weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Turco (Pro Dog Romania e.V.)

Turco_01-T Name: Turco
Rasse: HSH-Mix (SH ca. 60 cm)
Alter: geb. ca. Dezember 2019
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, unsicher

Kontakt: Pro Dog Romania, Lynn Schröer, email
_________________________________________________________________________
Turco kam mit ungefähr 3 Monaten in ein Shelter in Rumänien und ist jetzt seit Juni 2020 bei seinem jetzigen Frauchen. Er lebte anfangs in einer WG, was ihn jedoch sehr gestresst und überfordert hat. Er kommt mit zu vielen Menschen im Haushalt nicht klar und benötigt eine konsequente Führung von allen Menschen, die mit ihm leben oder häufiger zu Besuch sind. Seitdem Turco allein mit seinem Frauchen in einer Wohnung lebt, ist er ein viel entspannterer und sicherer Hund geworden. Die Ruhe tut ihm gut, wodurch er auch draußen unglaubliche Fortschritte machen konnte. Während er zu Anfang noch immer nach vorne gegangen ist, so verlässt sich Turco nun immer mehr auf seine Vertrauensperson. Das bedeutet jedoch nicht, dass das einfach bei jedem Menschen funktioniert. Es ist wichtig zu wissen, dass Turco ohne das Vertrauen in seine Menschen nach vorne geht und dabei Beißabsichten zeigt. Turco braucht eine konsequente und sichere Führung, sowie viel Vertrauen in die Person, die ihn Spazieren führt. Vertrauen ist insgesamt ein besonders wichtiges Element, damit Turco entspannt sein und Fortschritte machen kann. Daher darf man am Anfang nicht zu viel von ihm erwarten und muss ihm eine gewisse Eingewöhnungszeit geben. Dann ist Turco ein treuer und super verschmuster Begleiter. Nichts desto trotz überfordern ihn Menschenmassen doch sehr und er bevorzugt eher ruhigere Umgebungen.

Turco ist stubenrein und kann auch gut alleine bleiben. Typisch für einen Herdenschutzhund schlägt Turco bei Geräuschen, die im Haus sind an. Deswegen wünsche ich mir für Turco möglichst ein Einfamilienhaus mit Garten, sodass eine gewisse Geräuschkulisse vermieden wird und auch Nachbarn keine Schwierigkeiten machen. An Straßengeräusche ist er bereits gewöhnt und diese sind für ihn kaum ein Problem zu Hause.
Turco kennt die Grundkommandos, die er souverän ausführt – beim Abruf muss noch weiter geübt werden, insbesondere bei Ablenkungen. Daher läuft Turco bis jetzt nur an der Schleppleine, um es weiter zu trainieren. Als eine seiner Leidenschaft zählt die Nasenarbeit, weshalb es wünschenswert ist, wenn er diesbezüglich eine Aufgabe bekäme. Mit Hunden ist Turco draußen super verträglich, hält sich aus Konflikten raus und weiß Grenzen von anderen Hunden zu akzeptieren.
Bei der Auswahl mit welchem tierischen Mitbewohner er zusammen leben möchte, ist Turco jedoch sehr wählerisch. Daher sollten potentielle Ersthunde souverän, aber nicht dominant und möglichst in seiner Größenordnung sein. Ein Platz als Einzelprinz ist für ihn jedoch auch kein Problem, solange er genügend Hundebegegnungen außerhalb hat, denn das liebt er ungeheuer und dadurch findet er Ausgleich.

Turco mag es sehr draußen zu sein, insbesondere außerhalb der Stadt. Dann beginnt er meist zu spielen oder setzt sich hin und beobachtet die Umgebung. Wenn Menschen vorbei kommen, ist er sehr wachsam und schlägt an. Da muss der Mensch übernehmen, sonst ist es schwer ihn zu händeln. Da Turco insgesamt ein Hund ist, der zum Angriffsmodus neigt, wurde ihm der Maulkorb sehr gut antrainiert und stört ihn nicht. Im Gegenteil: wenn Turco etwas machen möchte, dann kann ihn auch das nicht aufhalten – Spielen, Trinken, Fressen, alles kein Problem. Turco braucht Herdenschutzhund-erfahrene Menschen, da er eine ausgeprägte Ressourcen- und Revierverteidigung hat. Das bedeutet, dass Turco Menschen sucht, die sich ihm mit viel Zeit, Ausdauer, Verständnis und Einfühlungsvermögen widmen und ihm helfen seine Unsicherheiten zu überwinden. Kinder sollten nicht mit im Haus wohnen, da er ihre unvorhersehbaren Handlungen nicht einschätzen kann und insbesondere dort nach vorne geht.

Insgesamt wäre es auch wünschenswert AdoptantInnen in unserer Umgebung (02826 Görlitz, bis ca. 1 Stunde Fahrzeit) zu finden, damit der Übergang für Turco entspannter wird. Eine Übergangszeit, in der Turco gemeinsam mit mir das neue zu Hause und die dazugehörigen Menschen kennenlernt, wäre optimal. Denn wenn er die Menschen bereits etwas kennt, wird die Vermittlung für alle Beteiligten eher ein Erfolg. Ich stehe euch auch gern jederzeit mit Tipps und Tricks und bei Fragen im Umgang mit ihm zur Seite. Denn ich möchte, dass er ein tolles Zuhause findet.

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme