weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Kategorie: Hunde-Beschreibungen

Lissi (A. Ferrari)

image003 Name: Lissi
Rasse: HSH-Mix (SH ca. 58 cm)
Alter: geb. August 2017
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen

Kontakt: Andrea Ferrari, Tel.: 0831 – 69 71 12 00, email
_________________________________________________________________________
Lissi ist eine ganz besonders liebe Hundedame. Mit den Zwingerkumpels hier im Tierheim der ARCA in Spanien kommt sie bestens aus, sie ist sehr geduldig und von edlem Charakter. Lissi liebt die Zeiten im Auslauf und sie mag es mit den anderen Hunden zusammen zu sein, alles zu beschnuppern und in der Sonne zu liegen.

Alle mögen die Lissi! Irgendein Unmensch hat ihr die Ohren und die Rute abgesäbelt. Es ist unfassbar, doch man sieht das leider in Andalusien immer noch häufig. Lissi wurde in einem Dorf gefunden, sie gehörte niemandem und so brachten tierliebe Leute sie zu Mar. Sie kann jederzeit nach Deutschland reisen, wenn liebe Menschen ihr einen guten Platz anbieten.

Benny (S. Hack)

Benny_05 Name: Benny
Rasse: Maremmano-Mix
Alter: geb. ca. Ende 2016
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verspielt, Menschen gegenüber aufgeschlossen

Kontakt: Selina Hack, Tel.: 0171 – 93 30 028, email
_________________________________________________________________________
Benny aus Italien, lebt aber seit er ein Welpe ist in Deutschland und sucht ein neues Zuhause. Er ist stubenrein, gesund und munter. Benny kann auch ohne Probleme ein paar Stunden alleine zuhause bleiben.

Benny sucht einen Kenner seiner Rasse oder Menschen, die Erfahrung mit HSH haben und Zeit. Mit anderen Hunden versteht sich Benny leider nicht, was mit etwas Training aber sicherlich in den Griff zu kriegen ist. Benny ist kein Hund für Anfänger, Kenntnisse zum Umgang mit Herdenschutzhunden sind notwendig, um mit Ihm Freude zu haben. Aber für Kenner und bei entsprechender Erziehung ist er ein treuer und liebevoller, verkuschelter Hund. Seine Besonderheiten sind seine verspielte und aufgeschlossen Art und er ist sehr menschenbezogen.

Benny ist immer sehr freundlich und freut sich wenn Besuch kommt. Kinder mag er auch gern. Er ist ein sehr umgänglicher Hund nur beim Spazieren gehen ist er anderen Hunden gegenüber nicht aufgeschlossen, daran muss noch gearbeitet werden.

Mosca (Hundehilfe Mariechen e.V.)

Mosca_02 Name: Mosca
Rasse: Maremmano-Colli-Mix
(SH ca. 62 cm)
Alter: geb. 01.01.2016
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen

Kontakt: Hundehilfe Mariechen e.V., Annette Gorny, Tel.: 0162 – 91 77 127, email
_________________________________________________________________________
Mosca kommt von einem Schäfer aus der Nähe von Arezzo/Toscana, der Maremmanos und Border Collies hält, leider unter ärmlichsten und kathastrophalen Bedingungen.

Unsere ital. Team Kollegen konnten Mosca und ihre im Mai 2019 geborenen Welpen in die Sicherheit des Caniles holen.

Die kleine Familie genießt nun die vollen Näpfe und die liebevolle Fürsorge der Pfleger. Mosca war anfangs eher scheu, doch mittlerweile hat sie vollstes Vertrauen zu den Menschen gefasst, die sich um sie kümmern.

Trotzdem ist eine Zukunft im Canile keine richtige Zukunft. Mosca braucht eigene Menschen, die sich wirklich um sie kümmern. Eine liebevolle Familie, die ihr die Welt außerhalb des Tierheim Zwingers zeigt, mit ihr spielt, spazieren geht und kuschelt, wäre ihr größtes Glück. Toll wäre ein eingezäunter Garten, wo sie in der Sonne liegen und aufpassen kann, wie es die Maremmanos gerne tun.

Rena (TSV Wermelskirchen)

Rena_01 Name: Rena
Rasse: Bucovina
Alter: geb. 03. Februar 2016
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, anfänglich scheu bei Menschen

Kontakt: Tierschutzverein Wermelskirchen, Tierheim Wermelskirchen, Tel.: 02196 – 56 72 (ab 11.00 Uhr), email
_________________________________________________________________________
Rena stammt aus Rumänien und wartet seit Juni 2019 im Tierheim Wermelskirchen auf ihre künftigen Besitzer.

Neue Situationen und Menschen werden von ihr zunächst einmal sehr vorsichtig untersucht und eingeschätzt. Wenn sie Vertrauen gefaßt hat, ist sie ausgesprochen zutraulich, liebt alle Artgenossen beiderlei Geschlechts und ist sehr verspielt. Am liebsten spielt sie Fußball im Tierheim-Freigehege. Rena ist stubenrein und eine sehr gute Gassigeherin. Autos und Motorräder machen ihr auch heute noch Angst, obwohl sie keine Angst hat, im Auto mitzufahren.

Ihr künftiges Zuhause sollte trotzdem möglichst ländlich-ruhig mit viel eingezäuntem Auslauf und Rückzugsmöglichkeiten sein. Das Leben im Haus mit Menschen zusammen muß sie erst wieder lernen, obwohl ihr das in Anbetracht ihrer Stubenreinheit nicht unbekannt ist. Das ihr eigene anfängliche Mißtrauen wird Rena immer behalten, sodaß am Anfang immer eine richtige und ordentliche Sicherung notwendig ist. Wenn Sie Rena kennenlernen möchten, sprechen Sie uns gerne an.

Tobi (TSV für Tirol 1881)

Tobi_01 Name: Tobi
Rasse: HSH-Mix
Alter: geb. 06. Juni 2015
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: aktiv, sportlich

Kontakt: Tierschutzverein für Tirol 1881, Tierheim Mentlberg, Jeniffer Seyer, Tel.: +43 (0)512 58 14 51, email
_________________________________________________________________________
Tobi ist aktiv, sportlich aber auch wieder ruhig. Seine neuen Besitzer sollten sehr viel Erfahrung mit Hunden haben, viel Geduld und ihm die Welt aus einem anderen Blickwinkel zeigen. Tobi hat eine behördliche Verordnung: Leinen- und Maulkorbzwang.

Wenn er seine Menschen erst mal besser kennengelernt hat, ist er ein ganz besonderer und treuer Kerl. In seinem neuen Zuhause sollten keine Kinder wohnen.

Tobi ist im Tierheim Mentlberg in Österreich.

Nikaja (TSV Frankfurt e.V.)

Nikaja_01 Name: Nikaja
Rasse: Kangal
Alter: geb. November 2018
Geschlecht: weiblich
Besonderheiten: verschmust, verspielt

Kontakt: Tierschutzverein Frankfurt e.V., Tel.: 069 – 42 30 05, email
_________________________________________________________________________
Nikaja ist eine von vier gefundenen Kangalwelpen. Sie ist nun soweit das sie endlich in ein neues Zuhause ziehen könnte.

Verschmust und verspielt, das ist unsere Nikaja. Sie braucht nun erfahrene Menschen, die genau wissen was es heißt einen HSH zu halten.
Wir werden Nikaja nicht in irgendeine Schrebergartenhaltung vermitteln. Auch ein Kangal braucht Menschen um sich herum.

Nikaja hält ihren Innenzwinger sauber, sie kann noch nicht alleine bleiben auch an die Leine muss sie noch gewöhnt werden.

Vihar (Traurige Hundeherzen e.V.)

Vihar_01 Name: Vihar
Rasse: Kuvasz-Mix (SH ca. 75 cm)
Alter: ca. Januar 2017
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen

Kontakt: Traurige Hundeherzen e.V., Andrea Kratzke, Tel.: 04202 – 98 84 599, email
_________________________________________________________________________
Vihar ist ein junger, imposanter Rüde, der fremden Menschen gegenüber erst einmal etwas Anlaufzeit braucht. Ist das Eis gebrochen, ist er aufgeschlossen und ein richtig lustiger Bursche.

Mit Hunden, sowohl Rüden als auch Hündinnen hat er keine Probleme, auch hier möchte er sie aber zunächst kennenlernen. Er lebt derzeit in einer gemischten Gruppe mit anderen großen Hunden und spielt sowohl mit Rüden, als auch mit Hündinnen gern. Vihar ist noch in Ungarn.

Paulchen (Metanoia Tiernothilfe)

Paulchen_03 Name: Paulchen
Rasse: HSH-Mix (SH ca. 64 cm)
Alter: geb. ca. 2013
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, verschmust

Kontakt: Metanoia Tiernothilfe, Melanie Weinmann, Tel.: 0160 – 90 11 07 21, email
_________________________________________________________________________
Paulchen stammt aus dem Public Shelter Ecosal. Er ist uns wegen seiner freundlichen Art aufgefallen. Wir haben ihn während eines Besuchs im September persönlich kennengelernt. Er kam sofort zu uns hin und liess sich streicheln und schmusen. Er ist ein stattlicher Kerl und wir denken da hat mal entfernt ein Herdenschützler mitgemischt. Er ist eher ein ruhiger und gemütlicher Zeitgenosse, kommt aber sofort wenn man den Zwinger betritt. Er mag die Menschen sehr.

In seinem Pass steht er ist 2013 geboren, wir schätzen ihn eher auf 2015.
Auch Paulchen ist uns, wie Barney, 2x beim Betreten des Zwingers entwischt und hat sich unter das grosse Rudel im Garten gemischt. Wir denken dass Barney und Paulchen Brüder sind. Sie sehen sehr ähnlich aus, waren zusammen in Public Shelter Ecosal im gleichen Zwinger und ihre Ohrmarke war nur eine Ziffer auseinander (das lässt darauf schliessen, dass sie zusammen eingefangen wurden).

Barney (Metanoia Tiernothilfe)

Barney_03 Name: Barney
Rasse: HSH-Mix (SH ca. 64 cm)
Alter: geb. ca. 2012
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, verschmust

Kontakt: Metanoia Tiernothilfe, Melanie Weinmann, Tel.: 0160 – 90 11 07 21, email
_________________________________________________________________________
Barney stammt aus dem Public Shelter Ecosal. Er ist uns wegen seiner freundlichen Art aufgefallen. Wir haben ihn während eines Besuchs im September persönlich kennengelernt.

Barney kam sofort zu uns hin und liess sich streicheln und schmusen. Er ist ein stattlicher Kerl und wir denken da hat mal entfernt ein Herdenschützler mitgemischt. Er mag es nicht eingesperrt zu sein und lässt das auch lautstark verlauten. Wenn aber keine Menschen in Sicht sind, dann verhält er sich ruhig. Es geht ihm also eher um die menschliche Nähe als darum eingesperrt zu sein.
In seinem Pass steht er ist 2012 geboren, wir schätzen eher auf 2015.

Barney ist uns 2x beim Betreten des Zwingers entwischt und hat sich unter das grosse Rudel im Garten gemischt. Wir denken dass Barney und Paulchen Brüder sind. Sie sehen sehr ähnlich aus, waren zusammen in Ecosal im gleichen Zwinger und ihre Ohrenmarke war nur eine Ziffer auseinander (das lässt darauf schliessen, dass sie zusammen eingefangen wurden).
Barney wurde leider Herzwurm positiv getestet. Wir haben die Behandlung Anfang Oktober gestartet. Deshalb muss er noch warten bis er ausreisen darf. Nichts desto trotz suchen wir schon ein neues Zuhause für ihn, damit er das private Tierheim in Galati in Ostrumänien bald verlassen darf.

Blondy (I. Franken)

Blondy_01 Name: Blondy
Rasse: Kangal
Alter: geb. ca. 2016
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, verschmust, auch Pflegestelle gesucht

Kontakt: Iris Franken, Tel.: 0163 – 40 41 281, email
_________________________________________________________________________
Blondy soll nach bekannten Angaben auf einem Bauernhof Ihre ersten Lebensjahren gelebt haben.
Da sie ein ausgeprägten Jagdtrieb hat, muss Sie wohl auch öfter den benachbarten Bauern besucht haben, was nicht auf Verständnis gestoßen ist.
Daraufhin hat man Sie in den Zwinger gepackt und dort leben lassen. Bis zu dem Tag, das ein Interessent Blondy gekauft hat. Dieser hat den Hund auf einem Platz halten wollen, wo Fahrzeuge abgestellt wurden. Der Käufer (ohne jegliche Hundeerfahrung) merkte schnell, dass er mit dem Hund völlig überfordert ist. Also wurde Blondy von dem Tag, an die Leine gelegt.
Sie lebte von dem Tag an auf diesem Platz auf Kiesboden, schlief dort auch und hatte als Schutz vor Nässe und Kälte nur ein Dach aus Pappkartons. Immer und jeden Tag an einer ca. 2,5m langen Leinen. Das war alles.

Bis zu dem Tag an dem wir Sie dort gesehen haben und uns entschlossen haben den Hund mit nach Hause zu nehmen und ein neues Zuhause für sie zu suchen.
Seit ca. 3 Wochen ist sie nun bei uns. Sie lebt bei uns im Haus mit drei weiteren Hunden (Jack Russel- 5 Jahre, einem Boerboel- 3 Jahre und einer kleinem Mischling-14 Jahre) und einem Kind, 11 Jahre alt. Trotz Ihrer schlechten Haltung ist sie Menschen gegenüber sehr freundlich und aufgeschlossen. Blondy kennt nicht viel. Mittlerweile kommt Sie ins Haus und schläft auch im Haus. Sie läuft prima an der Leine kann jetzt auch Auto fahren. Sie ist stubenrein. Sie ist verträglich mit unseren und anderen Hunden. Sie ist sehr verspielt und wir sind gerade dabei Ihr Grundkommandos beizubringen. Sie ist sehr lernfähig. Sie fordert Aufmerksamkeit und möchte gekuschelt werden. Sie hat bei uns einen großen Garten und jeden Tag Spaziergänge im Wald.

Dort wo Sie hinkommt sollte das Grundstück eingezäunt sein. Sie hat einen starken Jagdtrieb und ein ausgeprägtes Freiheitsbedürfnis. Ohne Leine kann Sie zur Zeit gar nicht laufen. Blondy`s Herrchen/Frauchen sollte Erfahrung haben mit HSH haben, die jung und verspielt sind. Die keine Grunderziehung erfahren haben und vieles erst lernen müssen, was sich im alltäglichen Leben abspielt.

Wir werden versuchen ihr schon einiges mit auf dem Weg zugeben solang sie bei uns ist. Doch leider können wir keine vier Hunde auf Dauer halten. Aus Gründen der Zeit, der Verantwortung und der Liebe zum Hund.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme