weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Salomon (HSH-Hilfe e.V.)

Salomon (HSH-Hilfe e.V.) Name: Salomon
Rasse: Bardino-Mix (SH 60cm)
Alter: geb. ca. 2002
Geschlecht: männlich, kastriert
Besonderheiten: kommt mit Hündinnen und Rüden klar, sehr verschmust

_____________________________________________________________________________________

Für uns immer wieder absolut unverständlich, wie manche Menschen Hunde in Salomons Alter als „älteren Hund“ quasi auf das Abstellgleis manövrieren und weniger bereit sind, ihnen ein neues Zuhause zu geben. So oft mit der in unseren Augen unmöglichen Ausrede, dass man ja nicht mehr so viele Jahre mit ihnen hätte. Nicht mehr viele Jahre?? Klar, die Chance, 10 Jahre mit Salomon zu verbringen, wird recht gering sein. So fit und munter, wie Salomon sich präsentiert, wird er sich jedoch  nicht in Kürze aus diesem Leben verabschieden wollen. Die Jahre, die Sie mit ihm genießen können, werden schwungvoll und lustig sein.

Salomon ist trotz seines leicht fortgeschrittenen Alters noch kein bisschen leise und weise! Im Gegenteil: er strotzt vor Energie und Übermut wie ein Junghund!

Er ist ein Powerpaket, eine absolute Schmusebacke und kommt mit Hündinnen und auch Rüden bestens aus. Am Gitter macht er vereinzelt „dicke Backen“, was aber nicht ganz so ernst genommen werden sollte. Denn begegnet er dem Menschen, dem anderen Hund auf  neutralem Gelände, ist er sofort Gut-Freund.

Salomon ist überglücklich, wenn seine Spaziergänge anstehen bzw. man sich überhaupt mit ihm befasst.  Er ist solch ein liebenswerter „Poltergeist“, dass wir inständig hoffen, dass sich jemand trotz seiner grauen Schnauze für ihn interessiert und ihm den Wunsch von einem eigenen Zuhause erfüllt.

 

Am Verhalten ließ sich unser chronisch gutgelaunte Salomon so lange nichts anmerken, bis wir stutzig über die Veränderungen seines Kopfes wurden: auf seiner rechten Kopfhälfte schwoll es an. Sofort eilten wir in die Tierklinik, wir hofften noch auf  einen schlechten Zahn…Eine CT brachte jedoch die traurige Diagnose: bösartiger Tumor, keine Therapie mehr möglich. Der Tumor schwoll schon fast beim Zugucken, es war erschreckend. Da Salomons Lebensfreude noch ungebrochen war, machten wir es ihm in unserem Hospiz so schön wie möglich, wir versuchten, die Tränen runterzuschlucken und ihm unsere Traurigkeit nicht merken zu lassen. Was sehr schwierig war, wenn man von Tag zu Tag sah, dass Salomons Zeit bei uns nur noch so kurz sein wird… Als Salomon Probleme beim Essen bekam, trotz starker Schmerzmittel seine Lebensfreude abnahm, wußte wir, dass die Zeit gekommen war, ihn gehen zu lassen… am 13.05.2014.

Video: Salomon lernt einen neuen Kumpel kennen

Video: Salomon gut drauf

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme