weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Cri Cri (HSH-Hilfe e.V.)

Cri Cri (HSH-Hilfe e.V.) Name: Cri Cri
Rasse: Mioritic Mix
Alter: geb. ca. November 2011
Geschlecht: männlich, kastriert
Besonderheiten: kommt mit Rüden und Hündinnen klar, bei fremden Menschen zunächst unsicher

_____________________________________________________________________________________
Cri Cri lebte zuvor bei einer Alkoholikerin und sein Leben bestand aus permanenter Prügel. Als er zu uns kam, hatte er sehr große Angst vor Menschen, was sich jedoch in der Zwischenzeit erstaunlich gut gelegt hat. Bei fremden Menschen hat er zunächst noch Sorge, was sich aber über Leckerli und einigen Treffen legt.
Es scheint, als wollte er all die Freude und Liebe im Leben nachholen, die er all die Jahre zuvor verpasst hat.

Cri Cri kommt mit Rüden und Hündinnen klar, möchte aber nicht ganz so gerne mit einem Rüden zusammen leben. Er  entpuppt sich als absoluter Clown und liebt es, mit vertrauten Menschen zu schmusen. Sein jetzigen Glück kann nur noch getoppt werden durch ein neues Zuhause!

 

Das neue Zuhause

Hier haben sich mal wieder Hunde und Menschen gefunden 🙂 Cri Cris neue Familie hatte nach dem Verlust ihres Kaukasen wieder einen großen Beschützer zu ihren zwei kleineren Hündinnen gesucht und ganz offensichtlich machte es bereits auf dem Foto von Cri Cri  „KLICK“! Da Cri Cri noch Sorge vor dem Autofahren hatte, haben wir konzentrierter daran gearbeitet und so konnte Cri Cri am 14.04.2015 die Reise in seine neues Zuhause antreten. Und wir erfreuen uns über Fotos und die neusten Meldungen, die hervorragend klingen und unseren guten Eindruck bestätigen!

Und nun ein paar Zeilen aus dem neuen Zuhause:

Nun, jetzt nach einigen aufregenden Tagen mal wieder ein Lebenszeichen. Nach anfänglichen Stresssituationen gewöhnen wir uns langsam aneinander, es geht richtig gut voran, ein sehr gut und schnell lernender Zeitgenosse, der dort bei uns eingezogen ist.

Er schläft jetzt nachts im Wohnzimmer, alle schlafen ruhig, morgens ist er sehr entspannt, überhaupt nicht quengelig, wir sind sehr begeistert. Ich glaube, ihm gefällts hier und er findet alle richtig gut die sich hier so jeden Tag rumtreiben. Auch die uns umgebenden Menschen hat er zu einem grossen Teil kennengelernt, bislang war niemand dabei, der ihm so gar nicht gefallen hätte, weder Mensch noch Hund. Abends und auch nachts ist er total entspannt, das hat den Nachteil dass er wie ein grosser schnarchtneeee, alles nicht so schlimm

Wir sind froh und glücklich, haben wirklich und ehrlich das Gefühl, dass es ihm mit uns und uns mit ihm gut geht, wir melden uns wieder……

 

und auch Cri Cri, der nun Finn heißt, meldet sich zu Wort:

N​un bin ich seit 11 Tagen bei Frauchen und Herrchen, ja richtig gelesen, die beiden wollen dass ich zu ihnen gehöre, und ich sag Ihnen was:

Ich bleibe, mein Hundeleben lang…

was soll ich berichten, alles easy, man ist das ein Leben!

Ich geniesse das alles in vollen Zügen hier, finde es sogar nach den anfänglichen Schwierigkeiten sensationell Auto zu fahren, jetzt sollen die beiden mal schauen, wie sie mich wieder aus dem Auto raus bekommen. Jaaaa, das sind Luxusprobleme, oder?

Ich spiele seit zwei Tagen mit den beiden Mädels, na ja, ein wenig vorsichtig muss ich sein, die Kleine ist ja doch recht zierlich, aber ich pass schon auf.

Alle Nachbarn finden mich klasse, ich finde bislang alle toll, bekomme Leckerchen von allen, darf mir ausuchen ob ich hingehe, muss nicht, und entscheide mich bisher, dafür alle kennen zu lernen, prima Futterlieferanten, und auch sonst ganz nett. Auf Anweisung von Frauchen und Herrchen bedrängt mich niemand, das klappt perfekt alles.

Ganz schön cool hier, mein Schlafzimmer ist richtig gross, ich schnarche mich so durch die Nacht, morgens weckt mich Herrchen meistens, darauf freue ich mich jeden Morgen.

Mittlerweile fresse ich neben den beiden Mädels, das läuft reibungslos, ich muss nur aufpassen dass mir das kleine Gretchen nicht alles wegfrisst.

Ich lerne gerade an der Langlaufleine frei zu laufen, weglaufen, neee, kein Bock, wo solls mir denn besser gehen, ausserdem passen die beiden schon auf, Frauchen und Herrchen.

Also, ich hab mir gerade den Bauch vollgeschlagen, jetzt werd ich mich mal zur Ruhe legen und verdauen, ich muss Kraft tanken, morgen gehen wir bestimmt wieder ne grosse Runde, man, das ist ganz schön anstrengend.

Ich schlaf immer wie ein Stein

Liebe Grüsse Finn mit Anne und Georg S., Luna und Gretchen

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme