weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Bart (Streunerhilfe Bulgarien e.V.)

Bart_01 Name: Bart
Rasse: HSH-Mix
Alter: geb. ca. Oktober 2017
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen und Katzen, verspielt

Kontakt: Streunerhilfe Bulgarien e.V., Georgine Schmiech, Tel.: 0171 – 69 20 363, oder tagsüber im Geschäft: 030 – 44 3 50 701, email
_________________________________________________________________________
Bart ist jetzt seit circa zwei Wochen bei uns, seiner neuen Pflegestelle.

Er wohnte zuerst in Berlin, doch es stellte sich heraus, dass das Stadtleben für die zarte Seele im großen Körper nichts ist. Entsprechend angespannt verliefen die Spaziergänge, die Autos und die neuen Eindrücke stressten ihn sehr.

Bei uns auf dem Land merkt man nichts dergleichen. Bart kam zu uns und hat nur zwei Tage gebraucht, um sich komplett und nahtlos ins Familienleben einzufügen. Glücklicherweise half ihm unsere sehr forsche Hündin dabei, denn der große tollpatschige Schatz liebt seine Artgenossen, egal ob Männlein oder Weiblein. Sein temporäres Zuhause teilt er sich mit einer sehr selbstbewussten Hündin und einem ängstlichen kleinen Rüden, bei letzterem ist er sehr vorsichtig und lieb und schafft es sogar manchmal ihn zum Spielen zu animieren. Sie liegen voreinander und „schnäbeln“ oder ziehen an einem Stück Schnur, wobei er den Kleinen großmütig auch mal gewinnen lässt. Mit unserer Hündin spielt er sehr wild, aber wenn es ihr zu viel wird und sie ihn zurechtweist, lässt er sofort ab und schaltet einen Gang runter. Auch anderen Hunden gegenüber hat er sich bisher nur von seiner besten Seite gezeigt. Er ist sehr neugierig und aufgeschlossen in Bezug auf seine Artgenossen. Er würde eher einer Konfrontation ausweichen, als sie zu Suchen. Ein Zweithund wäre für Bart super!

Bart ist ein herzensguter und liebenswerter Hund, der aufgrund seines geringen Alters noch die eine oder andere Flause im Kopf hat. Er ist ein sensibler Hund, der mit Druck nicht umgehen kann. Seine neuen Halter sollten Interesse daran haben sich mit dem Thema Hundekommunikation auseinanderzusetzen und sich nicht scheuen, mit Hilfe des Hundetrainers den Umgang mit ihm zu lernen. Bei uns, die ihn positiven trainieren und vor allem sein Wesen akzeptieren, ihn gut lesen können und wissen was ihm Angst macht, traten bisher keine Probleme auf. Sehr gern geben wir Euch am Anfang jeden Rat und telefonieren auch sehr gern bei Fragen vorher und nach dem Umzug in sein neues Heim.
Wir suchen für diesen verschmusten Jungen eine Familie, die akzeptiert, dass Bart ein selbständiger und souveräner Hund ist, der einen engen Bezug zum Menschen braucht. Er beschützt uns, aber wenn man einige Dinge beachtet und entsprechend übt, kann man damit sehr gut umgehen. Wir unterstützen Euch dabei gerne. Vor fremden Menschen fürchtet sich Bart zunächst, vor Männern mehr als vor Frauen, die wirken auf ihn sehr bedrohlich. Allerdings war bei uns, wie eingangs erwähnt, das Eis nach 24h gebrochen und Streicheleinheiten wurde eingefordert. Dennoch ist ein behutsames Kennenlernen wirklich Voraussetzung und wir fänden es auch toll, wenn wir uns vorab öfter mit Euch treffen könnten. Hat man als Mensch einmal das Vertrauen von unserm Riesenbaby gewonnen, zeigt er sich als sehr anhänglicher und schmusefreudiger Hund.

Bart scheint schlechte Erfahrung mit Männern gemacht zu haben, wodurch das neue Herrchen etwas Geduld, Ruhe und Verständnis für Bart aufbringen sollte.
Ein Haus mit Garten oder Hof wären natürlich super. Aber aktuell lebt er bei uns in einer großen Wohnung auf dem Land und das klappt hervorragend, weil Felder und Wiesen direkt vor der Tür liegen. Wir würden Bart nicht zu kleinen Kindern vermitteln, weil er einfach zu tolpatschig und ungestüm ist.

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme