weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Kategorie: Vereinshunde-Beschreibung

Izusa (HSH-Hilfe e.V.)

Izusa (Hilfe für HSH e.V.) Name: Izusa
Rasse: Kuvasz
Alter: geb. 2017
Geschlecht: weiblich, kastriert
Besonderheiten: verträglich, sehr menschenbezogen und lieb, sehr verschmust

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Izusa heißt „weißer Stern“, und ist damit der passende Name für diese zauberhafte Wesen: wir wollten unbedingt, dass sie ihr Strahlen wieder zeigt. Und dass haben wir bereits am 2. Tag bei uns geschafft. Was für ein liebes Mädchen 💖. Als sie zu uns kam, fiel uns sogleich ihr schmerzverzerrtes Gesicht beim Schütteln ihres Kopfes auf – was hatte sie für ein schlimmes eiterndes Ohr. Umgehend stand der Termin beim Tierarzt an und auch dort wedelte sie sofort jeden Menschen eifrig an und ließ sich begeistert beschmusen.

Izusa ist durchweg so lieb 💖, trotz ihrer Schmerzen und hat sich über jeden Tierarzt gefreut und war neugierig dabei, was es alles in den Schubladen gibt. Hat sie nicht ein bezauberndes Lachen? Und das Bad hat ihr auch deutlich gut getan….

Izusa war zuvor in einem großen rumänischen Tierheim und litt sehr unter dem Eingesperrtsein im Zwinger, dass sie sich durch jeden Spalt zu quetschen versucht. Dabei verletzt sie sich natürlich. Sie versucht zu graben, das Gitter zu zerbeißen und war völlig dreckig, weil sie nur auf dem Boden entlang robbte. 

Bei uns zeigt sie sich durchweg lieb und sehr anhänglich und lässt auch die notwendigen Ohrenbehandlungen ohne Murren über sich ergehen. Izusa kommt mit anderen Hunden bestens aus und lebt bei uns mit Adele und Evaan zusammen. 

 

Wer möchte in IZUASs Patengemeinschaft sein?

Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten IZUSA adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen.

Lieben Dank im Namen von IZUSA.

 

 

 

Uzay (Hilfe für HSH e.V.)

P1005316 Name: Uzay
Rasse: Pointer-Mix
Alter: geb. September 2019
Geschlecht: weiblich, kastriert
Besonderheiten: super verträglich, katzenverträglich, immer lieb, anfangs ängstlich, dann aber verschmust

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Uzay hat sich schon so schön entwickelt, ist immer noch ängstlich, aber deutlich mutiger geworden. Da profitiert sie eindeutig davon, dass sie wißbegierig und neugierig ist… da springt man dann schon mal über seinen Schatten und lässt sich von den mutigeren Hundefreunden anstecken, Neues zu erkunden.

Sie ist super verträglich, orientiert sich an ihren Hundekumpels, so dass für ihre Vermittlung ein Zweithund Voraussetzung ist. 

Mit Menschen und neuen Situationen ist Uzay noch sehr ängstlich, dabei aber immer sehr lieb. Mit Leckerli kann man aber dann doch ihr Vertrauen gewinnen und dann ist sie auch verschmust. 

Mit ihren Hundefreunden hat Uzay sehr viel Freude, springt albern herum, ist agil und dann ist nichts von einer Ängstlichkeit zu sehen – dann sieht man dann auch, was für ein glückliches, albernes Hundemädchen sie doch eigentlich ist.

Uzay fährt gut im Auto mit und ist katzenverträglich. Sie kann auch an der Leine laufen, bekommt aber bei unbekannten Reizen dann schnell mal solche Angst, dass sie nur noch weg will und man entsprechend darauf vorbereitet sein sollte. Wenn man sie kennt, kann man eingreifen und ihr helfen, sich wieder zu beruhigen – sie sucht dann auch den Schutz bei ihren Menschen. Nichtdestotrotz ist sie kein Hund für eine Vermittlung in ein städtisches Gebiet.

Wer möchte in UZAYs Patengemeinschaft sein?

Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten UZAY adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen.

Lieben Dank im Namen von UZAY.

 

 

 

Hina (Hilfe für HSH e.V.)

 Hilfe für HSH e.V. Name: Hina
Rasse: Alabai
Alter: geb. ca. September 2018
Geschlecht:  weiblich, kastriert
Besonderheiten: extrem verschmust, verträglich mit anderen Hunden 

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________
Hina heißt übersetzt „Puppe“! Und das passt auch ganz genau zu ihr: sie ist eine wahre „Zuckerpuppe“, einfach nur zauberhaft, einfach nur süß, top verträglich, lieb zu Menschen.

Hina ist somit auch ein Anfänger-Herdenschutzhund. Aber Stopp: ich sagte Anfänger-Herdenschutzhund, ich sagte nicht Anfänger-Hund 😉 Sie ist nach wie vor ein Herdenschutzhund, der sich noch weiterentwickelt und noch knapp zwei Jahre braucht, bis sie richtig erwachsen ist. Aber großartiges Wach- und Schützverhalten ist bei ihr nicht zu erkennen, was nicht heißt, dass sie es in ihrem neuen Zuhause nicht doch zeigen kann, aber wenn dann in absolut gemäßigter Form. 

Sie möchten in HINAs Patengemeinschaft sein?

Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten HINA adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen.

Lieben Dank im Namen von HINA

Padidi (Hilfe für HSH e.V.)

 Padidi (Hilfe für HSH e.V.) Name: Padidi
Rasse: Kangal
Alter: geb. November 2019
Geschlecht:  männlich, kastriert
Besonderheiten: extrem verschmust, verträglich mit Hunden und Katzen

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________
Ahhh…wer jetzt schon gleich bei Padidis Fotos hinwegschmilzt…. er hat recht! Er ist aber auch zauberhaft. Noch ein recht magerer Hansel, aber es bekommt ja nun etwas auf die Rippen und wenn er älter wird, kommt ohnehin noch mehr Volumen. Padidi kommt mit anderen Hunden klar, er kommt mit Katzen klar und ist lieb zu allen Menschen. Er ist ein zu groß geratener Schoßhund, krabbelt regelrecht in einen hinein und ist extrem verschmust und absolut menschenbezogen. So wie man bei ihm vor Verzückung hinwegschmelzen kann, so schmilzt er hinweg, wenn man sich ihm zuwendet und mit ihm schmust. Kurz: er ist einfach nur ein Traum und absolut auch für HSH-Anfänger geeignet.

Da Padidis Gangbild aber weniger ein Traum ist, sondern er „unrund“ läuft, stellten wir ihn der Tierklinik vor. Diagnose: Hüftdysplasie und Ellbogengelenksdysplasie, die auch operiert werden muss. Der OP-Termin steht bereits.

Aber auch das sollte es nicht verhindern können, dass Padidi sein Traumzuhause findet!

Sie möchten in PADIDIs Patengemeinschaft sein?

Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten PADIDI adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen.

Lieben Dank im Namen von PADIDI

Pluto (Hilfe für HSH e.V.)

Pluto ( Hilfe für HSH e.V.) Name: Pluto
Rasse: Pointer-Mix
Alter: geb. September 2019
Geschlecht: männlich, kastriert
Besonderheiten: super verträglich, katzenverträglich, verspielt, anfangs unsicher / ängstlich, dann aber sehr verschmust

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Pluto ist ein lustiger, alberner und verspielter Jagdhund-Mix. In ungewohnten Situationen und bei fremden Personen ist er er unsicher, ängstlich, bei schnellen Bewegungen schreckhaft. Er lernt aber schnell und arrangiert sich mit Leckerchen und erst recht mit einem souveränen Hundekumpel an seiner Seite mit neuen Gegebenheiten.

Pluto ist im wahrsten Sinne des Wortes „springlebendig“, ein 1,6m Zaun amüsiert ihn sehr. Ansonsten heben seine ohnehin gute Laune weitere Spielgefährten, er liebt es, zu spielen und zu toben. Bei unseren Spaziergängen hat er sich vorbildlich gezeigt, ebenfalls beim Autofahren und beim Katzentest. 

Wer möchte in PLUTOs Patengemeinschaft sein?

Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten PUTO adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen.

Lieben Dank im Namen von PLUTO.

 

 

 

Nyima (Hilfe für HSH e.V.)

Nyima (Hilfe für HSH e.V.) Name: Nyima
Rasse: HSH-Mix
Alter: geb. ca. Mai 2019
Geschlecht: weiblich, kastriert
Besonderheiten: unsicher, verträglich, neugierig und albern, verschmust mit ihren Menschen, katzenverträglich

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Wer Nyimas Herz gewonnen hat, bei dem geht erst recht in jedem Moment mit ihr die Sonne auf! Was für ein Sonnenscheinchen: super lieb und verschmust mit ihren Menschen, top verträglich mit anderen Hunden und auch katzenverträglich. Der Name „Sonne“ ist somit Programm bei Nyima (Bedeutung „Sonne“). Aber Stopp! Wer jetzt denkt, Nyima wäre ein Anfängerhund, das ist sie nicht! Sie ist in neuen Situationen und in vielen Alltagssituationen und mit fremden Menschen erst einmal sehr unsicher. Hunde erleichtern ihr das Auftauen und Menschen, die ihr souverän Halt geben. Somit möchten wir bei Menschen, die keine Erfahrung mit Angsthunden und unsicheren Hunden haben, Nyima nur als Zweithund vermitteln. Bringt die neue Familie entsprechend Erfahrung mit, dann gerne auch als Einzelhund, vorausgesetzt, dass Nyima regelmäßig ihre geliebten Hundekontakte bekommt.

Selbst beim Katzentest zeigte sich Nyima bilderbuchmäßig: völlig entspannt legte sie sich auf das Hundebett. 

Nyima ist lerneifrig und ein wirklich cleveres Mädchen: schnell hat sie auch beim Tierarzt erfasst, dass es dort jeder nett mit ihr meint und konnte dann sogar Leckerli nehmen und guckte neugierig in die Schubladen.

Wer möchte in NYIMAs Patengemeinschaft sein?

Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten NYIMA adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen.

Lieben Dank im Namen von NYIMA.

 

 

 

Rubia (Hilfe für HSH e.V.)

Rubia (Hilfe für HSH e.V.) Name: Rubia
Rasse: Mix
Alter: ca. 2017 
Geschlecht: weiblich, kastriert
Besonderheiten: schwere neurologische Schäden, Vorderbeine voll mit Schrot, verträglich, verschmust

_____________________________________________________________________________________

Wenn ein Hund im Zeitraffer die Liebe nachholt, die er noch nie hatte, und endlich Halt findet, um dann behütet gehen zu können … das passt exakt zu Rubia. Dieses zauberhafte Wesen wurde aufgefunden, nachdem kurz zuvor ihr aus nächster Nähe in beide Vorderbeine geschossen worden war. Tierschützer versorgten sie, bis sie endlich in unsere Obhut reisen konnte. Dass Rubia aufgrund ihrer Schäden in den Vorderbeinen nicht „rund“ läuft, ist verständlich, auch hatte sie bereits vor Ort einen Anfall. Wie groß aber ihr „Schaden“ ist, das Ausmaß ihrer neurologischen Aussetzer, dass zeigten die letzten 2 Wochen. Wie fieberten wir dem MRT-Termin entgegen, um endlich zu wissen, was diesem Schatz Linderung bringen kann. Linderung… wie heißt es doch: Lieben heißt loslassen können.  Wir haben Rubia den Liebesdienst erwiesen und sie am 14.10.2020 erlöst.

Das MRT zeigte schwere Veränderungen im Gehirn. Vereinfacht ausgedrückt: zu viel Flüssigkeit im Hirn und deutlich geschrumpft. Für uns schon fast ein Wunder, dass sie überhaupt irgendwie noch so „da“ sein konnte, wie sie es war. Als sie aus der Narkose aufwachte, bekam sie epileptische Anfälle, die nicht mehr in den Griff zu bekommen waren.

Liebes Torkelinchen: wir sind so unglaublich dankbar für Deine Zeit bei uns. Du hast so viel Liebe gegeben und bist immerzu in uns hineingekrochen. Und wir sind dankbar, dass Du den Weg zu uns gefunden hast und wir die Möglichkeit hatten, Dich gehen zu lassen. Nicht auszumalen, wie Du gelitten hättest, wie Du zugrunde gegangen wärst, wenn die Tierschützer vor Ort Dich nicht gefunden und zu uns gebracht hätten. 

Und wir sind unendlich dankbar für die ganzen treuen Unterstützer unseres Tierschutzvereins, die es uns möglich machen, für solche Hunde da zu sein, sie umfassend untersuchen zu können und dann die Entscheidung FÜR den Hund zu treffen. 

Mammadou (Hilfe für HSH e.V.)

Mammadou (Hilfe für HSH e.V.) Name: Mammadou
Rasse: Sarplaninac 
Alter: geb. ca, 2013
Geschlecht: weiblich, kastriert
Besonderheiten: sehr verschmust, lieb, mit Rüden verträglich

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Mammadou kam mit ihrem Sohn Kichiro zu uns. Sie lebte lange auf der Straße, es wird berichtet, dass ihre Welpen immer erschlagen wurden. Einzig ihr Sohn Kichiro aus dem letzten Wurf hat überlebte. Unverstellbar, was Mammadou erleben musste und von daher war es selbstverständlich, dass wir keinen der beiden zurücklassen konnten: wir nahmen beide auf. Das Glück der beiden zu sehen, endlich in Sicherheit zu sein, ist immer überaus berührend. Mammadou ist eine wirklich Mama… wehe, man schaut ihren Sohn mal ernster an, weil er gerade wieder Blödsinn ausheckt – dann stellt sie sich sofort dazwischen, bleibt aber immer noch lieb.

Mammadou würde am liebsten den ganzen Tag gekuschelt werden, sie drückt sich in ihre Menschen hinein und saugt all die Liebe auf. Wirklich begeistert ist sie von neuen Hundekontakten nicht, lässt sich aber sehr wohl vergesellschaften und lebt bei uns zur Zeit mit Panchen zusammen.

Aktuell befindet sich Mammadou noch in medizinischer Behandlung: sie hat Herzwürmer (Behandlung ist Mitte November abgeschlossen), ihre Zähne werden noch saniert und Knoten aus der Gesäugeleiste entfernt. Diese OPs sind jedoch erst nach erfolgter Herzwurmbehandlung möglich.

Wer möchte in MAMMADOUs Patengemeinschaft sein?

Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten MAMMADPOU adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen.

Lieben Dank im Namen von MAMMADOU.

 

 

 

Nario (HSH-Hilfe e.V.)

Nario (HSH Hilfe e.V.) Name: Nario
Rasse: Husky
Alter: geb. ca. 2018
Geschlecht: männlich, kastriert
Besonderheiten: verträglich, lieb, verschmust, Katzenverträglich

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Nario scheint bei der Vergabe der besten Eigenschaften ganz offensichtlich immer laut „HIER“ gerufen zu haben 😉 er ist einfach ein unfassbar liebenswertes Goldstück. Er kommt bestens mit anderen Hunden klar, auch der Katzentest war völlig problemlos und er schnupperte völlig entspannt an den Katzen und legte sich dann sogar lässig in ihre Nähe. Auf jeden Menschen geht Nario offen und freundlich zu, Autofahren ist auch kein Problem…. mir fällt beim besten Willen nichts ein, was man ihm in irgendeiner Form anlasten könnte. Selbst Singen kann er wunderschön 😉

Sein bester Kumpel ist Quim., mit ihm lässt sich so wundervoll toben. Ein Traum von uns wäre es, wenn die beiden gemeinsam in ein neues Zuhause ziehen könnten…. das ist keine Bedingung, aber Träume sind bekanntlich keine Schäume und streben danach, wahr zu werden….

Wer möchte in NARIOs Patengemeinschaft sein?

Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten NARIO adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen.

Lieben Dank im Namen von NARIO.

 

 

 

Kichiro (Hilfe für HSH e.V.)

Kichiro (Hilfe für HSH e.V.) Name: Kichiro
Rasse: Sarplaninac-Mix (SH ca. 55cm) 
Alter: geb. ca November 2019
Geschlecht: männlich, kastriert
Besonderheiten: verschmust, keck, munter, verträglich

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Kichiro kam mit seiner Mama Mammadou zu uns. Er ist der einzige Überlebende aus seinem Wurf, seine Geschwister wurden alle erschlagen. Unverstellbar, was Mammadou erleben musste und von daher war es selbstverständlich, dass wir keinen der beiden zurücklassen konnten: wir nahmen beide auf. Das Glück der beiden zu sehen, endlich in Sicherheit zu sein, ist immer überaus berührend. Daher bekam Kichiro auch seinen Namen – die Bedeutung: glücklicher Sohn.

Glücklich ist Kichiro, aber auch sehr aufgeweckt und keck. Er passt ordentlich auf, wer sich seinem Gelände nähert und möchte alles genau inspizieren. Kichiro ist definitiv kein Hund für Menschen, die einen ruhigen, gesetzten Hund haben möchten. Kichiro möchte etwas erleben, ohne dabei aber hochgeputscht zu werden.

Mit anderen Hunden kommt er klar und wohnt auch zur Zeit mit Jolka und Simsalabim zusammen. An der Leine kann er, wenn man als sein Menschen nachlässig vor sich hintrödelt und Kichiro keine Anleitung gibt, auch mal andere Hunde anbellen. Hier ist sein Mensch gefragt, Kichiro liebevolle, wenn aber auch dadurch nicht weniger klare Anleitung zu geben.

Auch in der Tierklinik hat sich Kichiro tadellos benommen: jeder Mensch, der kam bedeutete für ihn streichelnde Hände und er schaute in jede Schublade, was es dort Spannendes gibt.

Kichiro ist einfach ein liebenswerter, kecker Junge, bei dem es viele großartige Anlagen gibt, die weiter gefördert werden sollten.


Wer möchte in KICHIROs Patengemeinschaft sein?

Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten KICHIRO adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen.

Lieben Dank im Namen von KICHIRO.

 

 

 

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme