weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Duke (TH Sinsheim)

Duke5 Name: Duke
Rasse: Rafeiro do Alentejo-Mix
(SH 70 cm)
Alter: geb. Dezember 2016
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, verschmust, sensibel

Kontakt: Tierheim Sinsheim, Gaby Strobel-Maus, Tel.: 07261 – 6 33 24, email
_________________________________________________________________________
Duke ist ein sensibler Rüde, der eine klare Führung braucht. Er wurde schon 2-mal vermittelt, leider beides Mal zu Menschen, die ihm keine Grenzen gesetzt haben. Er ist ein sehr kluger Hund und übernahm dann auch schon am ersten Tag die Führung.
Wenn man Duke die Führung überlässt, dann möchte er auch alles unter Kontrolle halten, wobei er dabei nur den Körper (quer stellen) nie die Zähne einsetzt.

Seit ca. einem halben Jahr (Stand: April 2018) darf Duke mit mir bei Spaziergängen vieles Neues kennenlernen. Autofahren, Stadt, Bahnhof, Aufzug, Tierpark, Wald – wir versuchen alles.
Am Anfang war noch jeder Ausflug aufregend, neu und manchmal etwas beängstigend, aber nach und nach entwickelt sich Duke zu einem selbstsicheren Rüden mit perfekten Manieren.
Duke ist ein Traum-Hund, der perfekt in der Stadt an der Leine läuft, beim Eis essen am Tisch liegt und verträglich ist, auch wenn mal ein „der tut nichts“ Hund auf ihn zustürmt.

Draußen ist er sehr gut abrufbar und reagiert auch bei fremden Menschen freundlich. Er ist sehr menschenbezogen und der größte Schmuser unter der Sonne.
Duke ist leichtführig und sehr sensibel. Wenn man mit ihm schimpft duckt er sich und beschwichtigt durch Anspielen (Achtung Lachgefahr).
Wenn man ihn etwas härter anfasst, fällt der ganze Hund in sich zusammen (Achtung Schlechtes Gewissen Gefahr).

Duke hat immer alles in Blick. Wenn man ihm klar gemacht hat, dass er nicht für die Sicherheit verantwortlich ist, dann begnügt er sich mit beobachten. Er ist sehr intelligent und lernt unheimlich schnell.
Bei allen Begegnungen mit anderen Tieren (Pferde, Kühe, Gänse und andere Tierpark Tiere) zeigte sich Duke immer sehr interessiert und ausgesprochen freundlich. Die Tiere gingen sogar auf Duke zu und begrüßen ihn, was für mich etwas magisches hatte, weil ich mit meinem Schäferhund ganz andere Reaktionen gewöhnt bin.
Im Zwinger verbellt Duke Fremde recht laut und aggressiv, was seine Vermittlungschancen nicht wirklich vergrößert, aber auch im Zwinger bleibt er freundlich, wenn eine Tierheimmitarbeiterin dabei ist.
Er braucht einen Menschen, der „weich zum Hund und hart in der Sache“ ist, ihn als Hund respektiert und ihn möglichst überall mitnimmt.
Dafür kriegt dieser Mensch einen zu jedem netten, gehorsamen Hund.

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme