weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Wilma (L. Schürmann)

Wilma_04-T Name: Wilma
Rasse: HSH-Mix (SH ca. 67 cm)
Alter: geb. Oktober 2020
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen nach Sympathie, wachsam

Kontakt: Lars Schürmann, Tel.: 0171 – 30 18 784 oder 0170 – 26 93 913, email oder email
_________________________________________________________________________
Wilma ist eine aus Griechenland stammende imposante Herdenschutz-Mix-Hündin. Sie ist sehr menschenfreundlich, zugänglich und kuschelig, lebt jetzt hier mit intensivem Familienanschluss (ohne Kinder) in einem großen, ebenerdigen Haus mit 1500m² umzäuntem Grundstück.

Wilma ist je nach Tagesform gut leinenführig, pöbelt aber an der Leine bei anderen Hunden. Im Freilauf sind andere Hunde kein Problem, so hat sie schon im Sommerurlaub ein paar Tage in einem kleinen Rudel anderer Hunde verbracht. Katzen sind nicht ihre Freunde. Sie kann alle Grundkommandos und ist eine Seele von Hund. Mehrere Stunden völlig alleine bleiben ist kein Problem, sie liebt dann das Sofa als erhöhten Punkt um wachsam die Fenster im Blick zu haben. Sie meldet alle Bewegungen außerhalb, so dass man vor unliebsamen Überraschungen geschützt ist. Im Garten liegt sie gern in der Sonne oder direkt an der Hauswand. Morgens patroulliert sie mit sonorem Grummeln die Umzäunung ab und meldet Verdächtiges kurz aber intensiv. Eben ein typischer Herdenschutzhund, der ansonsten wirklich entspannt ist. Tierarztbesuche waren problemlos (Vorstellung allgemein, nochmaliger Wurmtest auch auf Giardien). Wilma hat eine verkürzte Rute, die angeboren sein soll.

Leider verträgt sie sich nicht mit der ebenfalls im Haushalt lebenden 2,5 Jahre alten Ersthündin. Schon bei der Zusammenführung der Beiden im Mai 2021 konnte man erkennen, dass wenig Sympathie füreinander da war. Gemeinsames Spielen endete immer in Rangkämpfen, in denen sich die „Althündin“ nie die Butter vom Brot nehmen ließ. Mit einem Hundetrainer ließ sich die Situation vorübergehend verbessern, aber es sind immer noch vereinzelte Übergriffe vorhanden. Anfänglicher Futterneid konnte durch Füttern mit ein paar Metern Abstand gut gemeistert werden.
Wilma ist sicher ein toller Einzelhund. Sie würde sich auf einem Gut oder einem großen Haus mit Garten wohlfühlen. Wir geben Wilma nur an erfahrene Halter und sie ist mit Sicherheit kein Hund für eine Großstadt.

Wilma stammt aus dem Tierschutzverein „Zenias Tiere e.V.“, die Weitergabe wegen Unverträglichkeit ist mit ihnen abgestimmt. Der Verein behält sich jedoch vor, eine Vorkontrolle beim künftigen Besitzer zu organisieren. Wilma lebt zur Zeit in 29690 Schwarmstedt.

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme