weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Lanzelot (HSH-Hilfe e.V.)

-Steht nicht mehr zur Vermittlung-

Lanzelot steht in der Obhut der HSH-Hilfe e.V., auch wenn er kein Herdenschutzhund ist. Der Tierarzt, den seine ehemaligen Besitzer wegen eines Einschläferungstermins aufsuchten, bat uns um Hilfe und die war wahrlich lebensrettend. Es war recht schnell klar, dass die in der Familie entstandenen Unstimmigkeiten alleine auf das Konto der Familie gingen und Lanzelot nur aus reiner Not und Stress heraus reagieren mußte.

 

Lanzelot mutet – obwohl ausgewachsen – wie ein übergroßes Riesenbaby an. Er ist im Zeigen seiner Zuneigung zunächst noch recht ungeschickt und grobmotorisch, kann aber auch ganz still stehen und genießen. Er sucht dringend ein neues Zuhause, da er sehr menschenbezogen ist und es gewohnt war, dass immer jemand um ihn herum ist, auch wenn er dabei regelrecht in den Wahnsinn getrieben worden war. Lanzelot hat einen Heidenspaß an der Einübung von kleine Übungen und Suchspielen, wodurch man ihn wunderbar auslasten kann. Er fährt prima im Auto mit, ist leinenführig, mit Kindern aufgewachsen und kommt mit Hündinnen klar. Mit Rüden ist es eher sympathieabhängig.

 

Der Umzug in seine neues Leben

war im November 2006. Lanzelot fand den absoluten Traumplatz als Zweithund bei einem sehr verständigen und einfühlsamen Frauchen.

 

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme