weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Kategorie: Vereinshunde-Beschreibung

Nayra (Hilfe für HSH e.V.)

IMG_1559  Name: Nayra
Rasse: Mix
Alter: geb. ca. 2013
Geschlecht: weiblich, kastriert
Besonderheiten: lieb, sehr verschmust, verträglich mit Artgenossen
Beschreibung und Fotos

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646 oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Nayra ging uns sofort ans Herz, als wir ihr Foto auf einer Seite eines großen rumänischen Tierheims sahen. Es war ein Video, auf dem zu sehen war, wie unglaublich müde sie war und dass sie im Stehen fast einschlief. Wir sagten ihr zu und sind überglücklich, dass sie nun bei uns ist. Umso mehr, weil herauskam, welche Schmerzen sie wohl gehabt haben muss (daher wohl auch diese unglaubliche MÜdigkeit… Schmerzen zehren so sehr an der Energie): ihre Hüfte muss, als sie noch ganz jung gewesen ist, einen massiven Schlag abbekommen haben, so dass nicht nur der Hüftkopf abbrach, sondern auch die Wachstumsfuge so geschädigt wurde, dass der Knochen nicht wie vorgesehen wachsen konnte. Auch wenn das Bein nicht verlängert werden kann, das Trümmerstück konnte aber immerhin in einer Hüft-OP entfernt und der „Stumpf gesäubert“ werden. Was für ein tapferes Mädchen; erst recht, wenn man bedenkt, was sie für Schmerzen ausgehalten hat!

Nayra hat ein absolut zauberhaftes Wesen: lieb, verschmust, verträglich mit anderen Hunden und seit ihrer OP auch deutlich bewegungsfreudiger 🙂 Nayra hat an Lebensqualität deutlich zugenommen und flitzt mit Begeisterung über das Gelände.

Sie möchten in NAYRAs Patengemeinschaft sein?

Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten NAYRA adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen und hier zum Fragebogen als PDF-Download.

Lieben Dank im Namen von NAYRA.

Leevi (Hilfe für HSH e.V.)

DSCF6570 Name: Leevi
Rasse: Mix (ca. 45 cm)
Alter: ca. Sommer 2017
Geschlecht: männlich, kastriert
Besonderheiten: vorsichtig / unsicher, aber mit ganz viel „Witz“, verträglich

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646 oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Leevi, der Schalk sprüht nur so aus seinen Augen 🙂 Es wirkt immer so, als ob er sich überlegt, welchen Schabernack er als nächstes anstellen könnte. Sein Witz ist umso unglaublicher, da er auf der anderen Seite unsicher ist: Er traut dem Menschen noch nicht so wirklich, nähert sich aber trotzdem ganz, gerne motiviert über Leckerli. 

Leevi lebt bei uns mit anderen Hunden zusammen, wie Inara, Lubomir und Sayda 

Für Leevi werden geduldige und verständige Menschen gesucht, die diesem jungen Hundemann einfühlsam zeigen, wie sicher sie und die Welt ist und die eine Portion Humor mitbringen, um seinen Schalk zu verstehen und zu lieben.

Sie möchten in LEEVIs Patengemeinschaft sein?
Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten LEEVI adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen und hier zum Fragebogen als PDF-Download.

Lieben Dank im Namen von LEEVI.

 

 

 

Olvan (Hilfe für HSH e.V.)

Olvan (Hilfe für HSH e.V.) Name: Olvan
Rasse: Mix (SH ca. 70cm)
Alter: ca. 2008
Geschlecht: männlich, kastriert
Besonderheiten: anfangs vorsichtig, aber immer lieb, verschmust, verträglich

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646 oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Welcher Name könnte zu diesem Herzchen besser passen als ein Name mit der Bedeutung „friedlich“?

Wir wurden auf Olvan durch ein Video aufmerksam, das ihn in einen furchtbar erbärmlichen Zustand zeigte. Es war klar, dass er in Rumänien den kalten Winter nicht überleben würde, vielmehr war sogar klar, dass er in dem Zustand, in dem er sich befand, es nur noch um einzelne Wochen handeln würde… so ausgezehrt und wund war sein magerer Körper.

Kaum betrat Olvan unseren Boden, fingen seine Augen an zu leuchten. Es war, als würde er lebenspendende Energie aufsaugen und er versuchte unbeholfene kleine Sprünge. Der Anfang war gemacht – Olvan will leben! Die Behandlungen sind noch nicht alle abgeschlossen, aber Olvan sieht zunehmend besser aus, sein Gang ist wieder federnd und er genießt das warme Körbchen, nachdem er seine Neugierde draußen gestillt hat. Alle Behandlungen wie auch das häufige Baden, um seinem Hautproblem Herr zu werden, ließ er super lieb über sich ergehen. Olvan verträgt sich mit Hündinnen und mit Rüden und lebt zur Zeit mit Moyo zusammen.

Sie möchten in OLVANS Patengemeinschaft sein?

Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten OLVAN adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen und hier zum Fragebogen als PDF-Download.

Lieben Dank im Namen von OLVAN.

Elias (Hilfe für HSH e.V.)

Elias (Hilfe für HSH e.V.) Name: Elias
Rasse: HSH-Mix
Alter: ca. 2016
Geschlecht: männlich, kastriert
Besonderheiten: agil, aufgeschlossen, verschmust, verträglich 

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Juli 2019

Elias wird gerade mal wieder von Thomas betreut und genießt die Extrakuschelstunden  Wer von den Hunden genießt das nicht  Er hält sich nun immer ganz dicht bei Thomas auf und zeigt mal wieder, was für ein großartiger, besonderer Kerl er ist 
Jeder ist für sich so großartig und einzigartig, man muss ihnen nur den Raum schaffen, es auch zeigen zu können…
Zur Zeit lebt Elias mit Batya zusammen.

 

Februar 2019

Die Entwicklung unserer Schützlinge in unserer Obhut berührt uns immer so sehr…. So war Elias über einen längeren Zeitraum, bevor er zu uns kam, auf einem sehr engen Raum eingesperrt. Kein Wunder, dass er völlig überstresst war und – wenn auch freundlich gemeint – sehr distanzlos mit allem und jedem war. Umso unglaublicher, was er für eine Entwicklung gemacht hat: er kann inzwischen ruhig neben seinen Menschen sein, er genießt die Nähe und das Schmusen und ist auch verträglich mit anderen Hunden. So lebt er z.Z. bei uns mit Simsalabim und Laini zusammen. 

Elias ist munter, bewegungsfreudig, liebt das Spiel mit seinen Kumpels und ist einfach ein toller Typ! 

Wer möchte in ELIAS´ Patengemeinschaft sein?

Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten ELIAS adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen und hier zum Fragebogen als PDF-Download.

Lieben Dank im Namen von ELIAS.

 

Laini (Hilfe für HSH e.V.)

Laini (Hilfe für HSH e.V.) Name: Laini
Rasse: Kangal
Alter: geb. ca. Sommer 2017
Geschlecht: weiblich, kastriert
Besonderheiten: 
ängstlich bei fremden Personen und in neuen Situationen, verträglich mit anderen Hunden 

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Unsere zartes Seelchen Laini, für die ihr Name mit der Bedeutung „sanft“ nicht passender sein könnte, haben wir aus einer üblen Haltung in Deutschland übernommen. Auch wenn die Vergangenheit deutliche Spuren hinterlassen hat, hat sich Laini in der Zeit bei uns schon so schön entwickelt! Sie ist fremden Personen und in neuen Situationen immer noch sehr ängstlich, vertraut sie einer Person, dann liebt sie es, gekuschelt zu werden. 

Laini ist super verträglich mit Rüden und Hündinnen und tollt mit ihnen auch ausgelassen über das vertraute Gelände. Da sie sich sehr an ihren Hundefreunden orientiert, wird Laini nicht als Einzelhund vermittelt, mindestens ein Hundekumpel muss in ihrem neuen Zuhause vorhanden sein. Oder sie zieht mit einem ihrer Freunde bei uns um, das geht natürlich auch 😉 Zur Zeit lebt Laini mit Simsalabim und Elias zusammen.

Wer möchte in LAINIs Patengemeinschaft sein?

Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten LAINI adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen und hier zum Fragebogen als PDF-Download.

Lieben Dank im Namen von LAINI.

 

 

 

Timoti (Hilfe für HSH e.V.)

Timoti (Hilfe für HSH e.V.) Name: Timoti
Rasse: Mix
Alter: geb. ca. Sommer 2017
Geschlecht: männlich, kastriert
Besonderheiten: bestens verträglich mit anderen Hunden, anfangs vorsichtig bei fremden Menschen 

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________
Was für ein zauberhaftes Seelchen…. Timoti kommt mit allen Hunden bestens klar, ist bloß beim Menschen anfangs zurückhaltend. Er taut jedoch schnell auf und genießt das liebevolle Kraulen und die Zuneigungen. Dann zeigt er auch, wie neugierig er eigentlich ist und dass er ein wahrer Spaßvogel sein kann 🙂 Neue Situationen gruseln ihn noch, aber sobald sein Mensch ihn anleitet, ist er bereit, auch dieses Herausforderung zu meistern.

Timoti hatte eine Patella Luxation, die operiert wurde. Er ist somit nicht gerade ein „Marathon-Läufer“, aber beweglich und munter ist er trotzdem und er spielt mit seinen Kumpels für´s Leben gern.

Timotis Bruder Nivaan steht auch zur Vermittlung, aber natürlich ist die gemeinsame Vermittlung kein Muss, beide kommen auch gut in anderen Hundegruppe klar. Aber erwähnen wollten wir den Bruder schon, man weiß ja nie…..;-)

Sie möchten in TIMOTIs Patengemeinschaft sein?
Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten TIMOTI adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen und hier zum Fragebogen als PDF-Download.

Lieben Dank im Namen von TIMOTI.

Tomke (Hilfe für HSH e.V.)

  Name: Tomke
Rasse: Mix
Alter: geb. ca. Sommer 2017
Geschlecht: männlich, kastriert
Besonderheiten: 

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

 

der Bruder von Inara und Timoti

Lubomir (Hilfe für HSH e.V.)

DSCF6426 Name: Lubomir
Rasse: Mioritic
Alter: geb. ca. 2013
Geschlecht: männlich, kastriert
Besonderheiten: sehr verschmust und lieb

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646 oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

update 27.02.2019
Sehen Sie ein kleines Video über „Lubomir – warum man die Hoffnung nie aufgeben sollte“ (YouTube)

 

update 20.12.2018
Inzwischen ist Lubomir aus der Quarantäne in den regulären Pensionsbereich umgezogen und freute sich dort über neuen Freunde. Lebensfreude pur, bis auf… eines morgens kam er uns mit dick angeschwollenem Hodensack entgegen, wir maßen seine Temperatur (39,7°) und eilten als Notfall in die Klinik. Was war passiert? Ein alter Faden von einer Operation vor einigen Monaten (selbstauflösend, aber selten kommt es nun mal zu solch heftigen Reaktionen) hatte einen Abszess gebildet, der den gesamten Hodensack mit Eiter füllte. Not-OP, und nun wird Lubomir bei uns wieder fleißig betüddelt, was dieser so unglaublich liebe Hund so sehr genießt.

 

04.12.2018
Lubomir mit der Bedeutung „der den Frieden will“ ist ein absolutes Herzblatt. Von der ersten Begegnung an hat er den Kontakt zu uns Menschen geliebt, er genießt die Wärme seines Zimmers, die Liebe und Fürsorge, das gute Futter. Lubomir ist nur solange im Freien, um das nötigste zu erledigen, und will dann flux wieder ins Warme. Von Fußbodenheizung hat er in Rumänien sicherlich nicht einmal zu träumen gewagt… Lubomir war uns bereits mehrfach ans Herz gelegt worde. Einmal im Sommer, als er wie Müll auf einem offenen Anhänger transportiert in einem rumänischen Tierheim abgegeben worden war und dann wieder im November. Lubomir (damals noch „Mioro“) sah furchtbar aus: abgemagert mit einem massiven Hautproblem. Es war absolut klar: es wird den Winter in Rumänien nicht überleben, er wird jämmerlich zugrunde gehen. Wir konnten nicht anders und sagten seiner Aufnahme zu.

Zur Zeit ist er noch bei uns in Quarantäne, bis die Haut wieder ok ist, er mehr zugenommen hat und er auf alle Fälle keinen anderen Hunden anstecken kann. 

Wer möchte in LUBOMIRS Patengemeinschaft sein?

Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten LUBOMIR adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen und hier zum Fragebogen als PDF-Download.

Lieben Dank im Namen von LUBOMIR.

 

Taija (Hilfe für HSH e.V.)

 Taija (Hilfe für HSH e.V.) Name: Taija
Rasse: Mix
Alter: ca. Herbst 2015
Geschlecht: weiblich, kastriert
Besonderheiten: verschmust und sehr menschenbezogen, lieb, verträglich
Beschreibung und Fotos

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Na, da haben wir uns aber wieder ein ganz zauberhaftes Mädchen eingefangen 😉 Kaum sieht Taija ihre Menschen, ist sie auch schon bei ihnen. Sie ist super anhänglich, und kann von Zuwendung nicht genug bekommen. Mit anderen Hunden kommt Taija klar, auch wenn sie im Erstkontakt noch vorsichtig ist; bei uns lebt sie mit Laini, Cabbar und Simsalabim zusammen. Die erklärte Nummer EINS in Taijas Leben sind jedoch ihre Menschen – wer Taija bekommt, bekommt Liebe satt. 

Wer möchte in TAIJAS Patengemeinschaft sein?

Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten TAIJA adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen und hier zum Fragebogen als PDF-Download.

Lieben Dank im Namen von TAIJA.

 

 

Moyo (Hilfe für HSH e.V.)

Moyo (Hilfe für HSH e.V.) Name: Moyo
Rasse: Mioritic-Mix
Alter: Anfang 2009
Geschlecht: männlich, kastriert
Besonderheiten: lieb, sehr verschmust, verträglich

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646 oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Februar 2019

Unser Herzchen Moyo ist solch ein Sonnenschein! Seine Lebensfreude ist unbeschreiblich, jeden Tierarzt-Besuch hat er tapfer mitgemacht und außer einem gelegentlichen Kratzen, was noch auf eine Allergie hindeuten könnte und noch weiter abgeklärt wird, ist er nun „rundumerneuert“ 😉 Was muss das für ihn eine Erleichterung sein, sich endlich wieder wohl in seiner Haut zu fühlen. Moyo kommt super mit anderen Hunden aus und kommt aus dem Strahlen nicht mehr heraus 😉

 

November 2018

Nomen est omen: Moyo bedeute Herz und das ist dieser liebenswerte ältere Herr: ein einziges großes Herz. Und er geht ans Herz! Wie so viele ältere oder kranke Herdenschutzhunde, die nicht mehr so tauglich für die Arbeit an der Herde sind, wurde er einfach irgendwo in Rumänien ausgesetzt; Moyo hätte den nächsten Winter nicht überlebt.

Er saugt bei uns die Liebe auf wie ein staubtrockener Boden das Wasser nach einer langen Dürreperiode. Moyo hat sich so lange nach Liebe, Fürsorge und Sicherheit gesehnt – endlich wurde sein Wunsch Realität. Und Moyo zeigt das, was wir schon so oft erlebt haben: diese Hunde, die bei den Hirten lebten, sehnen sich so sehr nach einem liebevollen, fürsorglichen, menschlichen Partner. Wie unrecht tut man ihnen, sie einfach ihrem Schicksal zu überlassen mit der unhaltbaren pauschalen Einstellung: ein Hund vom Schäfer kennt das enge Leben mit dem Menschen nicht, und deswegen können man ihn nie in eine Familie vermitteln. Wir haben so oft schon die Erfahrung gemacht, dass die Hunde sich regelrecht verzehrt haben nach einem liebevollen Menschen als Bindungspartner, dass sie überglücklich sind, endlich  am Ziel ihrer Träume angekommen zu sein. Wer Moyo adoptiert, bekommt den absolute 6er im Lotto: ein unfassbar liebenswerter, zärtlicher und freundlicher Hund!

Moyo leidet momentan noch an einer Hauterkrankung, die sehr wahrscheinlich auch mit seinem Hodentumor zusammenhing. Die Kastration mit Entfernung des Hodentumors hat er bereits hinter sich, die Behandlung der Haut und der Ohren schlägt an, die umfangreiche Sanierung seines desolaten Gebisses steht noch aus, so dass er dann „in bestem Zustand“ gerne in sein neues Zuhause ziehen kann.

 

Sie möchten in MOYOA Patengemeinschaft sein?

Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten MOYO adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier gehts zum Online-Interessentenfragebogen und hier zum Fragebogen als PDF-Download.

Lieben Dank im Namen von MOYO!

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme