weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Pascha (TH Marl)

Pascha wurde von seinen vorherigen Besitzern als Welpe aus der Türkei mitgebracht. Nun wurde er im Tierheim abgegeben, weil für Beschäftigung und Erziehung des Junghundes nicht genug Zeit war. Der junge Hund braucht dringend Erziehung und verlässliche Lebensbedingungen. Er ist selbstbewusst und braucht einen souveränen Führer, der ihm Grenzen steckt und ihm liebevoll aber konsequent seinen Platz in der Familie zuweist. Pascha verträgt sich ohne Leine mit den meisten Artgenossen. Da in seiner Familie auch eine Katze lebte, denken wir, dass er sich mit Katzen vertragen wird.  Wie er sich mit Kleintieren verträgt, wissen wir nicht. Aufgrund der Rasse ist damit zu rechnen, dass der Hund einen entsprechenden Schutztrieb entwickeln wird, wenn er erwachsen ist. Wichtig ist daher, dass er in der Jugend möglichst viele Dinge positiv verknüpft, wie zum Beispiel Menschen aller Art, Besuch, alle möglichen Tiere und Alltagssituationen und so weiter. All das sollte der Hund in seinem neuen Zuhause lernen können. Pascha hat die besten Voraussetzungen dazu: er ist bisher allen Menschen gegenüber freundlich und aufgeschlossen. Er schmust und spielt gern. Er ist intelligent und lernt gern. Wir suchen für Pascha eine nette Familie gern auch mit nicht zu kleinen Kindern, die sich diese Aufgabe zutraut und genug Zeit für den jungen Rüden hat.

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme