weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Kategorie: Hunde-Beschreibungen

Balu (S. Groiss)

Balu4 Name: Balu
Rasse: HSH-Mix (SH 65 cm)
Alter: geb. April 2015
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: mag Kinder

Kontakt: Silke Groiss, Tel.: 0151 – 11 24 30 31, email
_________________________________________________________________________
Bald wurde im April 2015 geboren. Mit 4 Monaten durfte er nach Deutschland zu einem Ehepaar. Seitdem lebte er in einem schönen Haus mit Garten. Er liebte seinen Sonnen-Aussichtsplatz auf der Terrasse oder den Sessel im Wohnzimmer.
Grundkommandos sind bekannt (Sitz, Platz, Komm, Pfötchen etc.) und er geht gut an der Leine – Freilauf wäre zwar klasse, aber es gibt sehr viele Rehe und Hasen, die er gerne etwas näher kennenlernen würde. Er läuft an der Schleppleine und zurückkommen funktioniert hier schon gut.

Seine Familie schätzt seinen ehrlichen Charakter und seine uneingeschränkte Liebe zu Kindern, von denen er sich gern verwöhnen lässt und gern mit ihnen spielt. Ist es ihm zu viel zieht er sich einfach zurück.

Auto fahren ist noch nicht so sein Ding. Kurzstrecken bis zu meiner Waldrunde sind kein Problem, an lange Fahrten muss er sich noch gewöhnen.

Leider können ihn seine Besitzer aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr so auslasten wie vorher. Die Runden werden kleiner und das reicht einfach nicht aus, um ihn zufriedenzustellen.

Wir wünschen uns für Balu souveräne Hundehalter, die ihn ankommen lassen und weiter mit ihm arbeiten. Er hat schon viel gelernt und möchte für seine Besitzer alles tun, um bleiben zu dürfen. Zur Zeit lebt er auf einer Pflegestelle in Bretten.

Maremmano-Mix-Welpen (Refugio Vos)

Assie Name: Maremmano-Mix-Welpen
Rasse: Maremmano-Mix
Alter: geb. Mai 2017
Geschlecht: weiblich / männlich
Besonderheiten: dem Alter entsprechend aufgeweckt und verspielt

Kontakt: Rifugio Vos, Sarah Vos, Tel.: 0157 – 30 91 84 33, email
_________________________________________________________________________
Die Hunde sind auf Sizilien geboren, Anfang Mai 2017 und wurden von Frau Vos bei einem Schäfer im Stall zwischen den Lämmern entdeckt. Frau Vos lebt mit ihrer Familie auf Sizilien und hat dort ein kleines Rifugio aufgebaut.

Die Welpen waren alle sehr schwach, ihre Mutter mehr tot als lebendig. Leider hat es einige Tage gedauert, bis der Schäfer bereits war, Frau Vos die Hunde zu übergeben. Ein Welpe war zwischenzeitlich verstorben.

Die anderen 4 (2 Hündinnen, 2 Rüden)haben sich aber prächtig erholt und auch die Mutter durfte nach einiger Zeit übernommen werden. Nachdem sie immer schwächer wurde, hat sich der Schäfer nicht mehr um sie gekümmert und sie zum Sterben im Stall liegen lassen.

Aufgrund ihres Alters sind sie natürlich noch nicht kastriert. Alle Welpen sind gut sozialisiert, wachsen mit
anderen Hunden zusammen auf, kennen und lieben Kinder und sind auch verträglich mit Katzen. Zur Zeit gibt es keine besonderen Auffälligkeiten, auf die wir hinweisen möchten. Sie sind alle ihrem Alter entsprechend aufgeweckt, verspielt, neugierig, liebevoll und Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen.

Anbei ebenfalls ein Foto der Mutterhündin.

Kuba (TSV Königs Wusterhausen e.V.)

Kuba (2) Name: Kuba
Rasse: Kaukasischer Owtscharka
(SH 72 cm)
Alter: geb. ca. 2013
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: freundlich zu ihm bekannten Menschen

Kontakt: Tierschutzverein Königs Wusterhausen e.V., Tierheim Märkisch Buchholz, Maria Schwarz, Tel.: 033765 – 80 680, email
_________________________________________________________________________
Kuba wurde im April 2017 bei uns im Tierheim abgegeben, da seine Besitzer überfordert waren und ihn daher nicht mehr halten konnten.

Bei uns zeigt sich der stolze Rüde als ausgesprochener „Frauenhund“, während er bei Männern anfangs recht skeptisch und impulsiv reagiert.
Seiner Rasse entsprechend möchte Kuba gern ein großes Grundstück, mit entsprechend stabilem und hohen Zaun, zum Bewachen haben.
Kuba hat sein bisheriges Leben nur in einem Zwinger verbracht, daher sind ihm alltägliche Umweltreize, wie Radfahrer, Autos usw. total fremd. Artgenossen, ob männlich oder weiblich, mag Kuba überhaupt nicht, genauso wenig wie Katzen.Spazierengehen muss der große Kerl noch lernen, denn außerhalb seines gewohnten Umfeldes ist er recht unsicher und schmiegt sich regelrecht an einen an.

Die Grundkommandos wie Sitz, Platz und Pfote geben, kann Kuba schon, nur typisch für Herdenschutzhund liegt es ganz in seinem Ermessen ob er es genau dann macht, wenn sein Mensch es möchte.

Bei ihm geht Liebe keinesfalls durch den Magen, denn bei Futter ist der imposante Kerl recht wählerisch. Ist das Vertrauen zu seinem Menschen erst einmal aufgebaut, kann man ihn wunderbar kämmen und ausgiebig kuscheln, was ihn dann zu einem sanften Riesen werden lässt.
Da er in seinem bisherigen Leben nicht viel kennengelernt hat, wird er nicht in einen Haushalt mit kleinen Kindern vermittelt. Seine zukünftigen Menschen sollten Hundeerfahrung, am besten mit der Rasse Kaukase, haben. Seine Kraft darf nicht unterschätzt werden.

Wally (Tiere in Not Odenwald e.V.)

Wally2 Name: Wally
Rasse: Kangal
Alter: 25.12.2015
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: sehr verträglich

Kontakt: Tiere in Not Odenwald e.V., Hundehaus, Tel.: 06ß63 – 93 98 48, email
_________________________________________________________________________
Wally bekamen wir mitsamt ihren Welpen von einem hessischen Veterenäramt übereignet. Die Welpen sind jetzt im vermittlungsfähigen Alter und für Wally, die sich bis dato geduldig und aufopfernd um die Kleinen gekümmert hat, suchen wir nun ebenfalls ein neues Zuhause.

Wally ist eine ausgesprochen liebe und verträgliche Vertreterin ihrer Rasse, die leider noch nicht viel kennt. Ihr bisheriges Zuhause bestand aus einem kleinen Verschlag in einem Hinterhof, wo sie sporadisch mit Essensresten versorgt wurde. Jetzt muss sie sich erstmal von ihrer kräftezehrenden Mutterschaft erholen und einiges an Gewicht zulegen.

Für Wally suchen wir Menschen mit großem Grundstück, die sich in der Haltung von Herdenschützern und deren Eigenheiten auskennen.

Buddy (B. Busch)

Buddy2 Name: Buddy
Rasse: HSH-Samojeden-Mix (?)
(SH 50 cm)
Alter: geb. ca 2012
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: auch Pflegestelle gesucht

Kontakt: Birgit Busch, Tel.: 0221- 62 67 71 oder 0157 – 88 22 10 61, email
_________________________________________________________________________
Buddy ist lieb und verträglich – ein ganz lieber Goldschatz der dringend ein Zuhause oder eine Pflegestelle sucht.

Nico (TSV Weil am Rhein e.V.)

Nico-2 Name: Nico
Rasse: Maremmano-Siberian Husky-Mix
Alter: geb. 01.01.2013
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Hündinnen

Kontakt: Tierschutzverein Weil am Rhein e.V., Leonie Moser, Tel.: 07621 – 7 11 22, email
_________________________________________________________________________
Nico wurde von der jetzigen Besitzerin im Sommer 2017 vor dem Einschläfern gerettet.

Nun ist sie aber auch an dem Punkt wo sie nicht mehr weiter weis. Er ist sehr wachsam und fremden Menschen gegenüber skeptisch. Der Vermieter will den Hund auch nicht mehr im Haus sehen und alle Bemühungen, ihn in einem Tierheim unterzubringen, sind bisher gescheitert.

Wir haben uns Nico angeschaut, er ist kein einfacher Fall aber wir möchten ihm eine Chance geben.

“Nur” fremde Menschen,kleine Kinder und unkastrierte Rüden sind nicht sein Ding. Dafür mag er fast alle Mädels.

Pamuk (TH Dortmund)

Pamuk1 Name: Pamuk
Rasse: Kangal
Alter: geb. 25.07.2013
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit ihr sympathischen Hunden, Menschen gegenüber freundlich und offen

Kontakt: Tierheim Dortmund, Ulrike Paplowski, Tel.: 0231 – 17 06 80, email
_________________________________________________________________________
Gegenüber Menschen ist Pamuk freundlich und offen. Ihr Verhalten gegenüber Kindern ist nicht bekannt.
Bei anderen Hunden entscheidet die Sympathie, manche sind sofort ihre besten Freunde.

Pamuk ist typisch Kangal. Sensibel, intelligent und sehr dickköpfig. Auch sollte man ihre Wachsamkeit nicht unterschätzen und sie hat auch noch einige Flausen im Kopf.

Die Grundkommandos sitzen, wenn eine entsprechende Belohnung angeboten wird. Beim Spielen und Toben ist sie mit Leidenschaft dabei solange sie es möchte.

Pamuk’s neues Zuhause sollte ebenerdig sein und einen großen ausbruchssicheren Garten besitzen. Ihre neuen Besitzer sollten am Besten Vorerfahrung mit Herdenschutzhunden haben.

Pascha (TH Dortmund)

Pascha1 Name: Pascha
Rasse: Kangal
Alter: geb. 18.03.2013
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: freundlich mit „seinen“ Leuten, verträglich mit den meisten Hündinnen

Kontakt: Tierheim Dortmund, Ulrike Paplowski, Tel.: 0231 – 17 06 80, email
_________________________________________________________________________
Pascha ist freundlich und verschmust gegenüber „seinen Leuten“, über das Verhalten bei Kindern ist bisher nichts bekannt.

Mit freundlichen Hündinnen kommt er meistens zurecht, potente andere Rüden betrachtet er als Konkurrenz.

Pascha ist noch recht verspielt und anhänglich. Er zeigt aber auch, dass er langsam ein erwachsener Kangal wird.

Er kennt keine Leine oder Grundkommandos, daran muss noch gearbeitet werden.

In seinem neuen Zuhause wäre eine Hündin, die ihn zu nehmen weiss, möglich.Auch sollten seine neues Zuhause ein sehr grossem Grundstück haben und seine Besitzer Erfahrung mit Herdenschutzhunden.

Luke (TH Dortmund)

Luke1 Name: Luke
Rasse: Kuvasz-Mix
Alter: geb. 01.04.2007
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Hündinnen

Kontakt: Tierheim Dortumund, Ulrike Paplowski, Tel.: 0231 – 17 06 80, email
_________________________________________________________________________
Luke ist Menschen gegenüber meist erstmal zurückhaltend aber dann auch schnell freundlich und anhänglich. Sein Verhalten gegenüber Kindern ist vom Vorbesitzer auch als freundlich eingestuft.

Er kommt meist mit anderen Hündinnen zurecht. Andere Rüden sind oft Konkurrenz, aber er ist eher halbherzig beim stänkern mit ihnen.

Er ist ein recht typischer Herdenschutzhund und kann länger alleine bleiben. Luke kennt eher das Leben draußen auf einem Gelände. Er läuft gut an der Leine mit, Grundgehorsam ist bekannt.

Sein neues Zuhause sollte ebenerdig mit Haus und Garten sein. Es wäre gut wenn seine neuen Besitzer schon etwas Erfahrung mit Herdenschutzhunden haben.

Bita (E. Franke)

Bita2 Name: Bita
Rasse: Kangal
Alter: geb. 2014
Geschlecht: weiblich / kastriert

Kontakt: Evelyn Franke, Tel.: 0176 – 47 03 02 97, email
_________________________________________________________________________
Bita ist ganz besonders wachsam. Fremde Menschen können weder auf das Grundstück, noch lässt sie Menschen an sich heran, die nicht einige Wochen vorher ihr Vertrauen erringen konnten. Menschen gegenüber, die sie in ihr Herz geschlossen hat, ist sie loyal. Kinder mag sie leider nicht!

Sie lebt bei uns mit ihrer Schwester und zwei kastrierten Rüden. Für andere Hunde muss genug Platz zum Ausweichen vorhanden sein, da sie gerne ihre Ressourcen – vor allem Futter oder Kauknochen – verteidigt. Dennoch kommt sie mit ihrer Schwester auch im Gehege gut zurecht.

Voraussetzung für Ihr neues Zuhause ist ein großes, sehr sicher eingezäuntes, ruhig gelegenes Grundstück, wo sie den Großteil ihrer Zeit Freilauf hat und ihrer Wachsamkeit nachgehen kann. Sie soll im Rudel, oder mindestens mit einem weiteren Hund leben. Einige wenige Menschen, denen sie vertraut, reichen ihr als Bezugspersonen. Ein regelmäßiger Bezug ist bei ihr aber ganz besonders wichtig. Die Möglichkeit, sie beim Empfang von Besuchern zeitweise in einem sicheren Gehege unterzubringen, muss gewährleistet sein. Es sollten keine Kinder im Haushalt leben.

Wir haben die Hündin seitdem sie fünf Monate alt ist, gemeinsam mit ihrer Vollschwester bei uns.
Da in unserem Verein immer wieder neue, wechselnde für sie fremde Menschen und auch Kinder auftauchen, ist der Stress für sie und die Verantwortung für uns enorm groß. Ihre Schwester reagiert dagegen gelassen und ist sehr Menschen- und Kinderbezogen. Beide kennen Pferde, Ziegen und Rinder.

Wir wissen, es gibt die richtigen Menschen mit dem passenden Umfeld für sie.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme