weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Mailo (TH Wipperfürth)

Mailo2 Name: Mailo
Rasse: HSH-Mix (SH ca. 65 cm)
Alter: geb. 24.12. 2014
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, kennt Katzen, menschenbezogen

Kontakt: Tierheim Wipperfürth, Janina Dienstuhl, Tel.: 02267 – 37 70, email
_________________________________________________________________________
Reiseerfahren ist unser Mailo, laut Chipnummer stammt er ursprünglich aus Kroatien. Hier in Deutschland lebte er bei einer Person, die kaum in der Lage war, das eigene Leben in geordneten Bahnen zu führen, so blieb der aufmerksame Rüde auf der Strecke. Seine zweite Station waren Angehörige, die uns mitteilten, dass Mailo bisher sehr wenig Erziehung genossen hatte, dies stellte letztendlichen den Abgabegrund dar. Sitz konnte unser Chameur zwar, er erachtete dieses Kommando jedoch, Herdi-typisch, oft nicht als sinnvoll.

Als Mailo im Tierheim ankam, nahmen wir ihn als sehr angenehmen, entspannten und menschenbezogenen Hund wahr, der sehr schnell lernte an lockerer Leine zu laufen, Kommandos zu akzeptieren und sich gut in unsere Alltagsroutine einfügte. Leider stellte sich mit zunehmender Dauer seines Aufenthalts heraus, dass er zarter besaitet ist als Anfangs angenommen. Durch den Stress, unter dem der sonst so chraismatische Rüde steht, ist er in beengter Umgebung und unübersichtlichen Situationen bereits negativ aufgefallen. Im Zwinger bellt und jault die „Quietscheente“ in höchsten Tönen, er fühlt sich in seiner Freiheit beschnitten und dadurch sehr unwohl. Wenn er bei seiner Hundefreundin Fibi ist, kann er im Spiel eine Weile entspannen, doch auch hier ist er auf Dauer nicht glücklich, denn Mailo findet, dass er an die Seite von uns Zweibeinern gehört und kann nicht verstehen, wieso es ihm seine Pfleger nicht erlauben, sie auf Schritt und Tritt zu begleiten.

Daher sind wir nun dringend bemüht, schnellstmöglich ein lebenslängliches Zuhause für den Rüden zu finden, in dem er den Platz im Herzen der neuen Besitzer bekommt, der einen Hund als Familienmitglied benötigt. Die Größe von Haus und Hof sollten bei einem Vierbeiner dieser Maße ebenfalls bedacht sein. Mit Kindern ist Mailo aufgewachsen, wir würden ihn allerdings gerne in einem Haushalt sehen, der auch die Möglichkeit bietet, Mailo zur Ruhe kommen zu lassen. Dennoch wünscht sich der Herdi-Mix Aufgaben und Beschäftigungsmöglichkeiten. Wenn Mailo eins nicht leiden kann, dann ist das Langeweile, bei uns kann er sich nur auf langen Spaziergängen mit seinen ehrenamtlichen Gassigänern vollständig entspannen. Ein vierbeiniger WG-Partner wäre für Mailo schön, dies ist jedoch kein Muss. Er begegnet Hündinnen wie auch Rüden freundlich und spielbegeistert, wenn gepöbelt wird, kommt von ihm aber auch Retour.

Wir Tierpfleger haben unseren großen Bären sehr ins Herz geschlossen und sind über alle Maße davon überzeugt, dass Mailo, wenn er bloß endlich den Dauerstress des Tierheims hinter sich lassen kann, ein grandioser Gefährte ist, als Begleiter zu abenteuerlichen Wanderungen ebenso geeignet, wie als Spielpartner oder für gemütliche Abende vor dem Kamin.

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme