung mit Herdenschutzhunden haben und nicht an Hundeanfänger. Wir möchten nicht, dass sie ein Wanderpokal wird sondern ihr endgültiges Zuhause findet.
Rosa ist stubenrein.

Bei Interesse würden wir uns über eine kurze Vorstellung und eine Auskunft über das neue Zuhause für Rosa sowie Angabe der Telefonnummer sehr freuen und melden uns schnellst möglich bei Ihnen.

Teddie (ProDogRomania e.V.)

Teddie_01-T Name: Teddie
Rasse: HSH-Mix (SH ca. 65 cm)
Alter: geb. ca. 2016
Geschlecht: männlich / kastreirt
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, halbe Rute, Ohr gekürzt

Kontakt: ProDogRomania e.V., email
_________________________________________________________________________
TEDDIE – ein weiterer toller Herdie-Mix in Campina.

Werden sie verstanden, sind sie die besten Begleiter, die man sich vorstellen kann.
Er ließ sich von Mihaela gerne und überall streicheln, bei uns hat er sich noch nicht richtig getraut. Er wich uns noch aus, aber blieb dabei immer sehr ruhig und gelassen.

Mit seinen Artgenossen ist er verträglich.

TEDDIE freut sich über Platz, großen Garten und eine Hundefreundin wäre auch prima! Am liebsten verbringt er aber seine Zeit mit seinen Menschen, vor allem mit denen, die er kennt und denen er vertraut, in Campina vertraut er Mihaela.

Akita (P. Krumnow)

Akita_03-T Name: Akita
Rasse: HSH- Mix (SH ca. 60 cm)
Alter: geb. ca. Juli 2016
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit bekannten Artgenossen, menschenbezogen

Kontakt: Patricia Krumnow, email
_________________________________________________________________________
Erfahrene Hundebesitzer – Herdenschutzhunderfahrung von Vorteil. Keine Katzen und keine kleinen Kinder!

Akita haben wir 2017 in Rumänien aus einem Tierheim gerettet. Leider stoßen wir an unsere Grenzen und nun suchen wir, schweren Herzens, ein liebevolles zu Hause mit viel Platz wo sie ihrem Trieb ‚dem Hüten und Bewachen‘ wirklich nachgehen kann.

Sie liebt ihre Familie und ist auch sehr treu. Aber unangemeldeter Besuch geht bei ihr nicht, sie ist von Anfang an besonders misstrauisch gegenüber fremden Besuchern im eigenen Zuhause als auch in allen Begegnungen mit Menschen oder Tieren auf Spaziergängen.
Dies äußert sie mit durchaus bedrohlich wirkendem Vorangehen und Verbellen. Sie zeigt im Gegenzug eine sehr innige Bindung an ihre Familie und ein sehr freundlich zugewandtes Wesen gegenüber allen Menschen, die sie gut kennt.

Akita liebt Hunde, ein souveräner 2. Hund wäre klasse oder auch gern ein Rudel. Keine Katzen, diese werden gejagt.

Sie zeigt eine sehr territoriale Wach- und Aufmerksamkeit, wobei sie ihr bekannte Geräusche im Haus (wir wohnen in einer ländlichen Siedlung) mittlerweile überwiegend still zur Kenntnis nimmt. Im Garten jedoch wacht sie aufmerksam und zeigt am Grundstück vorbeigehende Reize von Menschen und Tieren regelmäßig, gelegentlich auch durch Hochspringen am Zaun, an. Wir können leider in unserer Umgebung ihr keinen gerecht werdenden Platz anbieten, der es ihr auch ermöglicht, Wach- und Schutzarbeit im Freien nachgehen zu können. Dazu bedarf es eines Zuhauses, in dem er idealerweise ein großes, hoch eingezäuntes, frei belaufbares Grundstück zur Verfügung hat, bei gleichzeitiger häuslicher Anbindung
an Menschen oder auch Tiere, die ihre Problematiken zu Gunsten ihrer sonst so besonderen Fähigkeiten annehmen und gestalten können. Ideal wäre dabei eine eher reizarme ländliche Umgebung und einer Familie, die stabile Kontakte gewährleistet, idealerweise schon Erfahrungen mit
Herdenschutzhunden hat oder bereits Hundeerfahrung hat und Lebensumstände bietet, die ihr gerecht werden können. Häufige Besuche von fremden Menschen, Kindertrubel kleiner(er) Kinder, ständig wechselnde Umgebungen bei Reisen, viel belebte Straßen, sonstig wechselnder Lärm oder Spazierwege mit Unmengen an unvorhersehbaren Begegnungen ist wirklicher Stress und sie reagiert entsprechend angespannt, unsicher und
territorial.

Sie kennt die Grundkommandos, lernt auch gerne neue Sachen wie zbsp Rolle. An einen Maulkorb und Halti ist Akita gewöhnt, sie kann Autofahren und auch gut alleine bleiben.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme