weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Kategorie: Hunde-Beschreibungen

Tabby (Tier in Not Griechenland e.V.)

Tabby_01-T Name: Tabby
Rasse: HSH-Mix (SH ca. 55-60 cm)
Alter: geb. ca. Oktober 2019
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, agil

Kontakt: Tiere in Not Griechenland e.V., Jennifer Scholzen, email
_________________________________________________________________________
Tabby wurde auf der Straße vor dem Tierheim gefunden. Die kleine Maus ist sehr aufgeweckt und agil, nur für sportliche Menschen geeignet, die auch schon Hundeerfahrung haben.

Ob bei Tara auch ein Herdenschutzhund unter den Vorfahren war können wir nicht genau sagen, es könnte aber möglich sein, daher vermitteln wir nur an erfahrene Familien.

Tabby ist zur Zeit noch in Karditsa/Griechenland.

Zaza (Tier in Not Griechenland e.V.)

Zaza_01-T Name: Zaza
Rasse: HSH-Mix (SH ca. 60 cm)
Alter: geb. ca. Februar 2018
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, menschenbezogen

Kontakt: Tiere in Not Griechenland e.V., Jennifer Scholzen, email
_________________________________________________________________________
Zaza wurde als Welpe ausgesetzt und nach dem Fund ins Tierheim gebracht. Sie ist bildhübsch und zuckersüß, und zeigt sich aufgeschlossen und tough.

Menschen gegenüber ist sie sehr freundlich, sucht aktiv den Zugang und Kontakt und auch mit den anderen Hunden dort gibt es keinerlei Probleme. Aufgrund des eventuell vorhandenen HSH-Gens vermitteln wir Zaza allerdings nur an hundeerfahrene Menschen, gerne auch in einem ländlicheren Gebiet.

Sie lebt momentan im alten Tierheim auf einem großen Gelände relativ frei, ist total entspannt und in sich ruhend. Eingesperrt in einer kleinen Wohnung sähe das sicher anders aus.

Zaza ist zur Zeit noch in Karditsa/Griechenland.

Sandy (Tiere in Not Griechenland e.V.)

Sandy_01-T Name: Sandy
Rasse: HSH-Mix (SH ca. 40 cm)
Alter: geb. ca. Dezember 2019
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen

Kontakt: Tiere in Not Griechenland e.V., Jennifer Scholzen, email
_________________________________________________________________________
Sandy wurde ganz allein und verlassen auf einer Straße in Karditsa gefunden. Sie irrte orientierungslos umher, so entschied Evi sie mitzunehmen.

Sandy lebt nun mit den anderen Hunden im alten Shelter, und zeigt sich dort fröhlich und absolut liebenswert. Sie ist aufgeschlossen und freundlich, sowohl mit den Zwei- als auch den Vierbeiner dort. Vermutlich steckt in ihr ein Anteil Herdenschutzhund. Wir suchen daher erfahrene Hundehalter, die einen selbstbewussten und autarken Hund mit einer ganz außergewöhnlicher Fellfarbe suchen.

Sandy ist zur Zeit noch in Karditsa/Griechenland.

Prins (Tiere in Not Griechenland e.V.)

Prins_01-T Name: Prins
Rasse: HSH-Mix (SH ca. 60 cm)
Alter: geb. ca. August 2019
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, verschmust
Beschreibung und Fotos

Kontakt: Tiere in Not Griechenland e.V., Susanne Kerschowski, email
_________________________________________________________________________
Prins und seine beiden Geschwister Delia und Prisco wurden als Welpen alleine aufgefunden und sind im Shelter inzwischen zu stattlichen jungen Hunden herangewachsen. Im Umgang mit den anderen Hunden dort zeigt sich Prinz aufgeschlossen und zugänglich. Er ist absolut freundlich und sozialverträglich.

Prins freut sich über jegliche menschliche Ansprache und Zuwendung, natürlich genau so über jegliche Streicheleinheit. Da Prins mit großer Wahrscheinlichkeit ein Herdenschutzhund-Mix ist, vermitteln wir ihn nur an erfahrene Menschen mit entsprechendem Gelände. Mit ca. 3 Jahren wird Prins ausgewachsen sein, danach wird sich konkret zeigen, inwieweit (s)ein Schutztrieb ausgeprägt bzw. vorhanden ist.

Prins ist zur Zeit noch in Kadista/Griechenland.

Lucy (Tiere in Not Griechenland e.V.)

Lucy_01-T Name: Lucy
Rasse: HSH-Mix (SH ca. 60 cm)
Alter: geb. ca. Juni 2019
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, hat nur ein Auge

Kontakt: Tiere in Not Griechenland e.V., Jennifer Scholzen, email
_________________________________________________________________________
Lucy wurde von den Tierschützern im Oktober 2020 gefunden. Ihr rechtes Auge war in schlimmem Zustand, komplett vereitert und infiziert. Es gab keine Chance es zu erhalten. Lucy hatte zu große Schmerzen und so wurde es entfernt. Das wird Lucy aber nicht beeinträchtigen!

Lucy ist in jedem Fall ein Herdenschutzhund-Mix, wir können sie nur an dementsprechend erfahrene Menschen vermitteln, in der Stadt oder einem Mehrfamilienhaus ist eine Haltung nicht möglich. Lucy sucht ein Zuhause mit Haus und Garten oder Hof sowie Familienanschluss.

Lucy ist zur Zeit noch in Kaditsa/Griechenland.

Ranja (Initiative für Tier in Not e.V.)

Ranja_01-T Name: Ranja
Rasse: Zentralasiatischer Owtscharka
(SH 70 cm)
Alter: geb. 2015
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen nach Sympathie, schwere HD

Kontakt: Initiative für Tiere in Not e.V., Simone Simon, Tel.: 06782 – 88 73 468, email
_________________________________________________________________________
Ranja – bildhübsch und vom Pech verfolgt

Nicht, dass der Schicksalsschlag, ihre Familie zu verlieren (Diese war gezwungen, sie umständehalber schweren Herzens abzugeben) ausreichend gewesen wäre, nein, Ranja musste auch direkt in Obhut des Tierschutzvereins einer größeren OP unterzogen werden. Sie litt unter einem Scheidenvorfall (vermutlich bedingt durch einen erhöhten Östrogenspiegel) was operativ behoben und sie im Zuge dessen auch kastriert wurde.
Zu allem Überfluss wurde nun noch eine schwere HD festgestellt. Eine OP ist in ihrem Fall leider keine Therapiemöglichkeit, zu immens ist der Hüftschaden, zu groß und schwer ist Ranja. Nun werden alle Möglichkeiten, ihr zu helfen ausgeschöpft – sie bekommt Physiotherapie zum Muskelaufbau und Schmerzmittel. Auf beides spricht sie aktuell sehr gut an, aber es bleibt abzuwarten, wie es sich weiter entwickelt.
Vermutlich wird sie eine dauerhafte Behandlung benötigen. In welcher Form und wie umfangreich, das wird sich erst zeigen und muss ggf. auch angepasst werden.

Leider hatte Ranja bisher keine einzige passende Anfrage und mit dieser niederschmetternden Diagnose sinken ihre Vermittlungschancen noch weiter…
Das macht uns alle sehr traurig, denn wer Ranja kennt, hat sie auch direkt ins Herz geschlossen. Ranja hat eine solche Lebensfreude, ist oft ein richtiger Clown. Sie liebt alle Menschen völlig ohne Vorurteil, liebt es, ausgiebig gekrault und geknuddelt zu werden. Sie wirft sich dann auf den Rücken und genießt einfach.

Ranja ist sehr gerne draußen, beobachtet, passt auf oder liegt einfach nur in der Sonne. Wir dachten, dass auch ein Zuhause mit Familienanschluss, wo sie aber überwiegend draußen leben könnte, durchaus passend für sie sein könnte. Allerdings ist dies nun keine Option mehr, denn dauerhaft kaltes oder nasses Wetter wäre Gift für ihre Hüfte.

Ranja geht gerne spazieren, braucht aber keine stundenlangen Spaziergänge. Sie geht lieber gemütlich ihre Runde und läuft auch ohne Ziehen an der Leine. Jedoch kann sie schnell ihre Kräfte mobilisieren, wenn sie eine Katze sieht oder Hunde, die ihr nicht gefallen. Dann muss man durchaus in der Lage sein sie zu halten.
Wie erwähnt – Katzen mag sie nicht und bei Artgenossen ist sie wählerisch. Bei unkastrierte Rüden ist sie meist entzückt, sie spielt mit diesen auch gerne sehr ausgelassen. Kastrierte Rüden und Hündinnen mag sie meist nicht. Jedoch macht sie auch mal die ein oder andere Ausnahme von dieser Regel. Sie zeigt sehr schnell und sehr deutlich, wen sie mag und wen nicht. Und wenn sie diese Entscheidung getroffen hat, lässt sie sich auch nicht umstimmen. Darüber, ob sie Kinder kennt und mag, haben wir leider keine Informationen.

Wir wünschen uns so sehr eine liebevolle Familie mit Hundeverstand für Ranja – ihre Pechsträhne soll endlich ein Ende haben!

Fragen zu Ranja beantworte ich gerne.

Mathilda (Tier in Not Griechenland e.V.)

Matilda_01-T Name: Mathilda
Rasse: HSH-Mix
Alter: geb. ca. Januar 2020
Geschlecht: weiblich
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen

Kontakt: Tiere in Not Griechenland, Ilona Wolff, Tel.: 02325 – 59 49 71, email
_________________________________________________________________________
Matilda, Asta und ihre Bruder Aidan wurden vermutlich ausgesetzt. Evi fand sie alleine auf einer Straße in Karditsa. Sie leben nun alle im Shelter und zeigen sich dort freundlich und liebenswert.

Matilda ist zugänglich und sehr liebevoll, ein Hund, der sich über den menschlichen Kontakt freut. Sie ist eine lebensfrohe und aufgeweckte Hündin, die auf jeden Fall eine ruhige und hundeerfahrene Familie sucht.

Mathilda ist zur Zeit noch in Karditsa/Griechenland.

Pluto (Tier in Not Griechenland e.V.)

Pluto_01-T Name: Pluto
Rasse: HSH-Mix
Alter: geb. ca. Januar 2020
Geschlecht: männlich
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen

Kontakt: Tiere in Not Griechenland, Ilona Wolff, Tel.: 02325 – 59 49 71, email
_________________________________________________________________________
Pluto und Nala sind Geschwister. Sie wurden vor dem Tierheim ausgesetzt, und warten nun auf passende Familien.

Pluto ist freundlich und neugierig, lebt zusammen mit anderen Welpen im Gehege und freut sich über Kontakt! Er wird sicher sehr groß, und hat wohl auch Herdenschutzhundblut in der Ahnenreihe, wir vermuten eine Endgröße von ca. 60 cm oder mehr.

Pluto wird nur in HSH erfahrene Hände vermittelt und es sollte ein Haus mit Garten oder Hof vorhanden sein, keinesfalls in Etagenwohnungen. Familienanschluss ist selbstverständlich.

Pluto ist zur Zeit noch in Karditsa/Griechenland.

Nala (Tier in Not Griechenland e.V.)

Nala_01-T Name: Nala
Rasse: HSH-Mix
Alter: geb. ca. Januar 2020
Geschlecht: weiblich
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen

Kontakt: Tiere in Not Griechenland, Ilona Wolff, Tel.: 02325 – 59 49 71, email
_________________________________________________________________________
Nala und Pluto sind Geschwister. Sie wurden vor dem Tierheim ausgesetzt, und warten nun auf passende Familien.

Nala ist freundlich und neugierig, lebt zusammen mit anderen Welpen im Gehege und freut sich über Kontakt! Sie wird sicher sehr groß, und hat wohl auch Herdenschutzhundblut in der Ahnenreihe, wir vermuten eine Endgröße von ca. 60 cm oder mehr.

Nala wird nur in HSH erfahrene Hände vermittelt und es sollte ein Haus mit Garten oder Hof vorhanden sein, keinesfalls in Etagenwohnungen. Familienanschluss ist selbstverständlich.

Nala ist zur Zeit noch in Karditsa/Griechenland.

Nunzia (TSV befreite-Hunde e.V.)

Nunzia_01-T Name: Nunzia
Rasse: Carpatin(?)-Mix
Alter: geb. 26. März 2020
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, auch Pflegestelle gesucht

Kontakt: Tierschutzverein befreite-Hunde e.V., Delia Sander, Tel.: 09443 – 92 57 25, email
_________________________________________________________________________
Nunzia wurde wie ihre Schwestern (Cettina und Vittoria) in einem Slum zwischen Müll geboren. Nunzias Spielkameraden waren Schwestern, Kinder und Geflügel (Gänse und Hühner). Nunzias Mutter hatte an diesem Ort Zuflucht gefunden und sie geboren. Die dort lebenden Menschen hatten nichts gegen diese Welpen. Wir beschlossen, Nunzia und ihre Schwestern in unserem Tierheim willkommen zu heißen. Jetzt ist Nunzia ein Welpe voller Freude. Sie lebt mit ihren Schwestern in einem Laufstall und sie sehen gut zusammen aus.

Nunzia ist im Vergleich zu den Schwestern unabhängiger. Sie ist kontaktfreudig, aber sie braucht ihre Rückzugsmöglichkeiten. Nunzia hat einen ausreichend starken Charakter und versucht, alles unter Kontrolle zu halten. Sie ist mit Artgenossen verträglich, sollte aber schrittweise in die neue Gruppe eingeführt werden. Ihre idealen Begleiter sind jedoch ausgewogene erwachsene Hunde.

Nunzia interessiert sich sehr für Katzen. Ruhige und selbstbewusste Katzen könnten mit ihr leben. Weil Nunzia mit ihrer Größe und Herangehensweise ängstlichere Katzen erschrecken könnte. Sie ist sehr freundlich zu Menschen und ist es gewohnt, Zeit mit den Mitarbeitern und unseren Freiwilligen beiderlei Geschlechts zu verbringen. Sie liebt es, täglich mit Menschen spazieren zu gehen und verwöhnt zu werden.

Nunzia interessiert sich nicht sehr für Spiele. Während ihrer Spaziergänge bewegt sich Nunzia sicher auf unserem Parkplatz zwischen Autos und verschiedenen Geräuschen. Denken Sie jedoch daran, dass sie aus ländlichen Gegenden stammt. Wenn sie also in einem großstädtischen Raum leben würde, würde sie Zeit brauchen, um sich anzupassen. Nunzia würde sich in einem ländlichen Haus mit einem großen Garten freuen. Sie könnte Spaß im Freien haben, tatsächlich mag sie es nicht, eingeschlossen zu sein.

Ihre Familie sollte ihr Zeit geben und bereit sein, ihr Bedürfnis nach Rückzugsmöglichkeiten zu respektieren. Eine Familie nur für Erwachsene wäre vorzuziehen. Eine Zeit in einer Pflegefamilie, vielleicht mit ihren Schwestern, würde sie besser auf ein Leben in einem echten Zuhause vorbereiten. Nunzia ist also ein schöner, süßer und liebevoller Hund. Ihre Augen, die vom langen Fell verdeckt werden, suchen nach einer lieben Familie.

Nunzia befindet sich noch im Tierheim Save the Dogs in Rumänien. Wenn Sie Interesse an Nunzia haben nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme