weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Archiv: Februar 2017

Timmy (TH Zweibrücken)

 Timmy_1 Name: Timmy
Rasse: Dt. Schäferhund
Alter: geb. 02.10.2008
Geschlecht: männlich / kastriert
 

Kontakt: Tierheim Zweibrücken, Tel.: 06332 – 76 46-0 oder 0172- 65 22 342, email
_________________________________________________________________________
Der hübsche Schäferhund mit dem unverkennbaren Knickohr ist erst seit 2016 bei uns und an eine Vermittlung ist momentan auch noch nicht zu denken. Wir müssen erst mal selbst einen Zugang zu ihm finden. Das wird nicht von heute auf morgen gehen. Aber schon jetzt ist zu sehen, dass auch potenzielle Interessenten Zeit zum Kennenlernen investieren müssten.

Timmy ist kein sonderlich sicherer Hund und vermutlich fehlte ihm nicht erst seit kurzem jemand, der ihn führt und versteht.

Timmy jagt gerne und zeigt sich mit fremden Menschen nicht sonderlich freundlich.

Timmy sitzt nun nach acht Jahren in einer Familie im Tierheim im Zwinger. Er wurde geliebt, da sind wir uns ganz sicher. Er hat sicherlich auch nichts Schlechtes erfahren. Aber es konnte ihm keiner vermitteln, dass nicht er die Dinge regeln muss.

Sein Verhalten gegenüber Artgenossen werden wir zu gegebener Zeit testen. Katzen gehören nicht zu seinen Freunden. Auf Grund seines Verhaltens möchten wir ihn nicht zu Kindern vermitteln.

Unser Bauch sagt uns momentan, dass Timmy kein hoffnungsloser Fall ist. Ihm hat bisher lediglich jemand gefehlt, der ihm Entscheidungen abnimmt. Bei Interesse können Sie gern sein Training begleiten, dies fördert das Kennenlernen und Vertrauen.

Lavina (M. Jungo)

Lavina Name: Lavina
Rasse: Kangal
Alter: geb. Oktober 2015
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: menschenbezogen, verschmust, verträglich mit Artgenossen und Katzen
Beschreibung und Fotos

Kontakt: Tierschutz Antalya e.V., Fr. Michi Jungo, Tel. 0171-2035705 email _____________________________________________________________________________________

Lavina lebt seit einiger Zeit bei einer netten Familie in Deutschland.
Bevor sie hierher kam, war ihr Leben gar nicht schön. Lavina wurde als Welpe an einer zu kurzen Kette gehalten. Durch den Bewegungsmangel haben sich die Vorderpfoten verformt, doch durch gutes Aufbaufutter und viel Bewegung haben sich die Verformungen recht gut verwachsen.

In Deutschland angekommen, zeigte die Maus Auffälligkeiten in ihrem Bewegungsapparat.
Lavina wurde mehrfach tierärztlich untersucht, dabei wurde ein doppelter Bandscheibenvorfall, Spondylose und Arthrose in den Ellenbogen diagnostiziert. Zudem fehlt die rechte Hüftpfanne und der linke Gelenkkopf befindet sich nur zu 15 % in der Gelenkpfanne. Von einer OP wurde abgeraten! Diese Diagnose war anfangs natürlich recht niederschmetternd, doch die Süße hat sich durch die Schmerztherapie und mit der Unterstützung von homöopathischen Präparaten ganz wunderbar entwickelt.

Spaziergänge liebt Lavina über alles, diese sind sehr wichtig, weil dadurch ihre
Muskulatur weiter gestärkt wird. Bei Hundebegegnungen zeigt sie sich interessiert und freundlich, auch an der Leine läuft sie gut.
Bei milder Witterung entwickelt sich die Hübsche zu einer echten Wasserratte, sie genießt es sehr ein Bad im kühlen Nass zu nehmen.

In ihrer Familie auf Zeit zeigt sich Lavina als sehr menschenbezogen und verschmust. Bei fremden Personen ist Lavina anfangs zurückhaltend, sie braucht etwas Zeit, um sie kennenzulernen. Auch mit den vorhandenen Fellnasen versteht sich Lavina bestens, sodass sie sich über einen netten Hundekumpel in ihrer zukünftigen Familie sicher sehr freuen würde. Sogar Katzen dürften in ihrem neuen Zuhause sein.

Lavina ist altersentsprechend verspielt, ausgelassen und fröhlich balgt sie mit ihren Hundefreunden. Abends entspannt sie in ihrem Körbchen oder lässt sich sehr gerne durch Kuscheleinheiten verwöhnen 🙂

Nun suchen wir für Lavina liebevolle Menschen, die ihr Herz für die süße Maus öffnen und ihr die Zeit geben, eine tiefe und vertrauensvolle Bindung wachsen zu lassen. Wir wünschen uns Menschen, die sich auf Lavina einstellen, wenn erforderlich auch nach anderen Therapieansätzen suchen.

Aufgrund Lavina`s Handicap wünschen wir uns ein ebenerdiges Zuhause mit Garten.

Fidelia (Hilfe für HSH e.V.)

Fidelia (Hilfe für HSH e.V.) Name: Fidelia
Rasse: Malinois-Mix
Alter: ca. 2006
Geschlecht: weiblich, kastriert
Besonderheiten: lieb, verschmust, munter, verträglich

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Fidelia ist Menschen überaus verbunden und es ist für sie von großer Bedeutung, endlich ihre eigene Familie zu finden! Sie ist so anhänglich und verschmust, noch so gut unterwegs, bitte erfüllen Sie ihr ihren Traum!

Der Name „Fidelia“ kommt von lat.: fidelis = treu, zuverlässig. Und das ist Fidelia auch: eine richtig treue, zuverlässig liebe Seele. Ihr Alter sieht man ihr nicht an, sie ist absolut munter, aufmerksam und super verschmust! Da bleibt ja kaum ein Wunsch offen 😉
Fidelia hatte eine große Zubildung an ihrer linken Zehe, bei der zuerst ein Tumor vermutet worden war. Er wurde entfernt und stellte sich bloß als eine massiv entzündete Zubildung heraus! In der OP-Vorbereitung und in der OP selber wurden schon einmal ein Teil ihrer Zähne saniert, es wurde die Milz und die Schäferhundtypischen-Alterswehwehchen untersucht: alles bestens! Das neue Leben kann kommen 🙂

Dass Fidelia so gut drauf ist und sie nach dem Motto lebt „Ich will Spaß, ich geb Gas“, ist ein wahres Wunder. Sie hätte allen Grund, deprimiert, eingeschüchtert und verstört zu sein: Ihre Besitzerin starb und Fidelia lebte mit drei weiteren Hunden (die wir ebenfalls aufgenommen haben: Tamarillo, Raanan und Miss Giggle) noch zwei Wochen mit der Toten zusammen. Sie rissen einen Futtersack auf und konnten so überleben. Nach zwei Wochen kam der ungarische Hundefänger, holte die Hunde (die vorher nur ein warmes Haus gewohnt waren) und schmieß sie in die Tötung: jeden Hund in einen einzelnen offenen Zwinger ohne Schutz! Dass die Hunde überlebt haben, ist kaum zu glauben bei den Minusgraden, die dort herrschten.

Wir hörten von dem traurigen Schicksal der vier und nahmen sie in unsere Obhut. Fidelia ist nun auf der Suche nach einer eigenen Familie. Sie ist absolut unkompliziert, freut sich über jeden Menschen und läuft super an der Leine.

 

Sandokan (Tierhotel Rhein-Main)

Sandokan1 Name: Sandokan
Rasse: Germanischer Bärenhund
Alter: geb. Anfang 2016
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen

Kontakt: Tierhotel Rhein-Main, Karin Berndt, Tel.: 06103 – 27 02 365, email
_________________________________________________________________________
Der als „germanischer Bärenhund“ deklarierte Sandokan ist noch sehr jung und extrem ängstlich aber verträglich mit anderen Hunden.
Sandokan orientiert sich sehr an seiner Bezugsperson und vertraut ihr.

Er ist immer noch scheu gegenüber fremden Personen jedoch ist er nicht bösartig sondern einfach nur ängstlich.
Sandokan benötigt erfahrene Hundeeltern.

Tigger (L. Ehlers)

Tigger-3 Name: Tigger
Rasse: Kangal-Schäferhund-Mix
Alter: geb. ca. 2013
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verspielt und lernfreudig

Kontakt: Liza Ehlers, Tel.: 0152- 38 98 53 56, email
_________________________________________________________________________
Tigger sucht ein schönes Zuhause, gerne mit großem Garten oder Hofplatz den er bewachen kann. Er ist ein ca. 4 Jahre alter Kangal/Schäferhund Mix Rüde (kastriert) verspielt und ein Kuschelbär, mit Artgenossen ist er nicht sehr verträglich die Sympathie muss stimmen, er hat einen ausgeprägten Jagdtrieb und ist lernfreudig.

Frauen begegnet er offen und freundlich, bei Männern, vor allem mit kräftiger Statur und Bart ist er eher skeptisch. Durch seine verspielte Art und seine Größe sollte man mit kleinen Kindern aufpassen sonst kann es passieren, dass er sie um rennt.

Zur Zeit lebt Tigger in Schleswig Holstein in einem kleinen Dorf in der Nähe von Kiel.

Tierra (A. u. K. Hofbauer)

Tierra-2 Name: Tierra
Rasse: HSH-Mix (SH ca. 68 cm)
Alter: geb. ca. März 2014
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen

Kontakt: Andrea u. Katharina Hofbauer, Tel.: 09221 – 60 56 071 oder 0151 – 22 10 92 72 (17-20 Uhr), email
_________________________________________________________________________
Zusammen mit zwei Welpen wurde Tierra auf der Straße der Stadt Ubeda in Spanien gefunden, wo sich Tierschützer der kleinen Familie annahmen. Tierra zeigt sich vor Ort sehr ruhig, liebevoll und eher unterwürfig. Sie läuft gut an der Leine mit, andere Hunde stellen kein Problem für sie dar, nur Katzen schenkt sie ihre volle Aufmerksamkeit und sollten daher nicht in ihrem neuen Zuhause vorhanden sein.

Für Tierra suchen wir nun Menschen, die Erfahrung mit dieser Rasse haben und Tierra für den Rest ihres Lebens ein schönes Zuhause bieten möchten.

Yuka (Catydogasociacion)

YUKA 5 Name: Yuka
Rasse: Mastin Espanol
Alter: geb. ca. 2013
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen und Katzen

Kontakt: Catydogasociacion, Claudia Marx, email oder email
_________________________________________________________________________
Yuka ist sozialverträglich mit Hunden und Katzen. Sie hat allein in einer Finca gelebt. Leider den ganzen Tag an einer Leine.

Der Besitzer hat die Finca verkauft und die Hündin in der Tötung abgegeben. Wir suchen für Yuka herdenschutzhunderfahrene Menschen mit Geduld für ein neues Leben für Yuka.

Sony (Tiere in Not Griechenland)

Sony2-1 Name: Sony
Rasse: HSH-Mix
Alter: geb. ca. September 2016
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen und Katzen

Kontakt: Tiere in Not Griechenland, Susanne Löttgen, Tel.: 02325 – 59 49 71, email
_________________________________________________________________________
update 22.02.2018
—————–
Sony ist mittlerweile zu einem bildschönen Hund herangewachsen, ein großer, ausdrucksstarker Rüde! Er ist sehr freundlich zu Menschen, sehnt sich auch nach Streicheleinheiten. Allerdings sollten sich potentielle Interessenten bewußt sein, dass Sony ein Herdenschutzhund Mix ist und dementsprechend in erfahrene Hände gehört.

******************************************************

Sony ist zur Zeit noch in Griechenland (Stand: 02/2017). Er ist ein sehr sozialer Welpe, er mag alle anderen Hunde, und ebenfalls die Katzen dort.
Er wird einmal ein bilschöner Rüde werden. Da wir vermuten, dass sie Herdenschutzhundblut in sich tragen, möchten wir ihn nur an erfahrene Halter vermittelt werden. Er wird einmal recht groß (geschätzt ca. 60 – 65 cm Schulterhöhe).

Pola (Tiere in Not Griechenland)

Pola2-2 Name: Pola
Rasse: HSH-Mix
Alter: geb. ca. September 2016
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: zur Zeit noch in Griechenland (Stand: 02/2017)

Kontakt: Tiere in Not Griechenland, Susanne Löttgen, Tel.: 02325 – 59 49 71, email
_________________________________________________________________________
Labros, Pola und Tina sind Geschwister. Sie wurden von Hirten in den Bergen ausgesetzt, und leben nun schon seit Oktober bei der Tierschützerin.
Alle 3 sind sehr aufgeschlossen, freundlich und neugierig.
Da wir vermuten, dass sie Herdenschutzhundblut in sich tragen möchten wir, dass sie nur an erfahrene Halter vermittelt werden. Die Hunde werden einmal recht groß (geschätzt ca. 60 – 65 cm Schulterhöhe).

Teasy (Tiere in Not Griechenland)

Teasy2-2 Name: Teasy
Rasse: HSH-Mix
Alter: geb. ca. August 2016
Geschlecht: weiblich
Besonderheiten: zur Zeit noch in Griechenland (Stand: 02/2017)

Kontakt: Tiere in Not Griechenland, Susanne Löttgen, Tel.: 02325 – 59 49 71, email
_________________________________________________________________________
Teasy und ihre Schwester Juckie wurden ohne Mutter aufgefunden…die beiden sind noch etwas scheu und vorsichtig.
Da wir vermuten, dass sie Herdenschutzhundblut in sich tragen, möchten wir sie nur an erfahrene Halter vermittelt werden. Die beiden werden einmal recht groß (geschätzt ca. 60 cm Schulterhöhe).
Ausreisen können sie ab Mitte November 2017.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme