weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Kategorie: Vereinshunde-Beschreibung

Lenja (HSH-Hilfe e.V.)

 P1008772 Name: Lenja
Rasse: Mix (SH ca. 45cm)
Alter: geb. ca. 2010
Geschlecht:  weiblich, kastriert
Besonderheiten: ängstlich, sehr verträglich, sehr ruhig und zurückhaltend

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________
Lenja… was hat diese Hündin für einen Überlebenswillen und Überlebenskraft… kaum zu glauben, wenn man dieses schüchterne, zarte Wesen sieht: Lenja hat sage und schreibe 9 (NEUN!) Jahre in einem rumänischen Tierheim überlebt mit solch harten Wintern, dass es einfach nur unvorstellbar ist, wie sie aushalten konnte. Aber daran sieht man auch, dass man nie die Hoffnung aufgeben sollte – wir haben von ihr gehört und sie natürlich sofort aufgenommen. Lenja hat ihren Namen „die Leuchtende“ bekommen, da in ihr ein starkes Licht gewesen sein muss, so tapfer all die Jahre auszuharren, und nun darf sie umso schöner leuchten und ihr Leben bei uns genießen.

Lenja ist eine sehr zurückhaltende, vorsichtige, in neuen Situationen und bei fremden Menschen ängstliche Hündin. Im vertrauten Bereich und bei vertrauten Menschen kann sie doch tatsächlich auch schon mal ein wenig albern sein, aber „wild & ausgelassen“… das sind Bezeichnungen, die nicht wirklich zu ihr passen.

Sie genießt jede Woche mehr und mehr die Streicheleinheiten ihrer Menschen, sie ist super verträglich mit anderen Hunden, geht jedem Ärger aus dem Weg. Da sie sich an anderen Hunden orientiert, sollte in ihrem neuen Zuhause bereits ein Hund sein.

Grundsätzlich sollte ihr neues Daheim ruhig sein und Unternehmungen außer Haus sind auch nicht unbedingt ihrs…. sie ist eher der Coachpotatoe, und das darf sie auch sein. 

Sie möchten in LENJAs Patengemeinschaft sein?
Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten LENJA adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen.

Lieben Dank im Namen von LENJA

Jakim (Hilfe für HSH e.V.)

 P1006926 Name: Jakim
Rasse: Mioritic-Mix
Alter: geb. ca. 2017
Geschlecht:  männlich, kastriert
Besonderheiten: gemütlich, mit seinen Menschen sehr verschmust und albern, verträglich mit anderen Hunden

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________
Jakim hat eine grandiose Entwicklung bei uns gemacht: er liebt die Kuscheleinheiten mit seinen Menschen, ist verträglich mit anderen Hunden und kann dann auch ausgesprochen albern sein. Momentan lebt er mit Mahrukh zusammen.

Er will es allerdings ruhiger angehen lassen und wuselige Hunde oder viel Unruhe / Hektik sind nicht so seins. An seiner Seite sollte ein Mensch sein, der Jakim Selbstverständlichkeit und Gelassenheit gibt, dann kommt er auch bereitwillig überall mit hin.

Den Termin in der Tierklinik hat Jakim grandios gemeistert, er war sogar so neugierig geworden, dass er alles ganz genau inspizierte. Aktuell ist Jakim in der Herzwurmbehandlung, so dass er im Moment es erst recht ganz ruhig haben muss. D.h. die alberne Spiele mit seinen Freunden müssen momentan unterbunden werden, aber dafür ist nach 3 Monaten Ruhe alles wieder OK. 

Sie möchten in JAKIMs Patengemeinschaft sein?
Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten JAKIM adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen.

Lieben Dank im Namen von JAKIM

Gilby (Hilfe für HSH e.V.)

 IMG_6095 Name: Gilby
Rasse: Mix
Alter: geb. ca. 2010
Geschlecht:  männlich, kastriert
Besonderheiten: neugierig, sehr verschmust, keck, kommt mit anderen Hunden klar, „humpelig“

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________
„Gilby“ hat die Bedeutung „Versprechen“: das Versprechen, dass mit der Aufnahme in unsere Obhut alles gut wird. Und das wurde es ganz offensichtlich! Gilby ist ein keckes, älteres Männlein, zwar humpelig unterwegs, aber nicht weniger aktiv (trotzdem natürlich keiner, der lange Spaziergänge machen möchte!)! Immer neugierig, immer voll auf Schmusen fokussiert, ganz nach dem Motto: Jetzt kommt Gilby!

Gilbys Zustand der Zähne waren eine einzige Katastrophe, auch musste sein Humpeln abgeklärt werden. Aber da wissen wir ja, an wen wir uns Kompetentes wenden können.

Mit anderen Hunden kommt Gilby gut klar, er teilt aber ungern die Aufmerksamkeit, das Körbchen und die Leckerli. Sein absoluter Traumplatz wäre Einzelprinz oder bei einem anderen Hund, der ihm nichts streitig machen würde.

Sie möchten in GILBYs Patengemeinschaft sein?
Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten GILBY adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen.

Lieben Dank im Namen von GILBY

Mahrukh (Hilfe für HSH e.V.)

 Mahrukh (Hilfe für HSH e.V.) Name: Mahrukh
Rasse: Alabai
Alter: geb. ca. 2017
Geschlecht:  männlich, kastriert
Besonderheiten: verträglich mit anderen Hunden und Katzen, unsicher /ängstlich mit neuen Menschen und neuen Situationen

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________
Mahrukh bedeutet „Mondgesicht“ und passt zu unserem großen Kerl mit seinem hellen Gesicht hervorragend. Er ist sehr sensibel, herzensgut und liebt es, mit seinen Menschen zu kuscheln und Halt und Sicherheit zu finden. Trotzdem kann es passieren, dass eine Bewegung ihn auf einmal stark verunsichert und er dann sogar unter sich macht – das zeigt nur, was er schon alles erlebt haben mag. Er bevorzugt eher nicht turbulentes Zuhause, mit vorhersehbaren Ereignissen. 

Mahrukh ist in neuen Situationen und bei fremden Menschen unsicher / ängstlich. Bei Frauen weniger, bei Männern hat er definitiv mehr Sorge. 

Seine ausgelassene und alberne Seite zeigt er im Spiel mit seinen Hundekumpels. Er lebt zur Zeit mit Jakim zusammen. Er lebt aber auch schon mit anderen Rüden und Hündinnen bei uns zusammen, bevorzugt aber die weniger aufdringlichen. Hunde, die ihn unterbuttern wollen und anpöbeln zählen nicht zu seinen Freunden.

Den Katzentest hat Mahrukh auch bestens bestanden, so dass gegen Katzen in seinem neuen Zuhause auch nichts einzuwenden ist.

Sie möchten in MAHRUKHs Patengemeinschaft sein?
Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten MAHRUKH adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen.

Lieben Dank im Namen von MAHRUKH

Evaan (Hilfe für HSH e.V.)

Evaan (Hilfe für HSH e.V.) Name: Evaan
Rasse: Kaukasischer Owtscharka
Alter: geb. ca. 2015
Geschlecht: männlich, kastriert
Besonderheiten: verträglich, verschmust, freundlich in fremden Situationen und mit fremden Personen

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

update März 2021

Nun trägt Evaan bereits seit 7 Tagen seinen Herzschrittmacher und er ist so gut drauf! Wundervoll, wie lustig und flott er nun unterwegs ist, obwohl er doch zuvor nicht müde schien – aber jetzt ist sehr wohl der Unterschied zu sehen!

________________
Unser Evaan… mal wieder ein wahrer Vorzeigekaukase: einfach nur sensationell mit Menschen, passt sich neuen Situationen an, ist verträglich, wenn auch bei Rüden er keine aufmüpfigen Rüden oder Selbstdarsteller mag.

Sein Name bedeutet „Gottes Gnade“ und bekommt jetzt nach seinen Untersuchungen beim Tierarzt nochmals eine ganz besondere Bedeutung: Evaan zeigte sich weder phlegmatisch noch krank oder anderweitig auffällig. Umso verblüffter waren wir, als bei einer Untersuchung herauskam, dass er ein so geschädigte Herz hat, dass er einen Herzschrittmacher benötigt, um weiterleben zu können.

Diese Chance auf einen weiteren Geburtstag geben wir ihm von Herzen gerne. Er ist aktuell in der Tierklinik und wir drücken alle Daumen, dass alles hervorragend für ihn passt und er noch freudvoller in all die kommenden Jahre schauen kann.

Wer möchte in EVAANs Patengemeinschaft sein?

Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten EVAAN adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen.

Lieben Dank im Namen von EVAAN.

 

 

 

Florrie (Hilfe für HSH e.V.)

Florrie (Hilfe für HSH  e.V.) Name: Florrie
Rasse: Mioritic-Mix (SH ca. 55cm)
Alter: geb. ca. 2018
Geschlecht: weiblich, kastriert
Besonderheiten: verträglich, sehr menschenbezogen und verschmust, agil und munter

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Ist unsere Florrie nicht zauberhaft? Munter, lustig, sehr verschmust, sehr menschenbezogen und dann auch noch verträglich mit Rüden und Hündinnen… ja hat denn dieses liebe Wesen gar keinen Haken? Hmmmhh…. ist halt die Frage, was man unter „Haken“ versteht.

somit nun zu den Nebenwirkungen:
– super niedlich und klebt an einem wie ein Bonbon
– ist zunächst mit anderen Hund unsicher und macht sich ganz klein und wäre am liebsten unsichtbar. Aber das legt sich dann auch wieder
– Springt aus dem Stand auf das Fensterbrett
– ist man infiziert und verliebt, gibt es keine Heilungschancen mehr 😉

Mehr „Haken“ finden wir nicht 😉 

Florrie ist super aufmerksam und clever. Lob ist ihr super wichtig und dafür lässt sich auch mal das Leckerli liegen. Für sie gilt: Hauptsache Mensch <3 Daher kann gerne ein weiterer Hund bereits in der Familie leben, muss aber nicht. 


Wer möchte in FLORRIEs Patengemeinschaft sein?

Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten FLORRIE adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen.

Lieben Dank im Namen von FLORRIE.

 

 

 

Monkey (Hilfe für HSH e.V.)

P1007162 Name: Monkey
Rasse: Husky
Alter: geb. ca. Herbst 2016
Geschlecht: männlich, kastriert
Besonderheiten: verträglich, menschenbezogen, sehr lieb und verschmust, albern

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

„Deine blauen Augen machen mich so sentimental, sentimental….“ *träller*

Unser alberner Monkey, immer gut drauf… da lag der Name für unser lustiges Äffchen einfach nah 😉 Ganz offensichtlich weiß er sein Leben zu genießen. Nachvollziehbar, wurde er doch fast verhungert aufgefunden.

Monkey erzählt gerne in Huskyart, ist draußen aktiv, im Haus angenehm ruhig und artig. Da er Türen öffnen kann, sollte man die, durch die er nicht unkontrolliert gehen sollte, bitte abschließen.

Monkey fährt auch gut im Auto mit. Mit anderen Hunde kommt er bestens klar, mit Kleintieren und Katzen weniger. Diese sollten bitte nicht in seinem neuen Zuhause wohnen.


Wer möchte in MONKEYs Patengemeinschaft sein?

Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten MONKEY adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen.

Lieben Dank im Namen von MONKEY.

 

 

 

Izusa (HSH-Hilfe e.V.)

Izusa (Hilfe für HSH e.V.) Name: Izusa
Rasse: Kuvasz
Alter: geb. 2017
Geschlecht: weiblich, kastriert
Besonderheiten: verträglich, sehr menschenbezogen und lieb, sehr verschmust

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Izusa heißt „weißer Stern“, und ist damit der passende Name für diese zauberhafte Wesen: wir wollten unbedingt, dass sie ihr Strahlen wieder zeigt. Und dass haben wir bereits am 2. Tag bei uns geschafft. Was für ein liebes Mädchen 💖. Als sie zu uns kam, fiel uns sogleich ihr schmerzverzerrtes Gesicht beim Schütteln ihres Kopfes auf – was hatte sie für ein schlimmes eiterndes Ohr. Umgehend stand der Termin beim Tierarzt an und auch dort wedelte sie sofort jeden Menschen eifrig an und ließ sich begeistert beschmusen.

Izusa ist durchweg so lieb 💖, trotz ihrer Schmerzen und hat sich über jeden Tierarzt gefreut und war neugierig dabei, was es alles in den Schubladen gibt. Hat sie nicht ein bezauberndes Lachen? Und das Bad hat ihr auch deutlich gut getan….

Izusa war zuvor in einem großen rumänischen Tierheim und litt sehr unter dem Eingesperrtsein im Zwinger, dass sie sich durch jeden Spalt zu quetschen versucht. Dabei verletzt sie sich natürlich. Sie versucht zu graben, das Gitter zu zerbeißen und war völlig dreckig, weil sie nur auf dem Boden entlang robbte. 

Bei uns zeigt sie sich durchweg lieb und sehr anhänglich und lässt auch die notwendigen Ohrenbehandlungen ohne Murren über sich ergehen. Izusa kommt mit anderen Hunden bestens aus und lebt bei uns mit Adele und Evaan zusammen. 

 

Wer möchte in IZUASs Patengemeinschaft sein?

Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten IZUSA adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen.

Lieben Dank im Namen von IZUSA.

 

 

 

Uzay (Hilfe für HSH e.V.)

P1005316 Name: Uzay
Rasse: Pointer-Mix
Alter: geb. September 2019
Geschlecht: weiblich, kastriert
Besonderheiten: super verträglich, katzenverträglich, immer lieb, anfangs ängstlich, dann aber verschmust

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Uzay hat sich schon so schön entwickelt, ist immer noch ängstlich, aber deutlich mutiger geworden. Da profitiert sie eindeutig davon, dass sie wißbegierig und neugierig ist… da springt man dann schon mal über seinen Schatten und lässt sich von den mutigeren Hundefreunden anstecken, Neues zu erkunden.

Sie ist super verträglich, orientiert sich an ihren Hundekumpels, so dass für ihre Vermittlung ein Zweithund Voraussetzung ist. 

Mit Menschen und neuen Situationen ist Uzay noch sehr ängstlich, dabei aber immer sehr lieb. Mit Leckerli kann man aber dann doch ihr Vertrauen gewinnen und dann ist sie auch verschmust. 

Mit ihren Hundefreunden hat Uzay sehr viel Freude, springt albern herum, ist agil und dann ist nichts von einer Ängstlichkeit zu sehen – dann sieht man dann auch, was für ein glückliches, albernes Hundemädchen sie doch eigentlich ist.

Uzay fährt gut im Auto mit und ist katzenverträglich. Sie kann auch an der Leine laufen, bekommt aber bei unbekannten Reizen dann schnell mal solche Angst, dass sie nur noch weg will und man entsprechend darauf vorbereitet sein sollte. Wenn man sie kennt, kann man eingreifen und ihr helfen, sich wieder zu beruhigen – sie sucht dann auch den Schutz bei ihren Menschen. Nichtdestotrotz ist sie kein Hund für eine Vermittlung in ein städtisches Gebiet.

Wer möchte in UZAYs Patengemeinschaft sein?

Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten UZAY adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen.

Lieben Dank im Namen von UZAY.

 

 

 

Hina (Hilfe für HSH e.V.)

 Hilfe für HSH e.V. Name: Hina
Rasse: Alabai
Alter: geb. ca. September 2018
Geschlecht:  weiblich, kastriert
Besonderheiten: extrem verschmust, verträglich mit anderen Hunden 

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________
Hina heißt übersetzt „Puppe“! Und das passt auch ganz genau zu ihr: sie ist eine wahre „Zuckerpuppe“, einfach nur zauberhaft, einfach nur süß, top verträglich, lieb zu Menschen.

Hina ist somit auch ein Anfänger-Herdenschutzhund. Aber Stopp: ich sagte Anfänger-Herdenschutzhund, ich sagte nicht Anfänger-Hund 😉 Sie ist nach wie vor ein Herdenschutzhund, der sich noch weiterentwickelt und noch knapp zwei Jahre braucht, bis sie richtig erwachsen ist. Aber großartiges Wach- und Schützverhalten ist bei ihr nicht zu erkennen, was nicht heißt, dass sie es in ihrem neuen Zuhause nicht doch zeigen kann, aber wenn dann in absolut gemäßigter Form. 

Sie möchten in HINAs Patengemeinschaft sein?

Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten HINA adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen.

Lieben Dank im Namen von HINA

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme