weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Aishe (HSH-Hilfe e.V.)

Aishe (HSH-Hilfe e.V.) Name: Aishe
Rasse: Kangal
Alter: geb. ca. Januar 2014
Geschlecht: weiblich, kastriert
Besonderheiten: freundlich, verspielt, verträglich mit Artgenossen, z.Z. gehandicapt an einem Hinterbein

_____________________________________________________________________________________
Aishe wurde schwer verletzt aufgefunden: jemand hatte ihr mit einem Messer eine tiefe Stichwunde im Unterleib zugefügt und nur eine Not-OP konnte ihr Leben retten. Offenbar wurden auch einige Nerven dabei in Mitleidenschaft gezogen, so dass sie jetzt neurologische Ausfälle besonders bei ihrem rechten Hinterbein zeigt. Auf Anraten der Tierklinik bekommt sie nun Aufbaupräparate und Physiotherapie und wir hoffen, dass sich ihre Nerven zumindest teilweise regenerieren. Unter Umständen werden weitere Untersuchungen notwendig sein.

Aishe ist zur Zeit noch spindeldürr und muss noch dringend aufgepäppelt werden. Sie  ist ein entzückendes junges Kangal-Mädel, dass am liebsten vor lauter Liebe in einen hineinkriechen würde. Sie war selbst bei den Untersuchungen allerliebst und drückte vertrauensvoll jedem Menschen ihr Köpfchen entgegen.

Aishe kommt mit Hündinnen und Rüden klar und lebt bei uns nun mit Honey  und Erasmus zusammen.

 

Das neue Zuhause

Das ging ja flott!! Aishe war gerade mal 5 Wochen in unserer Obhut, da hat sie schon ein neues Zuhause gefunden! Am 27.02.2015 zog sie zu einem stattlichen Kangal-Rüden in unserer Nähe! Wir wünschen ihrer neuen Familie eine wundervolle Zeit mit diesem liebenswerten Wesen.

Und jetzt die ersten Zeilen aus ihrem neuen Zuhause, die zeigen, dass es besser nicht hätte passen können:

Liebes DoginForm-Team,

Aishe hat die ersten Tage und Nächte mit Anton und uns verbracht und es lief alles wunderbar. Sie ist eine ganz Liebe und wurde sogleich der Liebling von allen Familienmitgliedern :-). In der ersten Nacht war sie noch etwas unruhig, aber die zweite Nacht hat sie tief und fest geschlafen.

Die Ernährung wird von mir Schritt für Schritt umgestellt und sie verträgt es sehr gut. Auch kein Stressdurchfall. Die Medikamentengabe klappt sehr gut, nur die Augentropfen mag sie nicht besonders.

Anton ist sehr glücklich, dass er jetzt eine Partnerin hat.

 

Video: Aishe mit Honey und Erasmus

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme