weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Aurelia (Hilfe für HSH e.V.)

Aurelia (Hilfe für HSH e.V.) Name: Aurelia
Rasse: Centralasiatischer-Kaukasischer Owtscharka Mix
Alter: geb. ca. Sommer 2013
Geschlecht: weiblich, kastriert
Besonderheiten: sehr verschmust und zärtlich, anfangs unsicher, kommt mit Hunden klar, Rüden klar bevorzugt

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

update Februar 2016

Aurelia, unser Goldmädchen! Aurelia lebt mit Yuuki und Taltosch zusammen und hat ihre Gaudi mit den beiden Jungs. Sie ist unbeschreiblich berührend und sucht ein neues Zuhause, das ihrem sensiblen Wesen – das am Zaun gar nicht so sensibel wirkt und sie pflichtbewusst ihr Gelände sichern lässt – gerecht wird.

 

update Juli 2015

Aurelia ist einfach dermaßen zauberhaft! Eine ganz zarte, sensible Seele, die sich voller Vertrauen in ihre Menschen hineinkuschelt.

Aurelia wurde in den letzten Monaten mehrfach in der Tierklinik untersucht. Sie brachte aus ihrer vorherigen gruseligen Unterbringung eine schwere Blasenentzündung mit. Nachdem diese abgeklungen war, Aurelia aber nach wie vor extrem inkontinent war (Nun ist sie es nicht mehr!!) , waren weitere Untersuchungen notwendig. Es stellte sich heraus, dass sie einen ektopischen Ureter hatte (eine fehlerhafte Harnleitermündung), der erfolgreich operiert wurde. Aurelia ist somit wieder „dicht“ und erfreut sich ihres Lebens.

 

Februar 2015

Aurelia vegetierte die ersten 1,5 Jahre ihres Lebens in einem dunklen Verschlag. Unfassbar, dass sie trotz allem bereit ist, sich fürsorglichen Menschen anzuschließen. Sie ist zunächst zurückhaltend, fasst dann aber doch recht schnell Vertrauen und ist überglücklich, sich an ihren Menschen schmiegen zu dürfen. Aurelia zeigt sich als absolute Kuschelmaus und genießt den Kontakt zu ihren Menschen. Sie ist verträglich mit Hunden, ist sehr verspielt. Bei kleineren Hunden neigt sie zum Jagen, so dass wir sie am liebsten zu einem größeren Zweithund vermitteln würden, Jack-Russel-Größe geht nicht.

Ein Zweithund würde das Einleben von Aurelia in ihre neue Familie auch erleichtern, da sie offen Hunden gegenüber ist und diese als Halt in ihrem neuen Leben nutzen könnte.

Aurelia hat eine Rotation des einen Hinterbeines. Dies muß nicht operiert werden, es belastet sie auch nicht.

 

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme