weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Paul (Fellnasenglück Grenzenlos e.V.)

Paul_03-T Name: Paul
Rasse: HSH-Golden Retriever-Mix
(SH 65 cm)
Alter: geb. Februar 2018
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, verspielt

Kontakt: Fellnasenglück Grenzenlos e.V., Lore Staudte, Tel.: 0711 – 53 84 68, email
_________________________________________________________________________
Paul, ein Rohdiamant, sucht sein Zuhause nur in HSH-erfahrene Hände. Nicht zu Kindern und Katzen. Er braucht sachverständige Menschen, die sich auf ihn einlassen, ihm geduldig und mit liebevoller Konsequenz vermitteln, was er für ein gutes Miteinander wissen muss. Vermittlung nur nach gegenseitigem Kennenlernen.

Warum braucht Paul hundeerfahrene Menschen? Paul ist ein großer Hund und er neigt dazu, Ressourcen zu verteidigen. Aus Hundesicht ist eine Ressource alles, was dem Hund (in diesem Moment) wichtig oder kostbar ist. Paul verteidigt Ressourcen indem er die Zähne fletscht und er würde auch zubeißen, wenn man versuchen würde, ihm die Ressource wegzunehmen. In Pauls Fall waren Ressourcen z. B. ein Schreibblock, ein Ball, ein Handtuch, auf dem Spaziergang gefundene Taschentücher.

Mittlerweile hat Paul in seiner momentanen Pflegestelle gelernt einen Ball zu bringen, abzulegen und tolerant und geduldig zu warten, bis Pflegefrauchen den Ball aufnimmt und wieder wirft, damit er ihn erneut holen kann. Das ist ein wunderschöner Teilerfolg auf einem immer noch weiten Weg. Wir haben große Hoffnungen für Paul, wenn er die für ihn richtigen Menschen trifft.

Paul ist ein junger, sportlicher, selbstbewusster Hund, der eine geduldige und sachverständige Führung braucht, um ein zufriedener, ausgeglichener Zeitgenosse zu sein. Dann kann man bestimmt schön mit Paul leben. Am besten auf dem Land, in einem schönen Haus. Ein sicher eingezäunter Garten ist Voraussetzung.

Momentan lebt er auf einer Pflegestelle in Deutschland im PLZ-Bereich 7xxxx. Er ist geimpft, gechipt, entwurmt, sowie mit einem EU Pass ausgestattet und auch kastriert. Paul wurde mittels 4 D Snaptest negativ getestet auf: Leishmaniose, Ehrlichiose und Anaplasmose. Er wird gegen eine Schutzgebühr und einem Schutzvertrag nach erfolgreicher Vorkontrolle in sein neues Zuhause vermittelt.

Wie die meisten Tierschutzhunde hat auch Paul eine Geschichte im Gepäck. Das ist das, was
wir über Paul wissen:

Paul kommt ursprünglich aus Bulgarien. Dort wurde er in der Nähe von Sofia, streunend in der Nachbarschaft von unserer Tierschutz-Kollegin Vivi aufgefunden. Paul sah ziemlich ausgehungert aus und kam vorab in ein Hundehotel. Dort lebte er auf einem eingezäunten Grundstück am Haus (aber nicht im Haus) mit zwei anderen Hunden. Im Garten war eine Hütte, die den Hunden als Unterschlupf diente.

Während dieser Zeit wurde er von Vivi hin und wieder im Auto mitgenommen und zum Tierarzt gefahren. Bei diesen Gelegenheiten präsentierte sich Paul unauffällig.

Als sich für Paul ein Zuhause in Deutschland gefunden hatte, durfte er nach kurzem Aufenthalt im Hundehotel in Bulgarien also nach Deutschland reisen.

Leider stellte sich nach drei Wochen im neuen Zuhause heraus, dass die Familie ihm nicht gerecht werden konnte. Sie haben Paul sehr geliebt und ihn nur schweren Herzens gehen lassen, aber bei einem Hund wie Paul reicht Liebe allein leider nicht aus. Er braucht zudem hundeerfahrene und HSH-erfahrene Menschen, die ihm mit liebevoller Konsequenz begegnen.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme, wenn Sie Paul ein solches Zuhause geben möchten!

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme