weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Kategorie: Vereinshunde-Beschreibung

Yamei (Hilfe für HSH e.V.)

 Greetje (Hilfe für HSH e.V.) Name: Yamei
Rasse: Mix (SH ca. 50cm)
Alter: geb. ca. Anfang.  2021
Geschlecht:  weiblich, kastriert
Besonderheiten: anfangs unsicher, dann aufgeweckt und lustig, verschmust, verträglich mit anderen Hunden

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

yamei ist lustige, schmetterling, total sozial, aber mit einer gehörigen Portion sebstbewustsein, teilt ungern futter, menschen gegenüber anfangs unsicher, bei Männer noch mehr, taut aber trotzdem schnell auf. Fährt gut im Auto mit, sehr unsichger drfaßen, bruacht ansprache, zusprache, dann kommt sie auch mit

verkuschelt total, aber lustig sein udn spielen ist ihr wichtiger, alsksucheln, einmal aufgetaut, dann auch kuscheln

flippige spaßkugel

lebt aktuell mit Rantanplan, Naru und Kalea zusammen

 

Sie möchten in TANIA Patengemeinschaft sein?
Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten TANIA adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen.

Lieben Dank im Namen von TANIA

Tania (Hilfe für HSH e.V.)

 Greetje (Hilfe für HSH e.V.) Name: Taina
Rasse: Mix (SH ca. 50cm)
Alter: geb. ca. Anfang.  2021
Geschlecht:  weiblich, kastriert
Besonderheiten: super lieb, sehr verschmust, super verträglich mit anderen Hunden, agil und dabei entspannt

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

in manchen situaionen bißchen schüchtern, taut total schnell auf, totale Schmusebacke, nur am kuscheln kletter an einem HOch, kopf auf schulter, läuft super an der Leine, sehr interessiert, manchmal ein wenig den eigenen Weg gehen, an der leibe, selbstbewusst und souverän draußen. mit anderen Hund top. kein Unruhestifter

an der Leine, druaßen nichts an schüchtern heit

entspannt, keine Wuseltante, agil aber ruhiges wesen

bei Tania lieber kuscheln als spielen

lebt aktuell mit Sulka, wapi, bonsai zusammen

 

Sie möchten in TANIA Patengemeinschaft sein?
Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten TANIA adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen.

Lieben Dank im Namen von TANIA

Greetje (Hilfe für HSH e.V.)

 Greetje (Hilfe für HSH e.V.) Name: Greetje
Rasse: Mix 
Alter: geb. ca.  2018
Geschlecht:  weiblich, kastriert
Besonderheiten: super lieb, sehr verschmust, geht jedem Ärger aus dem Weg, super verträglich mit anderen Hunden

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Greetje bedeutet „Perle“ und das ist Greetje absolut. Sie ist ein Goldstücken: super lieb, extrem verschmust, liebt es mit Menschen zusammen zu sein, ist top verträglich, auch wenn sie Hundekontakt nicht wirklich sucht. Greetje geht jeden Ärger und Stress aus dem Weg. Sie selbst ist lustig und fröhlich, ein richtiges Sonnenscheinchen. 

Für Greetje sind Menschen das Allerwichtigste: Kuscheln ist für sie so wichtig wie atmen, sie liebt es einfach, auch wenn sie bei fremden Männern kurzzeitig ein wenig zurückhaltend ist. Das legt sich aber recht schnell, schließlich gilt es, keine kostbare Streichelzeit zu verpassen. 

Als Greetje zu uns kam, winkelte sie nicht in Knie im Sitzen an, sondern streckte es immer weg. So dachten wir, dass sie Probleme im Kniebereich hätte, hätten uns aber nie ausmalen können, was die Ursache dafür ist: Greetje muss tatsächlich mal wegen eines Oberschenkelbruches operiert worden sein, sie hatte 2 Pins im Oberschenkelknochen. Die allein wären ja nicht wirklich ein Problem, jedoch war einer dieser Pins verrutscht und schabte von innen an der Kniescheibe. Gruselig, oder? Und dabei trotzdem durchweg so liebenswürdig und ein Engelchen zu sein, ist wirklich eine Glanzleistung. Der störende Pin wurde entfernt und hat Greetje die erhoffte Erleichterung gebracht. Selbstverständlich war Greetje auch beim Tierarzt und in der Nachsorge ein Traumpatient: irgendwie kann sie gar nicht anders als zauberhaft 😉 

Greetje geht auch noch super an der Leine, ist auch hier super brav, sie will einfach in jeder Lebenslage gefallen. 

Sie möchten in GREETJE Patengemeinschaft sein?
Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten GREETJE adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen.

Lieben Dank im Namen von GREETJE

Olalla (Hilfe für HSH e.V.)

 Olalla (Hilfe für HSH e.V.) Name: Olalla
Rasse: Herdenschutzhund-Mix (SH ca. 60cm)
Alter: geb. ca. Ende 2019
Geschlecht:  weiblich, kastriert
Besonderheiten: anfangs  unsicher, dann sehr verschmust, verträglich mit anderen Hunden

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Olalla haben wir gemeinsam mit ihren Geschwistern Golo, Maksym, Luwi und Dembe aufgenommen. Alle 5 waren in großer Not, wen hätten wir zurücklassen sollen? Also entschlossen wir uns, alle 5 im „Gesamtpaket“ zu uns zu holen. So sehr die Geschwister sich in der schwierigen Situation Halt gegeben hatten, jetzt war es an der Zeit, sie dann doch ein wenig zu trennen: so leben jetzt deutlich entspannter Luwi, Golo und Dembe zusammen und Olalla und Maksym haben ihre neuen Freunde gefunden. Olalla ist außerhalb ihres bekannten Bereiches bei Fremden noch sehr unsicher und bellt sie dann auch mal an. Hat sie jedoch die Menschen dann kennenlernen dürfen, fasst sie sehr schnell Vertrauen, ist anhänglich und eine absolute Schmusebacke.

Im Haus verhält sie sich super brav und artig. Olalla ist einfach nur grandios an der Leine, da merkt man ihre Größe überhaupt nicht, sondern man hat das Gefühl, eine Feder an der Leine zu haben, so super leinenführig ist sie und bleibt am liebsten an der Seite ihres Menschen.

Den Katzentest hat Olalla bestens bestanden, sie reagiert nur wenig auf die Bewegung der Katzen.

Mit anderen Hunden ist Olalla absolut verträglich, wenn sie auch beim Kennenlernen mal kurz zickig sein kann.

Olalla liebt es, mit ihrem Menschen etwas gemeinsam zu machen, was sie in einem Workshop für angehende Hundetrainer /-Verhaltensberater bewiesen hat: sie hat sich so schön schnell auf die für sie neue Person eingelassen und war dann eifrig mit ihm dabei, gemeinsam zu lernen.

Sie möchten in OLALLA Patengemeinschaft sein?
Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten OLALLA adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen.

Lieben Dank im Namen von OLALLA

Luwi (HSH-Hilfe e.V.)

 P1045866 Name: Luwi
Rasse: Herdenschutzhund-Mix (SH ca. 60cm)
Alter: geb. ca. Ende 2019
Geschlecht:  männlich, kastriert
Besonderheiten: anfangs leicht unsicher, dann sehr verschmust, verträglich mit anderen Hunden

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Luwi haben wir gemeinsam mit seinen Geschwistern Golo, Maksym, Olalla und Dembe aufgenommen. Alle 5 waren in großer Not, wen hätten wir zurücklassen sollen? Also entschlossen wir uns, alle 5 im „Gesamtpaket“ zu uns zu holen. So sehr die Geschwister sich in der schwierigen Situation Halt gegeben hatten, jetzt war es an der Zeit, sie dann doch ein wenig zu trennen: so leben jetzt deutlich entspannter Luwi, Golo und Dembe zusammen und Olalla und Maksym haben ihre neuen Freunde gefunden. Luwi ist an und für sich verträglich sowohl mit Rüden als auch Hündinnen, mag es aber lieber ruhiger. Er möchte nicht provoziert werden und liebt es, sich im Haus zurückziehen zu können. In seinem neuen Zuhause sollten somit keine hektischen, quirligen Hunde leben, das würde Luwi zuviel. Als Luwi zu uns kam, hatte er ein Hautproblem, was aber inzwischen längst de4r Vergangenheit angehört.

Luwi ist zwar anfangs ein wenig unsicher mit neuen Menschen, stellt sich aber sehr schnell auf sie ein und kann dann vom Schmusen nicht genug bekommen. Was nicht bedeutet, dass er nun permanent an seinem Menschen klebt, auch hier freut er sich über seinen Freiraum und Momente für sich alleine. Trotzdem achtet er sehr auf seine Bezugspersonen, ist aufmerksam und sucht aktiv den Schutz und Halt bei ihnen. Luwi lernt gerne und lässt sich dankbar anleiten.

Sie möchten in LUWIs Patengemeinschaft sein?
Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten LUWI adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen.

Lieben Dank im Namen von LUWI

Bonsai (HSH-Hilfe e.V.)

 Bonsai (Hilfe für HSH e.V.) Name: Bonsai
Rasse: Kangal-Mix (SH ca. 45cm)
Alter: geb. ca. Anfang 2021
Geschlecht:  weiblich, kastriert
Besonderheiten: anfangs unsicher, dann sehr verschmust, verträglich mit anderen Hunden, kommt mt Katzen klar

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

 

Bonsai, unser Bonsai-Kangal. Bonsai ist tatsächlich nur ca. 45cm groß, auch wenn sie je nach Perspektive, auf den Fotos, einem bedeutend größer vorkommt. Sie ist anfangs unsicher mit Menschen, was sich aber recht schnell legt. Sobald sie ihren Menschen vertraut, ist sie super verschmust und mit ihren Menschen als Rückhalt auch mutig und neuen Dingen gegenüber aufgeschlossen. 

Den Katzentest hat sie mit absoluter Bravour bestanden, viel verlockender war die Couch, auf der sie sich genüßlich lang hingelegt hat und ihr die Katzen komplett egal waren.

So klein Bonsai auch ist, sie ist definitiv kein Etagen-Wohnungshund im Mehrparteienhaus: Bonsai ist ein Kangal im Miniformat und liebt es, auf ihr Grundstück und ihren Bereich aufzupassen. 

Sie möchten in BONSAIs Patengemeinschaft sein?
Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten BONSAI adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen.

Lieben Dank im Namen von BONSAI

Thandi (Hilfe für HSH e.V.)

 Thandi (Hilfe für HSH e.V.) Name: Thandi
Rasse: Mastin Espanol-Mix
Alter: geb. ca. 2015
Geschlecht:  weiblich, kastriert
Besonderheiten: sehr menschenbezogen und  verschmust, verträglich mit anderen Hunden, Rüden bevorzugt

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Auf Thandi wurden wir aufmerksam, da sie bereits das Ticket von Spanien in ihr neues Zuhause in Deutschland in den Händen hielt und sie dann zurückgestoßen wurde, weil sie Leishmaniose hat. Es ist zu traurig, dass immer noch vereinzelt diese Krankheit angesehen wird, als ob sie die Pest wäre, obwohl sie mit Medikamenten (die noch nicht einmal teuer sind!) gut in den Griff zu bekommen ist. Thandi macht weder einen kranken Eindruck, noch steckt sie andere Hunde und erst recht nicht Menschen an. Thandi fühlt sich „pumperlgsund“, albert und tobt mit ihren Hundekumpels Maksym und Laaiq und zeigt es damit den Menschen, die ihr wegen der Diagnose Leishmaniose kein Zuhause geben wollten.

Bei uns lebt Thandi mit Rüden zusammen. Mit Hündinnen kommt sie an und für sich auch klar, aber diese sollten ruhig sein und Thandi gegenüber eine Ansprüche stellen. Thandi ist super artig im Haus, macht nichts kaputt, fährt super im Auto mit und läuft bestens an der Leine. Auch wenn sie am Zaun sich ganz HSH-mäßig mal ins Zeug legen kann, so ist sie ausgesprochen menschenbezogen und verschmust und offen für jeden neuen Menschen, der eine weitere Schmuseeinheit für sie bedeutet.

Sie möchten in THANDIs Patengemeinschaft sein?
Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten THANDI adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen.

Lieben Dank im Namen von THANDI

Maksym (Hilfe für HSH e.V.)

 Hilfe für HSH e.V. Name: Maksym
Rasse: Herdenschutzhund-Mix (SH ca. 60cm)
Alter: geb. ca. Ende 2019
Geschlecht:  männlich, kastriert
Besonderheiten: sehr menschenbezogen und  verschmust, verträglich mit anderen Hunden 

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Maksym haben wir gemeinsam mit seinen Geschwistern Golo, Luwi, Olalla und Dembe aufgenommen. Alle 5 waren in großer Not, wen hätten wir zurücklassen sollen? Also entschlossen wir uns, alle 5 im „Gesamtpaket“ zu uns zu holen. So sehr die Geschwister sich in der schwierigen Situation Halt gegeben hatten, so wichtig ist es nun auch, sie auf eigenen Beinen stehen zu lassen. So lebt Maksym bei uns nun mit Laaiq und Thandi zusammen. Er ist verträglich, aber hätte sicherlich auch nichts dagegen einzuwenden, geliebter Einzelprinz zu sein, denn Menschen sind ihm definitiv wichtiger als Hunde.

Maksym ist extrem menschenbezogen und verschmust, auch wenn er anfangs unsicher bei Menschen ist. Sobald das Eis gebrochen ist – was relativ schnell geht – ist man als Mensch der auserkorene Held für Maksym. Maksym war bei einem Workshop mit angehenden Hundetrainer mit dabei und hat auch da gezeigt, wie schnell er sich fremden Menschen und auch Situationen öffnen kann, wenn man ihm zeigt, dass er bei seinem Menschen in Sicherheit ist und dieser auch sein Vertrauen verdient.

Sie möchten in MAKSYMs Patengemeinschaft sein?
Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten MAKSYM adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen.

Lieben Dank im Namen von MAKSYM

Cianni (Hilfe für HSH e.V.)

 Cianni (Hilfe für HSH e.V.) Name: Cianni
Rasse: Kangal
Alter: geb. ca. Anfang 2021
Geschlecht:  weiblich, kastriert
Besonderheiten: menschenbezogen und verschmust, sehr sozial mit Hunden und Katzen

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________
Cianni…. die hat bei der Vergabe von allen guten Gaben aber wirklich fortwährend „HIER“ gerufen! Damit wird sie aber trotzdem kein Beagle oder dergleichen und möchte sehr wohl als Kangaline 😉 wahrgenommen werden. Etagenwohnungshaltung ohne Garten ist somit genauso tabu wie Gartenhaltung ohne Zugang zum Haus. Sie wird wie alle unsere Schützlinge nur mit absolutem Familienkontakt vermittelt.

Und der Kontakt zu ihren Menschen ist Cianni auch super wichtig: sie ist super lieb, sehr menschenbezogen und verschmust. Sie ist tatsächlich in jeder Hinsicht einfach nur wundervoll und entzückend, super sozial mit Hunden und auch Katzen, fährt grandios im Auto mit und ist ruhig im Haus. Was noch? Achja, sie geht auch artig an der Leine.

In unbekannten Situationen ist sie noch vorsichtig, lässt sich aber dann doch schnell auf sie ein und sich überzeugen, dass die Welt und das, was sie mit ihrem Menschen erlebt, ganz toll ist.

Cianni ist intelligentes, typisch HSH-dickköpfiges, freundliches junges Mädchen, das sich freut, nun auch mit ihren neuen Menschen die Welt zu entdecken. 

Sie möchten in CIANNIs Patengemeinschaft sein?
Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten CIANNI adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen.

Lieben Dank im Namen von CIANNI

Silias (HSH-Hilfe e.V.)

 Silias (HSH-Hilfe e.V.) Name: Silias
Rasse: Mioritic-Mix (SH ca. 66cm)
Alter: geb. ca. 2016
Geschlecht:  männlich, kastriert
Besonderheiten:  sehr menschenbezogen, verschmust, clever, liebt Zusammenarbeit mit seinem Menschen, verträglich

Silias hat sein Zuhause gefunden! Happy-End-Bericht folgt demnächst!
_____________________________________________________________________________________
Silias… das war aber wirklich Rettung in letzter Minute! Wir wurden auf Silias aufmerksam, da er nach einigen Monaten, in denen er in einer Familie gelebt hatte und dort für sein liebes Verhalten gefeiert worden war, eiskalt wieder nach Rumänien gekarrt werden sollte. Warum? Weil die seine Menschen erwartet hatten, dass er jeden Menschen in Abwesenheit der Erwachsenen ins Haus lässt. Er ließ sogar Kinder ins Haus, hielt dann aber eines am T-Shirt fest, als es lief – und das wurde ihm zu Lasten gelegt, anstatt zu sehen, wie grandios er sich verhalten hat. Und wegen diesem Verhalten hätte seine „Familie“ ihn dorthin ausgeliefert, von wo sie ihn vorher „gerettet“ hatte? Wir sind sprachlos, wie man einem Wesen solch eine psychische Qual und Hölle antun kann, anstatt über simples Management zu verhindern, dass fremde Menschen das Haus und den Garten betreten, wenn die Erwachsenen nicht dabei sein.

Was fieberten wir dem Tag entgegen, ihn endlich in unserer Obhut zu wissen. Was für ein verkannter, großartiger Hund, so loyal und fair, so dass wir ihm den Namen „Silias“ mit der Bedeutung „der Treue“ gaben. Silias schließt sich schnell neuen Menschen an, liebt es mit ihnen zusammenzuarbeiten (er war bei einem Workshop mit dabei und lernt ganz eifrig mit einer für ihn fremden Person) und ist rundum ein ehrlicher, gut zu lesender Hund.

Silias kommt mit anderen Hunden klar, er lebte auch mit zwei Hündinnen in der vorherigen Familie zusammen. Mit Rüden, die sich darstellen wollen, möchte er nicht zusammenleben.

Sie möchten in SILIASs Patengemeinschaft sein?
Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen. Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Sie möchten SELIAS adoptieren?
Das Vermittlungsziel ist, dass Ihre Familie für den von Ihnen aus gewählten Hund der Lebensplatz ist, auf dem er geliebt und respektiert wird, und dass alle in der Familie mit dem neuen Familienmitglied glücklich sind. Hierzu benötigen wir einige Angaben von Ihnen – hier geht es zum Online-Interessentenfragebogen.

Lieben Dank im Namen von SELIAS

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme