weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Minya (Hilfe für HSH e.V.)

Nachricht aus dem neuen Zuhause!

Hallo liebe Leser,

Wir sind es, die Familie Heindl aus Mittelfranken…wir nennen uns auch selbst die Wiederholungstäter:),was das heißt?

Lesen Sie diese Geschichte:)

Nachdem wir unseren ersten Hund Gimme Podalaner-Mix (damals (2010) 7Jahre alt), übergeben aus den liebevollen Händen von Frau Mirjam Cordt, nach knapp 3 Jahren im Juli 2013 verabschieden mussten, gab es eine lange Zeit des Vermissens dieses vierbeinigen treuen Freundes.

Doch es fehlte einfach Jemand in unserer Familie…Am 28.03.2015 entschieden wir uns einen tollen Hund bei uns aufzunehmen.Das Schäferhundmädl namens Minya (ca.10Jahre alt). Sie ging mit uns auf eine lange Autoreise knapp 300km einfach ins neue Daheim.

Die Liebe zu Ihr war sofort beim ersten Kontakt da und die Augen meines Sohnes sowie unsere leuchteten vor Freude. Die Autofahrt verlief, obwohl alles für die Hündin neu war völlig ruhig und Sie schlief sogar auf der Heimfahrt. Daheim traf Sie dann auf völliges Neuland..ein Haus mit Garten und Ihren neuen vierbeinigen Freund, unserer Katze Ivy.Diese war anfangs echt misstrauisch, aber das vorsichtige, liebevolle Wesen der Hündin hatten Sie in kurzer Zeit doch überzeugt und es entstand gegenseitiges Vertrauen (Fotos sprechen Bände). Minya war anfangs unsicher in der neuen Umgebung, schlief viel und brauchte Ihre Rückzugsmöglichkeiten, doch schon bald suchte sie unsere Nähe und forderte zum Spielen auf. Auch der Nachbarshund hatte ein positives Erlebnis bewirkt, Sie mochten sich auf Anhieb. Überhaupt war Minya sofort verträglich mit allen Hunden der Umgebung.

Ihre hohe soziale Kompetenz zeigte sich ebenso im Umgang mit Kleinkindern aus dem Freundeskreis.

Da meine berufliche Orientierung im heilpädagogischen Bereich liegt, startete ich – nachdem eine gewisse Vertrauensbasis zu unserer Hündin entstanden war – den Versuch, sie in den Kontakt mit behinderten Menschen zu bringen..,mein Mund und der meiner anwesenden Kollegen stand weit offen als ein Autist unseres Wohnbereiches vertrauensvoll seine Hände in Ihrem Fell vergrub und seinen Kopf auf Ihren Rücken legte..Minya war dabei absolut entspannt und gelassen..wow was für ein toller Anblick..und das ist bereits der zweite Hund den ich in einen sozialen Bereich einführe:)

An alle Hundebesitzer und Liebhaber schicke ich nun meine persönliche Erfahrung und Meinúng als Wiederholungstäter:
Dein Hund ist der Spiegel Deines eigenen Wesens!
Schenke Ihm Vertrauen, Zeit um neue Kraft zu finden!, suche Augenkontakt und ruhige Worte, und er wird Dich verstehen lernen!!

Minya lebt nun seit 3 Monaten bei uns…liebt Katzen, den Kontakt zu Ihren Mitmenschen, egal ob Kleinkinder, Erwachsene oder geistig- und körperlich Behinderte Menschen…, unser Vertrauen in diese Hündin hat sie glücklich gemacht und ihr hohes Niveau an Kompetenzen ans Licht gebracht in nur 3 Monaten!

Hunde aus dem Tierschutz von Fr.Cordt oder auch aus anderen Händen sind nicht wie immer angenommen wird Alt!,aggressiv! oder psychisch gestört, es sind diese Tiere die in ihrem alten Zuhause NIE die Gelegenheit hatten mitzuteilen:

„Liebe mich, vertraue mir, erwarte nicht nur von mir, sondern zeige liebevoll was du von mir willst und ich schenke Dir jeden Tag Freude und ein LÄCHELN!!!!“

Mit besten Grüßen und Pfotenklatsch:)

Ihre Familie Heindl

Minya (HSH-Hilfe e.V.) Name: Minya
Rasse: Deutscher Schäferhund
Alter: benimmt sich als wäre sie nicht vor 2007 geboren! angebl. geb. ca. 2004
Geschlecht: weiblich, kastriert
Besonderheiten: freundlich, verschmust, verträglich mit Artgenossen, hat nur noch eine Niere

_____________________________________________________________________________________

Vermittlungstext

Minya ist überaus entzückend! Einfach ein tolles, älteres Schäferhund-Mädel, die ihren Charme hat und noch gerne herumalbert. Sie ist verschmust, bewegt sich noch gerne und gut, geht super an der Leine, ist verträglich mit anderen Hunden, fährt bestens im Auto mit….

Diese traumhafte Schäferhund-Dame sucht nun ihr Traumzuhause, das die Vorzüge älterer Hunde zu schätzen weiß.

 

update März 2015

Minya ist nach wie vor unverändert zauberhaft. Ihr Alter sieht man ihr in keiner Weise an: sie ist agil, zu allerlei Schabernack aufgelegt, super verschmust und ist noch wirklich sehr gut zu Fuß! Sie hat in ihrem Allgemeinbefinden noch einen gute Sprung nach vorne gemacht: ihrer Blasenschwäche und ihrem allgemeinen Schwächeln gingen wir auf den Grund und fanden eine kaputte Niere und eine große Zubildung in der Blase vor. Die kaputte Niere wurde entfernt, ebenso die Zubildung in der Blase (kein Krebs!). Minya blieb 7 Tage stationär in der Klinik und hatte alle Behandlungen bravourös mitgemacht. Die aufwendige OP hat sich mehr als rentiert: sie hat den Startschuß für ein tolles weiteres Leben gegeben. Wer Minya erlebt, kann kaum glauben, dass sie wirklich 2004 geboren sein soll. Somit haben wir beschlossen, ihr ein „Verhaltensalter“ zu geben.

 

Am 28.03.2015 zog Minya in ihr neues Zuhause. Das dies ein grandioses Zuhause ist, wußten wir schon aus einer Vermittlung von 2010! Minya durfte das tolle Zuhause von Gimme beerben!

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme