weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Kategorie: Hunde-Beschreibungen

Elmo (A. Lemmer)

Elmo_04-T Name: Elmo
Rasse: Hellenikos Pimenikos-Mix(?)
(SH 67 cm)
Alter: geb. 01. Juni 2019
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen nach Sympathie, menschenbezogen
Beschreibung und Fotos

Kontakt: Anja Lemmer, Tel.: 0157 – 32 00 00 23, email
_________________________________________________________________________
Wir haben Elmo im Dezember 2019 über eine Tierschutzorganisation aus Griechenland bekommen.

Im letzten halben Jahr hat Elmo sich zu einem Hund mit starkem Beschützerinstinkt entwickelt. Er verteidigt seine Familie und sein Grundstück sehr stark.

Katzen jagt Elmo nicht, außer sie kommen in unseren Garten. Fremde Menschen sind im Haus und auf dem Grundstück nicht so erwünscht. Zu Familie und Menschen, die er mag, ist er lieb und verschmust und lässt sich gerne streicheln und genießt die Zuwendung.

Bei Hunden entscheidet die Sympathie. Mit Hundekumpeln spielt er sehr gerne. Er hat einen Freiheitsdrang und möchte gerne selbst entscheiden, ob er im Haus oder in den Garten sein möchte. Es wäre schön, wenn Elmo ein Zuhause finden würde, wo er die Freiheiten, die er braucht, ausleben könnte. Es wäre sehr sinnvoll, wenn die neuen Besitzer Erfahrung mit Herdenschutzhunden haben. Elmo braucht auf alle Fälle engen Familienkontakt.

Luna (A. Gieling)

Luna_05-T Name: Luna
Rasse: Cao da Serra da Estrela(?)-Mix
(SH 48 cm)
Alter: geb. 31. Mai 2019
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen und Katzen, liebt Kinder

Kontakt: Angela Gieling, Tel.: 0151 – 42 45 95 91, email
_________________________________________________________________________
Luna wurde mit ca. 2 Wochen, zusammen mit 2 Geschwistern, vor das Tor meiner Schwägerin abgelegt. Diese lebt und arbeitet in Portugal für einen Tierschutzverein. Luna wurde mit der Flasche aufgezogen und lebte liebevoll am Haus mit anderen Hunden in einem kleinen Rudel.

Luna kam dann im Alter von 4 Monate aus Portugal zu uns nach Hamburg. Sie ist sehr sensible, menschenbezogene Hündin und liebt ihre Streicheleinheiten.

Sie lebt bis jetzt bei uns auf einem eingezäunten Pferdehof und liebt, die ihr bekannten Menschen, die auf dem Hof ein- und ausgehen. Fremde Menschen kündigt sie am Tor an. Nach Eintrittserlaubnis durch uns, werden diese freudig begrüßt. Kinder liebt sie (wir haben Enkelkinder und ständig fremde Kinder auf dem Hof). Auch unsere Katze ist für Sie kein Problem. Sie liebt es Auto zu fahren und zu schwimmen.

Beim Spazierengehen gibt es keine Leinenpöbelei, auch kein ziehen. Sie legt sich hin, wenn fremde Hunde vorbeispazieren, erst dann gehts weiter. Wir üben das Laufen ohne Leine (hier ist Präsenz erfordert) es klappt aber schon sehr gut. Sie liebt es mit Freude 2-3 große, schnelle Kreise übers Feld zu drehen und das Spielen mit Artgenossen. Ihren Artgenossen gegenüber ist sie sehr, sehr lieb und rücksichtsvoll, gerade bei kleineren Hunderassen.

Luna ist ein TRAUMHUND, ein Menschen- und Tierfreund! Schön wäre, wenn ein weiterer Hund vorhanden wäre. Luna hat eine große Präsenz und übernimmt die Alpharolle, aber liebevoll!

Luna braucht eine Familie, die in erster Line sie, als einen sensiblen Hund sehen und dann den HSH! Selbstbewusste Menschen mit Hundeerfahrung. Eine Familie mit Haus und eingezäunten Garten, gerne mit Ziegen, Schafen & Co, hier fühlt sie sich wohl und kann „ ihr Territorium bewachen“. Sie liegt gerne und beobachtet, auch den Luftraum. Trotz alledem ist Luna ein Haushund und kein Hund, der draußen leben möchte!!
Durch veränderte Lebensbedingungen, Trennung und Hofverkauf müssen wir uns schweren Herzens von Luna trennen.

Nolan (SOS Salvando Vidas)

Nolan_02-T Name: Nolan
Rasse: Mastin Español (SH 77 cm)
Alter: geb. ca. 2016
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen

Kontakt: SOS Salvando Vidas, Natalia Barcia, Kontakt auf Englisch und Spanisch email oder bei Sprachproblemen Kontakt auf Deutsch email
_________________________________________________________________________
Nolan sucht seine Familie:

Unser schöner Nolan ist ein wunderschöner Mastin, unabhängig, aber anhänglich und wunderbar. Er versteht sich gut mit Rüden und Hündinnen, hat aber keine Geduld mit kleinen Kindern. Ob er mit Katzen klar kommt konnte noch nicht getestet werden.

Er braucht ein wunderschönes Zuhause, so wie er es verdient, nicht einfach als Hüter eines Grundstücks oder an der Kette, sondern als Mitglied einer Familie. Nolan wurde vor zweieinhalb Jahren aus der Tötung geholt, wohin er von seinem eigenen Besitzer gebracht wurde.

Nolan hat eine sehr schwere Zeit hinter sich, aber jetzt ist es an der Zeit, seine eigene Familie zu finden, wo er endlich glücklich sein darf.
Nolan befindet sich noch in Madrid, aber er könnte reisen, sobald er seine Menschen gefunden hat.

Mosto (Dog Vida)

Mosto_02-T Name: Mosto
Rasse: Mastin Español-Mix
(SH 70 cm)
Alter: geb. 01. Februar 2019
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, menschenbezogen

Kontakt: Dog Vida Asociacion, email (Spanisch) oder bei Übersetzungsproblemen email (Deutsch)
_________________________________________________________________________
Mosto wurde von seinen früheren Besitzern abgegeben, weil sie sich nicht mehr um ihn kümmern konnten. Er ist sehr lieb gehorsam und umgänglich.
Mosto hat viel Energie und liebt es, mit Menschen zusammen zu sein. Er versteht sich gut mit Rüden und Hündinnen und Kinder mag er auch.
Katzen mag er allerdings nicht so.

Er geht gut an der Leine, aber da er so verspielt ist, zieht er am Anfang immer noch, wenn er andere Hunde sieht, weil er gerne spielen möchte.

Lady (D. Braun)

Lady_01-T Name: Lady
Rasse: Kangal(?)-Labrador-Mix
(SH 72 cm)
Alter: geb. 04. April 2020
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen u. Katzen, Handicap

Kontakt: Braun Doris, Tel.: 02152 – 39 16, email
_________________________________________________________________________
Lady ist auf der Suche nach einem Zuhause bei Menschen mit Hunde Erfahrung. Ihr Vater ist ein reinrassiger Labrador, die Mutter scheint ein Kangal gewesen zu sein. Sie kam im Alter von 4 Wochen in die Obhut vom Tierheim – Kleiner Brunnen -.

Lady war ein fröhlicher Welpe bis zu jenem Schicksalstag, als sie von einem Trecker überfahren wurde. Dabei wurde ihr linkes Hinterbeinchen so zertrümmert, das nur noch eine vollständige Amputation möglich war. Sie hat es gut überstanden und im Toben und Spielen steht sie anderen Hunden nicht nach.

Für Lady suchen wir ein Zuhause mit entsprechendem Auslauf. Den Kangal Anteil vermuten wir aufgrund ihrer Körperhaltung, Größe und auch Verhaltensweise – denn gerne geht sie, wenn es dunkel wird, in den Garten. Ein Kumpel zur Gesellschaft wäre für sie ideal, auch Katzen sind ihre besten Freunde. Wenn sie Vertrauen gefaßt hat, schließt sie sich einer Person eng an.

Wer ist für Lady die richtige Bezugsperson und kann ihr das passende Umfeld bieten? Sie lebt zur Zeit in 47906 Kempen.

Felix (C. Rentschler)

Felix_04-T Name: Felix
Rasse: Maremmano-Bernhardiner-Mix(?)
(SH 64 cm)
Alter: geb. 25. Juni 2020
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, bei umkastrierten Rüden nach Sympathie

Kontakt: Elena u. Christian Rentschler, Tel.: 0177 – 40 50 926, email
_________________________________________________________________________
Felix ist ein junges, total hübsches, verspieltes und verschmustes Fellknäuel. Felix kam Mitte Dezember 2021 von einer Pflegestelle in Österreich auf eine neue Pflegestelle in Hessen.

Im Alltag ist er eine wahre Frohnatur. Er liebt es, wenn man ihm einen Pappkarton zum Auseinanderreißen überlässt, akzeptiert es aber auch, wenn der Karton noch gebraucht wird. Er kaut gerne an Knochen und fährt sehr gerne im Auto mit. Als noch junger Hund liebt er es, auf (großräumig) abgezäuntem Gebiet wild zu toben und zu rennen, möchte sich aber im Gegenzug auch gerne bei Streichel- und Schmuseeinheiten geborgen fühlen und entspannen. Bei seinem weichen und flauschigen Fell kommt man diesem Wunsch auch gerne nach.

Seine Leinenführigkeit ist gut. Autos, Jogger, Passanten und Radfahrer stehen nicht im Zentrum seines Interesses und so kann er diese gut ignorieren. Kleinere Vögel interessieren ihn nicht, auch Katzen haben ihn beim Spazierengehen bislang nicht interessiert. Bei Eichhörnchen, Gänsen, Enten und Schwänen kommt er aber doch gerne schon einmal näher und schaut diese interessiert an.

Ohne Leine ist er auf dem Hundeplatz sehr verträglich mit anderen Hündinnen und kastrierten Rüden, gibt sich dabei allerdings gerne etwas bossy gegenüber seinen Artgenossen. Bei unkastrierten Rüden entscheidet die Sympathie.

Sein Gehorsam ist schon recht gut!
Wenn er an der Leine ist und einen anderen Hund wahrnimmt, möchte er unbedingt zu dem anderen Hund hinlaufen. In der Hundeschule wird trainiert, wie man entspannter mit ihm an anderen Hunden vorbeigehen kann. Wer Felix führen möchte, sollte daran weiter trainieren, denn momentan braucht man noch einige Kraft, um den starken Burschen bei Hundebegegnungen zu halten.

Felix schnarcht nicht, haart kaum und er hat eine schöne und klangvolle Stimme, von der er aber nicht regelmäßig Gebrauch machen muss. Treppensteigen ist für ihn zwar kein Problem, aber auch nicht seine große Leidenschaft. Beim Fressen ist er nicht wählerisch und wartet artig, bis man ihm das Okay zu Fressen gibt.

Felix sucht nun ein Zuhause für immer. Ein eigenes Haus mit eingezäuntem Grundstück wäre optimal und gerne dürfen die neuen Menschen Erfahrung mit Herdenschutzhunden haben! Felix ist gerne draußen, braucht aber engen Familienanschluss. Kinder sollten schon etwas größer sein, da er mitunter etwas ungestüm ist. Er kann Einzelhund sein; das Zusammenleben mit einer passenden Hundepartnerin oder einem Hundepartner in ungefähr seiner Größe wäre, bei gegenseitiger Sympathie, sicherlich möglich.

Kontakt bitte bevorzugt per E-Mail!

Panda (Joshi die 2. Chance e.V.)

Panda_04-T Name: Panda
Rasse: Pyrenäenberghund
Alter: geb. ca. 2020
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: kennt das Leben im Haus, auch Pflegestelle gesucht

Kontakt: Joshi die 2. Chance Tierschutzverein e.V., Ingrid Belz, Tel.: 0172 – 45 55 033, email
_________________________________________________________________________
Da Panda relativ gepflegt ist, gehen wir davon aus, dass er nicht bei einem Schäfer gelebt hat, sondern in einer Familie als Kinderspielzeug gehalten wurde. Und dann hat man irgendwann begriffen, dass er als Schoßhund zu groß geworden ist und als Pony auch nicht geeignet is.

Man merkt PANDA an, dass er das Leben im Haus kennt, allerdings muss an der Erziehung noch gearbeitet worden – ein Rohdiamant sozusagen.

Im Moment sitzt er in einem Zwinger, in Frankreich, von 8 qm, er kann kaum 3 Schritte machen, dann ist er am nächsten Gitter. Er will da raus, wirklich weg.

Wer hat Platz, Zeit und Freude daran, einem jungen Patou zu zeigen, wie schön die Welt sein kann und dass es sich lohnt, als erzogener Hund ein toller Begleithund zu werden?

Igor (R. Kaiser)

Igor_03-T Name: Igor
Rasse: Anatolischer Schäferhund-Zentralasiatischer Owtscharka-Mix
Alter: geb. 06. März 2021
Geschlecht: männlich
Besonderheiten: verspielt

Kontakt: René Kaiser, Tel. 033331 – 64 823, email
_________________________________________________________________________
Igors Mutter ist eine Anatolische Schäferhündin und sein Vater ist ein Zentralasiatischer Schäferhund!

Igor ist bereits 71 cm groß aber noch im Wachstum, er ist geschippt ,entwurmt und geimpft. Er kann an der Leine laufen, kennt aber nur Feld und Waldwege! Aufpassen auf dem Hof kann er auch schon sehr gut. Gehorsam muss mit ihm noch geübt werden, auf Sitz und Platz hört er aber schon ganz gut. Er ist noch sehr verspielt.

Igor sucht ein Zuhause mit einem Grundstück, wo er drauf aufpassen kann und Familienanschluss.
Igor wird nur in liebevolle Hände abgegeben.

Happy (L. Fricke)

Happy_03-T Name: Happy
Rasse: Kangal-Labrador-Mix
Alter: geb. 02. Oktober 2020
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, kennt andere Tiere

Kontakt: Laura Fricke, Tel.: +34 643 – 30 91 80, email
_________________________________________________________________________
Happy lebt mit mir zusammen seid seiner Geburt.

Wir führen ein sehr spezielles Leben, weshalb ich zuerst gerne darauf eingehen möchte. Knapp ein Jahr haben wir zusammen in Südspanien, im Wald, mit 200 Menschen und über 300 Hunden und Katzen gelebt. Die meiste Zeit lebten wir zusammen draußen oder in einer kleinen Jurte.
Später dann in einem kleinen Haus. Immer wieder waren wir zusammen mit meinem Van unterwegs auf Reisen.

Er ist daran gewöhnt, von vielen anderen Tieren umgeben zu sein, zeigt jedoch immer wieder ressourcenverteidigendes Verhalten gegenüber anderen Tieren, vor allem wenn es um sein Futter geht. Leider zeigt er dieses Verhalten seit einigen Monaten auch gegenüber Menschen, die er nicht kennt. Er fühlt sich unsicher und seine Unsicherheit schlägt manchmal plötzlich um in eine Angriffsposition Fremden gegenüber.
Einmal hat er jemanden leicht in die Hand gebissen. Vor allem zeigt er dieses Verhalten, sobald sich jemand „seinem Revier“ nähert.
Happy sieht neue Orte schnell als sein Revier an, was dazu führt, dass er dieses Verhalten überall dort zeigt, wo er sich zuhause fühlt und da auch schon nach wenigen Stunden.

Ist er gestresst, kaut er gerne auf Dingen rum. Hat er jedoch etwas in der Nähe, worauf er kauen darf, so greift er meistens zu seinem eigenen Spielzeug oder Knochen.

Abgesehen von diesem Verhalten ist er jedoch ein Hund, der überaus verschmust und verspielt ist und am liebsten den ganzen Tag Aufmerksamkeit und Liebe bekommen möchte. Er läuft ganz wunderbar an der Leine, hört auf seinen Rückruf, auf Sitz, Platz, Stopp, Warte klappt auch meistens.
Er ist daran gewöhnt, jeden Tag für ein paar Stunden alleine zu sein. Happy ist nicht so sehr an Kinder gewöhnt, lediglich kurze nette Begegnungen kennt er mit Kindern.

Happy braucht einen Menschen, dem er vertraut, der ihm Grenzen aufzeigen kann, Liebe und Zeit schenkt und ihm Sicherheit bieten kann. Dabei geht es vor allem, um ein stabiles Zuhause und emotionale Sicherheit, da Happy sehr schnell die Angst seiner Mitmenschen übernimmt.
Bekommt er das geboten, so zeigt er seine Dankbarkeit und Liebe auf die schönste Art und Weise.

Nebbia (G. Kolubka)

Nebbia_05-T Name: Nebbia
Rasse: Maremmano (SH ca. 62 cm)
Alter: geb. Januar 2015
Geschlecht: männlich / kastriert
 

Kontakt: Gerlinde Kolubka, email
_________________________________________________________________________
Während wir mit unseren lieben und treuen Fellnasen die Weihnachtstage in festlich geschmückter Umgebung, warm und gemütlich genießen konnten, geht es anderen Artgenossen leider deutlich schlechter.

Nebbia droht in Kürze die Deportation in ein Canile, aus dem bis jetzt keiner je wieder lebendig herauskommen wird. Es ist die Deportation in den sicheren Tod!

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie ein liebevolles und beschützendes Zuhause für Nebbia anbieten können.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme