weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Kategorie: Hunde-Beschreibungen

Strolchi (S. Greiff)

Strolchi_03-T Name: Strolchi
Rasse: Altdeutscher Hütehund
Alter: geb. 14. August 2015
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, sehr agil

Kontakt: Sabine Greiff, email
_________________________________________________________________________
Wir haben Strolchi nach dem plötzlichen Tod meiner Eltern übernommen, nur sind wir leider überfordert mit ihm. Ich habe eine chronische Schmerzerkrankung und kann mich nicht so um ihn kümmern wie er es braucht. Er ist bei uns wirklich unterfordert, das tut ihm nicht gut.

Er ist ein unheimlich lieber Kerl, der einfach Leute um sich braucht die ihm Zeit widmen und ihn auslasten können.

Strolchi sucht viel Nähe und Körperkontakt. Er ist sehr neugierig, lernt schnell, ist gehorsam und mag Auto fahren. Mit den meisten anderen Hunden kommt er gut klar. Strolchi ist gern mittendrin statt „nur dabei“, kann aber auch gern einige Stunden alleine bleiben.

Er liebt Kinder, diese sollten allerdings etwas älter und standfest sein, da er schon sehr stürmisch ist. Bei Kleintieren meldet sich der Jagdinstinkt.

Her hat einen starken Spieltrieb und braucht regelmäßiges Training und Auslastung. Auch an der Leine muss noch trainiert werden, da meine Eltern das nicht gut hin bekommen haben. Er zieht sehr stark. Der Freilauf klappt aber gut.

Was er nicht so gern mag ist gebürstet werden.

Wir hoffen Menschen zu finden die seine agile fröhliche Art schätzen!

Cuno (Casa Animale e. V.)

Cuno_02-T Name: Cuno
Rasse: HSH-Mix (SH 60 cm)
Alter: geb. Januar 2017
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, ruhig

Kontakt: Casa Animale e.V., Julia Erhard, Tel.: 0176 – 43 79 67 14, email
_________________________________________________________________________
CUNO ist ein lieber, freundlicher Hund, der Streicheleinheiten und Fellpflege genießt. Der große Rüde versteht sich gut mit anderen Hunden. Er liebt seinen Garten und die frische Luft.

CUNO kann problemlos stundenweise alleine bleiben und ist eher ein ruhiger, genügsamer Zeitgenosse.

Für CUNO stellen wir uns ein Zuhause mit Garten oder einen Hof vor, wo er seine Freiheit genießen kann. Der süße Teddy läuft gut an der Leine und geht gerne spazieren. Hundeerfahrung, bestenfalls Herdenschutzhunderfahrung, sollte auf jeden Fall vorhanden sein. Mit Kindern geht CUNO toll um, sie sollten allerdings nicht zu klein sein.

Cuno befindet sich zur Zeit auf einer Pflegestelle in 95213 Münchberg. Wer holt sich CUNO an seine Seite und durchstreift mit ihm die Welt?

Pippilotta (Casa Animale e. V.)

Pippilotta2-T Name: Pippilotta
Rasse: Bucovina (SH 65 cm)
Alter: geb. 22. November 2019
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, mit ihr bekannten Menschen verschmust

Kontakt: Casa Animale e.V., Susanne Hahn, Tel.: 0171 – 43 09 669, email
_________________________________________________________________________
Aus einem zwangsweise geräumten Lager in Rumänien haben wir einige Hunde übernommen, denen sonst die Tötungsstation gedroht hätte. Die imposante und bildhübsche PIPPILOTTA, wie wir sie nennen, ist eine davon.

Die große Hündin hat vermutlich nichts oder nicht viel kennengelernt in ihrem bisherigen Leben. Trotzdem ist LOTTCHEN schnell auf unserem Schutzhof aufgetaut und freut sich über ihre neu gewonnene Freiheit, die sie hier hat. Typisch Herdenschutzhund ist sie bei unbekannten Menschen erstmal vorsichtig und abwartend. Wenn sie diese als vertrauenswürdig erachtet, lässt sie sich gerne und ausgiebig streicheln.

PIPPILOTTA ist mit Rüden gut verträglich und auch mit der Hündin BUBBLE versteht sie sich super, da wird auch gerne mal gespielt. Für die junge Fellnase wäre ein souveräner, bereits vorhandener Ersthund optimal. Von dem könnte sie sich sicherlich einiges abschauen in der ihr unbekannten Welt.

Ein aufmerksamer Vierbeiner ist unsere PIPPI, die nur in ein Haus mit sicher eingezäuntem Grundstück vermittelt wird. Geschirr und Leine kennt sie bereits und kann auf dem Schutzhofgelände schon ganz gut an der Leine laufen. Zum Erkunden der näheren Umgebung braucht sie noch etwas Zeit.

Wir suchen für die bildschöne Hündin mit der hübschen Zeichnung ein empathisches und ruhiges Zuhause bei Menschen, die bereits Erfahrung mit Herdenschutzhunden haben in einer ländlichen Gegend mit Haus und Garten UND Familienanschluss!

Wer möchte mit der lieben PIPPILOTTA in ihrem Tempo die Welt erkunden und ihr die nötige Sicherheit geben? Pippilotta lebt zur Zeit auf unserem Schutzhof Casa Animale in 95482 Gefrees.

Bubble (Casa Animale e.V.)

Bubble-_02-T Name: Bubble
Rasse: Bucovina (SH 65 cm)
Alter: geb. 22. November 2019
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, mit ihr bekannten Menschen verschmust

Kontakt: Casa Animale e.V., Susanne Hahn, Tel.: 0171 – 43 09 669, email
_________________________________________________________________________
Aus einem zwangsweise geräumten Lager in Rumänien haben wir einige Hunde übernommen, denen sonst die Tötungsstation gedroht hätte. Eine davon ist das Bärchen BUBBLE.

Die junge große Hündin hat vermutlich noch nichts oder nicht viel kennengelernt in ihrem Leben. War sie anfangs noch ziemlich beeindruckt von der neuen Umgebung des Schutzhofes, hat sie erstaunlich schnell gemerkt, dass das hier vergleichsweise paradiesisch ist.

Bei fremden Menschen ist sie anfangs etwas misstrauisch, was sich aber schnell legt, wenn ihr Gegenüber mit Hundeverständnis agiert. Bei ihr bekannten Zweibeinern ist sie ein absolutes Schätzchen, sehr verschmust und genießt es, gestreichelt zu werden.

BUBBLE spielt noch gerne und ausdauernd mit ihren Hundekumpels. Sie ist gut verträglich mit Rüden und auch die Hündin PIPPILOTTA mag sie sehr gern. Für die liebe BUBBLE wäre es optimal, wenn in ihrem neuen Zuhause bereits ein souveräner Ersthund wäre, an dem sie sich orientieren kann.

Geschirr und Leine kennt sie innerhalb des Schutzhofes und das Laufen an selbiger wird immer besser.

Für BUBBLE suchen wir Herdenschutzhund erfahrene Menschen, die in ihrem Tempo, mit ihr die Welt entdecken. Ihre Menschen sollten ein Haus mit sicher eingezäuntem Garten in ländlicher Umgebung bewohnen. Familienanschluss ist selbstverständlich, da BUBBLE bei ihren Menschen dabei sein möchte.

Bubble befindet sich auf unserem Schutzhof Casa Animale in 95482 Gefrees.

Columbo (C. Flossmann)

Columbo_03-T Name: Columbo
Rasse: HSH(?)-Schäferhund-Mudi-Mix
Alter: geb. 28. Februar 2014
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Hündinnen nach Sympathie, Katzen nach Sympathie

Kontakt: Cornelia Flossmann, Tel.: 0151 – 43 20 72 29, email
_________________________________________________________________________
Columbo ist ein ex Straßenhund und fremden Menschen gegenüber nicht offen und sehr misstrauisch. Solange er nicht vertraut, lässt er sich nicht anfassen. Sein Vertrauen muss man sich mit Liebe, Geduld und sehr guten Leckerlies erarbeiten. Er ist kein Hund für Anfänger. In der Wohnung kann er gut 8 Stunden alleine bleiben und ist sehr unauffällig. Er braucht seine Ruhe und genießt es, wenn er mal die Wohnung für sich hat und einfach nur Ruhe hat. Es läuft dann immer sein relaxodog oder Entspannungsmusik für Hunde. Er liegt dann gerne im Bett oder auf der Couch und er hat auch eine Stoffbox als Rückzugsort.

Er schnüffelt sehr gerne und sucht auch gerne Leckerlies in der Baumrinde usw. ansonsten ist er eher ein gemütlicher Kerl, dem schnell zu warm wird und für den eine Stunde am Stück spazieren gehen das Maximum sind. Wasser sollte man immer dabei haben, wenn man länger als 30 Minuten geht.
Er hat panische Angst wenn es knallt oder donnert. Auch eine fremde Umgebung macht ihm erst mal Angst, bis er den Weg kennt. Deswegen geht er am Sicherheitsgeschirr und immer mit Leine.

Ich habe viel, mit viel Zeit und seinem Tempo, mit ihm gearbeitet und immer positiv. Columbo ist ein Hund, der seine Ruhe will und nicht gerne kuschelt. Wenn er seine 5 Minuten hat, kommt er und will Blödsinn machen aber er kommt zu seinem Menschen und nicht umgekehrt.

Fremde lässt er nicht in die Wohnung oder aufs Grundstück. Auch mag er es nicht, wenn zu viele Menschen auf ihn zu kommen. Bei Stress und zu vielen Reizen draußen, reagiert er reaktiv. Er braucht Abstand und er sollte eher ländlich, ohne viel Stress sein neues und letztes Zuhause finden.

Er ist ein Goldstück und etwas ganz besonderes und das wird er auch zeigen, wenn man nur Liebe und Geduld hat und ihm seine Zeit lässt, die er braucht. Es zerbricht mir das Herz, dass tun zu müssen, aber er hat nur das Beste verdient.

Diego (S. Hammer)

Diego_01-T Name: Diego
Rasse: HSH-Mix
Alter: geb. 02. Februar 2019
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: agil

Kontakt: Sarina Hammer, Tel.: 0176 – 86 64 62 56, email
_________________________________________________________________________
Diego haben wir aus der Tötung in Bukarest geholt. Da wussten wir nicht, das ein Herdenschuztzhund in ihm steckt.

Da wir nun einen Pflegefall in der Familie haben und Diego noch in seiner Prägephase ist, kommt er bei uns zu kurz, ist oft überfordert und hat auch schon geschnappt. Ich kann nicht mehr mit ihm raus gehen, weil er einfach zu viel Kraft für mich hat. Wir haben 5 Kinder und ständig Besuch und fremde Menschen und müssen Diego dann immer separat halten, da er damit nicht zurecht kommt und uns immer beschützen will.

Wir können ihm nicht gerecht werden und ich hoffe es findet sich jemand mit Haus und Garten, ohne Kinder, wo Diego ein schönes Zuhause finden kann.

Clooney (B. Bollwein)

Clooney_03-T Name: Clooney
Rasse: HSH(?)-Mix (SH ca. 60 cm)
Alter: geb. 05. Februar 2019
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Hündinnen, mit ihm vertrauten Menschen verschmust

Kontakt: Birgit Bollwein, Tel.: 0160 – 67 52 333, email
_________________________________________________________________________
Clooney ist in Griechenland zur Welt gekommen. Er ist ein Mischling, wir wissen leider nicht was drinnen ist, vermuten aber auch ein Teil HSH.
Er wurde mit ca. 8 Wochen von der Straße geholt zusammen mit seinem Bruder Kimo und bei Hundeseelen in Not untergebracht. Dann fand er bei uns sein zu Hause. Leider bemerkten wir sehr bald, dass Clooney mit Männern und Kindern nicht so gut umgehen kann. Clooney ist ein lieber, aber sehr unsicherer Hund, der sehr klare Anweisungen und Routinen braucht. Er achtet sehr auf seine Ressourcen und von daher ist es wichtig das man diese als sein Herrchen oder Frauchen gut verwaltet.

Er ist sehr bequem, läuft aber super brav an der Leine auch längere Strecken. Er freut sich über einen schönen Garten und wenn er mit anderen Hündinnen so ab und zu mal toben kann, er braucht es aber nicht täglich. Er braucht vor allem viel Schlaf, Ruhe und jemand der ihm genau sagt wo es langgeht, ansonsten ist er schnell überfordert. Besucher sind für ihn Stress und auch hier braucht er klare Anweisungen und man sollte ihn mit Besuchern auch nie alleine lassen, bzw. geht es nur, wenn er Leute länger kennt, ihn überhaupt zu Fremden zu lassen.

Kinder, Männer und Katzen, darauf würde Clooney gerne verzichten, es ist ein Frauenhund auch was seine Spielkameraden angeht, auf Rüden kann er auch gerne verzichten und das zeigt er auch. Zu viel Aufmerksamkeit ist für ihn auch nicht von Vorteil. Es ist ein Hund der gerne dabei ist, aber nicht den ganzen Tag im Mittelpunkt stehen möchte. Wenn Clooney vertrauen zu jemandem gefasst hat, ist er ein toller und braver Hund, den man sich nicht besser vorstellen kann und dann auch sehr verschmust.

Er hat seine Macken, auf die muss man unbedingt Rücksicht nehmen, denn ansonsten wirkt Clooney wie umgewandelt und zeigt auch deutlich das er gestresst ist und schnappt dann auch mal zu. Von daher ist ein Maulkorb bei Besuch empfehlenswert.

Clooney können wir nur in Hundeerfahrene Hände vermitteln. Keine Kinder oder Katzen, keine Rüden. Mit Hündinnen ist er soweit verträglich
und ist in der Hundepension auch immer super unauffällig gewesen, genauso mit unserer kleinen Hündin Luna.
Ich hoffe für ihn, das er ein schönes zu Hause findet und danke Clonney für die Zeit in der ich viel gelernt habe, aber es leider nicht
ausgereicht hat, ihm gerecht zu werden. Das Ganze überfordert mich und wir haben uns entschlossen ihn an liebevolle und hundeerfahrene Menschen abzugeben.

Angie (P. Ott)

Angie_01-T Name: Angie
Rasse: HSH-Mix
Alter: geb. 14. Februar 2020
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, wachsam

Kontakt: Philipp Ott, Tel.: 0177 – 84 08 841, email
_________________________________________________________________________
Schweren Herzens müssen wir uns von unserer Angie trennen. Bereits nach wenigen Tagen bei uns im Haus hat sie einen deutlichen Herdenschutztrieb aufgezeigt. Die Vorbesitzerin hatte uns das nicht mitgeteilt. Nun haben wir sie hier bei uns und können ihr nicht dass passende Setting bieten. Da sie uns trotzdem ans Herz gewachsen ist wollen wir ihr einen passenderen Platz suchen.

Ursprünglich kommt Angie aus Rumänien. Mit 2 Tagen wurde sie gefunden zusammen mit ihren Geschwistern und Mama zum Glück von Tierschützern gerettet. Im August 2020 ist sie dann nach Deutschland gereist. Dezember 2020 zog sie dann bei meiner Vorbesitzerin ein und wohnt mittlerweile bei uns. Angie ist stubenrein, kann alleine bleiben, ist aufmerksam und frisst natürlich für ihr Leben gerne. Anfangs ist sie fremden Menschen gegenüber vorsichtig. Auto fahren findet sie aktuell noch nicht so toll, aber dafür schläft sie in der Nacht problemlos. Gassi gehen mag sie.

Außerdem ist sie sehr verspielt, hat eine hohe Frustrationsstoleranz. Allerdings ist und bleibt sie ein Herdenschutzhund mit seinen typischen Eigenschaften und sucht daher erfahrene Hundebesitzer oder Menschen mit Herdenschutzhunderfahrung. Für das Stadtleben ist sie deshalb eher weniger geeignet und würde sich deshalb ländlich, auf einem Bauernhof oder Haus mit Garten pudelwohl fühlen. Andere Tiere muss man einfach ausprobieren, hier entscheidet die Sympathie. Wenn sie wissen, wie man mit ihr umgehen muß, ist sie ein ganz toller Hund an ihrer Seite. Bei Interesse melden Sie sich bitte. Ich freue mich auf ihre Anfragen 🐾.

Sammy (TH München)

Sammy_01-T Name: Sammy
Rasse: Karakachan-Mix
Alter: geb. 15. Juni 2020
Geschlecht: männlich
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, sucht erfahrene Menschen

Kontakt: Tierheim München, Nadine Meixner (Hundehaus 4), Tel.: 089 – 92 10 00 56, email
_________________________________________________________________________
Unser Sammy kam wegen seiner Aggressivität gegen ein Familienmitglied zu uns ins Tierheim.

Sammy bringt ein ausgeprägtes territoriales Verhalten mit, er zeigt sich aggressiv gegenüber fremden Personen und hat bei seinen ehemaligen Haltern ein Familienmitglied attackiert. Deshalb haben wir den Rüden in ein Trainingsprogramm integriert.

Für Sammy suchen wird konsequente Halter, die fundiertes Wissen und viel Erfahrung mit (vor allem schwierigen) Herdenschutzhunden mitbringen. Eine weitere Voraussetzung ist, dem selbstbewussten Hund ein strukturiertes, kinderloses Zuhause mit Garten in ländlich gelegener Gegend bieten zu können. Sammy ist noch jung und wir sind überzeugt, dass er sich bei den richtigen Menschen und in der richtigen Umgebung positiv entwickeln kann.

Er spielt gerne mit Artgenossen und kommt mit allen Hunden sehr gut aus. Sammy genießt auch mal gerne Streicheleinheiten, eine große Schmusebacke ist er jedoch nicht.

Wibi (K. Wotsch)

Wibi_04-T Name: Wibi
Rasse: Pyrenäenberghund
Alter: 31. Januar 2015
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Hündinnen, verschmust

Kontakt: Karin Wotsch, Tel.: 0174 – 60 69 998 oder 05437 – 94 78 799, email
_________________________________________________________________________
Wibi haben wir von einer Familie mit zwei Mädchen im Alter von ca. zwei und sieben Jahren aus den Niederlanden übernommen. Die Familie wollte nach China auswandern und konnte den Hund nicht mit nehmen. Nun lebt er bei mir und meiner 6 jährigen Tochter in einem Bauernhaus mit Garten in ländlicher Gegend. Schweren Herzens suche ich nun für Wibi ein gutes Zuhause. Mir ist diese Entscheidung sehr schwer gefallen aber es gibt verschiedene Gründe weshalb er leider nicht mehr bei uns bleiben kann, da sich die berufliche Situation so verändert hat, dass ich bald nicht mehr von zu Hause arbeiten kann, ich hätte dann leider zu wenig Zeit für ihn und würde ihm nicht mehr gerecht werden.

Leider wurden mit ihm die Basics der Hundeerziehung nicht trainiert, darum ist es mir ein großes Anliegen, das er zu jemandem kommt der mit Herdenschutzhunden Erfahrungen hat.

Spaziergänge machen wir nur in möglichst reizfreier Umgebung, da er auf Spaziergänger wie auf ‚Eindrinlinge‘ reagiert.

Zuhause ist er gerne mit uns im Garten. Buddeln macht ihm auch Spass, das ist vielleicht wichtig zu erwähnen, bei uns hat er ein paar Löcher wo er immer mal wieder gräbt.
Er ist ein netter Hund, der auch ruhige Phasen des Tages für ausgiebiges Schlafen nutzt, er wird gerne gestreichelt und kuschelt gerne.
Den Postboten mag er jedoch nicht, als Wachhund reagiert er darauf natürlich, doch ich denke, dass kann ggf auch noch trainiert werden.

Mit Artgenossen hatte er aufgrund geschlossener Hundeschulen noch nicht viel Kontakt, mit einer befreundeteten Hündin hat er sich gut verstanden.
Wenn Besuch kommt beruhigt er sich nach anfänglicher Aufregung auch schnell wieder.
Ideal wäre für ihn ein Hof oder Haus mit Garten sowie Familienanschluss.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme