weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Kategorie: Hunde-Beschreibungen

Nayeli (J. Reichinger)

Nayeli_01 Name: Nayeli
Rasse: Mittelasiatischer Owtscharka
Alter: geb. 06.11.2015
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: menschenbezogen, sensibel, verträglich mit Artgenossen, ruhig

Kontakt: Johannes Reichinger, Tel.: 0152 – 04 54 95 47, email oder Sabine Reichinger, Tel.: 0176 – 890 353 46, email
_________________________________________________________________________
Nayeli kam als Welpe zu uns. Aufgrund unserer veränderten Lebenssituation, (wir hatten im Ausland gelebt und sind seit kurzem wieder in DE) kann Nayeli bedauerlicherweise nicht mehr mit uns sein.

Wir benötigen ein sehr baldiges und sehr liebevolles Zuhause, denn unsere derzeitige Wohnsituation ist begrenzt.

Nayeli bereitet es besonders viel Freude, Kinder um sich zu haben, mit einer Familie zusammen zu sein, die sie beschützen kann. Sie liebt es Haus und Hof zu bewachen und ist sehr gerne zu Hause mit ihren Lieben.

Nayeli ist von uns und mit Hilfe eines Hundetrainers erzogen worden. Sie kann: Sitz, Platz und auf „Fuß“ frei neben her gehen. Beim Spazieren gehen, genießt sie es, ohne Leine zu laufen, ihre eigenen Wege zu gehen und kommt von alleine zurück. Sie hört beim Freilauf auf den Rückruf:
„zu mir“ . Nayeli ist eine herzensgute wunderbare Hündin und es ist ihrer würdig, dasselbe zu bekommen und nur das Allerbeste für sie zu erleben. Dies liegt uns sehr am Herzen.

Nayeli ist sehr menschenbezogen, sehr liebevoll, sehr sensibel und feinfühlig. Und dennoch ist sie eine starke Persönlichkeit.
Sie liebt es gestreichelt und besungen zu werden. Außerdem hört sie gerne Entspannungsmusik. Mit Artgenossen ist sie verträglich und auch an ihnen interessiert.

Sie hatte bei uns ihre Plätze in der Wohnküche, (sie mag gerne im Haus sein), wo sie tagsüber jederzeit nach draußen, auf ein großes eingezäuntes Gelände, gehen konnte, Nachts schlief sie mit Sakima im Hundehaus oder auch mal im Wohnhaus. Sie kann gut alleine bleiben, wo sie dann bewachend tätig ist.

Das Verhalten gegenüber Menschen ist stets freundlich, freudig und offen, wenn ihr dasselbe entgegen gebracht wird.

Nayeli ist eine wundervolle Hündin und herzensgute Freundin und nur das Allerbeste ist ihr würdig. Das liegt uns sehr am Herzen.
Wenn Sie eine Resonanz fühlen, so melden Sie sich doch bitte.

Die Hunde können sehr gerne gemeinsam ein neues Zuhause bekommen. Natürlich ist es auch möglich, dass sie getrennt vermittelt werden können.

Nayeli lebt gemeinsam mit Sakima seit Mai 2017 bei uns. Die Hunde können sehr gerne gemeinsam ein neues Zuhause bekommen. Natürlich ist es auch möglich, dass sie getrennt vermittelt werden können.

Cody (TH Rote Erde)

Cody_01 Name: Cody
Rasse: HSH-Mix
Alter: geb. ca. Januar 2018
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: lebhaft, verschmust, aktiv

Kontakt: Tierheim Rote Erde, Tel.: 05973 – 849, email oder Petra Venker (ehrenamtliche Mitarbeiterin), Tel. 0160 – 18 69 368
_________________________________________________________________________
Cody kam als Fundtier zu uns ins Tierheim (Neunkirchen bei Rheine/Münster in NRW). Leider hat sich die Besitzerin nie bei uns gemeldet, so suchen wir nun für Cody ein neues Zuhause.

Cody ist in der Regel Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen. Wenn es allerdings zum Spaziergang raus geht, siegen die Umweltreize und er lässt sich schnell ablenken und ist an allem und jedem interessiert.
Cody zeigt sich bei uns als sehr aktiver Rüde, der sich auch sehr über jegliche Streicheleinheiten und Zuwendungen freut. Fellpflege kann er richtig gut genießen.
Jedoch kann er auch unter Umständen recht stur sein. Ein Besuch in der Hundeschule mit HSH-Erfahrung wäre für ihn auf jeden Fall sinnvoll, da er noch einiges lernen muss und kann.
Da er noch sehr stürmisch und teilweise rüpelhaft ist, sollen in seinem neuen Zuhause keine kleinen Kinder wohnen, da diese sicherlich nicht standhaft genug sind. Auch wäre ein Platz als Einzelhund für ihn sicherlich angenehmer.
Wir wünschen uns für ihn Menschen, die bereits über Hundeerfahrung verfügen (im besten Falle mit Herdenschutzhund-erfahrung). Wenn Sie sich für Cody interessieren, melden Sie sich gerne bei uns. Nutzen Sie bitte unseren Anrufbeantworter, wir rufen schnellstmöglich zurück.

Alaska (Pfotenretter Ungarn)

Alaska_02 Name: Alaska
Rasse: Zentralasiatischer Owtscharka-Mix(?)
Alter: geb. Januar 2018
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: freundlich, ruhig, anschmiegsam, wachsam

Kontakt: Pfotenretter Ungarn, Tel.: 0151 – 58 15 63 16, email
_________________________________________________________________________
In der optisch ungewöhnlichen Hündin steckt definitiv eine gehörige Portion Herdenschutzhund (zentralasiatischer Owtscharka) mit Wachinstinkt, was bei einer Adoption zu berücksichtigen ist. Der Armen wurden Ohren und Schwanz kupiert. Leider kann sie aus diesen Gründen auch nicht in die Schweiz vermittelt werden.

In ihrer Pflegestelle, in 89537 Giengen (Hürben) hat sie inzwischen gelernt, auf ihren Namen zu hören, mit Leckerli Sitz zu machen und ruhig zu bleiben, wenn es an der Tür klingelt. Außerdem hält sie das Alleinbleiben schon prima aus, ist stubenrein und kann gut Autofahren – sie braucht nur ein bisschen Hilfe beim Einsteigen in den Kofferraum. Und auch die anfangs unheimlichen Treppenstufen geht sie vorsichtig, aber sicher rauf und runter (bevorzugt mit Teppich). Die liebenswerte Hündin ist sehr freundlich im Umgang mit Menschen, ist nicht ängstlich und für ihr Alter eher ruhig.

Alaska zeigt auch rassetypische Verhaltensweisen, die es durch liebevolle, aber konsequente Erziehung in den Griff zu bekommen gilt. Sie bewacht ihr Grundstück und hat die Tendenz, die Kontrolle übernehmen zu wollen. Auch die Verträglichkeit mit fremden Hunden ist ein Thema und im Moment bellt sie draußen ihre Artgenossen noch an. Beim Vorbeigehen an einer Ziegenherde zeigte sie aber wiederum keinerlei Reaktion.

Für Alaska suchen wir deshalb eine Führungspersönlichkeit mit entsprechender Erfahrung im Umgang mit und der Erziehung von Herdenschutzhunden. Ein ausbruchsicheres Grundstück in ländlicher Gegend wäre ideal. Alaska legt gar keinen so großen Wert auf lange Spaziergänge, sondern ist glücklich, wenn sie im Garten sein darf, von wo aus sie alles im Blick hat.

Da Alaska noch, bis sie 3 Jahre alt ist, wachsen könnte, sollte man der jetzt schon stattlichen Hündin auch körperlich gewachsen sein.

Können Sie dieser tollen, aber herausfordernden Junghündin ein Zuhause mit den passenden Haltungsbedingungen bieten? Sie ist so ein liebenswerter Schatz und hat es verdient ein schönes Zuhause zu haben.

Möchten Sie mehr über unseren „Eisbären“ erfahren? Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

Rocco (TH La Linea)

img_rocco 1 Name: Rocco
Rasse: Mastin Espanol-Mix
(SH ca. 70 cm)
Alter: geb. ca. 2013
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, auch Pflegestelle gesucht

Kontakt: Tierheim La Linea/Spanien, Claudia Kirsch, Tel.: 0172 – 76 22 446, email
_________________________________________________________________________
Unser Rocco, der aus einem fürchterlich verdreckten Gehege von der Kette, die bereits teilweise eingewachsen war befreit wurde, entwickelt sich leider zum ganz akuten Notfall. Obwohl er in einem großzügigen Gehege mit zwei netten Mastinhündinnen sitzt, zeigt er immer mehr stereotypisches Verhalten. Er jagt leider immer häufiger seine eigene Rute, ein Zeichen dafür, dass etwas nicht stimmt. Noch ist er einigermaßen gut und schnell aus diesem Verhalten rauszuholen aber die Zeit drängt, wir müssen einen Platz für den bezaubernden, freundlichen großen Rüden finden.

Leider wissen wir den Grund nicht und werden es im Tierheim bei über 400 Hunden nicht ergründen können, geschweige denn ihm dort wirklich aus der Misere heraushelfen können. Seine Seele scheint einen gehörigen “Knacks” davongetragen zu haben.

Falls Sie Rocco ein Zuhause oder eine Pflegestelle bieten möchten und Ihnen das Wesen eines sensiblen und freundlichen Herdenschutzhundmischlings nicht fremd ist, kontaktieren Sie gerne seine Vermittlerin.

Aragon (M. Poncioni)

Aragorn_01 Name: Aragon
Rasse: HSH-Mix
Alter: geb. ca. 2016
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, menschenbezogen

Kontakt: Marlen Poncioni, Tel.: 0041 763 – 25 01 11 (deutsch u. italienisch), email
_________________________________________________________________________
Aragon (Rufname Ari) wuchs mit seinem Menschen in Haus und Garten auf. Er durfte sich überall aufhalten, auch auf dem Sofa.
Wurde liebevoll gepflegt und verwöhnt. Ausser Sitz und Pfoten geben hat er nicht wirklich viel gelernt. Rückruf geht nicht wirklich gut. Also war er immer an der Leine ausser zuhause natürlich.

Er hatte Kontakt mit anderen Hunden und solange er nicht an der Leine war ging das auch wunderbar. Er wurde immer grösser und stärker und sein Mensch hatte immer mehr Probleme mit der eigenen Gesundheit, soweit dass er in Situationen wie z.B. Hundebegegnungen an der Leine schwierig wurden. Er riss seinen Besitzer einfach um.
Der Zaun der das Grundstück umgab war irgendwann auch nicht mehr stabil genug und es gab keine Möglichkeit den Zaun zu erhöhen oder zu erneuern wegen Bau- und Zonenvorschriften.

Das ist die traurige Geschichte. Niemand in dem Bekanntenkreis konnte helfen oder auf kompetente Hunde-Coach /Erzieher hinweisen und so landete er eher aus Verzweiflung im Tierheim.

Er war mal bei uns auf Besuch und er tollte sehr gerne mit unserem Hund herum.
Aragon wird einfach immer trauriger in dem Tierheim und wir würden gern ein schönes zuhause für ihn finden.

Snow (Tiere in Not Odenwald)

Snow_DSC_3521 Name: Snow
Rasse: Kuvasz(?)-Mix
Alter: geb. März 2017
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Rüden ihrer Wahl, verschmust

Kontakt: Tiere in Not Odenwald, Justin Kringel, Hundehaus, Tel.: 06063 – 93 98 48, email
_________________________________________________________________________
Snow kam als Welpe von Griechenland nach Deutschland und wurde in eine Familie mit Kindern vermittelt. Zunächst ging alles gut, bis aus dem süßen Fellknäuel eine kleine Herdenschützerin wurde. Die Familie fühlte sich überfordert mit der Erziehung und gab Snow ab in das Tierheim Winneden. Von dort gelangte sie über persönliche Kontakte zu „Tiere in Not Odenwald“, wo sie nun leider schon ein Jahr lang auf ihre Menschen wartet.

Sie zeigt territoriales Verhalten und ihr Gehege, sollte man als Fremder lieber nicht ungefragt betreten. Kommt sie allerdings zur Gassirunde raus ist sie sofort freundlich, läuft gut an der Leine und lässt sich gerne streicheln. Ebenso ist sie mit allen Tierpflegern auch innerhalb ihres Reiches freundlich.

Sie lebt zusammen mit einem Schäferhund Rüden, und die beiden verstehen sich richtig gut und spielen auch oft miteinander. Auch mit anderen Rüden aus dem Tierheim kommt sie gut klar.

Sie nimmt an einem Training innerhalb des Tierheims teil und zeigt sich dort ruhig, gelassen und kooperativ.

Für Snow wünschen wir uns erfahrene Halter, die mit dem Wesen der HSH vertraut sind und deren Wesen lieben.

Asena (C. Grube)

Asena_02 Name: Asena
Rasse: Kangal
Alter: geb. 02.11.2016
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, auch Pflegestelle gesucht

Kontakt: Christian Grube, Tel.: 0152 – 08 66 66 60 email
_________________________________________________________________________
Asena ist aufgewachsen mit einem 13 jährigen West-Highland-Rüden, sowie meinem Sohn 2,5 Jahre und Tochter 3,5 Jahre.
Wir haben/hatten ein Haus mit 1.000m² eingezäuntem Garten welches Sie natürlich gerne bewachte. Trotz alledem wollten und haben wir Sie dauerhaft mit Schlafplatz in der Wohnung gehalten. Familienanschluß ist wichtig für sie, Asena war in der Küche und Wohnzimmer immer mit dabei.

Wir waren im Welpenkurs und 2 Junghundenkursen mit Ihr. Sie ist sozialisiert und hatte nur einmal ein schlechtes Erlebnis mit einer anderen Hündin. Asena hat einen starken Jagdtrieb, Katzen, Rehe etc würde ich nicht empfehlen mit Ihr gemeinsam zu halten. Sie hat ein ganz tolles liebevolles Wesen und ist verschmust und strotzt vor Tatendrang. Sie kann auch mehrere Stunden, beispielsweise über den Vormittag allein bleiben. Kein Problem. Sie buddelt gerne und ist verspielt, ist freundlich mit allen Leuten die auch offen und freundlich sind.

Jetzt haben wir das Problem das wir bald das gemeinsame Haus verlieren und deswegen ist bei uns etwas Eile geboten. Mein Problem ist, ich bin berufstätig von 8-17 Uhr und finde keine Wohnung mit Ihr, die Ihr gerecht werden würde. Außerdem fehlt durch die Arbeit jetzt die Zeit. Ich will Sie ungern zum Züchter geben, weil Sie dort nur draußen gehalten wurde. Weiter will ich Sie nicht irgendwo unterbringen sondern in guten Händen wissen. Trotzalledem läuft uns die Zeit weg. Nicht weniger als das beste hat dieser tolle Hund verdient. Weshalb ich bereit bin alles dafür zu tun.

Luke (F. Schirra)

Luke_01 Name: Luke
Rasse: HSH-Mix
Alter: geb. 24.10.2018
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen und Katzen

Kontakt: Familie Schirra, Tel.: 0613 – 34 91 257, email
_________________________________________________________________________
Luke ist ein Mischlingsrüde aus Pyrenähenberghund, Husky, Rigeback und Schäferhund (wurde uns so gesagt).

Aufgrund veränderter Lebensumstände müssen wir uns schweren Herzens von ihm trennen und suchen auf diesem Weg eine Liebevolle Familie! Aufgrund des rassebedingten Wesens ist Luke nicht als Anfängerhund geeignet, wir suchen hier also eine Familie mit Hundeerfahrung. Er ist ein verspieltes aufgewecktes Kerlchen und versteht sich Prima mit Kindern (Kleinkinder unter 10 Jahren keine Erfahrung!) und anderen Hunden egal ob Rüde oder Hündin! Unsere Katzen mögen ihn zwar nicht besonders aber Luke hat kein Problem mit ihnen, also währe es auch kein Problem wenn eventuell junge Katzen im Haushalt leben, unsere sind einfach schon zu alt um sich an ein neues Familienmitglied zu gewöhnen. Seit seinem 3. Lebensmonat besuchen wir mit ihm regelmäßig die Hundeschule beherrscht also Grundkommandos und er ist es gewohnt dreimal Täglich Gassi zu gehen. Außerdem Liebt er Suchspiele und alles was ihn geistig fordert! Fremden gegenüber ist er erstmal zurückhaltend, taut aber nach kurzer zeit auf!

Wir geben Luke nur in gute Hände ab, wenn wir davon überzeugt sind das es passt und würden uns mit seiner neuen Familie gerne vorher öfter treffen damit er die Chance hat sie erstmal kennenzulernen und damit ihm die Trennung nicht so schwer fällt. Luke kann problemlos auch mal alleine bleiben wenn er ansonsten ausreichend Auslastung hat!

Er ist das Leben im Haus als auch draußen im Hof gewohnt und da er ein Herdenschutzhunde-Mix ist braucht er also auch etwas Platz am besten währe ein Haus mit Garten oder großem Hof. Außerdem ist zu sagen das er sein Territorium beschützt also am Tor auch bellt.

Bonnie (Kanarenhunde e.V.)

Bonnie_02 Name: Bonnie
Rasse: Kangal
Alter: geb. ca. März 2019
Geschlecht: weiblich
Besonderheiten: frische OP an der Hüfte

Kontakt: Kanarenhunde e.V., Tel.: 06251-59 56 – 25, email
_________________________________________________________________________
Bonnie stammt von einem deutschen „Hundevermehrer“ und wurde dort nicht gut gehalten. Damit die Junghündin nicht in dunklen Kanälen verschwand – ihrem Besitzer war es egal, was aus ihr wurde – entschlossen wir uns, Bonnie aufzunehmen und über unseren Verein zu vermitteln.

Jedes Tier in unserer Obhut bekommt alles, was es braucht, um ein glückliches Leben zu führen, so auch Bonnie, denn es ist wohl Schicksal, dass wir genau diese Hündin übernahmen, die durch Mangelernährung und vermutlich auch genetische Problematik einen Hüftschaden hat und operiert werden musste.
Keine von Bonnies Hüftpfannen war ausgebildet und ihre Beine fanden somit keinen Halt im Hüftgelenk. Bei der Operation wurden ihr beidseitig die Hüften gebrochen, neu verschoben und so fixiert, dass sich neue Hüftpfannen bilden können. In naher Zukunft, sowie der Wundschmerz vergangen ist, wird sie erstmalig schmerzfrei laufen können.

Nun suchen wir für Bonnie ein Zuhause mit Grundstück/Hof und Familienanschluss.

Emma (K. Michailidis)

Emma_02 Name: Emma
Rasse: Rafeiro do Alentejo(?)-Mix
Alter: geb. 29.11.2014
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: menschenbezogen, ruhig

Kontakt: Katharina Michailidis, Tel.: 0174 – 68 09 964 ab 16.30 Uhr, email
_________________________________________________________________________
Emma wurde uns im Alter von 4 Monaten vermittelt, als Mischling. Wir sind nicht ganz sicher, aber rein optisch sieht sie aus wie ein „Rafeiro do Alentjo“.

Wir müssen Emma leider abgeben, aufgrund der Veränderung unserer Lebenssituation. Wir können ihr zeitlich nicht mehr gerecht werden, so dass Emma immer wieder versucht die Führung bei den Kindern zu übernehmen. Emma ist im Haus eher gemütlich, übernimmt aber gern den Wachposten. Eine Eigenschaft, die sehr prägnant ist. Fremdem Menschen die ins Haus wollen, steht sie erstmal skeptisch gegenüber.

Beim Spazieren gehen ist sie an fremden Menschen nicht interessiert. Bei anderen Hunden reagiert sie je nach Sympathie. Emma geht gern spazieren, auch lange Strecken sind kein Problem, aber lieber im gemütlichen Tempo. Emma ist es gewohnt über eine längere Zeit allein zu sein. Autofahren stellt auch kein Problem dar.
Sie benötigt eine liebevolle aber konsequente Führung. Für Emma wird ein erfahrener Hunderhalter gesucht. Kinder und Trubel sind für Emma leider nichts. Aus diesem Grund wird eine Familie gesucht, die es eher ruhiger mag und Zeit hat sich mit Emma zu beschäftigen, da sie sehr menschenbezogen ist. Sie sollte Haus und Garten nutzen können. Die Familie, die dies bieten kann, gewinnt eine treue Seele in Emma!

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme