weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Mango (respekTiere e. V.)

Mango-Neu5 Name: Mango
Rasse: Maremmano
Alter: geb. 11.04.2017
Geschlecht: männlich
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, verschmust

Kontakt: respekTiere e.V., Martina Peters, Tel.: 02166 – 12 37 58 oder 0172 – 37 85 395 (Mo-Fr. 9.30-12 u. 15.30-18), email
_________________________________________________________________________

Update 15.02.2018

Mittlerweile sind die Welpen schon zu stattlichen Junghunden herangewachsen und Mango kann bereits auf der Pflegestelle in Deutschland seine ersten neuen Lebenserfahrungen machen.

Mango zeigt sich dort zzt. noch etwas unsicher, aber jeden Tag zeigen sich kleine Fortschritte. Hatte er anfangs noch Berührungsängste mit den Hunden der Pflegestelle, so liegt er nun relaxt mit ihnen zusammen oder spielt mit Ihnen im Garten. Auch das Vertrauen zu seinen Pflegeeltern wächst jeden Tag. Am liebsten liegt er mit seinen Kumpels unter dem Esstisch und lässt sich dort auch ausgiebig von Pflegefrauchen beschmusen.

Spaziergänge sind noch eine kleine Herausforderung für Mango, denn alles was man so sieht und hört ist noch „potentiell gefährlich“ einzustufen, aber auch hier entwickelt sich das Vertrauen täglich und die Unterstützung seiner beiden Hundekumpels hilft ihm dabei, sich besser zurechtzufinden.

Wir suchen nun für Mango ein Herdenschutzhund passendes Zuhause, gerne mit einem souveränen Ersthund und Menschen, die ihm ausreichend Zeit und Unterstützung geben, im neuen Leben anzukommen. Menschen, die ihn an alles Wichtige heranführen und aus ihm einen souveränen und treuen Begleiter machen.

———————————————————————————————-
Update Oktober 2017

Mango ist jetzt auf einer Pflegestelle in Deutschland, 41352 Korschenbroich

———————————————————————————————–

Mango – dank unserer Präventionsarbeit darf er leben

Die fünf hübschen Geschwister Macchio, Mango, Menta, Milo und Mirto wurden von einem Schäfer übernommen.

Durch unsere langjährige Aufklärungsarbeit konnten wir die Welpen übernehmen und im Gegenzug die Mutterhündin kastrieren.
Nur so können wir das Töten von ungewollten Welpen verhindern, was leider immer noch weit verbreitet ist.

Aber wer den Welpen beim Spielen zusieht, um dann ihre weiche, weiße Schnauze in seinen Händen zu spüren, weiß, dass es der einzig richtige Weg ist. Wir nehmen das als Ansporn, nicht müde zu werden, die Bevölkerung zu sensibilisieren.

Nun sind wir auf der Suche nach den Menschen, die den fünf Welpen eine Zukunft schenken.

Mango ist süß, lebendig, sympathisch und klug und sehr verspielt. Er hält ein bisschen die Wache, genauso wie sein Bruder Milo.

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme