weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Honey (TSV HerzensTiere e.V.)

Honey_04 Name: Honey
Rasse: HSH-Mix
Alter: geb. 25.09.2018
Geschlecht: weiblich
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, verspielt

Kontakt: HerzensTiere Tierschutzverein e.V., Melanie Kanter, Tel.: 0178 – 817 10 71, email
_________________________________________________________________________
Honey wurde im Oktober 2018 als mutterloser Welpe aufgefunden. Glücklicherweise fand sich in Griechenland eine Pflegestelle und sie wurde dort per Hand aufgezogen. Im Januar 2019 konnte sie nach Deutschland in ein Zuhause ziehen. Leider musste sie auf Grund familiärer Probleme schon zwei Wochen später wieder ausziehen und kam dann auf eine Pflegestelle, wo sie mit drei anderen Hunden (2 Shi-Tzus, 1 Dogge) zusammenlebt. Nun suchen wir für sie das perfekte Zuhause.

Honey zeigt sich auf ihrer Pflegestelle verspielt und im Umgang mit den anderen Hunden im Rudel verträglich. Allerdings zeigt sie auch ihren Herdenschutzhund-Charakter und ist sehr ungestüm. Als junge Hündin möchte Honey die Welt entdecken – dass sie sich dabei aber an Regeln halten muss, muss sie noch lernen. Deswegen wünschen wir uns für sie eine Familie, die ausreichend Zeit hat sie zu beschäftigen und zu fördern. Natürlich muss Honey in der Hundeschule noch das Hunde-ABC lernen. Momentan bekommt sie schon Einzeltrainerstunden. Die Leinenführigkeit hat noch Ausbaupotential aber wir sind auf einem guten Weg. Wir haben mit ihr auch das Tragen eines Maulkorbs trainiert, was sie auch schon gut macht. Honey reagiert auf unbekannte Situationen unsicher und ist ein richtiges Sesibelchen – umso wichtiger ist für sie eine Hand, die sie sicher und liebevoll leitet.

Honey wäre bestimmt gerne Einzelprinzessin, ein ungefähr gleichaltriger, souveräner Hundekumpel würde ihr aber auch gefallen. Kinder sollten schon älter sein (14+), da sie stürmisch ist und wegen ihrer Größe auf jeden Fall Standhaftigkeit gegeben sein sollte. Wichtig sind rasseerfahrene Halter, die ihr mit viel Geduld und Liebe all das beibringen, was sie als Familienhund wissen muss.

Da Honey hinten rechts an einer Hüftdysplasie leidet, steht ihr leider noch eine entsprechende Operation bevor. Sie wurde dazu in der Tierklinik Duisburg-Asterlagen vorgestellt und dort empfahl man uns noch mit der Operation zu warten, da sie sich noch im Wachstum befindet. Die Kosten für die Operation werden von den HerzensTieren übernommen!

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme