weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Kategorie: Vereinshunde-Beschreibung

Malwine (HSH-Hilfe e.V.)

 Malwine (HSH-Hilfe e.V.) Name: Malwine
Rasse:  Mastin Espanol (SH ca. 65cm)
Alter: geb. ca. 2014
Geschlecht:  weiblich, kastriert
Besonderheiten: sehr lieb und super verschmust, verträglich mit anderen Hunden

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

update September 2022
Malwine hat ihre Hüft-OP gut überstanden. Sie hat ganz offensichtlich als junger Hund einen Hüftbruch erlitten und ihre rechte Hüfte war ausgekugelt, was dann wieder eingerenkt worden war. Was hat das Mädchen die ganzen Jahre für Schmerzen aushalten müssen! Sie bekommt eine sogenannte Femurkopf-Resektion und soll auch schon ihr Bein belasten, was sie vorsichtig auch schon macht. Gas geben kann sie auch: dann hoppelt sie aber derzeit unterstützend mit beiden Hinterbeinen. Wer also nur aufgrund Malwines Hüft-OP denkt, dass sie im Schleichgang unterwegs ist, der irrt! 

***********************

Auch wenn wir uns immer wieder vornehmen, jetzt erst einmal durchzuschnaufen, berührt uns warum auch immer ein Hund wieder so besonders, dass wir der Übernahme in unsere Obhut zusagen, obwohl unser Verstand eigentlich „nein“ sagen müsste: Wissen wir doch, welcher Aufwand und Kosten ein neuer Hund erst einmal bedeutet, bis er dann „rundumerneuert“ und aufgeladen mit viel Liebe weiter in seine Familie umziehen kann.

So bei Malwine: sie saß in einem spanischen Tierheim, wirkte super unglücklich und hatte ein Röntgenbild ihrer Hüfte, was uns schon beim Angucken weh tat. Durchgeatmet, zugesagt und wieder das Unmögliche möglich gemacht –  sie durfte zu uns kommen!

Malwine gaben wir diesen Namen mit der Bedeutung „echte Freundin“, denn so wirkt sie auch. Sie ist zum Menschen super lieb, ist mit anderen Hunde verträglich, möchte aber nicht angerempelt werden, was bei der Hüfte aktuell auch absolut nachvollziehbar ist. Sie bekommt bei uns bereits Schmerzmittel und wird dann der Tierklinik vorgestellt.

Fotos von der stehenden Malwine zu bekommen ist nicht so einfach: sobald sie sieht, dass man die Konzentration auf sie hat und in die Hocke geht, ist sie sofort bei einem mit dem innigen Wunsch, gekuschelt und liebgehalten zu werden.

Malwine ist nichts für Menschen, die einen aktiven Hund suchen. Aber die eine echte Freundin haben wollen und es gemütlicher angehen, für die ist Malwine perfekt!

Sie möchten MALWINE adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen

Sie möchten in MALWINEs Patengemeinschaft sein?
Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Lieben Dank im Namen von MALWINE

Pious (HSH-Hilfe e.V.)

 Pious (HSH-Hilfe e.V.) Name: Pious
Rasse: Zentralasiatischer Owtscharka (SH ca. 65cm)
Alter: geb. ca. 2018/2019
Geschlecht:  männlich, kastriert
Besonderheiten: kennt noch nicht viel, sehr verschmust und auf seine Menschen bezogen, verträglich mit anderen Hunden

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Pious zeigte eindrucksvoll, wie ungehalten und abwehrend ein Hund werden kann, wenn er massiv in Stress ist und lange nicht die Zuwendung und Liebe bekam, die er zum Leben braucht. Er war in Bulgarien bei einem Holzhändler an einer kurzen Kette am Bauwagen festgemacht. Das war dann sein Zuhause und seine Unterkunft. So wie auf dem Foto mit dem Bauwagen lebt er, ohne Hütte und ohne Schutz, im Winter wie im Sommer, bei Regen und bei Kälte, er konnte nur ein Stück unter den Wagen schlüpfen.

Die einzigen Lichtblicke waren Tierschützer, die uns auch auf ihn aufmerksam machten. Da uns bei den Fotos schon auffiel, dass Pious Kopf bzw. Auge asymmetrisch war und er keine Chance haben wird, aus diesem elendigen Leben herauszukommen, sagten wir zu.

An kam zunächst ein wild tobender Hund im Hundetransporter. Wir hatten Verständnis, woher sollte er auch wissen, dass sich nun alles zum Guten wendet. Ich übernahm die Transportbox mit bebendem Pious (damals noch Zarko) und fuhr nach Hause. Auf der 1stündigen Fahrt beruhigte er sich immer mehr. Als wir ihn dann in seinem Zimmer aus der Box herausließen, zeigte Pious, was er wirklich ist: ein zutiefst verunsicherter Hund, der nur das erwartet hatte, was er bisher doch immer nur bekam – Ärger. Aber nicht bei uns! Bereits am nächsten Morgen kamen wir an ihn ran und konnten mit ihm eine kurze Runde an der Leine auf dem Auslauf drehen.

Jeden Tag wächst das Vertrauen immer mehr und Pious kann von Schmusen nicht genug bekommen. Schmusen, bei seinem Menschen sein, ist das allergrößte für ihn. In Sicherheit schlafen können auf weichen Decken, sich endlich bewegen können… man sieht ihm in jedem Moment an, wie sehr er das genießt.

Da er immer wieder kurz aufjault und uns sein linkes Auge und der asymmetrische Schädel nicht gefallen hat, haben wir ihn in die Tierklinik gebracht: ganz offensichtlich hat er am Kopf mal ein starkes Trauma erlitten, deswegen „glubscht“ auch sein linkes Auge mehr raus, die Wirbelsäule schmerzt und ihm wurden 2 Zähne gezogen.

Außer Schmerzmittel steht nun an Medikamenten nichts mehr an.

Pious lebt aktuell bei uns mit Dahbia und Ilys zusammen. Bisher haben wir ihn noch nicht mit Rüden vergesellschaftet, aber am Zaun zeigt er sich auch ihnen gegenüber freundlich.

Für Pious suchen wir eine Familie, die weiß, dass sie ihm erst einmal Zeit zum eingewöhnen geben und ihn langsam an neue Situationen gewöhnen muss. Wenn man dazu bereit ist, hat man einen wundervollen Hund an seiner Seite, der einen mit jeder Faser seinen Herzens liebt und berührend bereit ist, neues mit seinem Menschen zu entdecken.

Sie möchten PIOUS adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen


Sie möchten in PIOUS Patengemeinschaft sein?
Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Lieben Dank im Namen von PIOUS

KJELL (HSH-Hilfe e.V.)

 P1101272 Name: Kjell
Rasse: Kangal-Schäferhund-Mix (ca. 68 cm)
Alter: geb. ca. Oktober 2017
Geschlecht:  männlich, kastriert
Besonderheiten: lieb, aufgeschlossen, munter, sehr verschmust und menschenbezogen, verträglich mit anderen Hunden 

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Wow, da haben Kjells Eltern aber auch nur das beste in den Topf geworfen… Kjell ist wirklich grandios: verträglich mit anderen Hunden, lustig und munter und sehr verschmust. Er läuft am liebsten Pflegepapa Thomas hinterher, um nur ja nicht eine Streicheleinheit zu verpassen und wenn Thomas sich hinsetzt, dann ist sofort auch Kjell dabei.

Kjell lebt bei uns mit Hokapoka, Malwine und Evaan zusammen und zeigt sich von seiner besten Seite.

Für ein Späßchen mit seinen Freunden ist er immer zu haben und kann sich dann aber auch wieder super zurücknehmen.

Kjell wurde verletzt nach einem Autounfall aufgefunden, was sein Glück war: so ist er bei uns gelandet! ❤

Auch als Kangal-Mix sehen wir Kjell nicht in einer reinen Wohnungshaltung. Ein unbedingt voller Familienanschluss inmitten in seiner geliebten Familie, aber auch ein Garten zum Toben ist absolute Voraussetzung für ihn.

Sie möchten KJELL adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen


Sie möchten in KJELLs Patengemeinschaft sein?
Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Lieben Dank im Namen von KJELL

Ilys (HSH-Hilfe e.V.

Ilys zeigt, wie schnell man sich in viele Herzen schleichen kann und hat in ihrem neuen Zuhause, in dem sie mit „auf Arbeit“ gehen kann, nun ganz ganz viele Fans und Hände, die sie kuscheln.
Sie heißt nun Doris. Hier ein paar Zeilen aus ihrem neuen Zuhause, in das sie am 21.08.2022 gezogen ist:

„Vielen Dank für alles und die tolle Vermittlung.
Doris ist in meinen Augen ein 6er im Lotto und ich freue mich jetzt schon sie besser kennen zulernen.“

 

 Ilys (HSH-Hilfe e.V.) Name: Ilys
Rasse: Mix (ca. 60 cm)
Alter: geb. ca. August 2019
Geschlecht:  weiblich, kastriert
Besonderheiten: lieb, aufgeschlossen, verschmust und menschenbezogen, verträglich mit anderen Hunden und Katzen

_____________________________________________________________________________________

Ilys heißt „Ich liebe dich so!“. Und das zu ihr zu sagen, fällt sehr leicht ❤

Ilys ist absolut unkompliziert: sie kommt bestens mit anderen Hunden klar, sie ist verträglich mit Katzen, verhält sich super in der Wohnung, sucht nach einem kurzen Abchecken des neuen Menschen dann aber den Kontakt und ist verschmust.

Sie ist sensibel und zieht sich erst einmal zurück, wenn jemand wird oder plötzlich die Hand hebt. Wenn sie merkt, dass die Luft wieder rein ist und keine wirkliche Gefahr bestand, dann kommt sie, ist verschmust und einfach nur ein großer Schatz.

Ilys fährt auch gut im Auto mit, ist da anfangs nur ein wenig aufgeregt. In der Umwelt ist sie auch recht sicher und geht auch gut an der Leine. Sie lebt bei uns mit Dahbia und Pious zusammen.

Ava (HSH-Hilfe e.V.)

 Ava (HSH-Hilfe e.V.) Name: Ava
Rasse: Mix (ca. 50 cm)
Alter: geb. ca. 2019
Geschlecht:  weiblich, kastriert
Besonderheiten: aufgeschlossen, sehr verschmust und menschenbezogen, verträglich mit anderen Hunden

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Ava ist ein rundum klasse Mädchen: verträglich mit anderen Hunden, anfangs zwar unsicher mit fremden Menschen, dann aber sehr aufgeschlossen, super verschmust und menschenbezogen.

Sie kam mit einer alten Verletzung (offensichtlich alte Bissverletzung) am rechten Vorderbein zu uns. Dies wurde operiert und Ava zeigte sich auch als Patient absolut grandios.

Ava kann aktiv, Ava kann auch still und ruhig und einfach nur den Menschen und die Geborgenheit genießend.

Sie möchten AVA adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen

Sie möchten in AVAs Patengemeinschaft sein?
Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Lieben Dank im Namen von AVA

Jaavid (HSH-Hilfe e.V.)

 Jaavid (HSH-Hilfe e.V.) Name: Jaavid
Rasse: Bucovina-(Mix?) 
Alter: geb. ca. 2015
Geschlecht:  männlich, kastriert
Besonderheiten: sehr verschmust und menschenbezogen, aufgeschlossen, verträglich mit Hunden

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Jaavid hat den ersten, aber entscheidenden Schritt geschafft: er ist in unserer Obhut. Endlich hat er Ruhe, Sicherheit, Futter, Liebe, Umsorgtwerden, medizinische Betreuung. Wir wünschen dies so sehr jedem Hund, der an uns herangetragen wird, aber auch unsere Kapazitäten sind begrenzt…

Jaavid kam rappeldürr bei uns an, hat sofort ohne Scheu sich an uns herangedrückt, Köpfchen gegeben und jede Berührung und Ansprache regelrecht aufgesaugt.

Er lebt inzwischen bei uns mit anderen Hunden zusammen, hat es aber (noch) lieber gemütlicher und nicht ganz so überdreht. Kein Wunder, er hat ja noch einiges nachzuholen und seine stressige Vergangenheit zu vergessen.

Der Termin für die Zahn-OP in der Tierklinik ist bereits ausgemacht, dann geht es ihm nochmals besser.

Jaavid ist ein extrem liebevoller und menschenbezogener Hund, er geht offen auf neue Menschen zu und sein Highlight wäre nun eine eigene Familie.

Hier findest du auch ein youtube-Video über Jaavid und die Entscheidung, ihn bei uns aufzunehmen >> klicke jetzt hier <<

Sie möchten JAAVID adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen


Sie möchten in JAAVIDs Patengemeinschaft sein?
Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Lieben Dank im Namen von JAAVID

Aalif (HSH-Hilfe e.V.)

 Aalif (HSH-Hilfe e.V.) Name: Aalif
Rasse: Kangal-Mix (SH ca. 65cm)
Alter: geb. ca. 2015
Geschlecht:  männlich, kastriert
Besonderheiten: verschmust, aufgeschlossen, friedlich, verträglich mit Hunden

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Aalif hat die Bedeutung „liebevoll“ und ist damit ein Name für diesen wundervollen, sanften Schatz, wie er besser nicht sein könnte. Aalif hat einen gemütlichen Charakter, ist super lieb und friedlich und ist freundlich zu Jedermann. Mit anderen Hunden kommt er bestens klar, sehr agilen Hunden geht er lieber aus dem Weg. Hier muss man dann aufpassen, dass er Gegenwart zu aufdringlicher Hunde sich nicht zu sehr zurückzieht und somit ins Hintertreffen geraten kann, wenn es um die Schmuseeinheiten geht.

Aalif kam mit einem furchtbar schlechten Gebiss zu uns. Seine Zähne müssen in 2 Sessions operiert werden, die eine OP hat er bereits hinter sich.

Er war völlig heruntergekommen und unterernährt aufgefunden worden. Sein Bäuchlein ist nun wieder satt, die Augen glänzen auch wieder, aber man sieht noch an seiner Haut, dass er so einiges durchmachen musste. Die Haut wird mit dem richtigen Futter und Umsorgung immer besser, so dass er rundum „aufgefrischt“ gerne in eine eigene Familie ziehen würde.

Sie möchten AALIF adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen

Sie möchten in AALIFs Patengemeinschaft sein?
Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Lieben Dank im Namen von AALIF

Ioannis (HSH-Hilfe e.V.)

 IMG_9009 Name: Ioannis
Rasse: Labrador
Alter: geb. ca. 2017
Geschlecht:  männlich, kastriert
Besonderheiten: sehr unsicher, dabei auch abwehrend, verträglich mit anderen Hunden

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Ioannis ist einer der 5 Hunde, die wir aus einem überfluteten Tierheim in Spanien aufgenommen haben, wohlwissend, dass er nicht einfach ist. Aber mit seinem Verhalten und seinen Ängsten hätte er in Spanien – und erst recht in einem regulären Tierheim – keinerlei Chance. Also sagten wir seiner Aufnahme zu.

Ioannis hat vielerlei Ängste, ohne deswegen schlotternd in Panik wegzulaufen: Er ist jedoch aus Unsicherheit heraus auch bereit, seine Zähne einzusetzen. Mit menschlichen Berührungen hat er noch so seine Probleme. Wird er wie nebenbei berührt, dann ist ist OK für ihn. Mit intensiverem Kontakt kann er noch nicht umgehen, ist aber immer bereit, vorsichtig Leckerli entgegen zu nehmen.

Auffällig ist seine extreme Gewitterangst, sobald es knallt, versucht es kopflos zu fliehen und steht dann völlig außer sich in seinem Zimmer mit dem Kopf in der Ecke.

Er lebt ein wenig in seiner Ioannis-Welt, aber wir tun alles, damit es ihm gut geht und er immer mehr aus seiner Schale herauskommt.

Mit anderen Hunden ist er verträglich, so lebt er zur Zeit mit Simsalabim zusammen. Jedoch ist er auch hier in den ersten Kontakten sehr unsicher.

Wenn sich ein Zuhause für ihn findet, dann sollte seinen neuen Menschen absolut bewusst sein, dass Ioannis kein typischer „Klischee-Labrador“ ist. Er ist ernstzunehmen in seinem Abwehr-Verhalten. Ein Haus mit sicher und hoch eingezäuntem Garten ist absolute Voraussetzung, der Kontakt mit Kindern  ist zu verhindern.

Sie möchten IOANNIS adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen

Sie möchten in IOANNISs Patengemeinschaft sein?
Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Lieben Dank im Namen von IOANNIS

Riaan (HSH-Hilfe e.V.)

 Riaan (HSH-Hilfe e.V.) Name: Riaan
Rasse: „Mini-Kangal-„Mix (SH ca. 55cm)
Alter: geb. ca. September 2021
Geschlecht:  männlich, kastriert
Besonderheiten: sehr lieb und aufgeschlossen, absolut sozial mit Hunden und lustig, keck, witzig, neugierig, Kindskopf

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Riaan mit der Bedeutung „kleiner König“ trifft es so gut: bei allem, was dieser „Zwerg“ erlebt hat – er wurde völlig alleine in einem erbärmlichen  Zustand an einem entlegenen, einsamen Ort gefunden – ist es Wunder, wie keck, selbstbewusst und offen er ist! Er kommt tatsächlich nicht auf die Idee, dass irgendetwas ihm schaden will. Großartig! Was nicht heißt, dass er nicht sensibel ist – das ist er auf alle Fälle und manchmal macht er ganz gerne auch ein wenig auf Drama, wo keines ist, da er weiß, dass er damit „noch weiter kommt“! Wär ja auch doof, wenn er das nicht ausprobieren würde…. Riaan ist extrem clever! Was letztendlich ja auch sein Überleben sicherte.

Er lebt bei uns mit etlichen anderen Hunden zusammen und ist stets gutgelaunt, unbedarft, verspielt und fröhlich mit seinen Kumpels und Menschen in allen Situationen. Selbst in einem Workshop für Hundetrainer auf einem unbekannten Gelände mit unbekannten Personen, war er sehr schnell dabei, sich allem zu öffnen und eifrig dabei zu sein.

Riaan kann sehr gerne als Zweit- (und Dritt….-Hund) vermittelt werden, aber es sollte kein Hund sein, der ihm nicht Paroli bieten kann. So lebt er zur Zeit bei uns mit Klein-Joey bestens zusammen, der ihm auch sagt, wenn es mal reicht.

Sie möchten RIAAN adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen


Sie möchten in RIAANs Patengemeinschaft sein?
Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Lieben Dank im Namen von RIAAN

Taqqi (Hilfe für HSH e.V.)

 Taqqi (Hilfe für HSH e.V.) Name: Taqqi
Rasse: Labrador-Mix (SH ca. 55cm)
Alter: geb. ca. Sommer 2019
Geschlecht:  männlich, kastriert
Besonderheiten: sehr lieb und aufgeschlossen, absolut sozial mit Hunden und lustig, in neuen Situationen unsicher, katzenverträglich

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Unser Springinsfeld Taqqi… man muss ihn einfach lieben: so unbedarft, verspielt und fröhlich mit seinen Kumpels und Menschen in bekannten Situationen. In neuen Situationen ist er zunächst noch recht unsicher und neigt dann dazu, nervös und hektisch zu werden. In neuen Situationen würde ihm sicherlich ein zweiter Hund helfen, der mutigen Schrittes vorangeht. 

Taqqi ist sehr lieb und aufgeschlossen mit Menschen und absolut sozial mit Hunden. Selbst den Katzentest hat er mit Bravour bestanden und begegnete ihnen freundlich und aufgeschlossen. Beim Menschen zeigt er sich sehr anlehnungsbedürftig und verkuschelt und ist für ein Leckerli immer zu haben.

In gewohnten Situationen kommt der agile Bub auch gut zur Ruhe und zeigt dann besonders seine sanfte Seite. Autofahren klappt ebenfalls gut und das entspannte an der Leine laufen hat er in der Zwischenzeit auch schon richtig gut gelernt.

Sie möchten TAQQI adoptieren?

Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen.

Sie möchten in TAQQIs Patengemeinschaft sein?
Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Lieben Dank im Namen von TAQQI

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme