weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Kategorie: Hunde-Beschreibungen

Laura (Cani di Italia e.V.)

Laura_2 Name: Laura
Rasse: Maremmano-Mix(?) (SH 55 cm)
Alter: geb. ca. 2007
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, ruhig

Kontakt: Cani di Italia e.V., Giovanna Giaffa, Tel.: 0171 – 31 97 851, email
_________________________________________________________________________
Lauras einziges Manko war: vor Menschen hatte sie Angst.

Das sollte ihr großer Stolperstein sein und bleiben in einem Tierheim mit 400 Hunden, von denen immer einer genauso schön, aber zutraulicher – oder aber rührender, verzweifelter oder ärmer dran war. Nach und nach sind alle ihre Freunde aus ihren Leben verschwunden. Alle hat sie nach Hause gehen sehen. Darüber ist Laura alt geworden. Wo ist die junge, fröhliche, verspielte, wunderbare Hündin geblieben, die in den Startlöchern stand für das große Abenteuer Leben? Für Laura ist nichts davon wahr geworden. Keine Abenteuer, keine Familie, kein Zuhause. Bis jetzt kein wirkliches Leben.

Endlich hat Laura Vertrauen gefasst zu den Menschen. Sie kommt. Sie möchte gestreichelt werden. Sie saugt auf, was sie an Zuwendung bekommen kann. Sie bittet zaghaft um Aufmerksamkeit. Beinahe am Ende ihres Lebens angekommen, wäre Laura bereit für IHRE Menschen.

Mit Sicherheit ist sie ein Hund, der ruhige & souveräne Führung braucht, sie ist kein Angstschnapper und mit anderen Hunden verträglich. Sie würde ich am Liebsten bei einem coolen Rüden sehen, ein Ehepaar ohne Kinder mit Haus und Garten und mit viel echtem Hundeverstand & Einfühlungsvermögen. Laura befindet sich noch in Italien.

D’Auria (Cani di Italia e.V.)

D'Auria_4 Name: D’Auria
Rasse: Schäferhund-HSH-Mix(?)
(SH ca. 53 cm)
Alter: geb. ca. 2008
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Hündinnen, menschenbezogen

Kontakt: Cani di Italia e.V., Giovanna Giaffa, Tel.: 0171 – 31 97 851, email
_________________________________________________________________________
D`Auria hat es bis jetzt, fast sein ganzes Leben lang nicht einmal zu einer Anfrage geschafft, dabei er ist toll.

Sein einziges Problem ist, daß er Halsbänder nicht mag. Er reagiert panisch darauf. Aber darf diese eine Macke für die er nichts aber wirklich gar nichts kann, ihn dazu verdammen im Tierheim zu sterben? Wir denken es liegt daran, dass er von einem Hundefänger mit der Schlinge gefangen wurde.

Er liebt Menschen ist sehr verschmust und auch verträglich. Ein netter, freundlicher Kerl und ein echter Charmeur – mit den Hunde-Damen! Konkurrenz im eigenen Lager braucht er nicht.

Er ist zwar nach außen hin ein taffer Bursche und ein ganzer Kerl, aber innen drin – da ist eben doch ein Seelchen. Jedes Mal, wenn man an seinem Zwinger vorbei kommt steht er wedelnd hinterm Gitter um ein paar Streicheleinheiten zu erbetteln.

Er wird immer resignierter (und dicker) und so suchen wir dringend für D’Auria, Menschen mit Hundeverstand, Geduld und viel Einfühlungsvermögen.
D’Auria befindet sich noch in Italien.

Nilufar (Cani di Italia e.V.)

Nilufar_04 Name: Nilufar
Rasse: Kangal-Mix(?) (SH ca. 60 cm)
Alter: geb. ca. 2017
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen

Kontakt: Cani di Italia e.V., Giovanna Giaffa, Tel.: 0171 – 31 97 851, email
_________________________________________________________________________
Nilufar ist ein Fundhund. Sie zeigte sich am Anfang sehr scheu, aber neugierig und interessiert.

Nach einer Weile (Februar 2019) ist Nilufar deutlich aufgetaut. Der Weg zum normalen Handling mit ihr ist noch lang. Aber mit Geduld, Liebe und Futter kriegen wir das hin, aber besser noch direkt ihre neue Familie.

Update Juli 2019: Niluvar wird immer toller. Sie ist verträglich mit allen Hunden, Rüden & Hündinnen. Menschen gegenüber ist sie ganz toll geworden.

Für Nilufar suchen wir ein Zuhause bei Menschen mit viel Herdenschutzhund-Verstand, Liebe. Ein Garten oder Hof wäre toll und natürlich auf jeden Fall Familienanschluss. Nilufer befindet sich noch in Italien.

Kuvo (Hundehilfe Mariechen e.V.)

Kuvo_04 Name: Kuvo
Rasse: Maremmano-Mix
Alter: geb. Februar 2019
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: altersentsprechend verspielt, Menschen gegenüber zurückhaltend

Kontakt: Hundehilfe Mariechen e.V., Annette Gorny, Tel.: 0162 – 91 77 127, email
_________________________________________________________________________
Kuvo kommt von einem Schäfer aus der Nähe von Arezzo/Toscana, welcher Maremmanos und Border Collies unter ärmlichsten und katastrophalen Bedingungen hält. Kuvo und ein paar seiner Leidensgenossen konnten von unseren ital. Team Kollegen in die Sicherheit des Canile geholt werden.

Der kleine Mann ist noch etwas scheu, doch er hat schon gemerkt, dass die Pfleger gut zu ihm sind und das Eis ist gebrochen. Von ihnen lässt er sich auch streicheln. Und vor allem wenn er einen Ball sieht, vergisst Kovu seine Ängste und spielt begeistert, wie es sich altersgemäß gehört.

Der junge Kuvo braucht dringend eigene Menschen, denen er voll vertrauen kann und die ihm Zeit und Liebe schenken. Dann wird es sicher nicht lange dauern, bis aus dem schüchternen Kerlchen ein toller, fröhlicher Junghund und Freund fürs Leben wird.

Seine Tests auf Leishmaniose und Filarien sind negativ. Kuvo könnte mit unserem nächsten Transport in eine glückliche Zukunft ausreisen.

Zira (Hundehilfe Mariechen e.V.)

Zira_04 Name: Zira
Rasse: Maremmano-Mix (SH ca. 65 cm)
Alter: geb. 01.04.2018
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: freundlich, verschmust

Kontakt: Hundehilfe Mariechen e.V., Annette Gorny, Tel.: 0162 – 91 77 127, email
_________________________________________________________________________
Zira kommt von einem Schäfer aus der Nähe von Arezzo/Toscana, der Maremmanos und Border Collies hält, leider unter ärmlichsten und kathastrophalen Bedingungen.

Unsere ital. Team Kollegen konnten Zira und ein paar ihrer Leidensgenossen in die Sicherheit des Caniles holen. Ziras Tests auf Leishmaniose und Filarien sind Gott sei Dank negativ.

Zira hat sich gut erholt und zeigt sich als absolut freundliche Hündin, die sich über jede Zuwendung der Pfleger freut. Eine eigene Familie, die sich richtig um sie kümmert, wäre für die schöne Hündin das Größte!

Hugo u. Trufa (S. Harris)

Hugo-Trufa Name: Hugo und Trufa
Rasse: Mastin Español-Belg. Schäferhund-Mix u. Terrier-Mix
Alter: geb. März 2014 und Mai 2011
Geschlecht: männlich / weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, menschenbezogen, auch Pflegestelle gesucht

Kontakt: Steven Harris, Tel.: +34 68 70 70 434, email
_________________________________________________________________________
Hugo wurde kurz nach seiner Geburt in einer Plastiktüte vor einer Villa gefunden, deren Besitzer diese Rassen hatten. Er ist sehr verspielt, stark und energisch, aber wirklich süß und will nur die Gesellschaft von Menschen. Er versteht sich mit anderen Hunden, obwohl er ein bisschen bellt, wenn er andere zum ersten Mal trifft, liebt es zu laufen und obwohl er in letzter Zeit im Training war, läuft er manchmal voraus, um andere Menschen oder Hunde zu untersuchen. Er liebt Menschen und wird Ihnen stundenlang zu Füßen liegen, wenn er die Gelegenheit dazu hat. Er liebt es, einem Frisbee nachzulaufen und ist von Fußbällen besessen! Während er an der Leine ist, kann er manchmal ziehen, da er ein ziemlich mächtiger Hund ist. Er ist ein bisschen feige und hat Angst vor Tierärzten.

Trufa wurde mit sechs Monaten mit Verbrennungen und einer gebrochenen Hüfte auf den Straßen Spaniens gefunden. Sie ist sehr liebevoll und liebt den Kontakt mit Menschen. Sie hat ein bisschen Angst vor lauten Geräuschen und ist anfangs etwas defensiv gegenüber anderen Hunden, aber nach einer Weile ist sie sehr kontaktfreudig. Sie leidet an Leishmaniose (einer nicht ansteckenden, von Mücken übertragenen Krankheit), die inzwischen unter Kontrolle ist, aber sie muss trotzdem jeden Morgen eine Pille einnehmen. Sie sitzt abends gerne auf deinem Schoß und liebt es, wenn ihr ein Ball zugeworfen wird.

Die ideale Situation wäre für die beiden, zusammen zu sein, da Hugo noch nie von Trufa getrennt war. Sie lieben Menschen und vor allem kleine Kinder. Sie bellen, wenn draußen Menschen an einem Garten oder anderen Hunden vorbeikommen.

Beide Hunde haben in letzter Zeit ein Sozialisationstraining absolviert, da sie den größten Teil ihres Lebens frei laufend auf einem Gelände einer Villa verbracht haben. Das Training ist nach anfänglicher Nervosität sehr gut verlaufen und sie können gut mit anderen Hunden umgehen.

Wir können die Hunde zwischen dem 18. und 19. November 2019 nach Deutschland bringen. Dies ist ein sehr dringender Fall, da einer ihrer Besitzer ab der dritten Novemberwoche eine sehr langwierige Krankenhausbehandlung und -rehabilitation benötigt. Sollte sich vorerst nur eine Pflegefamilie finden, übernehmen wir selbstverständlich hier alle Kosten. Bitte helfen Sie uns den Zweien ein neues Zuhause zu geben.

Bruno (C. Bicet)

Bruno_01 Name: Bruno
Rasse: Kangal-Mix
Alter: geb. ca. November 2018
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: altersentsprechend verspielt, verschmust, menschenbezogen

Kontakt: Romy Garcia Bicet, Tel. 0157 – 75 78 13 67, email
_________________________________________________________________________
Wir sind Pflegestelle und haben zur Zeit Bruno bei uns. Bruno ist leider ein Angsthund. Er stammt aus schlechter Haltung.

In der kurzen Zeit, die er nun bei uns ist, hat er Straßenverkehr kennengelernt, sich in der Wohnung zu benehmen und er ist stubenrein geworden. Er lässt sich auf seine Decke schicken und ist so entspannt geworden, daß er mit uns spielt, auch draußen. Er lernt sehr schnell, kuschelt exzessiv und bindet sich unglaublich schnell an liebe Menschen.

Leider sind wir ihm nicht gewachsen. Wir haben selber eine gehbehinderte Hündin aus dem der Tierschutz. Bruno braucht sehr viel Aufmerksamkeit und am besten einen Artgenossen, der mit ihm spielt. Er kann noch nicht allein bleiben. Leider kommen wir tatsächlich an unsere Grenzen und würden ihn gern zeitnah vermitteln.

Axel (I. Zimansky)

Axel_04 Name: Axel
Rasse: Mioritic- Mix (SH ca. 65 cm)
Alter: geb. 2008
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Hündinnen, sehr menschenbezogen

Kontakt: Irina Zimansky (deutsch) email oder Sandrine Oprea (englisch) email
_________________________________________________________________________
Axel versteht sich mit Hündinnen, aber leider nicht mit Rüden. Katzenverträglichkeit ist nicht bekannt. Axel liebt Menschen und geht sehr gut an der Leine spazieren.

Seine Besitzer haben ihn in der Tötung abgegeben, weil er ihnen zu alt geworden ist.

Axel befindet sich auf einer Pflegestelle in Rumänien und wartet auf ein festes Zuhause in dem er seine letzten Jahre in Ruhe verbringen kann.

Janice (I. Zimansky)

Janice_05 Name: Janice
Rasse: Mioritic- Mix(?) (SH ca. 60 cm)
Alter: geb. 2011
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit großen Artgenossen, ruhig

Kontakt: Irina Zimansky (deutsch) email oder Sandrine Oprea (englisch) email
_________________________________________________________________________
Janice wurde im Juli 2018 aus einer Tötungsstation in Rumänien gerettet. Zusammen mit ihr wurden zwei junge, ähnliche Hunde gerettet, die vermutlich ihre Kinder waren.

Sie ist ruhig, freundlich, verträglich mit anderen großen Hunden. Katzen mag sie leider nicht.

Janice könnte durchaus reinrassig sein. Möglicherweise waren die Welpen Mischlinge und deshalb samt der Mutter nicht mehr gewünscht. Oft wird dann aus dem Wurf auch ein jüngeres Tier behalten und die anderen „entsorgt“.

Zurzeit befindet sie sich auf einer Pflegestelle in Rumänien und sucht ein festes Zuhause.

Cooper (I. Zimansky)

Cooper_01 Name: Cooper
Rasse: Mioritic- Mix (SH ca. 60 cm)
Alter: geb. 2008
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Hündinnen, Rüden nach Sympathie, menschenbezogen

Kontakt: Irina Zimansky (deutsch) email oder Sandrine Oprea (englisch) email
_________________________________________________________________________
Cooper ist sehr menschenbezogen und liebt auch Kinder.

Er lässt sich gerne scheren und bürsten. Er liebt Hündinnen, bei Rüden entscheidet die Sympathie. Katzen mag er nicht.

Cooper wurde in den Bergen von Petrosani/RO im Oktober 2018 zusammen mit seinem Bruder Arnold vom Besitzer in der Tötung abgegeben.

Sein Eigentümer hatte keine Verwendung mehr für ihn und es ist dort gängige Praxis, die Tiere in den öffentlichen Tötungssheltern zu entsorgen.

Sandrine Oprea, eine rumänische Tierschützerin, hat ihn zu sich geholt. Er wohnt jetzt auf ihrem Grundstück in der Nähe von Bukarest und hofft auf Adoption.
Da sie täglich Kontakt mit den Hunden hat, kann sie eine gute Einschätzung zu Charakter und Verhalten der Hunde geben.

Es wäre schön, wenn Jemand diesem alten liebenswerten Hund noch ein paar schöne Jahre schenken würde.

r ist sehr menschenbezogen und liebt auch Kinder.

Cooper lässt sich gerne scheren und bürsten. Er liebt Hündinnen, bei Rüden entscheidet die Sympathie.
Katzen mag er nicht.

Cooper wurde in den Bergen von Petrosani/RO im Oktober 2018 zusammen mit seinem Bruder Arnold vom Besitzer in der Tötung abgegeben.

Sein Eigentümer hatte keine Verwendung mehr für ihn und es ist dort gängige Praxis, die Tiere in den öffentlichen Tötungssheltern zu entsorgen.

Sandrine Oprea, eine rumänischeTierschützerin, hat ihn zu sich geholt, kastrieren und impfen lassen. Er wohnt jetzt auf ihrem Grundstück in der Nähe von Bukarest und hofft auf Adoption.
Da sie täglich Kontakt mit den Hunden hat, kann sie eine gute Einschätzung zu Charakter und Verhalten der Hunde geben.

Es wäre schön, wenn Jemand diesem alten liebenswerten Hund noch ein paar schöne Jahre schenken würde.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme