weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Aiko (Seelen für Seelchen e.V.)

Aiko_5 Name: Aiko
Rasse: HSH-Mix
(SH ca. 55 cm)
Alter: geb. 01.12.2016
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, verspielt

Kontakt: Seelen für Seelchen e.V., Tel.: 0160 – 783 96 46, email
_________________________________________________________________________

Update 26.11.2018 (neue Fotos)
—————–
Update 26.09.2018 (Textergänzung)
Sein Pflegepapa beschreibt ihn als einen ganz tollen und verspielten Begleiter, der sich viel Mühe gibt zu gefallen und zu seinen Menschen aufblickt. Als Herdenschutzhund-Mix braucht unser Sonnenschein nur etwas mehr Zeit als seine Artgenossen, um Unbekanntes richtig einzuschätzen und neuen Menschen zu vertrauen. Sobald er einem jedoch vertraut, hat man in ihm einen Freund gefunden, der für ihn durchs Feuer geht. Kuscheln und küssen inklusive.

Und Aiko ist nicht nur eine treue Seele, sondern auch sehr wissbegierig, unfassbar klug. Er liebt es Kunststücke zu lernen, ist stubenrein, kann im Auto mitfahren und beherrscht die ersten Grundkommandos. Wir können ihn uns sowohl als Einzelhund, als auch als Zweithund mit einer Hündin sehr gut vorstellen.

Wir suchen für ihn hundeerfahrene Menschen ohne kleine Kinder, welche die Körpersprache der Hunde lesen können und ihm zeigen, dass Erziehung liebevoll, aber gleichzeitig auch konsequent sein kann. Menschen, die verstehen, dass ein Herdenschutzhund teilweise anders zu leiten ist und Freude an diesem Typ Hund und dessen Eigenschaften haben.

Wer möchte unseren Aiko ans Pfötchen nehmen und ihm sein Zuhause für immer schenken?

————————————————————————-
Unser hübscher Aiko kann trotz seines jungen Alters schon fast ein ganzes Buch füllen mit dem, was er bereits erlebt hat. Kapitel 1 handelt von seinen ersten vier Lebensmonaten in Rumänien. Kapitel 2 – das längste – von seinem Start in Deutschland. An Kapitel 3, seinem Leben in einer Pflegefamilie, wird aktuell geschrieben.

Kapitel 2 beginnt mit Aikos Reise nach Deutschland. Er kam als Welpe im April 2017 in seine Familie. Anfangs etwas schüchtern, aber lieb und frech, wie Welpen es eben sind. Doch auch ein Babyhund wird älter, kommt in das Flegelalter und Dinge und Ansichten ändern sich. So landete Aiko im Juni als „Notfall“ bei seiner jetzigen Pflegestelle, womit wir zu Kapitel 3 kommen.

Sein neuer Pflegepapa kennt sich sehr gut mit Hunden aus. Er weiß Aiko daher zu nehmen, ihm Grenzen zu setzen und ihn einzuschätzen. Deshalb gibt es hier von Anfang an gar keine Probleme mit ihm. Im Gegenteil. Sein Pflegepapa beschreibt ihn als ganz tollen Begleiter, der sich viel Mühe gibt zu gefallen. Zu Beginn ist der hübsche Rüde im Umgang mit neuen Menschen schon sehr vorsichtig. Er lässt sich aber gut davon überzeugen, dass alles in Ordnung ist. Menschen, die konsequent den Spagat zwischen adäquatem Reglementieren und liebevollem Umgang schaffen, sind sein Fels in der Brandung. Zu Ihnen guckt er auf. Gleichzeitig möchte er diese tollen Eltern nicht immer mit Artgenossen teilen. Bedeutet, er möchte diese beschützen und abschirmen. Was eigentlich sehr schade ist, denn er spielt sehr gerne mit Artgenossen und zeigt sich im Umgang beschwichtigend und freundlich. Da er schon nach kurzer Zeit so tolle Fortschritte zeigt können wir uns schon vorstellen, dass er mit Hündinnen und auch souveränen Rüden dauerhaft sehr gut zusammenleben kann.

Aiko ist sehr wissbegierig und liebt es Kunststücke zu lernen. Er ist stubenrein, kann im Auto mitfahren und beherrscht die ersten Grundkommandos.

Wir suchen für ihn hundeerfahrene Menschen ohne kleine Kinder, die sich durchzusetzen wissen und die Körpersprache der Hunde lesen können. Menschen, die mit Konsequenz und Fürsorge gleichermaßen umgehen können.

Wer ist bereit auf eine Herausforderung? Wer möchte das 4. und letzte Kapitel über Aiko schreiben? Dieser junge Kerl hat noch so ein langes Leben vor sich und braucht jemandem, der ihm den richtigen Weg zeigt. Wir freuen uns, wenn Aiko seinen Menschen findet.

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme