weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Mandy (Hoffnungsstern für Pfötchen)

Mandy_03 Name: Mandy
Rasse: HSH(?)-Mix (SH ca. 50 cm)
Alter: geb. ca. 2016
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen und Katzen

Kontakt: Hoffnungsstern für Pfötchen e.V. , Margit Kraney, Tel.: 0174 – 97 87 697, email oder email _________________________________________________________________________
Mandy kommt ursprünglich aus Sarajewo. Sie wurde fast einen Monat lang beobachtet, wie sie sich in der Nähe eines Containers aufhielt und zu warten schien. Sie war völlig abgemagert und verfilzt und wirkte sehr traurig und deprimiert. Wir nehmen an, dass sie ausgesetzt bzw. von ihrer Familie verlassen wurde und die ganze Zeit gewartet hat, dass „ihre Menschen“ sie wieder abholen.

Seit Mitte letzten Jahres lebt sie in einer Familie in Hürth und liebt diese Familie über alles. Sie verträgt sich auch super mit den dort noch lebenden Hunden und Katzen und ist ein ausgesprochen lieber und ausgeglichener Familienhund.
Es gibt nur ein Problem – jetzt wo sie angekommen ist und meint, ihr Zuhause gefunden zu haben, möchte sie dieses unter allen Umständen verteidigen, wahrscheinlich spielen auch Verlassensängste eine Rolle. Das hat zur Folge, dass sie keinen Besuch mehr duldet.
Die Familie fühlt sich nicht in der Lage, dieses Problem auf Dauer zu bewältigen und hat sich schweren Herzens entschlossen, für Mandy einen neuen Platz zu suchen.

Wichtig wären hundeerfahrene Leute, die u. U. auch schon Erfahrung mit Hunden mit ausgeprägtem Beschützerinstinkt haben. Von Vorteil wäre natürlich auch, wenn im neuen Zuhause nicht ständig Besuch und fremde Menschen aus- und eingehen. Mandy ist zudem sehr muskulös und kräftig.
Ansonsten ist Mandy ein wirklicher Schatz und sie möchte ja im Grunde nur ihre Familie beschützen, übertreibt dabei aber leider, was ihr nun zum Verhängnis wird.

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme