weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Leon (Sardinienhunde e.V.)

Leon_03-T Name: Leon
Rasse: Maremmano-Mix (SH 55 cm)
Alter: geb. ca. 2013
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, menschenbezogen, auch Pflegestelle gesucht

Kontakt: Sardinienhunde e.V., Tel.: 0170 – 23 88 654, email
_________________________________________________________________________
Leon ist nicht der Profi…

dafür aber eine unglaublich liebe und tief enttäuschte Seele. Ganze fünf Jahre lang lebte er treu und brav bei „seiner“ Familie und dann… war man sich seiner überdrüßig und gab ihn in unserem Kooperationstierheim ab.

Unser Leon, ein ausgesprochen hübscher, beigefarbener Mischling (evt. Maremmano-Spinone-Mix), hatte dann 2020 sein Zuhause in Nordrhein-Westfalen bezogen. Leon ist. Die Lebensumstände seiner Menschen haben sich verändert und schweren Herzens wird nun ein neues Zuhause für ihn gesucht.

Leon war nie ein „Selbstläufer“, er ist ein Hund mit starkem Charakter. Er ist intelligent und lernt schnell. Im Haus ist er ruhig und bellt nicht mal, wenn es klingelt. Besuch lässt er zu und man darf ihn auch anfassen. Leon hat einen soliden Grundgehorsam, im Freilauf auf der Hundewiese zeigt er sich eher defensiv.
Ein Hauptproblem bei ihm ist seine ausgeprägte Leinenaggression! Trifft man hier auf die „falschen Menschen“ (Kappen- oder Kapuzenträger oder merkwürdiges Gangbild), hängt er sich kraftvoll in die Leine und versucht auch zu schnappen! Das gleiche gilt – geschlechtsunabhängig – für bestimmte Hunde, die ihm nicht passen. Motorräder findet er eine Zumutung und auch Katzen mag er gar nicht..

Was suchen wir für Leon? Idealerweise eine Hunde-erfahrene, männliche Einzelperson, die ländlich-dörflich wohnt und ein gesichertes Grundstück bieten kann. Eine entspannte, souveräne Hündin wäre denkbar, Rüden, Katzen, Kleintiere und kleine Kinder sehen wir nicht im neuen Zuhause.
Man kann sicherlich an allen aufgezählten Defiziten bei Leon arbeiten. Er ist ein unglaublich loyaler Hund, der für seinen Menschen durchs Feuer gehen würde. Dessen Aufgabe bestünde aber darin, ihm klar zu machen, dass dies nicht nötig ist.

Bei einem Besuch, im November 2021, bei unserem LEON in der Hundepension haben wir einen Hund angetroffen, den wir fast nicht wieder erkannt hätten. Uns begegnete ein ruhiger und Streicheleinheiten suchender Hund, der uns klar zu verstehen gab, dass sein jetziger Platz nicht das ist was sich ein Hund mit seiner Vergangenheit wünscht. Immer wieder schielt er zum Ausgang dort wo die Pensionshunde Früh kommen und Abends gehen. Allzugern würde er auch am Abend zu seiner Familie . . .

Bisher sollte es nicht sein… und dieser wunderbare Hund bekam – sicher ach wegen seiner etwas komplizierten Vergangenheit – bisher nicht wirklich eine Chance.
Heute ist es aber anders. LEON lebt friedlich auf seinem Platz mit SardinienHund Miro zusammen! Es gibt weder mit ihm oder anderen Hunden Stress oder Ärger. Als wir uns heute von LEON verabschiedeten spürten wir seine Traurigkeit. LEON, wir werden es allen erzählen: Du hast alles richtig gemacht und zeigst jetzt deinen wahren Charakter. LEON, vielleicht wirst Du nun doch der Profi?

Wenn Sie Leon einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, melden Sie sich bitte bei uns! Wir übersenden Ihnen per E-Mail erste Informationen.

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme