weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Ernie (TH Egelsbach)

Ernie_01 Name: Ernie
Rasse: Hirtenhund-Mioritic-Mix
Alter: geb. 2008
Geschlecht: männlich/ kastriert
Besonderheiten: unsicher, mit ihm vertrauten Menschen verschmust

Kontakt: Tierherberge Egelsbach, Sandra Schulz, Tel.: 06103 – 49 336 oder 0163 – 27 28 302, email
_________________________________________________________________________
Ernie ist ein Notfall. Der Alltag im Tierheim ist für ihn anstrengend, da er eigentlich auf Artgenossen lieber verzichten würde.

Ernie kommt aus der Smeura und hat dort auch in einem Hunderudel gewohnt. Aber seit der Ankunft in der Tierherberge in Egelsbach hat er wohl beschlossen, dass er „Hunde schon genug“ in seinem Leben hatte. Wobei grundsätzlich nicht ausgeschlossen ist, dass er sich gerade mit kleineren Hunden wieder anfreunden lässt. Ernie müsste dringend in eine ruhigere Umgebung. Da er wie im Text unten beschrieben, Menschen gegenüber zunächst misstrauisch ist, hat er sehr geringe Vermittlungschancen. Es gibt unzählige umgängliche dem Menschen gegenüber sofort freundliche Hunde. Umso schwieriger ist es für Hunde wie Ernie ein Zuhause zu finden. Aber es gibt immer wieder Menschen, die gerade solchen Hunden eine Chance geben können und die nun hoffentlich diesen Text hier lesen werden und es ein „HAPPYend „ für Ernie gibt.

Ernie ist rein optisch ist ein süßer Wuschel. Am Zaun seines Geheges ist er jedoch zunächst unwirsch, weil er Fremden gegenüber grundsätzlich sehr misstrauisch ist. Er hat mit Sicherheit in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht. Deshalb wünschen wir uns gerade für ihn ein Happy End, dass er in ein fürsorgliches Zuhause umziehen darf, um das Leben von der schönen Seite kennenzulernen.

Um Ernies Vertrauen zu gewinnen, muss man sich langsam mit ihm anfreunden. Seinen Bezugspersonen gegenüber ist er äußerst verschmust und anhänglich. Wenn seine Gassigeher kommen, dann ist es für ihn zuerst wichtiger gekuschelt und gestreichelt zu werden, als gleich Gassi zu gehen. Beim Spazierengehen ist Ernie entspannt und läuft ohne zu ziehen an der Leine. Bei Hundebegegnungen bleibt er gelassen, wenn etwas Abstand eingehalten wird und man respektiert, dass er auf Hundekontakt keinen Wert legt. Gleichgroße Hunde und welche die grösser sind als er, mag er nicht. Kleine Hunde aber mag er durchaus. Wobei ein Kontakt an der Leine generell nicht stattfinden sollte. Ernie ist ein unsicherer Hund, auch wenn es auf den ersten Blick so scheint, als ob er mutig alles abwehrt und dabei leider lautstark nach vorne geht. Ernie ist ganz klar ein Ressourcensicherer: “ Mein Gehege, mein Mensch, mein Futter – bleibt auf Abstand zu mir“. Wir suchen daher Menschen, die sich auf seine Eigenheiten einstellen können. Ideal wäre, wenn Ernie in einem Haus/einer Wohnung mit Garten leben könnte. Viel Trubel braucht er nicht und er wird auch kein Hund werden, der „gerne Besucher empfängt“ und sich von jedem streicheln lässt. Menschen, denen er vertraut, wird er mit Sicherheit ein treuer Freund sein.

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme